Arten von prothetischen Zähnen: Indikationen, Vor- und Nachteile

Die moderne Zahnmedizin bietet heute eine breite Palette von Methoden zur Lösung von Zahnersatz. Unterschiedliche Technologien und Materialien, Qualität und Kosten von Dienstleistungen - manchmal kann es schwierig sein, all dies zu verstehen.

Zahnprothesen stellen eine Reihe von zahnärztlichen Leistungen zur Wiederherstellung der natürlichen Funktionen sowie der Farben und Formen von teilweise zerstörten oder vollständig fehlenden Zähnen dar. Folgende Arten von Prothesen werden unterschieden: → nicht entfernbare Prothesen, → entfernbare Prothesen, → Implantatprothesen.

Unentfernbare Prothese

Es wird verwendet, um das Gebiss mit teilweiser Zerstörung mehrerer Zähne durch Karies mit starkem Abrieb des Zahngewebes bei Fehlen von einem oder zwei Zähnen in Folge wiederherzustellen sowie den Zähnen eine neue Form zu geben oder ihre Farbe zu ändern.

Die Fixierung solcher Prothesen ist konstant, d.h. es ist unmöglich, sie zu entfernen, ohne die Struktur zu beschädigen. Sie werden am häufigsten aus folgenden Materialien hergestellt:

  1. Metalllegierungen (Gold-Palladium, Kobalt-Chrom),
  2. Keramik (Zirkonia, Porzellan, seltener Aluminiumoxid),
  3. Metallkeramik - Metallrahmen mit Keramikbeschichtung.

Für festsitzende Prothesen gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Zahnkronen übernehmen die Rolle einer Kappe, die die natürliche Form des Zahns und der Farbe nachahmt und auch physiologische Funktionen (Sprechen, Kauen) wiederherstellt.
  • Brücken oder Brücken - ein Komplex mehrerer starr miteinander verbundener Kronen. Zur Unterstützung werden zwei speziell geschliffene Zähne verwendet, zwischen denen sich ein medialer Teil befindet, der das Fehlen einer Anzahl von Zähnen, jedoch nicht mehr als zwei, ausgleicht.
  • Tabs sind Mikroprothesen, die die Form und Farbe von Kauzähnen wiederherstellen. Sie bestehen aus Kobalt, Metall oder Gold.
  • Veneers (Lumineers) stellen nicht nur den zerstörten Zahn wieder her, sondern verbessern auch das ästhetische Erscheinungsbild erheblich und sorgen für ein „Hollywood“ -Lächeln. Dient zur Wiederherstellung der Frontzähne.

Der Hauptnachteil der festen Brückenprothese ist die Notwendigkeit, die Sekundärteilzähne zu drehen, was völlig gesund sein kann, und es sind diese Zähne, die die gesamte Last für die fehlenden übernehmen.

Darüber hinaus weist eine festsitzende Prothese einige Kontraindikationen auf, sodass Sie den Arzt vor chronischen Erkrankungen warnen müssen.

Herausnehmbare Zahnprothese

Es wird bei einem Defekt mehrerer großer Zähne (Fehlen von mehr als 2-3 Zähnen hintereinander) angewendet. Am häufigsten werden solche Prothesen älteren Menschen mit einer großen Anzahl fehlender Zähne angeboten. Aber manchmal stimmen Patienten, die keine gesunden Zähne unter Stützkronen schleifen wollen, einem herausnehmbaren Zahnersatz zu.

Prothetik verschließen

Basierend auf der Verwendung eines Metallbogens (aus dem Deutschen. "Byugel" - Bogen) als Unterstützung für die Prothese. Es wird in Abwesenheit eines Teilgebisses verwendet. Dies ist die beliebteste, physiologisch und anatomisch angepasste Art der Prothetik. Diese Art der Prothetik ist die beste Alternative zur Brücke, was nicht immer möglich ist.

Für die Verschlussprothetik gibt es verschiedene Befestigungsmöglichkeiten:

  • Klammer sind Haken aus Metall an den Enden der Bogenbasis der Prothese, die an der Basis der Stützzähne angreifen. Diese Option ist nicht ganz ästhetisch und unangenehm zu tragen, aber am billigsten.
  • Aufsätze - sind doppelte Aufsätze, von denen sich ein Teil in der Prothese und der andere Teil in den Pfeilerzähnen befindet. Dies ist eine bequemere und zuverlässigere Art der Befestigung als Verschlüsse.
  • Auf die Pfeilerzähne werden Teleskopkronen aufgesetzt und eine passgenaue Prothese aufgesetzt. Nach dem Ausrichten wird die gesamte Struktur mit Schlössern sicher fixiert. Dies ist die teuerste Art von Verschlussprothetik, da sie orthopädische Professionalität erfordert, aber auch die ästhetischste ist.

Kunststoffprothesen aus Acryl

Die gebräuchlichste und billigste Art von herausnehmbaren Prothesen. Vor zwanzig Jahren war es fast die einzige Möglichkeit, das Gebiss mit seiner vollständigen oder signifikanten Abwesenheit wiederherzustellen. Die Acrylkonstruktion imitiert das natürliche Gebiss vollständig.

Der Hauptvorteil dieser Prothesen - einfache Installation und einfache Wartung. Acrylprothesen werden häufig erst zum Zeitpunkt der Herstellung von festsitzenden Prothesen eingesetzt.

Signifikante Minus - Acryl - Kunststoffe lösen häufig eine allergische Reaktion aus und solche Prothesen sollten vor dem Schlafengehen entfernt werden.

Nylon-Prothetik

Nylonprothesen wurden vor relativ kurzer Zeit als Alternative zu starren und unbequemen Kunststoffprothesen angeboten. Dental-Nylon, weich, haltbar und elastisch, ermöglicht es Ihnen, Zahnfleisch sehr geschickt zu simulieren. Die Basis der Prothese besteht aus Nylon, auf dem entweder Keramikkronen oder Zirkonoxidkronen montiert sind.

