Wie Endometriose ohne die Verwendung von Hormonen zu heilen

Die Endometriose ist neben den Beckenorganen eine multifaktorielle Erkrankung, die das endokrine System und das Nervensystem beeinträchtigt. Bei dieser Pathologie breitet sich das Endometrium der Gebärmutter während der Menstruation unter dem Einfluss von Eierstockhormonen im ganzen Körper aus und blutet, was zu unangenehmen Symptomen führt.

Bei falsch funktionierenden Endometriumzellen kommt es zur Bildung von Verwachsungen, Zysten und Narbengewebe. Dies führt zum Auftreten von Schmerzen, Unfruchtbarkeit und bösartigen Tumoren. Die Grundlage dieser Pathologie ist eine Verletzung der Immunität, ein hormonelles Ungleichgewicht. Da es sich bei der Endometriose um eine hormonabhängige Erkrankung handelt, werden hormonelle Arzneimittel häufig in das Behandlungsschema aufgenommen. Die Verwendung von Mitteln aus dieser pharmakologischen Gruppe erfordert die strikte Berücksichtigung von Kontraindikationen und möglichen Nebenwirkungen. Nicht alle Frauen können hormonelle Medikamente einnehmen, weshalb für die Behandlung der Endometriose häufig ein besonderer Ansatz erforderlich ist.

Gegenanzeigen zur Hormontherapie

Die Liste der Gegenanzeigen enthält die folgenden Gründe:

Allergie gegen Hormonpräparate,

Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Veranlagung zu Thromboembolien,

Uterusmyome, Ovarialzyste mit Indikationen zur chirurgischen Entfernung,

Systemische Stoffwechselstörungen,

Erkrankungen der blutbildenden Organe (Porphyrie, Thrombozytopenie),

Wenn mindestens eine Kontraindikation vorliegt, ist ein individuelles Behandlungsschema für die Endometriose erforderlich.

Ansätze zur nicht-hormonellen Behandlung

Die Endometriosetherapie, bei der Hormone aus dem Behandlungsschema ausgeschlossen sind, wird in den Anfangsstadien der Krankheit angewendet. Wenn seine Symptome in erheblichem Maße zum Ausdruck kommen, ist dieser Ansatz nicht mehr wirksam.

Es gibt einzelne Krankheitsherde.

Drüsenzellen breiten sich über den Darm, die Eierstöcke, die Lunge und die Blase aus.

Krankheitsherde dringen in die tieferen Gewebeschichten ein, der Klebevorgang beginnt.

In Organen treten schwerwiegende Funktionsstörungen auf, es bilden sich Zysten, die mit Teer gefüllt sind, Adhäsionen und Narben machen die Organe relativ zueinander unbeweglich, es kann zur Perforation von Hohlorganen kommen.

In der dritten und vierten Stufe der Endometriose ist eine chirurgische Behandlung von Krankheitsherden angezeigt.

Nicht hormonelle Therapiemethoden:

Behandlung mit Antispasmodika, Immunmodulatoren, Beruhigungsmitteln und entzündungshemmenden Arzneimitteln,

Hirudotherapie - Blutegeltherapie,

Balneotherapie - Schlammbehandlung,

Homöopathie und traditionelle Medizin.

Konservative Behandlung der Endometriose ohne Hormone

Die Hauptrichtung der symptomatischen Behandlung der Endometriose ist die Erhöhung der Abwehrkräfte des Immunsystems, die Linderung von Schmerzen, die Behandlung der Auswirkungen einer hämorrhagischen Anämie und die Beseitigung neuropsychiatrischer Manifestationen.

Immunmodulatoren. Normalerweise eliminieren Lymphozyten und Makrophagen - die Kämpfer des Immunsystems - Fremdzellen außerhalb ihrer inhärenten Lokalisation. Bei der Endometriose wird die Immunabwehr geschwächt, so dass sich das Endometriumgewebe außerhalb der Gebärmutter ausbreitet. Immunmodulatoren wie Viferon in Form von Zäpfchen, Ronkoferon, Cycloferon, Timogen, Levamisol werden bei der Behandlung der Krankheit verwendet.

Antioxidantien. Medikamente dieser Gruppe schützen vor freien Radikalen, die das Risiko einer malignen Zelldegeneration bergen. Zu diesen Zwecken werden Pycnogenol, Tocopherolacetat, Ascorbinsäure verwendet.

Krampflösend. Medikamente stoppen den Krampf der glatten Muskulatur, der die normale Durchblutung und die Funktion der Organe beeinträchtigt - No-Spa, Spasmalgon, Drotaverinhydrochlorid.

Beruhigungsmittel. Sie wirken beruhigend, beruhigen das Nervensystem, lindern psycho-emotionalen Stress - Seduxen, Elenium, Tazepam, Fenazepam.

Eisenpräparate. Die Behandlung der hämorrhagischen Anämie erfolgt mit Mitteln wie Ferroplex, Fenüls.

Präparate zur Normalisierung des hormonellen Hintergrunds (Phytohormone). Nach Aussage eines Arztes werden Analoga pflanzlicher Hormone zugeordnet, die die Produktion von Prolaktin reduzieren, den Hormonkreislauf normalisieren und die Dynamik der Krankheit positiv beeinflussen - Cyclodinon.

Lyophilisat tierischen Ursprungs. Das Endopherin-Komplex-Proteinpräparat wird häufig zur Behandlung von Endometriose verwendet. Es verhindert Anämie, verzögerte Menstruation, das Auftreten von Durchbruchblutungen. Das Medikament wird aus Rinder-Eierstöcken hergestellt, ist jedoch kein hormonelles Medikament. Es hemmt das Endometriumgewebe aufgrund der Tatsache, dass es die Produktion von Zytokinen hemmt, zur Inaktivierung und Atrophie von aktiven Drüsenzellen führt. Endopherin verursacht keine allergischen Reaktionen, ungiftig, beeinträchtigt nicht die Fortpflanzungsfunktion.

Computer Reflexzonenmassage

Mit dieser Methode werden alle Formen der Endometriose behandelt. Es basiert auf der Wiederherstellung neuroendokriner Verbindungen, der Immunregulation des Körpers einer Frau. Das Ergebnis dieser Behandlung ist die Normalisierung der Fortpflanzungsfunktionen und des hormonellen Gleichgewichts.

Die Essenz der Methode ist die Wirkung schwacher Gleichstromentladungen auf die biologisch aktiven Punkte, die das autonome Nervensystem und das Gehirn verbinden. Arzneimittel mit dieser Behandlungsmethode werden nicht angewendet.

