Bruch im Ellenbogen

Das Ellenbogengelenk ist recht komplex aufgebaut. Der dargestellte Teil der oberen Extremitäten wird von den radialen und ulnaren Knochen gebildet, die mit dem Humerusgewebe verbunden sind. Innerhalb des Hauptellenbogengelenks befinden sich mehrere kleine. Große Nerven und Blutgefäße, die für die Beweglichkeit der gesamten Extremität verantwortlich sind, ziehen durch den Bereich. Daher sind Knochenbrüche des Ellenbogengelenks neben der Schwierigkeit der motorischen Funktionen und der Entwicklung eines schweren Schmerzsyndroms mit einer ganzen Reihe von Komplikationen behaftet.

Welche Therapie wird für Schäden an diesem Plan verwendet? Wie behandelt man Ellenbogenfrakturen? Was ist für die Rehabilitation erforderlich? Wir werden versuchen, die gestellten Fragen zu beantworten.

Arten von Frakturen

Folgende Arten von Ellenbogenverletzungen werden unterschieden:

  1. Eine geschlossene Fraktur des Ellenbogengelenks ist durch eine Schädigung des Radialknochens, des Halses und des Kopfes gekennzeichnet. Tritt am häufigsten als Folge einer übermäßigen Belastung auf, wenn Sie sich auf ein gerades Glied konzentrieren.
  2. Offene Frakturen des Ellenbogengelenks - Zusätzlich zum Auftreten von Rissen in der Knochenstruktur wird das Weichgewebe durch Splitter beschädigt. In schweren Fällen kommt es zu einem Hautriss, es bildet sich eine klaffende Wunde, die mit reichlich Blutverlust einhergeht.
  3. Ein Bruch des Processus coronoideus tritt aufgrund erheblicher Stoßbelastungen des Knochengewebes auf. Solche Verletzungen sind selten. Schäden an diesem Plan sind durch Konsequenzen in Form von Verschiebung und Dislokation des Unterarms gekennzeichnet.

Ein Bruch des Ellenbogengelenks wird ebenfalls mit und ohne Verschiebung identifiziert. Oft leidet bei solchen Verletzungen ein Knochen.

  1. Das Vorhandensein von scharfen anhaltenden Schmerzen, die Hand und Handgelenk geben.
  2. Eingeschränkte Beweglichkeit der Gliedmaßen oder deren vollständige Lähmung.
  3. Ungesund, ungewöhnlich für eine Person Beweglichkeit des Arms im Bereich des Ellenbogengelenks, beispielsweise in lateraler Richtung.
  4. Das Auftreten von Ödemen, die Bildung von bläulichen Hämatomen, subkutane Blutergüsse.
  5. Neurologische Symptome - Taubheit der Finger und Hände, prickelnder Unterarm.
  6. Schädigung von Blutgefäßen, Muskelgewebe, Haut (offene Frakturen des Ellenbogengelenks).

Ein deutliches Zeichen für eine ernsthafte Schädigung des Ellenbogengelenks sind starke Rückenschmerzen. Allmählich bilden sich an der Vorderseite des verletzten Bereichs Schwellungen und Hämatome. In der Folge geht die Fähigkeit zum Biegen des Arms verloren. Das verletzte Glied hängt schlaff herab. Bei der Bewegung des Unterarms kommt es zu Muskelsteifheit.

Nach einer Fraktur mit Knochenverlagerung bleibt die Streckbarkeit des Arms erhalten. Das Anheben und Drehen des Gliedes zur Seite führt jedoch zu erheblichen Beschwerden.

Ursachen von Verstößen

Ellenbogenfraktur tritt am häufigsten auf, wenn man auf ein Gelenk oder eine gerade Extremität fällt. Stöße, Luxationen und Verletzungen des Humerus können ebenfalls zu Gelenkstörungen führen. Ein weiterer Faktor ist die angeborene Schwäche des Bändersehnenapparates des Ellenbogens, unter deren Einfluss sich die Gefahr einer Gelenkschädigung erhöht.

Arten von Schäden

Der Bruch des Olecranon wird am seltensten diagnostiziert, obwohl dieser Teil des Gliedes beim Sturz die Hauptschlagkraft übernimmt. Es gibt immer noch Brüche:

  • Kopf und Hals des Radius,
  • namyschilka humerus,
  • Kranzfortsatz der Ulna.