Es gibt zwei Möglichkeiten, solche Gebisse im Mund zu befestigen.

  1. Ersetzt die Prothese eine völlig fehlende Zahnreihe, so wird diese durch die Wirkung des "Saugens" am Zahnfleisch befestigt und zusätzlich Fixiergele verwendet.
  2. Wenn die Prothese partiell ist und nur wenige fehlende Zähne ersetzt, wird die Konstruktion mit Nylonhaken an den Stützzähnen befestigt. Das positive Moment einer solchen Befestigung ist, dass die Pfeilerzähne nicht geschliffen werden müssen.

Es ist erwähnenswert, dass Nylonprothesen leicht, benutzerfreundlich und hypoallergen sind. Außerdem nehmen sie nicht unbedingt vor dem Schlafengehen aus.

Alle Arten von herausnehmbaren Prothesen sind gut, da sie die Last auch auf das Zahnfleisch und nicht nur auf die übrigen Sekundärzähne verteilen.

Implantatprothetik

Die Prothesen werden auf speziellen Stiften (Implantaten) montiert, die in das Kieferknochengewebe implantiert sind. Das Implantat imitiert die natürliche Zahnwurzel, auf deren Basis ein künstlicher Zahn aufgebaut wird. Zur Herstellung von Implantaten werden hypoallergene bioinerte Materialien verwendet, die keine Abstoßung hervorrufen - Titanlegierungen, Tantal, Keramik, Zirkonium usw.

Feste Implantatprothetik

Es wird verwendet, wenn ein oder mehrere Zähne fehlen. In das Zahnfleisch wird ein Titanimplantat implantiert, auf dem dann eine Keramik- oder Metallkeramikkrone befestigt wird.

Bei einem signifikanten oder vollständigen Fehlen von Zähnen werden mehrere Implantate in den Zahnfleischknochen implantiert, auf denen eine feste Brücke installiert ist. Dies ist immer noch eine recht seltene Praxis.

Herausnehmbare Implantatprothese

Abnehmbare Prothesen sind bei gänzlich fehlenden Zähnen nur schwer zu befestigen, es gibt einfach nichts, an dem man sich festhalten kann. Solche Prothesen fallen oft aus, beeinträchtigen die Diktion, es ist schwierig zu kauen usw.

In solchen Fällen besteht die Rettung in der Implantation von 2 bis 4 Implantaten, die zur sicheren Fixierung der Prothese beitragen. Eine solche Prothese wird vom Patienten ohne großen Aufwand entfernt.

Welche Art von Prothese ist besser?

Die Wahl der Prothetikmethode hängt von einer Reihe von Faktoren ab, wie Alter, Gesundheit und finanzielle Leistungsfähigkeit des Patienten. In jedem Fall wird dieses Thema bei der Konsultation eines Patienten bei einem Orthopäden individuell besprochen. Die endgültige Entscheidung trifft immer der Patient. Sie müssen sich also den Unterschied zwischen Prothesen vorstellen und dürfen sich nicht nur auf die Meinung eines Spezialisten verlassen.

Komfort und Ästhetik

Wenn zwischen herausnehmbaren und nicht herausnehmbaren Prothesen gewählt werden kann, wird in den meisten Fällen die zweite Option für die Bequemlichkeit und das Erscheinungsbild bevorzugt. Nicht herausnehmbare Prothesen sehen im Mund natürlicher aus und passen sich viel schneller an.

Eine wichtige Rolle spielt der psychologische Moment, besonders wenn die Person jung genug ist, zieht der „falsche Kiefer“ nicht viel an.

Fehlt die „Steckbacke“ nicht, hängt vieles vom Material und der Art der Befestigung ab. Zweifellos sehen Nylonprothesen attraktiver aus als Plastik und Byugeln. Aber in letzter Zeit gab es viele Beschwerden über eine starke Anpassung an sie. Ihre hohe Elastizität verhindert das Kauen, erschwert die Diktion, verletzt das Zahnfleisch.

Zuverlässigkeit und Langlebigkeit

Auch in Bezug auf die Lebensdauer sind feste Metall-Keramik-Konstruktionen führend - 10-12 Jahre. Die Verwendung einer Legierung aus Gold und Platin erhöht diesen Zeitraum auf 15 Jahre. Metallkeramische Prothesen sind universell einsetzbar. Sie ermöglichen es Ihnen, nahezu alle Defekte des Gebisses mit gleichem Erfolg und gleicher Langzeitprognose wiederherzustellen.

Abnehmbare Prothesen vom Verschlusstyp oder aus Acryl können eine Lebensdauer von 5-6 Jahren haben. Etwas länger (7-8 Jahre) garantieren Experten für Nylonprothesen.

Der Preisanstieg für Zahnersatz ist enorm und hängt von einer Reihe von Komponenten ab.

Erstens ist der Arbeitsaufwand. Wenn Sie den Verlust eines Zahns kompensieren möchten - das ist eine und eine ganz andere Sache -, um signifikante Defekte in der Zahnreihe zu ersetzen. Die Kosten für die Klammerprothese werden maßgeblich von der Qualifikation des Zahntechnikers beeinflusst.

Zweitens ist es ein Material. Je teurer es ist, desto höher ist der Preis des Endprodukts. Die teuersten Dentalmaterialien sind Keramik und Metallkeramik, die am häufigsten für festsitzende Prothesen verwendet werden. Die billigsten Plastikprothesen. Die Kosten für die Verschlussprothesen und -prothesen aus Acryl sind höher.

Offensichtlich ist es unmöglich, eine Art von Prothese herauszusuchen und als die beste zu bezeichnen. Es gibt viele klinische Einzelfälle sowie finanzielle Situationen, in denen der Orthopäde und der Patient gemeinsam eine Kompromisslösung finden müssen.