Das Ergebnis der Computerreflexzonenmassage:

Die Arbeit des Immun- und Nervensystems ist normal,

Das hormonelle Ungleichgewicht wird beseitigt - die Produktion von Östrogen nimmt ab und Progesteron im Gegenteil nimmt zu,

Die Innervation der Fortpflanzungsorgane wird wiederhergestellt,

Oft gibt es ein Heilmittel gegen Unfruchtbarkeit

Eine gesunde Struktur und ein normales Funktionieren von Uterus, Eierstöcken und Brustdrüsen werden gewährleistet.

Die positive Wirkung der Methode kann durch Untersuchungen des Hormonspiegels kontrolliert werden.

Laparoskopie

Moderne minimal-invasive Operationsmethoden tragen dazu bei, größere chirurgische Eingriffe in den Körper zu vermeiden. Eine dieser Methoden ist die Laparoskopie. Dies geschieht durch Manipulation von Spezialwerkzeugen in der Bauchhöhle unter Kontrolle einer hochauflösenden Optik. In der Vorderwand des Peritoneums werden 3 Einschnitte vorgenommen - Betätigungskanäle für die Instrumente. Der Eingriff ist zwar kurzfristig, wird jedoch unter Vollnarkose durchgeführt und erfüllt alle Anforderungen für invasive Eingriffe.

Neben der Diagnostik besteht die Möglichkeit, gezielt kleine Herde der genitalen und extragenitalen Endometriose zu entfernen,

Die Organe sind minimal verletzt, die Frau verliert nicht die Fähigkeit, Kinder zu gebären,

Während der Laparoskopie entfernt der Arzt die Verwachsungen, was sich positiv auf die Fruchtbarkeit auswirkt.

Die moderne Medizin hat die Fähigkeit, die Entfernung der Endometriose-Läsion durch eine Kauterisation unter Verwendung einer Elektrokoagulation oder eines Lasermessers zu ersetzen. Ein solcher Eingriff ist weniger traumatisch, verringert das Risiko der Ausbreitung von Endometriumzellen, die theoretisch bei fehlerhafter Entfernung von pathogenen Geweben besteht. Normalerweise wird das Material in einem speziellen Behälter durch den Arbeitskanal entfernt, um sich vor solchen Fällen zu schützen.

Physiotherapie

Die Anwendung physiotherapeutischer Methoden zur Endometriose ist aus folgenden Gründen angezeigt:

Die Möglichkeit, eine individuelle Ladung zu wählen,

Mangel an Toxizität, allergener Faktor,

Kompatibilität mit anderen Behandlungen,

Die Lokalität der therapeutischen Wirkung

Eine solche Behandlung ist im Anfangsstadium der Erkrankung angezeigt. Sie hilft, Verwachsungen zu beseitigen und postoperativen Komplikationen vorzubeugen. Sie stoppt das Fortschreiten der Endometriose.

Gegenanzeigen zur Physiotherapie:

Das Vorhandensein von Endometrioid-Ovarialzysten,

Stadium III - IV Krankheit

Psychopharmaka zur Behandlung von neuropsychiatrischen Erkrankungen.

Physikalische Faktoren bei der Behandlung der Endometriose:

Niederfrequente Impulsströme (Jodelektrophorese) - betäuben, sedierend wirken, Hormonhaushalt normalisieren, Urolithiasis nicht einnehmen, Wirkung auf 2-4 Monate ausdehnen,

Magnetfeldtherapie - normalisiert den Zustand des Nervensystems, wirkt beruhigend, verbessert die Mikrozirkulation des Gewebes

UV-Strahlung, magnetische Lasertherapie - wirkt anästhetisch, entzündungshemmend, biostimulierend auf die Krankheitsherde.

Bei der Endometriose sind folgende physiotherapeutische Methoden verboten: lumbosakrale Massage, Schlammtherapie, Diathermie, Paraffinbehandlung, Schwefelwasserstoff- und Terpentinbäder, da diese Verfahren eine unerwünschte, in diesem Fall übermäßige Östrogenproduktion stimulieren.

Balneotherapie

Dieses leistungsstarke und effektive Endometriosebehandlungsprogramm umfasst die Verwendung von Radon- und Jodid-Brom-Bädern in Kombination mit einer Vaginalspülung und Mikroklammern mit Radonwasser.

Die Wirkung von Radon auf den weiblichen Körper:

Normalisierung des Gonadotropinspiegels

Reduzierte Hyperöstrogene, erhöhte Progesteronspiegel.

Die Nachwirkungszeit bei Verwendung von Radonbädern beträgt bis zu 6 Monate.

Wirkung von Brombad und Scheidenspülung:

Erhöhte Schmerzschwelle

Blutdrucksenkung

Normalisierung der Schilddrüsenfunktion

Unterdrückung einer übermäßigen Östrogenproduktion,

Die Nachgeburtszeit beträgt 4 Monate.

Zusätzlich werden Nadel- und Bischofsbäder verwendet, die eine beruhigende, antispastische Wirkung haben, die aufgrund der thermischen, chemischen und mechanischen Wirkungen auf Hautrezeptoren eine analgetische Wirkung haben. Die Nachwirkungsdauer der Badebehandlung beträgt 3 bis 5 Monate.

Hirudotherapie

Die Behandlung der Endometriose mit Blutegeln erfolgt ausschließlich unter fachkundiger Aufsicht und nach einer diagnostischen Untersuchung. Der Arzt bestimmt die Häufigkeit und Dauer der Anwendung der Methode. Bei den Sitzungen der Hirudotherapie an den Projektionsstellen der Gebärmutter, der Eierstöcke, des Kreuzbeins, an den Akupunkturpunkten und sogar in der Vagina werden medizinische Blutegel angewendet. Sie scheiden mehr als 100 Arten von biologischen Wirkstoffen am Ort des Bisses aus, was sich positiv auf die Heilungsdynamik der Endometriose auswirkt.

Das bewachsene Endometrium nimmt ab,

Der Menstruationszyklus ist normal,

Die Menge des Menstruationsflusses ist stabilisiert,

Adhäsionen und Endometrioidzysten,

Schwangerschaft tritt mit Unfruchtbarkeit durch Endometriose,

Die Intensität des Schmerzsyndroms nimmt ab.

Es ist möglich, mehrere Behandlungszyklen mit Blutegeln durchzuführen. In diesem Fall sollten Pausen von mehreren Monaten zwischen ihnen liegen.

Die Behandlung der Endometriose mit alternativen Methoden hat positive Auswirkungen auf die Gesundheit von Patienten, die in der Hormontherapie kontraindiziert sind, sowie auf die Dynamik der Behandlung von Symptomen der Endometriose.

Ausbildung: Das Diplom „Geburtshilfe und Gynäkologie“ wurde an der Russischen Staatlichen Medizinischen Universität des Bundesamtes für Gesundheitswesen und soziale Entwicklung (2010) erworben. Im Jahr 2013 Graduiertenschule in NIMU nach benannt. N. I. Pirogov.

6 Gründe, jeden Tag Zimt zu essen! Unglaubliche Vorteile von Zimt.

13 wissenschaftliche Fakten, wie man das Leben verlängert!