Darüber hinaus kommt es zu einer regionalen Fraktur der Ulna mit Verlagerung, wenn die Knochenfragmente ihre normale Lage ändern und ohne Verlagerung. Bei einer Schädigung der Integrität der Haut und der Freisetzung von Knochenfragmenten im Freien wird eine offene Fraktur diagnostiziert. Wenn die weichen Strukturen intakt bleiben, gilt die Fraktur als geschlossen. Es gibt auch periartikuläre, intraartikuläre Frakturen des Ellenbogengelenks.

Charakteristische Symptome

Wenn ein Kind oder ein Erwachsener ein beschädigtes Ellbogengelenk hat und der Knochen gebrochen ist, entwickeln sich die Zeichen sofort. Es kommt zu einem starken Schmerz, einem Hämatom und einer Schwellung, wodurch sich der Arm normalerweise nicht löst. Bei einer Verschiebung der Knochen kann das Opfer seine Hand nicht bewegen, da die Nervenenden beschädigt sind und die Extremität taub wird. Eine intraartikuläre Fraktur ist durch abnormale Beweglichkeit des Gelenks gekennzeichnet.

Ein Bruch des Olecranon und der Kondylen verursacht Schmerzen im hinteren Bereich des Gelenks. Wenn der Hals des Radialknochens beschädigt ist, konzentriert sich das Syndrom vor dem Gelenk. Die Fraktur des Processus coronoideus ist durch akute Schmerzen in der vorderen Zone des Gelenks gekennzeichnet, während die Beugung und Streckung der Extremität begrenzt ist.

Diagnose einer Ellenbogenfraktur

Wenn das Opfer die charakteristischen Symptome einer Ellbogenfraktur aufweist, ist es dringend erforderlich, die Person in die Notaufnahme zu bringen, wo sie von einem Unfallspezialisten untersucht wird.

Nach einer visuellen Untersuchung erhält der Patient eine Röntgenstrahlrichtung, die in 2 Projektionen durchgeführt wird. Liegt ein Bruch des Ellenbogengelenks mit einer Verschiebung vor, während der Verdacht auf die Zerstörung von Weichteilen besteht, ist ein zusätzlicher MRT- oder CT-Scan angezeigt. Je nach Art und Schwere der Verletzungen wählt der Arzt ein individuelles Behandlungsschema.

Konservativ

Verbleiben die Fragmente in einer normalen Position oder ist ein Bruch mit einer Verschiebung von nicht mehr als 20-30 mm aufgetreten, wird eine konservative Behandlung durchgeführt. In diesem Fall ist die Ruhigstellung der Extremität obligatorisch, daher wird das Pflaster auf das Ellbogengelenk aufgetragen, der Arm wird in einem Winkel von 45-50 ° fixiert. Analgetika werden zur Linderung eines schmerzhaften Symptoms verschrieben. Wenn die Schwellung abzunehmen beginnt, wird eine erneute Radiographie durchgeführt. Wenn keine sekundäre Verschiebung vorliegt, wird der Gips für weitere 3-4 Wochen belassen, und dann wird ein Stützverband verwendet. Wenn es keine Komplikationen gibt, wird ein Kurs von therapeutischen Übungen vorgeschrieben. Bei allen Empfehlungen des Arztes erfolgt eine vollständige Genesung in 6-8 Wochen.

Chirurgisch

Wenn bei einer Person eine Fragmentationsfraktur diagnostiziert wurde und sich ein Ellbogengelenk bewegt hat, ist ein operativer Eingriff obligatorisch. Oft wird eine Osteosynthese durchgeführt, bei der Schrauben, Platten und Nadeln verwendet werden. Nach der Operation wird der Arm mit Gips fixiert, der getragen werden muss, bis der Knochen zum Ende verschmilzt.