Festsitzende Prothese

Prothetik mit Kronen. Kronen sind Zahnersatzteile, die wie eine Kappe auf dem Rest eines Zahns montiert werden. Sie bestehen aus einer Vielzahl von Materialien.

  • Metallisch. Diese Art von Kronen gehört nach und nach der Vergangenheit an und gilt heute als überholt. Nur wenige Menschen möchten mit jedem Lächeln einen Zahn glänzen. Manchmal tun sie es jedoch immer noch. Man kann nicht sagen, dass ihre Leistung schlecht ist - Kronen aus Gold, Platin und anderen Edelmetallen sind sehr haltbar und halten lange (bis zu 20 Jahre), sie sind nicht sehr teuer und nutzen sich langsam ab. Aber die unattraktive und ungenaue Passform auf dem Zahn macht diese Vorteile zunichte.
  • Cermet. Auf die Metallbasis wird eine Keramikbeschichtung aufgebracht, die den Zahnschmelz imitiert. Diese Kronen sind sehr beliebt - sie sind haltbar, von echten Zähnen nicht zu unterscheiden, halten bis zu 15 Jahre und sind relativ günstig - zumindest das Preis-Leistungs-Verhältnis ist gut. Es gibt jedoch Nachteile: Ein Zahn unter einer solchen Krone wird geschliffen und zermahlen, und Hochleistungskeramik kann bei unsachgemäßer Installation benachbarte Zähne verletzen. Wenn die Arbeit schlecht ausgeführt wurde, ist manchmal ein Streifen der Metallbasis der Krone am Rand des Zahnfleisches erkennbar.
  • Keramik. Komplett aus Keramik gefertigt, ohne Metallsockel. Mit diesen Kronen können Sie natürlichen Zahnschmelz bis hin zu Textur und Transparenz am genauesten simulieren. Daher werden diese Kronen für prothetische Frontzähne verwendet. Sie nutzen sich nicht lange ab und verändern ihre Farbe nicht. Aber Keramik ist trotz ihrer Stärke zerbrechlich - sie kann Druck, aber keine scharfe Kraft aushalten, daher ist das Auftreten von Abplatzungen möglich. Zu den Nachteilen gehören die hohen Kosten solcher Zahnersatzteile.
  • Zirkonia. Die Vielfalt der Keramikkronen in all ihren positiven Eigenschaften ist dem vorherigen Look sehr ähnlich. Der Hauptunterschied ist jedoch das modernste, ästhetischste und zuverlässigste Material. Geeignet für jede Art von Prothese. Dient von 15 bis 20 Jahren.
  • Aluminiumoxid. Es hat wenig Ähnlichkeit mit dem Material, aus dem es besteht, zum Beispiel Geschirr. Dies ist eine weiße durchscheinende Masse. Solche Kronen sind langlebig, sehen sehr ästhetisch aus. Dies ist die teuerste Art von Kronen.

Brückenprothetik. Wenn mehrere benachbarte Zähne verloren gehen, ist es sinnvoll, eine Brücke zu bauen. Eine Brücke ist eine Struktur, die aus mehreren miteinander verbundenen Kronen besteht. Es gibt verschiedene Arten von Brücken:

  • Basierend auf Ihren eigenen Zähnen. Diese Brücken werden auf vorgefertigten eigenen Zähnen montiert.
  • Implantatgestützt. Wenn die Zähne verloren gehen, setzt der Arzt an ihrer Stelle Implantate ein, auf denen die Brücke gehalten wird. Diese Implantate sind hochfunktionell (sie sind Metallstifte), daher sollten Sie sie nicht mit ästhetischen Implantaten verwechseln.
  • Selbstklebender Brückenbau. Die Brücke wird mit einer dünnen Platte am Abutmentzahn befestigt. Dieses Verfahren erfordert kein Drehen der benachbarten Zähne, die auf diese Weise befestigte Struktur hält jedoch keinen hohen Belastungen stand.

  • Tabs. Tabs stellen die Zahnoberfläche wieder her und sind eine gute Alternative zu Füllungen. Mit ihrer Hilfe können Sie sogar einen praktisch zerstörten Zahn wiederherstellen. Im Gegensatz zu Füllungen sind sie unsichtbar, sehr stark und haltbar, kosten aber mehr als normale Füllungen.
  • Furniere. Wenn es sich bei der Lasche um eine interne Prothese handelt, handelt es sich bei der Verblendung um eine externe Prothese. Veneer ist ein kleines Pad, mit dem Sie Abplatzungen oder Risse reparieren, die Zahnform korrigieren und die Zahnlücke verkleinern können.
  • Lumineers. Luminir wird als die dünnste (nicht dicker als eine Kontaktlinse) Porzellanauflage auf einem Zahn bezeichnet. Trotzdem sind Lumineers sehr langlebig und können bis zu 20 Jahre oder länger halten. Sie maskieren Defekte und Unregelmäßigkeiten, glätten Zähne und verringern Zahnlücken. Darüber hinaus werden Lumineers von jenen installiert, die von einem strahlenden Hollywood-Lächeln träumen, diesen Effekt jedoch nicht durch Bleichen erzielen können (nicht alle Emails sind von Natur aus weiß, sie haben viel eher einen gelben oder grauen Unterton). Es genügt zu sagen, dass die meisten Stars des Showbusiness Lumineers verwenden. Diese Art der Prothese ist schlagarm und erfordert kein Drehen der Zähne. Der Preis für Lumineers ist jedoch hoch.
  • Prothesen mit Mikroschlössern. In den Zahnschmelz der Nachbarzähne sind winzige Mikroschlösser eingebettet und die zweiten Teile dieser Schlösser werden in die Prothese eingesetzt. Die Pfeilerzähne schleifen nicht, so dass die Invasivität minimal ist.

Herausnehmbare Zahnprothese

Solche Prothesen sind teilweise und vollständig entfernbar. Teilweise abnehmbar, kann lange ohne Abnehmen getragen werden. Sie sind bequem und schnell anpassbar. Vollständig herausnehmbare Prothesen werden oft verwendet, wenn keine Zähne mehr vorhanden sind. Sie müssen nachts entfernt werden.