Endometriose ist eine pathologische Proliferation des Drüsengewebes der Gebärmutter, die einen gutartigen Charakter hat. Die neu gebildeten Zellen sind in Struktur und Funktion den Gebärmutterschleimhautzellen des Uterus ähnlich, können jedoch außerhalb existieren. Aufkommende Wucherungen (Heterotopien) unterliegen ständigen zyklischen Veränderungen, ähnlich.

Die Hauptbehandlungstaktik für die Endometriose ist die künstliche Hemmung des Fortpflanzungssystems, die sich in der Beendigung der Menstruation äußert. Zu diesem Zweck werden hormonelle Medikamente eingesetzt, die alle Teile des Urogenitalsystems betreffen. Zusätzlich angewandte symptomatische Behandlung angestrebt.

Das weibliche Fortpflanzungssystem ist sehr anfällig. Eine Störung des hormonellen Gleichgewichts kann zur Entwicklung einer Endometriose führen, wenn aufgrund eines Progesteronmangels das Endometrium der Gebärmutter hypertrophiert ist und einige Zellen in andere Organe des Beckens eindringen. Unter den wirksamen Methoden zur Behandlung der Krankheit ist ein bewährtes Werkzeug.

Gegenanzeigen für die Hormontherapie

Ein wichtiger Grund für den Verzicht auf hormonelle Medikamente sind die folgenden Gegenanzeigen:

  • allergische Reaktionen auf Medikamente,
  • Neigung zu Thrombosen und Thromboembolien, die vor dem Hintergrund einer komplizierten Varikose, eines Zustandes nach einem Schlaganfall und schwerer Herzkrankheiten auftreten,
  • Kombination von Endometriose mit Uterus-Leiomyom oder einem zystischen Tumor in den Ovarien, die eine Operation erfordern (submuköser Knoten, große Tumorgröße, schwere Uterusblutung),
  • Nachweis von Endometrioiden vor dem Hintergrund von Dysplasie und Gebärmutterhalskrebs,
  • schwere Lebererkrankung (Hepatitis, Leberzirrhose, Gelbsucht),
  • Erkrankungen des hämatopoetischen Systems und Stoffwechselstörungen (Porphyrie, Leukopenie, Thrombozytopenie),
  • dekompensierte Nierenerkrankung mit der Notwendigkeit einer Langzeittherapie,
  • endokrine Erkrankungen (Diabetes mellitus, Thyreotoxikose),
  • Hypertonie mit hohem Komplikationsrisiko
  • bösartige Neubildungen jeglicher Lokalisation.

In jedem Fall geht der Arzt individuell auf die Wahl der Behandlungsoptionen zu und wählt die Behandlung anhand von Indikationen und Kontraindikationen aus. Es ist nicht nur wichtig, Endometrioid-Erkrankungen zu heilen, sondern auch andere Organe und Systeme des weiblichen Körpers nicht zu schädigen.

Optionen für die nicht-hormonelle Therapie

Eine wichtige Voraussetzung für die positive Wirkung der Therapie ist die rechtzeitige Behandlung. Wenn Adenomyose 3-4 Grad ist fast unmöglich, nicht-hormonelle Methoden, um eine Frau vor ständigen Schmerzen zu retten: In fortgeschrittenen Fällen von Gebärmutterschleimhauterkrankungen wird nichts anderes als eine Operation nicht helfen. In den ersten Formen der Pathologie kann der Arzt mit den folgenden Methoden behandeln:

  • medikamentöse Behandlung,
  • Physiotherapie
  • Spa-Faktoren,
  • Methoden der traditionellen Medizin.

Bei einer jungen Frau verfolgt jede Behandlung das Ziel - die Empfängnis des gewünschten Kindes. Fetale Entbindung, Geburt und Langzeitstillung sind wichtige therapeutische Faktoren, die so lange wie möglich angewendet werden sollten. Ein jederzeitiger Schwangerschaftsabbruch und die Ablehnung der Stillzeit wirken sich negativ auf den Verlauf einer endometrialen Erkrankung an jedem Ort aus.

Hormonfreie medikamentöse Therapie

Die Hauptziele der medikamentösen Therapie sind die Verringerung der Schmerzintensität, die Korrektur der Immunabwehr, die Behandlung psycho-emotionaler Störungen, die Regulierung der Menstruation und die Wiederherstellung der Fruchtbarkeit. Ohne Hormone, die garantiert alle Probleme loswerden, wird es nicht funktionieren, aber wenn Sie keine Hormontherapie anwenden können, sollten Sie alle Möglichkeiten nichthormonaler Medikamente nutzen. Wie die Erfahrung zeigt, nehmen Ärzte am häufigsten die folgenden Medikamente ein:

  • Antispasmodika und nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (zur Verringerung der Schwere der Schmerzen),
  • Immunmodulatoren (zur Stärkung der Abwehrkräfte des Körpers gegen den Verlust von Endometriumzellen),
  • Enzymtherapie (Spezialmedikamente zur Anästhesie, Verringerung der Größe von Zystenbildungen und Vorbeugung von Adhäsionskrankheiten),
  • Biostimulanzien und Enzyme (entzündungshemmende und antiadhäsive Wirkung),
  • Neurotropika (Korrektur von psycho-emotionalen Problemen).

Eine nicht hormonelle Behandlung trägt dazu bei, den Komfort des Lebens einer Frau zu verbessern, Schmerzen teilweise zu lindern und den psychischen Zustand zu verbessern. Es ist jedoch nicht zu erwarten, dass eine positive Wirkung auf die Normalisierung des Menstruationszyklus und die Verbesserung der Fruchtbarkeit erzielt wird.

Physiotherapeutische Methoden

Mit Hilfe der Gerätephysiotherapie ist es möglich, bei endometriotischen Erkrankungen folgende Wirkung sicherzustellen:

  • Teilanästhesie
  • resorbierbare Wirkung
  • Verhinderung von Verwachsungen im Becken,
  • Verbesserung der hormonellen Eierstockfunktion.

Kurs Behandlung für Endometrioid-Krankheit umfasst:

  • gepulste Ultraschallbelastung,
  • kombinierte Zink- und Jodelektrophorese über einen langen Weg,
  • konstantes magnetisches Feld.

Für jede Methode gibt es Indikationen und Kontraindikationen. Daher sollte die Physiotherapie nach Anweisung des Arztes angewendet werden.

Nichttraditionelle Therapie

Wenn es unmöglich ist, wirksame hormonelle Wirkstoffe zu verwenden, kann und sollte auf die Behandlung mit Volksheilmitteln geachtet werden. Die Kräutertherapie kann folgende Wirkungen haben:

  • Reduzierung der Entzündungsreaktion
  • Erhöhen Sie die Immunität
  • positive Wirkung auf die hormonellen Funktionen der Eierstöcke,
  • beruhigende Wirkung.