Gymnastik

Während der Rehabilitation ist es wichtig, alle Empfehlungen des Arztes zu befolgen, da sonst ein hohes Risiko für negative Folgen besteht. Um die Funktionsweise des Gelenks zu normalisieren, ist zwangsläufig ein Komplex von therapeutischen Übungen zugeordnet. Während sich die Hand in einem Gips befindet, wird empfohlen, isotonische Muskelkontraktionen durchzuführen, bei denen die Extremität immobilisiert bleibt. Wenn das Gelenk zu heilen beginnt und das Risiko von Komplikationen überwunden ist, wird der Bewegungstherapiekomplex erweitert und es werden Flexions- / Flexionsübungen hinzugefügt. Grundlegende Workouts sehen so aus:

  • Setzen Sie sich an den Tisch und halten Sie Ihre Hand vor sich. Heben und senken Sie die Extremität langsam.
  • Hände hinter den Rücken zu bekommen. Ein gesundes Glied schlägt sanft auf den Patienten ein, aber stellen Sie sicher, dass es keine Beschwerden gibt.

Wenn sich der Zustand verbessert, nimmt die Belastung des Gelenks allmählich zu. Um die maximale Wirkung der Übungen zu erzielen, ist es wichtig, regelmäßig zu üben, ohne eine einzige Lektion auszulassen. Während des Trainings sollten keine Beschwerden und Schmerzen auftreten. Wenn jedoch solche Symptome auftreten, sollten Sie Ihren Arzt informieren. Bei Bedarf korrigiert er die Übungen.

Physiotherapie und Massage

Während die Hand verputzt ist, ist Massage verboten. Nachdem das Risiko von Komplikationen abgeklungen ist, wird empfohlen, den Rücken und die Arme über und unter dem Ellbogen zu massieren. Dank der manuellen Massage ist es möglich, die Funktionalität des Gelenks wiederherzustellen, Schmerzen zu lindern, Muskelschwund zu verhindern und den Sehnenbandapparat zu stärken. Handfrakturen werden mit Hilfe physiotherapeutischer Verfahren erfolgreich geheilt, die zur Normalisierung der Durchblutung und Ernährung der betroffenen Gebiete beitragen. Aufgrund dieses Effekts regenerieren sich die Gewebe schneller und schneller. Die Behandlung erfolgt nach folgenden Methoden:

  • Elektrophorese
  • Magnetfeldtherapie,
  • Lasererwärmung,
  • UHF
  • Schlammanwendungen.

Benötige ich eine Diät?

Um sich schneller von einer Fraktur zu erholen, ist es wichtig, die Ernährung zu etablieren.

Es wird empfohlen, die Ernährung mit kollagenhaltigen Lebensmitteln anzureichern:

  • Geflügelfleisch, Fisch,
  • Meeresfrüchte,
  • seekohl,
  • Buchweizen, Haferflocken,
  • Gemüse und Obst
  • die Eier.

Folgen

Die Fraktur des rechten oder linken Ellenbogens wird als schwerwiegende Störung angesehen, die eine angemessene Therapie und einen langen Rehabilitationskurs erfordert. Wenn Sie alle Empfehlungen des Arztes befolgen, treten häufig keine Komplikationen auf. Ansonsten sind folgende Konsequenzen möglich:

  • erneuter Bruch, der hauptsächlich aufgrund einer übermäßigen Belastung des Gelenks auftritt,
  • posttraumatische Kontrakturbildung,
  • Thrombose,
  • ansteckende Komplikation
  • Arthrose.

Prävention

Um Brüche des Ellenbogengelenks zu vermeiden, wird empfohlen, sich vorsichtig zu bewegen und nicht auf einen geraden Arm oder direkt auf das Gelenk selbst zu fallen. Wenn Sie traumatische Sportarten ausüben, müssen Sie Ihren Ellbogen mit Orthesen vor Stößen schützen. Eine angemessene Erholung hilft dabei, wiederholte Verletzungen und die Entwicklung von posttraumatischen Komplikationen zu vermeiden, bei denen es wichtig ist, die Belastung der Extremität zu dosieren und regelmäßig therapeutische Übungen durchzuführen.

Denken Sie immer noch, dass es unmöglich ist, die Gelenke zu heilen?

Gemessen an der Tatsache, dass Sie diese Zeilen jetzt lesen, ist der Sieg im Kampf gegen Knorpelentzündungen noch nicht auf Ihrer Seite.