  • Acryl-Zahnersatz (Acry-Free). Die Basis einer solchen Prothese besteht aus Acryl, das ähnlich aufgebaut ist wie echtes Zahnfleisch. Dies ist ein Kunststoff, der die Schleimhaut nicht traumatisiert. Beachten Sie jedoch, dass Acryl Allergien auslösen kann. Darüber hinaus hat Acryl eine poröse Mikrostruktur, die zur Vermehrung von Bakterien beiträgt. Aus diesem Grund wird empfohlen, eine solche Prothese nach jeder Mahlzeit auszuspülen und täglich zu reinigen, ebenso wie Zähne.
  • Prothetik verschließen. Verschlussprothesen bestehen aus einer Basis (metallischer Sublingual- oder Palatinalbogen), einer Kunststoffbasis und Kronen. Am häufigsten werden diese Prothesen verwendet, wenn keine Zähne gekaut werden.

Vollständig herausnehmbare Prothesen können sein:

  • auf Sauger. Tatsächlich gibt es keine Saugnäpfe im üblichen Sinne. Die herausnehmbare Prothese wird durch die Elastizität des Materials so gehalten, als ob sie das Zahnfleisch umhüllt.
  • behoben mit speziellen Cremes. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass eine qualitativ hochwertige herausnehmbare Prothese perfekt am Zahnfleisch haftet und eine zusätzliche Fixierung mit einer Creme (oder einem sogenannten Kleber) erst später aufgrund der Atrophie des Kamms und Knochens sowie aufgrund des Stabilisierungsverlusts erforderlich sein kann.

Prothetik bei Abwesenheit einer großen Anzahl von Zähnen oder deren völliger Abwesenheit

In Fällen, in denen die meisten Zähne verloren gehen, kann eine Brücke helfen. Es wird jedoch nicht empfohlen, es zu installieren, wenn mehr als 3 Zähne hintereinander ausgetauscht werden sollen. Die Belastung der Sekundärteilzähne ist zu hoch und das Design bricht schnell. Darüber hinaus wird eine solche Brücke dem Patienten Unbehagen bereiten. Implantate sind die vernünftigste, wenn auch recht teure Lösung für das Problem. Wenn Sie jedoch die Zähne wiederhergestellt haben, die die Prothese stützen, müssen Sie die für herausnehmbare Prothesen typischen Knochenschwundprobleme und die Notwendigkeit einer Verlagerung oder zusätzlichen Fixierung der Struktur vermeiden.

Heutzutage gibt es verschiedene Möglichkeiten, um Zähne mit vollständigem Verlust basierend auf Implantaten wiederherzustellen. Wirtschaftliche Option - Bedingt entfernbare Prothese auf 4–6 Implantaten (z. B. mit Quattro Ti-Technologie). Dieses Design wird eine lange Zeit dauern, wird die Last gleichmäßig verteilen, die Prothese muss nicht jeden Tag entfernt werden, es kann direkt im Mund gereinigt werden. Es muss jedoch mindestens einmal pro Woche noch „gelöst“ werden (die Prothese ist auf Schlössern oder einem Balken montiert) und eine „allgemeine Reinigung“ durchgeführt werden. Was die Möglichkeit der „Wiederherstellung von Zähnen für immer“ angeht, besteht Ihre Option in einer nicht entfernbaren Zahnbrücke auf der Basis von 8–12 Implantaten (der so genannten Byugel). In der heutigen Zeit entscheiden sich Zahnärzte zunehmend für eine Implantation mit sofortiger Belastung der Prothese, wenn keine Zähne mehr vorhanden sind. Dieser Ansatz ermöglicht es dem Patienten, die Funktionalität in kurzer Zeit wiederherzustellen, und erleichtert den Prozess der Prothetik.

Es gibt jedoch Situationen, in denen die Implantation aus gesundheitlichen Gründen kontraindiziert ist. In diesen Fällen kann ein herausnehmbarer oder teilweise herausnehmbarer Zahnersatz die beste Option sein, insbesondere wenn fast keine Zähne mehr vorhanden sind. Beachten Sie, dass Acry-Free- und Quattro Ti-Prothesen kostengünstig, praktisch, aber nicht die stärksten Optionen sind und byugelny-Designs außergewöhnlich zuverlässig sind, aber einen hohen Preis haben.

Die Wahl der Art der Prothese ist Sache des Zahnarztes und nicht des Patienten und in Abwesenheit nur schwer zu beraten. Die Wahl einer geeigneten Zahnersatzart hängt von vielen Faktoren ab: der Gesundheit und dem Alter des Patienten, dem Erhaltungsgrad der Zähne, den individuellen Merkmalen, den Materialeigenschaften und dem Lebensstil. Eines ist jedoch sicher: Die moderne Zahnprothetik kann jedes Problem lösen.

Auswahl einer Zahnklinik für den Eingriff der Prothetik

Die Wahl einer Zahnklinik ist ein schwerwiegender Schritt. Sie müssen viel anrufen, um alles über die angebotenen Dienstleistungen und Preise zu erfahren. Aber es gibt einen einfacheren Weg. Mit Unterstützung der Dental Association können Sie die Hotline für Zahnersatz unter der Telefonnummer +7 (495) 215-52-81 anrufen und sich umgehend von einem Orthopäden beraten lassen. Professionelle Berater werden Ihnen zuhören, klärende Fragen stellen und beraten, welche Optionen für Ihren Fall geeignet sind, welche Klinik zur Lösung des Problems am besten geeignet ist und in Einklang mit den finanziellen Möglichkeiten steht, und über die Vorteile verschiedener Systeme und Technologien berichten. Sie können auch alle Ihre Fragen auf der Website stellen: www.zubi-protezi.ru. Alle Beratungen für Hotline-Patienten sind kostenlos.