Von allen möglichen Alternativen zu nicht-traditionellen Methoden sollte man die effektivsten wählen:

  • Kurs Behandlung Tinktur der Gebärmutter,
  • Kräutertherapie mit Schöllkraut, Brennnessel, Knöterich und Serpentinenwurzel,
  • Blutegeltherapie
  • lange Aufnahme von Abkochungen der beruhigenden Kräuter.

Endometriose kann nicht mit pflanzlichen Mitteln und unkonventionellen Methoden geheilt werden. Mit der richtigen Wahl der komplexen Therapie, die alle Arten der nicht-hormonellen Behandlung kombiniert, können Sie jedoch ein hervorragendes Ergebnis erzielen - die Wiederherstellung des Zyklus und die Möglichkeit für eine erfolgreiche Konzeption. Dies ist genau das, was die junge Frau der beste Ausweg aus der unangenehmen Situation sein wird, die mit endometriotischen Erkrankungen verbunden ist.

Warum lehnen viele Menschen die Einnahme von Hormonen ab?

Die hormonelle Behandlung der Endometriose zielt darauf ab, endometriotische Tumore durch Unterdrückung der Östrogenproduktion zu kontrollieren und zu unterdrücken. Weisen Sie Hormone zu - lange Kurse, große Dosen. In 45-55% der Fälle ist der Effekt jedoch vorübergehend. Nach Abschluss der Behandlung kommt es zu einer fortschreitenden Endometriose.

Hormone, die eine Frau einnimmt, bewirken eine Unterdrückung der Eierstockfunktion, die zu Amenorrhoe und frühen Wechseljahren führt. Und obwohl es heutzutage in Apotheken viele Medikamente mit Hormonen gibt, ist eine solche Therapie nicht hochwirksam. Es verbessert nicht die Produktion seiner eigenen Hormone und kann daher das Ungleichgewicht des endokrinen Systems nicht beeinflussen. Plus hormonelle Behandlung der Endometriose hat viele Nebenwirkungen:

  • Fettleibigkeit und Schwellungen
  • Hitzewallungen, stoppen die Menstruationsfunktion,
  • Abnahme des Brustvolumens
  • Akne, Gesichtsbehaarung,
  • atrophische vaginitis,
  • depressive Zustände.

Nach einem solchen Wechsel zur nicht-hormonellen Behandlung ist es schwierig.

Auswahl des optimalen Behandlungsschemas für die Endometriose

Nichthormonale Medikamente gegen Endometriose oder Hormone, traditionelle Methoden, Operationen oder Computerreflexographie? Die Wahl hängt vom Alter der Frau, den Symptomen und dem Wunsch ab, in Zukunft ein Kind zu haben.

Die nicht hormonelle Behandlung der Endometriose umfasst Arzneimittel mit entzündungshemmender, desensibilisierender Wirkung. Einige der Medikamente wirken symptomatisch.

Die nicht hormonelle Behandlung der Endometriose kann chirurgisch sein. Es zielt darauf ab, Läsionen zu beseitigen. In der Regel werden abnormale Gewebe herausgeschnitten oder kauterisiert.

Endometriose kann mit Computerreflexzonenmassage in spezialisierten medizinischen Einrichtungen behandelt werden, in denen entsprechende Geräte vorhanden sind. Die Methode zielt darauf ab, die Herde der Endometriose bis zur vollständigen Heilung zu reduzieren. Dieses Ergebnis kann durch Beseitigung der Ursache erreicht werden. Eine erfolgreiche Behandlung sollte das Fortpflanzungssystem normalisieren, die Struktur der Beckenorgane wiederherstellen.

Endometriose und Schwangerschaft

Die Behandlung der Endometriose während der Schwangerschaft bedeutet nicht, dass Sie beim ersten Anzeichen einer Krankheit oder eines Verdachts darauf sofort schwanger werden sollten.

Obwohl es fair ist, dass eine Schwangerschaft eine Aktualisierung des Körpersystems bietet, regeneriert sich das Endometrium. Daher besteht die Möglichkeit, dass eine Frau nach der Entbindung Symptome der Krankheit hat.

Körperliche Aktivität

Diese Methode kann eher der Prophylaxe zugeschrieben werden. Moderne Forschungen bestätigen, dass Menschen, die regelmäßig Sport treiben, seltener an verschiedenen Krankheiten leiden, darunter auch an Endometriose. Aufgrund der aktiven Belastung des Körpers arbeiten alle Systeme intensiv und dies ist die Ursache für die Erneuerung und Verjüngung der Zellen. Sport hilft, eine starke Immunität zu bilden, die die Entwicklung des pathologischen Prozesses nicht zulässt.

Volksmedizin gegen Endometriose

Traditionelle Methoden basierend auf der Verwendung natürlicher Inhaltsstoffe. Sie helfen, die Symptome teilweise zu beseitigen, sind jedoch nicht immer in der Lage, die Endometriose vollständig zu heilen. Darüber hinaus bereiten nicht-hormonelle Medikamente gegen Endometriose aufgrund der Zusammensetzung und möglicher Nebenwirkungen Bedenken.

  • Verwendung von Propolis und Behandlung mit anderen Bienenprodukten,
  • Durchführung von Eingriffen mit Lehm, Schlamm
  • Verwendung von Kräutern, Blumen, Abkochungen und Kräutern,
  • Hirudotherapie usw.

Endometriose kann mit Ringelblumen behandelt werden:

Machen Sie zuerst eine Abkochung von Calendula:

  • 2 EL. trockenes Gras oder frisch, fein gehackt,
  • 1 EL. kochendes Wasser.

Auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Nimm dreimal am Tag ein halbes Glas.

Tampons aus Honig, Propolis, Aloe

Die Behandlung der Endometriose ohne Hormone beinhaltet die Verwendung von Tamponaden. Der Saft wird aus der Aloe gepresst, mit einem Esslöffel Honig vermischt und mit etwas Propolis versetzt. Alle Zutaten werden gemischt, Tupfer verschmiert und in die Vagina gespritzt. Sie bewahren es eine Stunde lang auf, und wenn es keine Beschwerden gibt (zum Beispiel ein brennendes Gefühl), lassen sie es bis zum Morgen.

Tampons werden manchmal aus anderen Produkten hergestellt. Versuchen Sie also, Endometriose-Tampons auf der Basis von Gans und Fischöl zu heilen.

Leinsamen

  • 3 EL. leinsamen,
  • 1 Tasse kochendes Wasser.

Vorbereitete Infusion dreimal täglich trinken, bis Sie Endometriose heilen können, wie im Rezept angegeben. Eine nicht immer nicht hormonelle Behandlung mit solchen Methoden führt jedoch zu einer schnellen Wirkung, so dass möglicherweise mehrere Kurse erforderlich sind.