Und haben Sie schon über stationäre Behandlungen nachgedacht? Dies ist verständlich, da Gelenkschmerzen eine sehr gefährliche Erscheinung sind, die, wenn sie nicht sofort behandelt werden, zu einer eingeschränkten Beweglichkeit führen kann. Verdächtiges Knirschen, Steifheit nach einer Nacht der Ruhe, die Haut um den Problembereich wird gedehnt und schwillt an einer wunden Stelle an. All diese Symptome kennen Sie aus erster Hand.

Aber vielleicht ist es richtiger, nicht die Wirkung, sondern die Ursache zu behandeln? Wir empfehlen, den Artikel über moderne Methoden zur Behandlung von Gelenken zu lesen. Lesen Sie den Artikel >>

Was ist ein Bruch des Ellenbogengelenks

Der Ellenbogen ist ein komplexes Gelenk, das aus drei Knochen und umliegenden Weichteilen besteht, darunter:

  • Humerus, der von der Schulter bis zum Ellbogen reicht,
  • der Radius und die Ulna des Unterarms, die sich vom Ellbogen bis zum Handgelenk erstrecken,
  • Bänder, Muskeln und Sehnen, die die Stabilität des Ellbogens und die Koordination der Bewegungen aufrechterhalten.

Das Ellenbogengelenk ist eine bewegliche Verbindung des Humerus (Schulter) mit dem Ulnar- und Radialknochen (Unterarm).

Mit einem gesunden Ellenbogengelenk können Sie folgende Bewegungen ausführen:

  • Beugung
  • Verlängerung (Richten),
  • Drehung des Unterarms oder Drehen der Handfläche nach oben und unten.

Der Kondylus ist ein kugelförmiges Knochenende, dessen Form einer Vertiefung in einem anderen benachbarten Knochen entspricht, so dass ein bewegliches Gelenk gebildet wird

Eine Ellenbogenfraktur wird als Verletzung der Integrität eines oder mehrerer Knochen des Ellenbogengelenks bezeichnet. Solche Schäden sind mit schweren Verletzungen verbunden, die später zu Problemen mit der Motorik, der Durchblutung und der Innervation (Nerven, die die Arbeit des Organs steuern) der verletzten Extremität führen können. Frakturen bei Kindern können das Wachstum und die Entwicklung von Knochengewebe negativ beeinflussen. Dies liegt daran, dass es in den Kinderknochen viele sogenannte Wachstumszonen gibt. Da das Knochenwachstum während der gesamten Kindheit anhält, kann es zu Entwicklungsstörungen kommen, wenn einer dieser Bereiche an einer Fraktur beteiligt ist.

Die Struktur des Ellenbogengelenks

Die menschliche Hand ist ein einzigartiger biologischer Mechanismus, der eine komplexe Struktur aufweist. Die Hand ist unterteilt in:

  • pinsel
  • Unterarm - von der Hand zum Ellbogen (Ellbogengelenk)
  • schulter - Dies ist ein Teil des Armes vom Ellbogen bis zur Stelle, die im Volksmund Schulter genannt wird, bis zum Schultergelenk
  • über dem Schultergelenk (wo sich das Schlüsselbein vorne und das Schulterblatt hinten befindet) Oberarm.

Somit verbindet der Ellbogen den Unterarm und die Schulter. Darin laufen drei große Knochen durch Sehnen, Muskeln, Bänder, Bindegewebe und eine spezielle Form zusammen und binden sich aneinander:

  • ein Schulterknochen
  • zwei Knochen des Unterarms - radial und ulnar.

Halten Sie diese Knochen zusammen und formen Sie eine bewegliche Form des Ellbogengelenks:

  • radiale Kollateralbandseite
  • aus dem Ulnaknochen - ulnares Seitenband
  • muskelseitig - Bizepssehne
  • an der Seite des Schulterknochens, medial (intern) und lateral (extern) des Epikondylus (der Epikondylus ist die Verdickung des Endes des Knochens, an dem die Muskeln und Bänder befestigt sind).

Beachten Sie! Eine Fraktur des Ellenbogens liegt vor, wenn eine Fraktur des oberen Teils der Knochen des Unterarms, radial oder ulnar, des unteren Teils des Humerus auftritt.