Beachten Sie, dass sich die Besucher auf dem Portal gleichzeitig bei mehreren Ärzten in verschiedenen Kliniken anmelden können, um die Optionen zu vergleichen. Alle an dem Projekt beteiligten Orthopäden und Implantologen werden gründlich auf die Einhaltung der Qualifikationsanforderungen geprüft und auf der Grundlage der Rückmeldungen der Patienten die Ärztebewertung gebildet. In den Projektkliniken finden regelmäßig prothetische Aktionen statt, sodass Sie Geld sparen können.

Die Hotline für Zahnprothetik mit Unterstützung der Dental Association ist eine gemeinnützige Organisation, deren Aufgabe es ist, die öffentliche Gesundheit zu überwachen, informative Hilfe zu leisten, das Versorgungsniveau in Kliniken zu verbessern und gemeinsame Veranstaltungen durchzuführen, die sowohl für Patienten als auch Kliniken interessant sind.

Lizenz Nr. LO-77-01-014630 vom 03. August 2017, ausgestellt vom Moskauer Gesundheitsministerium.

Hauptvarianten von Teilprothesendesigns Bearbeiten

  • Bogen- oder Kugelprothese mit gegossenem Rahmen und Acrylbasis des herausnehmbaren Teils.
  • Laminarprothesen, komplett aus Acrylkunststoff und Laminarprothesen mit Metallbasis.
  • Kleine Sattelprothesen für einseitiges Ende und eingeschlossene Defekte des Gebisses.
  • Nylon-Prothesen

Je nach Art der Fixierung werden solche Prothesen unterteilt in

  • Klemmbefestigung
  • Schlossfixierung
  • Teleskopbefestigung
  • Befestigungsprothesen mit Pelotov

Notwendige Untersuchungen vor der Prothetik

Die moderne Zahnprothetik ist in erster Linie eine umfassende Untersuchung des Patienten, der sich in der Klinik beworben hat. Für die Diagnose sollten moderne Geräte verwendet werden. Je gründlicher und vollständiger der Arzt die anfängliche Beurteilung des Zustands der Zähne und der Mundhöhle durchführt, desto besser wird der Patient auf lange Sicht erhalten.

Die Diagnostik vor der Wahl der Zahnersatzmethode muss unbedingt umfassen:

Visuelle Untersuchung der Mundhöhle sowie des maxillofazialen Apparates des Patienten. Der orthopädische Zahnarzt sollte die Gesundheit der Zähne, die Qualität ihrer Hygiene, den Zustand der Mundschleimhaut, den Grad der Vernachlässigung bestehender Krankheiten usw. bewerten. Außerdem bewertet der Arzt die Funktion der Kaumuskulatur, den Zustand des Kiefergelenks und die Körperhaltung des Patienten.

Röntgenbildgebung. Dies ermöglicht die Visualisierung des Zustands der Parodontitis sowie der Alveolarfortsätze im Ober- und Unterkiefer. Die Röntgenuntersuchung ermöglicht es auch, die Länge und Richtung des Wachstums der Wurzeln, die für den Arzt von Interesse sind, die Größe der Zahnhöhle, den Zustand der Kanäle und Wurzeln abzuschätzen.

Die Beurteilung des Kaumuskeltonus und seiner Aktivität erfolgt mit diagnostischen Methoden wie Elektromyographie und Elektromyotometrie.

Eindrücke sammeln, die dem zukünftigen Projekt nachempfunden sind. Die Untersuchung des erhaltenen Modells wird es ermöglichen, die Eigenschaften des Bisses herauszufinden, ein vorläufiges Drehen durchzuführen usw.

Nach der Untersuchung bespricht der Arzt mit dem Patienten die möglichen Arten von Prothesen.

Es gibt zwei Haupttypen von Zahnersatz: abnehmbare und nicht abnehmbare Strukturen. Jede dieser Arten ist wiederum in Unterarten mit bestimmten Nachteilen und Vorteilen unterteilt.

Herausnehmbarer Zahnersatz

Abnehmbare Prothesen werden am häufigsten verwendet, wenn dem Patienten mehrere Zähne fehlen: drei oder mehr. Außerdem sollten die fehlenden Zähne nacheinander gehen. Das Hauptmerkmal einer herausnehmbaren Prothese liegt in ihrem Namen, dh sie muss regelmäßig aus dem Mund genommen werden, um hygienische Eingriffe durchzuführen.

Es gibt folgende Arten von herausnehmbaren Prothesen:

Acrylkunststoffplatten,

Zahnersatz verschließen

Der Begriff "Kugelprothetik" hat deutsche Wurzeln. "Byugel" bedeutet auf Deutsch "Bogen", es ist genau seine Form, die die Prothese wiederholt. Diese Art der Prothese kann nur angewendet werden, wenn der Patient mindestens zwei Zähne im Mund hat, da diese an diesen befestigt werden.

Materialien, die für die Herstellung einer Prothese mit abnehmbarem Verschluss überstehen, können wie folgt sein: Titan, Nylon, Acetal, Chromokobaltovy-Legierung, Zirkonium, Metallkeramik.

Eine solche Prothese kann mit Hilfe verschiedener Geräte fixiert werden:

Bei Aufsätzen handelt es sich um doppelte Befestigungen, wenn sich eine Hälfte des Mikroschlosses im inneren Teil der Prothese befindet und die zweite in einer Metallkeramikkrone, die auf die Zahnstütze aufgesetzt wird. Schließt das Schloss beim Aufsetzen der Prothese. In diesem Fall ist die Prothese sicher fixiert, die Verschlüsse sind beim Lächeln und während der Mahlzeiten nicht sichtbar, und die Lebensdauer solcher Prothesen variiert im Bereich von 5 bis 7 Jahren. Byugel-Prothesen auf Aufsätzen kosten jedoch mehr als ihre Gegenstücke mit anderen Befestigungsarten. Tatsache ist, dass Anhänge aus den USA und Deutschland importiert werden, was ihre hohen Kosten bestimmt,

Klammer sind Haken aus Metall. Sie sind eine Fortsetzung des Prothesenbogens selbst und werden direkt an der Basis der Zähne befestigt, die als Stütze dienen. Die unbestreitbaren Vorteile solcher Prothesen sind ihre geringen Kosten und die Erhaltung der Integrität des Zahnschmelzes. Solche Strukturen haben jedoch ihre Nachteile. Zunächst geht es um die ästhetische Seite, da die Schließe oft nur an der Vorderseite des Abutmentzahns angebracht werden kann. In diesem Fall fällt es in die Lachlinie und macht sich bemerkbar, wenn die Zähne freigelegt werden.