Maulbeerwurzel plus Kirschrinde

Um die Endometriose in diesem Rezept zu heilen, versuchten andere sibirische Heiler. Tinktur stärkt die Gebärmutterwände, fördert die Resorption von Tumoren. Um das Mittel vorzubereiten, nehmen Sie:

  • 1 Teil der Rinde bis 3 Teile der Wurzel,
  • Wodka.

Alle Komponenten sind gemischt und bestehen darauf. Nehmen Sie 15-20 Tropfen dreimal täglich vor den Mahlzeiten ein.

Nicht hormonelle Zwiebelbehandlung

Für dieses Rezept eine kleine Zwiebel nehmen, in Milch bei schwacher Hitze kochen. Es ist notwendig, auf die vollständige Erweichung des Kopfes zu warten. Nachdem die Milch abgelassen werden muss, sollten die Zwiebeln abkühlen, bis es warm ist. Dann wird es in kleine Stücke geteilt, in einen Verband oder eine Gaze gewickelt und tief in die Vagina gelegt. Zeit - nicht mehr als drei Stunden.

Nachdem der Tampon gesetzt ist, können Sie ein brennendes Gefühl fühlen. Wenn Sie die Empfehlungen glauben, ist es normal und nach einiger Zeit vergeht.

Kompresse auf Basis von Honig und Pinienharz

  • 2-3 Esslöffel Schatz
  • 10 Löffel Tannenkolophonium,
  • 2 Esslöffel Pflanzenöl.

Diese Komponenten werden gemischt, in Bezug auf HB verteilt. Anschließend vorsichtig auf die Schambehälter auftragen und einige Tage tragen, es wird empfohlen, diese nicht zu entfernen.

Bienenprodukte

Es wird manchmal gesagt, dass Propolis Endometriose heilen kann, wenn andere Methoden nicht helfen. Bei der Behandlung zu Hause machen sie Honig-Propolis-Mischung. Propolis dafür wird vorgefroren, dann fein gehackt und mit flüssigem Honig vermischt.

Die Mischung wird in einem Wasserbad erhitzt. Die Zusammensetzung ist notwendig, um die ganze Zeit zu rühren, für etwa fünfzehn Minuten kochen - zwanzig. Danach durch 2-3 Schichten Gaze filtrieren. Die Mischung sollte als Kompresse auf den Unterbauch aufgetragen werden, Tampons herstellen, vor dem Essen 1 kleinen Löffel nehmen. Bewahren Sie die fertige Zusammensetzung an der Seitentür des Kühlschranks auf.

Rübensaft

Rübensaft hilft, beschädigtes Gewebe wiederherzustellen und die Durchblutung des Beckens zu verbessern. Die Essenz dieser Methode ist einfach: 50-100 Gramm frischer Saft werden zweimal täglich vor den Mahlzeiten eingenommen. Die Mindestrate beträgt 2 Wochen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie in dieser Zeit geheilt werden können, sondern nur, dass Sie den Zustand lindern können. Wiederholen Sie nach einer kurzen Pause.

Operatives Eingreifen

Die Unmöglichkeit einer Therapie mit hormonellen Medikamenten sowie die Unwirksamkeit der medikamentösen Behandlung über einen Zeitraum von sechs Monaten sind Indikationen für eine Operation. Alle Arten von Eingriffen in die Endometriose werden in zwei Gruppen unterteilt:

  1. Radikale (Extirpation der Gebärmutter einzeln oder mit Anhängen).
  2. Organerhalt (Entfernung nur des pathologischen Fokus).

Bei radikalen Eingriffen wird die Laparotomie am häufigsten angewendet, wenn ein Schnitt mit anschließender Entfernung eines Teils oder des gesamten Organs vorgenommen wird.

Die Indikation für diese Behandlung ist das schnelle Fortschreiten der Erkrankung, das Alter über 40 Jahre, die Adenomyose und die retrocervikale Form der Endometriose.

Ein großer Einschnitt ermöglicht es, die Situation bei einer ausgedehnten Läsion richtig einzuschätzen und die Wahrscheinlichkeit eines Tumorprozesses auszuschließen.

Die Laparoskopie ist eine modernere Methode, die häufig sowohl radikale als auch organerhaltende Eingriffe begleitet. Dazu werden mehrere kleine Schnitte gemacht, in die Schläuche mit Laparoskop und Instrumenten eingeführt werden. Der Chirurg überwacht die Operation mit einem Monitor. Diese Technik erfordert spezielle Ausrüstung und qualifiziertes Personal. Ihr Vorteil liegt in einer geringeren Invasivität, einer geringen Anzahl von Komplikationen und einer schnellen Rehabilitation des Patienten.

Radikale Chirurgie

Bei radikalen Methoden wird die Gebärmutter entfernt. Zu diesem Zweck werden folgende Eingriffe durchgeführt:

  1. Zwischensummenentfernung (Amputation). Produziert mit Erhaltung des Gebärmutterhalsorgans.
  2. Total (Ausrottung). Die Gebärmutter wird zusammen mit dem Hals entfernt.
  3. Panhysterektomie. Der Körper mit Hals und Rohren wird entfernt.
  4. Vervollständigen Es beinhaltet eine Panhysterektomie in Kombination mit der Entfernung des oberen Drittels der Vagina, eines Teils des Omentums, der Ballaststoffe und der nahe gelegenen Lymphknoten.

Die folgenden Zugriffsmethoden werden verwendet, um die Gebärmutter während einer Bauchoperation zu entfernen:

  • Bauch- oder Laparotomie
  • vaginal
  • laparoskopisch,
  • gemischt

Bei der laparotomischen Operation wird die Bauchhöhle quer (vom Nabel zum Schambereich) oder längs (über der Falte) geöffnet. Es wird immer noch in vielen Ländern verwendet, insbesondere wenn neben der Endometriose auch andere extragenitale Pathologien festgestellt werden. Aufgrund der Morbidität dieser Operation wird sie jedoch nur aus gesundheitlichen Gründen durchgeführt.

Die vaginale Methode besteht in der Entfernung der Vagina entlang des Radius im oberen Bereich. Es hat mehrere Vorteile:

  • Es gibt keine grobe Narbe
  • der blutverlust ist minimal,
  • Die Invasivität ist geringer als bei der Laparotomie.

Die Nachteile einer solchen Operation: Unzulänglichkeit des Operationsfeldes für eine vollständige Revision der Beckenorgane, die Wahrscheinlichkeit einer Schädigung des Dickdarms und der Blase. Bei gemischten Eingriffen wird gleichzeitig mit der vaginalen Methode eine Laparoskopie durchgeführt.