Symptome eines gebrochenen Arms im Ellbogengelenk

Der Verdacht auf eine Ellbogenverletzung kann auf die folgenden Symptome zurückzuführen sein, die unmittelbar nach einem heftigen Aufprall auf den Arm auftreten:

  • Scharfer Schmerzdie entlang des Armes um den Unterarm in die Hand gegeben werden kann
  • Unfähigkeit, den Arm frei zu bewegen, zu beugen und zu lösen
  • Schwellung des Gewebes im Bereich des Ellenbogens wechseln die Hände die Farbe
  • Neurologische Symptome mit Schmerzen - Taubheitprickelndes Gewebe
  • Unphysiologische Beweglichkeit des Arms im Ellbogen (der Arm vom Ellbogen bewegt sich nicht nur auf und ab, sondern auch von rechts nach links)
  • Gefühl einer „Unregelmäßigkeit“ der Ellbogenstruktur beim Abtasten im Vergleich zu einer gesunden Hand
  • Crunch"Schleifen" von Knochenfragmenten.

Für Kinder mit einer solchen Verletzung ist eine Schreireaktion charakteristisch, der Arm wird entlang des Körpers abgesenkt. Das Kind versucht, seine gesunde Hand zu stützen. Sie können nach einer bequemen Körperhaltung suchen, um die Schmerzen zu lindern. Das Baby ist unruhig, aufgeregt, klagt über die Hand.

Beachten Sie! Ein Bruch des Ellenbogengelenks ist nicht unbedingt mit einem Verlust der Beweglichkeit des Arms, einem signifikanten Ödem oder einer tastbaren Verlagerung verbunden. Bei starken Schmerzen im Arm nach einem Sturz oder Schlag sollte die Extremität ruhig gestellt und die verletzte Person dem Fachmann gezeigt werden.

Schmerzlinderung

Im Falle einer traumatischen Verletzung der Extremität sollte der Patient Tabletten oder eine Injektion eines Analgetikums erhalten. Das kann sein:

  • Analgin, Baralgin oder Analoga
  • Ketanov
  • Nise

Die Verwendung von Analgetika kann die Schmerzen leicht lindern. In schweren Fällen ist es jedoch unwirksam.

Beachten Sie! Eine Erhöhung der Analgetikadosis erhöht nicht die analgetische Wirkung, kann sich jedoch negativ auf die Leber auswirken.

Falls vorhanden, mit einem Antiseptikum behandeln. Bei einer offenen Fraktur sollte:

Fixierung der Extremität in einer festen Position

Bei der Ellenbogenfraktur wird der Arm in einem Halstuch fixiert und am Nacken aufgehängt. Das Prinzip ist wie folgt:

  • Arm zum Ellbogen sollte parallel zum Boden sein (im rechten Winkel gebogen) und mit einer Handfläche zum Körper gedreht werden
  • Arm in Bandage sollte völlig entspannt sein und darin liegen "wie in einer Wiege".

Unter einem gebogenen Arm sollte in mehreren Lagen Stoff gefaltet werden (dies kann die Kleidung des Opfers sein oder helfen). Es ist notwendig, die Extremität in einer solchen Position mit Hilfe eines breiten Verbandes (über die gesamte Länge von Schulter und Hand) zu fixieren.

Was Sie nicht tun sollten:

  • Sie können ein Glied nicht am Körper entlang strecken
  • Versuchen Sie nicht, Verletzungen zu verursachen
  • Es ist unmöglich, das verletzte Glied mit einer dünnen Schnur zu fixieren.

Beachten Sie! Wenn der Wunsch, den Arm zu beugen, dem Opfer starke Schmerzen bereitet, sollte das Glied in der Position belassen werden, die es nach der Verletzung eingenommen hat, und es sollten mögliche Maßnahmen ergriffen werden, um es zu immobilisieren.

Frakturbehandlung ohne Verschiebung

Wenn eine Fraktur im Ellenbogengelenk ohne Verschiebung der Knochen auftrat, bestehen die therapeutischen Maßnahmen in Fixieren der Extremität in einer festen Position bis die geschädigten Knochen auf natürliche Weise verschmelzen. Auf der Hand verhängen Langet. Die Tragedauer hängt davon ab, welcher Knochen beschädigt ist.