Teleskopkronen. Diese Art der Verschlussprothetik ist die teuerste. Die Prothese wird von einem hochrangigen orthopädischen Zahnarzt angefertigt und bietet ein Höchstmaß an Ästhetik. Derartige Kronen werden mit dem Unterteil auf den eigenen Zähnen des Patienten fixiert und mit einer Prothese versehen. Es ist hochpräzise verarbeitet und fällt direkt in die Rillen der Kronen. Wenn die Kombination erreicht ist, müssen nur noch die Schlösser eingerastet werden, damit Sie die Struktur sicher befestigen können.

Schiene-byugelny Prothesen werden in Abwesenheit einer Zahnstütze auf einer Seite des Kiefers mit Parodontitis verwendet, wenn die Zähne unter den Bedingungen des Gebisses verschoben werden, wenn die Zahnwurzeln freigelegt werden. Das Design wird in bogenförmiger Form erstellt, und die Klemmvorrichtungen fixieren jeden Zahn separat. Die Vorteile der schienenartigen Befestigung sind, dass das Zahnfleisch und die Mundschleimhaut beim Kauen von Lebensmitteln vor mechanischen Beschädigungen geschützt werden und sich die Zähne nicht lockern. Der Nachteil solcher Prothesen besteht darin, dass sie ziemlich schwierig herzustellen sind, und dies wird sich sicherlich auf den Preis auswirken.

Klammerprothesen mit Fixierung auf Implantaten sind anwendbar, wenn der Patient keine Endzähne hat. Anstelle fehlender Zähne bei Vorhandensein von Kieferknochen der erforderlichen Dicke setzt die Person Implantate ein. Sie dienen anschließend als Unterstützung für die Teilprothese.

Die unbestrittenen Vorteile der Klammerprothese sind:

Zuverlässige Fixierung im Mund

Möglichkeit der Installation bei beweglichen Zähnen

Keine Notwendigkeit, die Prothese in der Nacht zu entfernen,

Pflegeleicht,

Lange Lebensdauer bei einwandfreiem Betrieb.

Nichtsdestotrotz weisen entfernbare By-Through-Prozesse die folgenden Nachteile auf:

Diese Art von Zahnersatz kann nicht eingesetzt werden, wenn sich keine gesunden Zähne in der Mundhöhle befinden, die nacheinander laufen.

Oft dauert es lange, bis sich diese Prothesen an sie gewöhnt haben, manchmal dauert die Anpassungszeit bis zu mehreren Wochen.

Das Zahnfleisch kann mit prothetischen Aufsätzen eingerieben werden.

Indikationen für die Verwendung von Klammerprothesen berücksichtigen:

Ersetzen eines oder mehrerer Zähne

Das Vorhandensein eines Defekts im Gebiss,

Das Vorliegen eines Endfehlers

Die Notwendigkeit, die Krümmung des Gebisses zu korrigieren,

Parodontaltherapie mit Schienentechnologie.

Kontraindikationen für die Verschlussprothetik sind:

Das Fehlen von Zähnen, die als Unterstützung dienen,

Diabetes, Krebs,

Akutes Stadium von Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems

Entzündungsprozesse in der Mundhöhle im akuten Stadium,

Erkrankungen der Atemwege im akuten Stadium.

Acryl-Zahnersatz

Zahnersatz aus Acryl ist ein traditioneller herausnehmbarer Zahnersatz.

Sie können in verschiedene Typen unterteilt werden:

Voll herausnehmbar. Diese Art von Prothese wird installiert, wenn der Patient keine Zähne hat. Anstelle des Pfeilerzahns wird der Alveolarfortsatz des Unterkiefers verwendet. Am Oberkiefer ist die Prothese zusätzlich für den Himmel fixiert. In diesem Fall ist die Fixierung einer solchen Prothese nicht ganz zuverlässig, da die Person keine Zähne hat.

Teilentfernbare Prothesen aus Acryl können angewendet werden, wenn der Patient mindestens einen gesunden Zahn hat. Natürlich wird er als Unterstützung fungieren.

Bedingt herausnehmbare oder integumentäre Prothesen mit Fixierung auf Implantaten. Diese Prothesen halten Mini-Implantate, die zuvor in den Kiefer des Patienten implantiert wurden. Ihre Anzahl wird jeweils individuell berechnet.

Acrylprothesen haben natürlich ihre Vor- und Nachteile. Von den Vorteilen können identifiziert werden:

Geringes Prothesengewicht

Keine Notwendigkeit für die Vorderseite

Einfache Bedienung,

Einfache Hygiene,

Die maximale Betriebsdauer beträgt bis zu 5 Jahre.

Zu den Nachteilen von Zahnersatz aus Acryl gehören:

Lange Anpassungszeit des Patienten an die Prothese,

Die Möglichkeit einer allergischen Reaktion auf die Komponenten der Prothese,

Das Vorhandensein einer porösen Struktur, die ein günstiger Nährboden für Bakterien ist,

Die Wahrscheinlichkeit einer Verletzung der Weichteile der Mundhöhle, das Risiko steigt mit der Anzahl der fehlenden Zähne,

Zerstörung des Pfeilerzahns im Laufe der Zeit.