Techniken zur Erhaltung der Organe

Ärzte empfehlen eine organsparende Operation, wenn Endometriose bei Frauen im gebärfähigen Alter auftritt, die Kinder planen. Diese Krankheit wird häufig zur Ursache für Unfruchtbarkeit, so dass die Behandlung darin besteht, dass bei minimaler Störung der Integrität der Organe eine Entfernung der Läsionen erfolgt. In diesem Fall wird ein positives Ergebnis nach der Operation zum Beginn der Schwangerschaft.

Bei zervikaler Endometriose oder fokaler Läsion der inneren Oberfläche der Gebärmutter wird eine Kauter-Technik angewendet. Es liegt in der Tatsache, dass die veränderten Bereiche freigelegt sind, in denen die Flüssigkeit verdampft und Zellen und Gefäße verlötet werden. Nach der Heilung bleibt eine Narbe zurück, daher ist diese Methode bei der diffusen Form der Krankheit nicht anwendbar.

Die Koagulation erfolgt durch einen Laser, einen konstanten oder Wechselstrom, Radiowellen. Bisher verwendete chemische Verätzungsmethode, aber moderne Experten verwenden sie sehr selten.

Nicht hormonelle Medikamente

Die konservative Therapie der Endometriose ohne Hormone zielt darauf ab, die Krankheitssymptome zu stoppen und ihre Komplikationen (Infektion, Blutverlust, anämisches Syndrom) zu beseitigen.

Dieses Mittel wirkt bei Endometriose und enthält keine hormonellen Substanzen. Der Wirkstoff Endoferin - Proendoferin - ist ein Proteinkomplex. Es wird durch Extraktion von Proteinen aus Follikelformationen in den Eierstöcken von Rindern hergestellt. Parenteral in den Körper eingeführt.

Die Wirkung des Arzneimittels ist auf die Hemmung des Endometriumwachstums mit anschließender Atrophie gerichtet. Ein solcher Mechanismus führt zur Regression von Endometrioseherden. Gleichzeitig wird das Schmerzsyndrom, der Blutverlust während der Menstruation reduziert.

Endopherin ist gut verträglich, weist jedoch eine Reihe von Gegenanzeigen auf. Es kann nicht während der Schwangerschaft angewendet werden, da keine detaillierten Studien zu den Auswirkungen auf die Entwicklung des Fötus vorliegen. Da das Medikament Eiweißstoffe enthält, wird es Frauen mit einer Neigung zu allergischen Reaktionen sorgfältig verschrieben.

Cyclodinon

Tropfen zur inneren Anwendung Cyclodinon hilft bei der Normalisierung von Hormonen, deren Ausfall die Ursache für die Entwicklung der Endometriose ist. Als Wirkstoff in dieser Zubereitung wird ein Extrakt aus getrockneten prutnyak gewöhnlichen Früchten verwendet. Es enthält Phytohormone, die sich positiv auf die Arbeit des weiblichen Körpers auswirken.

Während der Aufnahme von Geldern verringert sich die Produktion von Prolaktin (mit Hyperprolaktinämie), was die Produktion von Sexualhormonen erhöht. Die Normalisierung des Hormonspiegels und die Verringerung der Wirkung von Prolaktin lindert Schmerzen und hemmt proliferative Prozesse.

Schmerzmittel, entzündungshemmend und krampflösend

Schmerzmittel und Antispasmodika in Kombination mit anderen Arzneimitteln werden bei der Entwicklung eines starken Schmerzsyndroms eingesetzt. Verwenden Sie dazu am besten Drotaverinum (No-Spa), Papaverine, Spazmalgon. Wenn der Krampf beseitigt wird, verbessert sich die Durchblutung und die Stoffwechselprozesse in der Gebärmutter normalisieren sich.

NSAR können Schmerzen lindern und die Aktivität entzündlicher Prozesse verringern. Entzündungshemmende Medikamente werden 10 bis 15 Tage verwendet. Die am häufigsten verwendeten Diclofenac-, Ibuprofen-Tabletten, Injektionen und rektale Zäpfchen.

Immunitätsunterstützung

Einer der wichtigsten Faktoren bei der Entwicklung der Endometriose ist die Verringerung der Immunkräfte des Körpers. Wenn sich Endometriumzellen außerhalb der Gebärmutterhöhle ausbreiten, trägt der Immunschutz nicht zu ihrer Elimination bei. Daher wird empfohlen, dem Therapieverlauf Immunmodulatoren hinzuzufügen (Cycloferon, Timogen, Timalin, Viferon in Zäpfchen).

Antibakterielle Mittel

Wenn die Endometriose durch Infektionskrankheiten erschwert wird, ist eine Exposition gegenüber pathogener Flora erforderlich. Eine bakterielle Infektion wird mit Hilfe von Breitbandantibiotika zerstört, hierfür eignen sich am besten Makrolide, geschützte Penicilline und Cephalosporine.Eine Pilzinfektion erfordert eine separate Behandlung mit Fluconazol, Nystatin. Die Medikamente sind in Tabletten, Injektionen und Zäpfchen erhältlich.

Antianämisch

Wenn die Krankheit mit starken Blutungen einhergeht, müssen Sie den Blutverlust reduzieren und den Eisengehalt im Blut wiederherstellen. Aminocapronsäure hilft, die Blutgerinnung zu erhöhen und die Kapillardurchlässigkeit zu verringern. Es wird als Hilfsmittel bei schwerem Blutverlust eingesetzt. Fersionol, Sufer und Gemofer helfen, den Eisenverlust wiederherzustellen.

Ergänzungen und Vitamine

Bei der komplexen Therapie der Endometriose werden Nahrungsergänzungsmittel und Vitamine eingesetzt. Die Größe der Formation nimmt bei ständiger Verwendung von Selen ab (mindestens 100 μg pro Tag). Das Nachtkerzenöl hilft, das Gleichgewicht der Hormone wieder herzustellen. Um zusätzliche Hormone zu entfernen, nehmen Sie Indole Forte. Um die Funktion der Leber bei dieser Krankheit zu verbessern, helfen Pillen mit Mariendistel oder Artischocke. Eine wichtige Rolle spielt Folsäure, die als Coenzym an vielen Stoffwechselprozessen beteiligt ist. Seine Verwendung verringert die Wahrscheinlichkeit der Tumorbildung.

Beruhigend

Störungen des Hormonspiegels und anhaltende Schmerzen führen häufig zu einer Reizung des Nervensystems bei Frauen mit Endometriose, Schlaflosigkeit und einer allgemeinen Abnahme der Immunität. Beruhigungsmittel werden zur Beruhigung verwendet (Baldrian Tabletten, Mutterkrautextrakt oder Kapseln). Bei starker Reizbarkeit werden Tranquilizer (Tazepam, Seduxen) eingesetzt.

Volksheilmittel

Als Mittel der Volksbehandlung können Sie die Gebärmutter (Infusion und Abkochung), Honigtampons, entzündungshemmende Gebühren verwenden. Gut hilft Schöllkraut, das in Brühe mit Wasser verdünnt und zum Baden und Duschen verwendet wird. Wird in der komplexen Wasser- oder Alkoholinfusion von Propolis verwendet.