  • Die Fraktur des Halses des Radialknochens wächst in 2-3 Wochen zusammen
  • Die Fraktur des Processus coronoideus erfordert 3-4 Wochen Immobilität
  • Ein versetzter Bruch wird für 4-6 Wochen behoben.

Operative Therapie

Der Erfolg der operativen Therapie hängt unmittelbar von der Genauigkeit der Handlungen des Unfallchirurgen ab, insbesondere vom Vergleich der Knochengewebefragmente und ihrer nachgewiesenen Fixierung in der anatomisch korrekten Position. Das Zentrum für Traumatologie und Orthopädie ist in der Lage, eine solche Operation sicherzustellen.

Bei der üblichen Schädigung der Struktur des Ulnaendes zielt die Therapie darauf ab, das Gewebe der medizinischen Drahtschlaufe zu straffen. Manchmal ist eine zusätzliche Fixierung der Knochen in einer statischen Position mit den Speichen erforderlich.

Wenn Sie innere Frakturen des Ellenbogengelenks unter Bildung von Fragmenten behandeln müssen, basiert die Therapie auf einer Knochentransplantation. In solchen Situationen ist es schwierig, das Gewebe zu schleifen, da dies zu einer Verkürzung der Gelenkflächen führen kann. Verwenden Sie stattdessen dynamische Kompressionsplatten.

Bei Anzeichen von Knochenbrüchen kann das Zentrum für Traumatologie und Orthopädie dem Patienten den Ersatz von Körpergewebe durch eine spezielle Prothese anbieten. Produzieren Sie Kunststoff- und Metallimplantate. Ihre Installation erfolgt unter Verwendung von Knochenzement.

Mögliche Komplikationen

Um das Auftreten von Komplikationen bei Kindern, insbesondere den Funktionsverlust der Extremität, zu verhindern, sollte die Behandlung unter Aufsicht von Erwachsenen durchgeführt werden. Zuallererst muss die verletzte Hand während des gesamten Therapieverlaufs vollständig in Ruhe sein. Das Kind sollte keine Gliedmaßen belasten, plötzliche Gesten ausführen. Das Zulassen einer solchen Fahrlässigkeit kann zu einem wiederkehrenden Bruch führen.

Rehabilitation

  • Massage,
  • therapeutische Übungen
  • physiotherapeutische Verfahren.

Die Entwicklung des Gelenks mit Hilfe von physiotherapeutischen Übungen ist am ersten Tag nach Fixierung der Extremität mit einem Gipsverband möglich. Vermeiden Sie in diesem Fall natürlich ein Verbiegen der Arme am Ellbogen. Der Schwerpunkt liegt auf der Bewegung der Finger und des Handgelenks. Es wird empfohlen, dass das Opfer in Bauchlage das verletzte Glied hinter dem Kopf aufwickelt, wodurch die Muskeln von Unterarm und Schultern belastet werden. Solche Lösungen tragen zur Beseitigung von Schwellungen infolge der Aktivierung der Lymphdrainage aus Geweben bei.

Wenn die Fähigkeit des Gelenks wiederhergestellt wird, sich zu biegen, entwickelt es sich allmählich weiter. Dazu wird der Hauptteil des Gipsabdrucks entfernt und anschließend mit der Extremität gemessene, unscharfe Bewegungen ausgeführt. Während der Rehabilitation mit Hilfe von therapeutischer Gymnastik ist es verboten, den Arm vollständig zu beugen und zu lösen, da dies zu einem wiederholten Bruch führen kann.

Erst nach vollständiger Entfernung des Gipsverbandes auf die Massage zurückgreifen. Darüber hinaus ist der Aufprall auf die Muskeln des Schultergürtels und des Rückens schonend. Durch die regelmäßige Durchführung solcher Eingriffe können Sie Schmerzen beseitigen, die verkümmerten Muskeln stärken, die Bänder dehnen und letztendlich die Beweglichkeit des Arms vollständig wiederherstellen.