Indikationen für die Verwendung von Acryl-Prothesen:

Adentia teilweise und vollständig

Bisskorrektur bei Kindern mit spätem Milchzahnverlust,

Temporärer Ersatz des Gebisses in der Prothetik durch nicht entfernbare Strukturen.

Kontraindikationen für die Verwendung von Acryl-Prothesen:

Das Vorliegen einer allergischen Reaktion auf die Komponenten der Prothese,

Starke Resorption des Kieferknochens, was zur Abflachung des Alveolarteils führt (die Prothese hält einfach nicht)

Ausgeprägter Erbrechenreflex bei einem Patienten.

Nylon-Zahnersatz

Vor etwa 20 Jahren ersetzten Nylonprothesen Kunststoffprothesen, die als Zahnersatz für Menschen mit völligem Mangel dienten.

Mit Dental Nylon können Sie das Zahnfleisch ziemlich genau simulieren, da das Material selbst weich, elastisch und durchscheinend ist. Dies macht die Verwendung wesentlich komfortabler als bei Prothesen aus Hartplastik.

Zahnkronen, die an einer Nylonprothese befestigt sind, bestehen entweder aus Keramik oder Zirkoniumdioxid.

Der Zahnarzt wird die fertige Prothese je nach Zustand der Mundhöhle des Patienten auf eine der folgenden Arten reparieren:

Fehlt Ihre eigene Zahnreihe vollständig, wird die Prothese am Zahnfleisch befestigt. Die Zuverlässigkeit der Fixierung wird durch die Wirkung des Absaugens nach dem Auftragen eines speziellen Gels auf die Prothese gewährleistet.

Wenn die Prothese nur einen Teil der Zähne ersetzt, ist die Nylonstruktur mit mehreren Haken aus dem gleichen Material ausgestattet. Sie werden direkt in der Nähe der Basis auf die Pfeilerzähne montiert. Gleichzeitig müssen die Pfeilerzähne nicht so schmerzhaft behandelt werden wie eine Verblendung.

Der unbestreitbare Vorteil von Nylonprothesen besteht darin, dass sie sich nach einer Woche regelmäßigen Tragens daran gewöhnen. Das Material hat hypoallergene Eigenschaften, färbt sich nicht mit der Zeit und erfordert keine komplexen Manipulationen bei der Pflege. Wenn die Betriebsregeln des Produkts nicht verletzt werden, kann eine solche Prothese bis zu 8 Jahre halten.

Hohe ästhetische Eigenschaften der Prothese werden dadurch gewährleistet, dass die Verschlüsse gummifarben und auf den Zähnen nahezu unsichtbar sind. Nylonprothesen werden daher häufig als unsichtbare Prothesen bezeichnet.

Es ist jedoch erwähnenswert, dass Zahnersatz aus Nylon folgende Nachteile aufweist:

Trauma des Zahnfleisches im Bereich der extremen Zähne.Da die Verschlüsse nicht aus Metall, sondern aus Nylon bestehen, können sie den Druck, der beim Kauen auf die Zahnbasis entsteht, nicht vollständig übertragen. Daher fällt der Druck auf die Schleimhaut des Prothesenbettes. Dies führt zur Zerstörung des darunter liegenden Knochengewebes und die Höhe des Zahnfleisches nimmt ab. Infolgedessen sitzt die Prothese an dieser Stelle und ihre Verschlüsse schneiden in die Schleimhaut der verbleibenden Zähne. Als Ergebnis - die Entwicklung des Entzündungsprozesses, das Auftreten von Schmerzen,

Je größer die Prothese ist, desto stärker ist ihre elastische Verformung beim Kauen von Nahrungsmitteln. Das heißt, aufgrund der Weichheit der Nylonprothese wird die Last nur auf die andere Seite des Kiefers verteilt, mit der die Person kaut. Infolgedessen wird das Knochengewebe von dieser Seite schnell verkümmern und der Prozess des Kauens und Beißens von Nahrungsmitteln wird Unbehagen verursachen, was Schmerzen verursacht. Wenn jedoch eine Nylonprothese nur 2 Zähne ersetzt, empfindet der Patient nicht den gleichen Nachteil

Beschleunigtes Absinken der Prothese durch Atrophie des darunter liegenden Knochengewebes,

Schwierigkeiten beim Polieren der Prothese. Das Innere der Prothese ist überhaupt nicht poliert, was von der Technologie selbst festgelegt wird. Infolgedessen sammelt sich mikrobieller Plaque an, wenn es keiner sorgfältigen Hygiene unterworfen wird, und es treten Zahnablagerungen auf. Dies wird wiederum einen unangenehmen Geruch aus der Prothese hervorrufen und es wird unmöglich sein, ihn in den Mund einzuführen.

Hohe Herstellungskosten

Wiederholte Korrektur aufgrund eines Zahnfleischabfalls.

Indikationen zur Verwendung von Nylonprothesen:

Fehlen von 1-2 Zähnen für den Fall, dass der Patient die Zahnbasis nicht schleifen möchte,

Teilweiser oder vollständiger Zahnmangel

Allergische Reaktionen auf die Bestandteile von Acrylatprothesen,

Gegenanzeigen für die Verwendung von Nylonprothesen:

Unzureichende Höhe der vorhandenen Zähne

Beweglichkeit der das Zahnfleisch bedeckenden Schleimhaut

Atrophie des Zahnfleisches mehr als 20%.

Feste Prothesen

Ein festsitzender Zahnersatz kann entweder am Zahn, der sich in der Nähe befindet, oder an der künstlichen Zahnwurzel - am Implantat - befestigt werden.

Es kann sich um einen festsitzenden Zahnersatz handeln:

Zahnkronen, die eine Kappe auf dem Zahn sind und dessen Form vollständig imitieren. Zahnkronen können auch auf Prothesen gesetzt werden, die auf künstlichen Wurzeln befestigt sind.