Über alternative Therapie zur Endometriose

Viele Experten betrachten verschiedene unkonventionelle Methoden zur Heilung der Endometriose als unwirksam und bevorzugen chirurgische und hormonelle Behandlungsmethoden. Die Rückmeldungen von Frauen, die diese Therapie ausprobiert haben, sind unterschiedlich: Einige berichten über eine Besserung, und einige Patienten geben einen Mangel an Ergebnissen an.

Hormonfreie Behandlungen

Im Krankheitsfall wird die Endometriose-Behandlung ohne Hormone nach folgenden Methoden durchgeführt:

  1. Laparoskopie. Hierbei handelt es sich um eine Operation, bei der der Krankheitsschwerpunkt geschnitten wird. Dort wird ein Laparoskop eingeführt, das die Krankheit visualisiert und entfernt.
  2. Akzeptanz nichthormonaler Medikamente. Sie senken den Prostaglandinspiegel im Körper, blockieren die Produktion von Arachidonsäure und lindern das Schmerzsyndrom. Die Behandlung der Endometriose ohne Hormone und Operationen kann mit Hilfe solcher Medikamente durchgeführt werden:

  • Antispasmodika und nichtsteroidale Medikamente. Sie werden nur zur Schmerzlinderung eingesetzt.
  • Immunmodulatoren stimulieren die Produktion von Immunzellen, die zur Bekämpfung der Krankheit benötigt werden.
  • Enzympräparate - betäuben und verkleinern zystische Tumoren.
  • Entzündungshemmende Medikamente, die auch antiadhäsiv wirken.
  • Neurotrope Medikamente zur Beseitigung psychischer Probleme.
  1. Physikalische Therapie, die teilweise lindert, Neubildungen beseitigt, die Entwicklung von Verwachsungen verhindert und die hormonelle Funktion verbessert. Es kann unter Verwendung von Ultraschall- und Magneteffekten, Elektrophorese mit Zink und Jod durchgeführt werden.
  2. Spa-Behandlung mit Radon- und Jod-Brom-Bädern. Solche Verfahren werden nicht nur die Entwicklung der Krankheit verringern, sondern auch das Immunsystem verbessern, den psycho-emotionalen Zustand der Frau verbessern.

Kräuterpräparate und Gebühren einnehmen

Behandlung der Endometriose ohne Hormone und Operation. Es gibt seltene Fälle, in denen Patienten die Hormontherapie untersagt wird. In diesen Fällen sollten Sie sich bei der Wahl der Behandlungstaktik nicht nur auf Ihre eigene Meinung verlassen. Hormonelle Arzneimittel sind bei der Behandlung der Endometriose kontraindiziert, wenn bei allergischen Reaktionen auf bestimmte Arzneimittel mehrere Hauptgründe vorliegen, wenn das Risiko für Thromboembolien (mit erhöhter Blutgerinnung) erhöht ist und der Patient an einer Krankheit leidet, die mit einem hormonellen Ungleichgewicht einhergeht. Wenn Patienten über einen längeren Zeitraum an Diabetes leiden. Es gibt Probleme mit der Leber, den Nieren oder anderen lebenswichtigen Organen. Es ist zu berücksichtigen, dass trotz der großen Erfolge auf dem Gebiet der Diagnostik und Behandlung der Endometriose die Frage nach der Wirkung hormoneller Arzneimittel auf den Allgemeinzustand des weiblichen Körpers sowie auf die psycho-emotionale Sphäre des Vitalstatus der Patientin noch zu untersuchen ist. Die medikamentöse Therapie wird in Abhängigkeit von den individuellen Merkmalen der Patienten und den Lokalisierungsformen des Prozesses, den Merkmalen der Läsionen, den immunologischen und hormonellen Läsionen durchgeführt. Therapeutische Maßnahmen werden patientenspezifisch ausgewählt. Zunächst werden eine Reihe von Untersuchungen und Analysen durchgeführt, diagnostische Maßnahmen durchgeführt, um das Ausmaß der Läsion und Erschöpfung des Körpers zu bestimmen und den allgemeinen Zustand des Körpers der Frau zu berücksichtigen. Eine konservative Behandlung von mindestens sechs Monaten, eine längere Behandlungsdauer, wirkt sich positiv aus, da die Unterdrückung der Follikelentwicklung lange dauert (die Follikelentwicklungsdauer beträgt bis zu 3-4 Monate). Indem wir den Östrogenspiegel mit Medikamenten senken, unterdrücken wir die Follikelbildung im Allgemeinen und verringern die proliferative Funktion und die Anpassung des Körpers an Medikamente, die seit langem verwendet werden. Trotz der Wahl therapeutischer Interventionen sollte die Behandlung der Endometriose ohne Hormone so schnell wie möglich beginnen.

Es ist nur eines bekannt: Bei Endometriose kann nur auf eine symptomatische Therapie verzichtet werden, wenn sich der Krankheitsprozess erst im Frühstadium zu verschlechtern beginnt. Um die Endometriose ohne Einnahme von Hormonen zu beseitigen, werden Medikamente wie: Immunmodulatoren, Antispasmodika, ohne hormonelle Substanzen, Vitamine und Mineralien verwendet. Da die Endometriose überwiegend vor dem Hintergrund eines Ungleichgewichts auftritt und das Immunsystem gestört ist, werden Immunmodulatoren verschrieben. Da die Anzahl der Lymphozyten vor dem Hintergrund einer eingeschränkten Immunität verringert ist, nimmt ihre Aktivität ab. Infolgedessen werden Gewebe im ganzen Körper verteilt. Immunmodulatorische Medikamente (die Interferon enthalten) erhöhen die Fähigkeit und Persistenz des Immunsystems, die Anzahl der Herde zu verringern und Entzündungen zu eliminieren. Die Akzeptanz von krampflösenden Medikamenten wird verwendet, um Schmerzen zu beseitigen. Vergessen Sie nicht die Verwendung von Vitaminkomplexen, die sich positiv auf den Allgemeinzustand des Patienten auswirken. Eisenpräparate sind notwendig, um Blutarmut zu vermeiden, die sich vor dem Hintergrund von Blutungen entwickelt. Cyclodinon ist ein ausgezeichnetes Medikament, das Ärzte so sehr lieben, dass es verschrieben wird, um den Hormonspiegel zu normalisieren. Dieses Medikament ist auf natürlicher Basis, wodurch die Produktion von Prolaktin reduziert wird.

Zur Behandlung von Krankheiten wie Endometriose werden nichtsteroidale Antiphlogistika (NSAIDs) eingesetzt. Von diesen Medikamenten werden häufig Ibuprofen, Nurofen, Paracetamol und viele andere verwendet.