Physiotherapeutischen Eingriffen wird empfohlen, sich mit therapeutischen Übungen abzuwechseln. Hierbei wurde auf Methoden der UHF, Magnetfeldtherapie, Elektrophorese, Heilschlammbehandlung zurückgegriffen.

Abschließend

Infolgedessen ist anzumerken, dass das Opfer nach seiner Entlassung aus dem Krankenhaus mehrere Fragen für sich selbst klären muss. Mit dem behandelnden Arzt sollte geklärt werden, wie es besser ist, Bewegungen im Ellbogengelenk auszuführen, wann es möglich ist, ein Glied mit einem Gewicht zu belasten, wie Rückfälle und Komplikationen zu vermeiden, was in naher Zukunft zu erwarten ist.

Frakturbehandlung mit Verschiebung

Wenn Knochen verschoben werden, gibt es Fragmente von Knochen oder eine Verletzung ist offen Operation ist erforderlich. Ein Patient mit einer offenen Fraktur muss am ersten Tag operiert werden. Während der Operation sammelt der Chirurg die verlagerten Teile der Knochen und stellt so die Integrität des Gelenks wieder her.

Wenn der Knochen gequetscht wird (eine Verletzung, die für ältere Patienten charakteristisch ist), erfolgt die Prothese und der Austausch des Gelenks oder seiner Teile. Ein Transplantat (Teil des Knochens des Opfers oder des Spenders), ein Implantat (künstlicher „Teil“) wird implantiert. Nach der Operation wird der Arm sowohl zur Akkretion als auch für eine „einfache“ Fraktur fixiert.

Beachten Sie! Bei Kindern werden durch schnellere Austausch- und Regenerationsprozesse die Bedingungen für die Akkretion geschädigter Knochen verringert.

Bei der Behandlung von Frakturen im Kindesalter wird anstelle der Gipsimmobilisierung die Methode der operativen Osteosynthese angewendet. Seine Essenz liegt in der Verbindung von Fragmenten von Knochenteilen mit speziellen Klammern - Stricknadeln, Bolzen, Stiften. Dies ermöglicht es Ihnen, die Beweglichkeit des Gelenks selbst aufrechtzuerhalten (was für Kinder äußerst wichtig ist) und das Risiko von Komplikationen zu verringern.

Medikamentöse Behandlung von Ellenbogenfrakturen

Die medikamentöse Behandlung erfolgt in mehrere Richtungen. Das:

  • Schmerzlinderung. Es wird nach Bedarf gehalten. Nicht narkotische Analgetika können ambulant angewendet werden. Betäubungsmittel - ausschließlich im Krankenhaus
  • Nichtsteroidal entzündungshemmende Medikamente verschrieben, um Schwellungen zu lindern und Schmerzen zu lindern
  • Antibiotika wird in 90% der Fälle mit verletzten Personen angewendet. Immer mit offenen Frakturen
  • Im Falle einer offenen Verletzung Tetanus-Therapie.

Erste Stufe

Fängt an 3-4 Tage nach dem Casting oder Schienen. Ziel der ersten Stufe ist es, die maximale Durchblutung der verletzten Extremität zu unterstützen und das Ödem zu beseitigen. Dem Patienten wird verschrieben:

  • bewege deine Finger
  • Ändern Sie die Position des Arms, indem Sie das Schultergelenk drehen
  • Überbeanspruchung der Unterarmmuskulatur nach Möglichkeit mit fester Position.

Beginnen Sie nach dem Entfernen des Pflasters, den Arm vorsichtig zu bewegen, indem Sie ihn am Ellbogen biegen und lösen. Die Bewegungsamplitude ist auf das Schmerzempfinden beschränkt.

Beachten Sie! Während der gesamten Rehabilitationszeit ist es verboten, mit der verletzten Hand Gewichte zu heben, die Körperhaltung zu halten (z. B. den Handlauf in einem fahrenden Fahrzeug zu halten), sich an die Hand zu lehnen. Alle Übungen werden ohne Belastung durchgeführt.

Zweite Stufe

Das Ziel der zweiten Stufe ist Entwicklung verletzter Gelenkfunktionen. Die Amplitude der Biegung in einen rechten Winkel.