Tatsächlich blockieren nichtsteroidale Entzündungshemmer die Aktivität von Cyclooxygenase-Enzymen, die die Synthese von Prostaglandinen beeinflussen (die an der Reaktion auf Entzündungen beteiligt sind). Entzündungshemmende Erkrankungen lindern auch die Symptome der Erkrankung: Schmerzhafte Symptome der Erkrankung, bei längerer Anwendung werden jedoch entzündungshemmende Komplikationen des Magen-Darm-Traktes beobachtet, da die Resorption des Arzneimittels dort erfolgt. Nichtsteroidale Antiphlogistika werden in kurzen Kursen ausschließlich zur Linderung von zyklischen Beckenschmerzen oder in der postoperativen Phase eingesetzt, da die Prostaglandinaktivität zunimmt. Sie wirken auch gut in der Lutealphase des Menstruationszyklus oder während der Menstruation selbst, um Anzeichen von Dysmenorrhoe zu stoppen. In dem Komplex werden auch trizyklische Antidepressiva und Antikonvulsiva angewendet. Präparate einer Beruhigungsserie decken das Zentralnervensystem ab.

Um das Problem zu beeinflussen, können Sie nicht nur entzündungshemmende Medikamente verwenden, sondern auch homöopathische Mittel, Volksheilmittel, wärmende Salben, ohne das Risiko für die Gesundheit.

Die Behandlung der Endometriose ist sehr vielfältig, viele Frauen wenden sich an Volksheilmittel, da sie Angst vor dem Risiko einer Operation haben. Eine vollständige Heilung der Krankheit mit Hilfe von Heilkräutern ist jedoch nicht möglich, da diese Krankheit mit Hilfe einer Reihe von Störungen des Fortpflanzungssystems auftritt. Heilkräuter wirken sich im Allgemeinen positiv auf den Allgemeinzustand der Frau aus, stärken ihn, verringern den Entzündungsprozess in den Organen und beruhigen das Nervensystem. Daher kann Kräutermedizin Teil einer Monotherapie sein, die bei der Grunderkrankung hilft. Viele Heilkräuter wirken sich positiv auf den Körper aus, z. B .: antiviral, entzündungshemmend, tumorhemmend, antioxidativ, beruhigend, homöostatisch, immunstimulierend. Bewerben Kräuter können in Form von Abkochungen, Tinkturen sein. Topisch als Tampon oder Dusche auftragen.

Wenn nötig, sollten Sie sich mit Ihrem Arzt in Verbindung setzen, um die notwendigen Tests durchzuführen, während Sie alle Untersuchungen durchführen. Die unsachgemäße Verwendung eines Heilkrauts kann sich nachteilig auf Ihre Gesundheit auswirken.

Positiv ist, dass medizinische Präparate eine natürliche Zusammensetzung haben und für die Anwendung während der Schwangerschaft oder Stillzeit nicht kontraindiziert sind. Der negative Aspekt ist nur die Tatsache, dass es, wie bei jeder Therapie, nur um die Dosierung für jedes Individuum geht. Das Abkochen von Kräutern kann unabhängig von einer oder mehreren Arten von Kräutern erfolgen. Ein Vertreter eines Heilkrauts ist - dhagil - diese Heilpflanze enthält pflanzliche Phytohormone (Östrogene, Progesterone).

Sabelnik - Abkochung dieses Kraut wird durch den Mund oder durch Duschen genommen, die Vagina wird mit einer schwachen Lösung gewaschen. Das Medikament hat eine Antitumorwirkung. Die Gebärmutter von Borovoy wird als Antitumormittel, entzündungshemmendes Mittel und zur Verstärkung der Abkochung von Heilkräutern verwendet. Sibirischer Ginseng, hergestellt aus einem wunderbaren Sud, der Phytohormone in seiner Zusammensetzung enthält. Die Bestandteile der Brühe enthalten alle Spurenelemente, die zur Wiederherstellung der Durchblutung beitragen und die Entwicklung einer Anämie verhindern. Schafgarbe - Abkochungen werden als blutstillende, entzündungshemmende Arzneimittel mit bakterizider Wirkung eingesetzt.

Wild Yam, wie andere Heilkräuter, hat wirksame Eigenschaften bei der Behandlung der Endometriose, wird zur Entzündung der weiblichen Geschlechtsorgane verschrieben. Dieses Medikament ist jedoch während der Schwangerschaft, Stillzeit und Stillzeit sowie bei jungen Mädchen verboten.

Eine Abkochung von Brennnesselblättern, Hirtenbeutel, Potentillawurzel, Schlangenwurzel, Knotengras - reduziert Manifestationen des Krankheitsbildes, lindert Schmerzen, reduziert den Blutverlust während der Menstruation, betäubt den Zyklus selbst, reduziert Entzündungen, stimuliert die Abwehrkräfte des Körpers.

Es gibt eine andere weit verbreitete Abkochung von Schöllkraut, Kochbananen, Birkenknospen, Pappelknospen und Wacholderfrüchten. Verwenden Sie als Heilmittel Öllösungen von Calendula, Eukalyptus, Chlorophyllipt. Douching ist eine der Methoden zum Waschen der Vagina mit Lösungen von Kräutern oder anderen Volksheilmitteln. Gegenanzeigen sind Schwangerschaft und Wochenbett. Zum Duschen können Sie Eukalyptus, Ringelblume, Schafgarbe, Brennnessel, Eichenrinde, Kamille und andere Kräuter nehmen.

Neben der Kräutermedizin (Heilkräuter) wird auch die Verwendung von Blutegeln (Hirudotherapie) empfohlen. Eine weitere erstaunliche Behandlungsmethode ist der therapeutische Ton. Ton hat heilende Eigenschaften (es kann rot, blau, schwarz, weiß sein). In jedem von ihnen ist eine Vielzahl von Spurenelementen und Makronährstoffen, Nährstoffen und Salzen enthalten. Die Dauer der Behandlung hängt von den Symptomen und der Form der Krankheit ab.

Die Behandlung der Endometriose ohne Hormone kann in allen Foren nachgelesen werden, da Frauen an dieser Krankheit leiden. Eine solche Krankheit wie Endometriose ist ein ernstes Problem, das jeden Tag mehr und mehr betrifft. Wenn wir die Bewertungen von Patienten berücksichtigen, die alternative Behandlungsmethoden erlebt haben, ist es schwierig, etwas Konkretes zu isolieren, da jeder weibliche Organismus individuell ist. Wenn Sie nicht über medikamentöse Therapie sprechen, ist das positivste Feedback auf Volksmedizin zu sehen. Brühen sind sehr ergiebig, haben wenig Nebenwirkungen und sind eine hervorragende Alternative.

Sehen Sie sich das Video an: Endometriose und Ernährung - Robinson Frauenmedizin (November 2019).

Loading...