  • Sitzen Sie an einem hohen Tisch, so dass sich die Tischplatte auf Höhe der Achselhöhle befindet, und beugen Sie die Hand auf dem Tisch
  • Halten Sie den Lichtball im Stehen auf ausgestreckten Armen
  • Stehend, Arme nach vorne ausgestreckt. Hände hoch mit dem Ball hinter dem Kopf und der Gegenbewegung
  • Stehend, Hände vor dir. Drücken Sie den Ball mit beiden Händen
  • Stehend die Hände im Schloss über dem Kopf. Beugen und beugen Sie beide Hände und platzieren Sie eine "Sperre" hinter dem Kopf.

Das Turnen sollte ca. 15 Minuten dauern. Es ist mehrmals täglich erforderlich, wenn das Gelenk dies zulässt (vor dem Einsetzen von Schmerzen oder schwerer Müdigkeit).

Dritte Stufe

Der Zweck der dritten Stufe der Rehabilitationsübungen - vollständige Wiederherstellung der Gelenk- und Armmuskelfunktionen. Die Amplitude ist das maximal mögliche. Die Muskelkraft der Hand bleibt nicht mehr als 20% hinter gesund zurück.

In diesem Stadium verbindet therapeutische Massage. Massage sollte Unterarm, Hand, Schulter, Rücken sein. Das Ellenbogengelenk selbst und die Umgebung können nicht beeinträchtigt werden.

Beachten Sie! Es ist verboten, bis zur vollständigen Wiederherstellung der Funktion, bis zum Verschwinden des Schmerzsyndroms oder bis zur Massage des geschädigten Gelenks eine Massage durchzuführen.

Physiotherapeutische Verfahren sind für Patienten indiziert, bei denen der Bewegungsumfang schwer wiederherstellbar ist. Sie können zugewiesen werden Magnetfeldtherapie, UHF, Elektrophorese.

Therapeutische Übungen werden mit einer geringen (bis zu 2 kg) Belastung durchgeführt. Wählen Sie Übungen, um die Streckung der Arme von einer anderen Körperposition aus zu beugen. Die Gymnastik wird mit einem Ball, einem Gymnastikstock und Hanteln ausgeführt. Die Belastung ist mäßig bis mäßig müde.

Verboten:

  • an der Bar hängen
  • Liegestütze
  • schweres Heben.

Essen und Medizin

Die Ernährung in der posttraumatischen Phase sollte das notwendige "Baumaterial" zu den beschädigten Geweben führen. Die erhöhte Belastung des Körpers erfordert:

  • hoher Gehalt von Vitaminen, Spurenelemente
  • Eichhörnchen - zur Gewebereparatur
  • Kalzium - für Knochenaufbau
  • Kollagen - das Gelenkgewebe zu regenerieren und seine Beweglichkeit wiederherzustellen.

Das Patientenmenü sollte angepasst werden:

  • Die aufgenommene Proteinmenge sollte auf 2 g pro Kilogramm Körpergewicht erhöht werden. Es sollte aus Pute, Huhn, Rindfleisch, Fisch, Quark und fettarmem Käse gewonnen werden
  • Frisches Obst und Gemüse in der täglichen Ernährung wird die notwendige Versorgung mit Spurenelementen, Vitamin C, auffüllen
  • Vitamin E ist in den Nüssen, Samen
  • Calcium ist in Milchprodukten enthalten.
  • Die Kollagenquelle sind die Knochen, aus denen die Brühen hergestellt, Aspik, Gelee. Enthaltenes Kollagen in Lachs, Meeresfrüchten.

Falls erforderlich, verschreibt der behandelnde Arzt pharmazeutische Präparate: Vitamin-Mineral-Komplexe, Calciumpräparate, Vitamin E und C, Aminosäuren.

Beachten Sie! Wenn Sie zusätzliches Gewicht haben, sollten Sie darüber nachdenken, es fallen zu lassen. Übergewichtige Menschen sind ungeschickter, verletzter und erholen sich seltener. Ein hohes Gewicht erhöht die Belastung der Gelenke um ein Vielfaches, verletzt sie und trägt zur Entwicklung von Arthritis und Arthrose bei.

Sehen Sie sich das Video an: ELLENBOGEN ZERTRÜMMERT. MEINE ERFAHRUNG (November 2019).

Loading...