Brückenprothesen sind ein Komplex von Zahnkronen, die auf die Zähne des Patienten oder auf die Zahnwurzeln gesetzt werden.

Implantate sind Zahnwurzeln aus Titan oder Zirkonium. Sie werden daraufhin eine Krone oder Brücke aufsetzen,

Tabs, Veneers, Lumineers sind feste Strukturen, deren Hauptzweck darin besteht, das Aussehen des Zahns oder der Zahnreihe zu verbessern.

Zahnkronen

Die Zahnkrone ist eine Zahnprothese, die gemäß ihrer anatomischen Form mit Fixierung auf dem Zahnstumpf hergestellt wird.

Sie können aus folgenden Materialien bestehen:

Kronen aus Metall. Sie werden aus verschiedenen Legierungen sowie aus Edelmetallen hergestellt. Ganzmetallkronen können eingesetzt werden, wenn die Backenzähne wiederhergestellt werden müssen.

Massive Metallkronen, deren Basis eine Legierung aus Chrom und Kobalt ist. Manchmal sind solche Kronen vergoldet. Der Hauptnachteil sind die geringen ästhetischen Eigenschaften.

Geprägte Kronen bestehen aus einer Hülse, die mit einem Hammer zu einem Zahn geformt wird. Sie haben viele Mängel, führen zu verschiedenen Erkrankungen der Mundhöhle (in der modernen Zahnmedizin fast nie verwendet)

Goldkronen, sehr teuer, können nur von staatlichen Kliniken installiert werden.

Kronen aus Metallkeramik. Sie sind stark genug, sehen ästhetisch ansprechend aus und können an den Frontzähnen angebracht werden. Um eine solche Krone zu installieren, müssen Sie jedoch den Zahn stark schleifen und den Nerv davon entfernen. Die Lebensdauer einer solchen Krone kann 10 Jahre erreichen,

Vollkeramikkronen aus Keramik, deren Basis entweder Porzellan oder Zirkoniumdioxid ist. Porzellankronen haben einen hohen ästhetischen Reiz, sind jedoch sehr teuer und können nur einzeln hergestellt werden. Kronen auf Zirkonoxidbasis haben ebenfalls viel mit natürlichen Zähnen zu tun, sind jedoch zusätzlich stark und langlebig. Der einzige Nachteil einer solchen Krone ist der hohe Preis,

Metallverbundkronen sind eine Legierung aus Chrom und Kobalt, der vordere Teil ist mit Kunststoff überzogen. Sie haben hervorragende ästhetische Eigenschaften und sind kostengünstig. Zu den Nachteilen zählen die Zerbrechlichkeit der Struktur, die Möglichkeit von allergischen Reaktionen, der rasche Verlust der ursprünglichen Farbe und das Auftreten von Mundgeruch aufgrund der hohen Absorption der Flüssigkeit.

Kunststoffkronen sind einer der zweifellos günstigen Vorteile, die Lebensdauer solcher Kronen wird jedoch 5 Jahre nicht überschreiten. Tatsache ist, dass eine Kunststoffschicht auf einen Metallrahmen aufgebracht wird und nach kurzer Zeit seine ursprüngliche Farbe ändert. Ein weiterer gemeinsamer Nachteil solcher Kronen ist die schnelle Trennung von Kunststoffen.

Brückenprothesen

Die Zahnbrücke ist eine Konstruktion, die mit Hilfe von Stützen auf natürlichen oder implantierten Grundlagen befestigt wird. Die Größe der Brücke hängt davon ab, wie viele Zähne Sie ersetzen müssen.

Nach der Befestigungsmethode ist es üblich, Brücken zu unterscheiden:

Bei Befestigung an gesunden Nachbarzähnen (deren vorläufiges Drehen erforderlich ist),

Mit Implantatbefestigung (ohne vorheriges Drehen),

Bei Montage auf Spezialplatten - Klebebrücken (kein Wenden erforderlich, die Lebensdauer solcher Prothesen beträgt jedoch nicht mehr als 5 Jahre),

Mit Befestigung am Schloss, wenn der Zahn oder eine Implantatstütze nicht benötigt wird.

Je nachdem, welches Material für die Herstellung der Brücke verwendet wird, geben Sie Folgendes aus:

Restaurationen von Cermet-Brücken. Ihre Basis besteht aus Metall, das oben mit Keramik bedeckt ist. Die lebensdauer solcher produkte ist bis zu 7 jahre,

Metall-Kunststoff-Brücken mit Metallfuß, der von oben mit Kunststoff überzogen ist. Die Lebensdauer solcher Produkte ist in der Regel auf drei Jahre begrenzt.

Brücken mit einer kombinierten Komposition. Solche Konstruktionen können aus Zirkoniumoxid, Aluminium hergestellt sein. Dies sind die modernsten Prothesen, die eine lange Lebensdauer von bis zu 15 Jahren haben und sich durch hochwertige Materialien auszeichnen.

Der Hauptvorteil der Installation der Brückenprothese ist die Fähigkeit, den Mangel an mehreren Zähnen gleichzeitig zu füllen. Darüber hinaus halten hochwertige Brücken über einen langen Zeitraum, sofern alle medizinischen Empfehlungen und Pflegeregeln eingehalten werden. Die verbleibenden Vor- und Nachteile hängen von der Art des Materials ab, aus dem die Prothese hergestellt ist. Die Vor- und Nachteile von Metall-Kunststoff-, Metall-Keramik- und anderen Arten von Brückenprothesen ähneln den Vor- und Nachteilen von Zahnkronen aus denselben Materialien.

Wenn wir die Nachteile von Brücken im Allgemeinen betrachten, werden sie wie folgt sein:

Schlaganfall eigenen Zähne als Unterstützung verwendet. Dies erfordert die Installation einer Brücke mit Ausnahme von Klebstoff. Es unterscheidet sich wiederum in der nicht so zuverlässigen Befestigung,

Die Notwendigkeit, Ihre eigenen gesunden Zähne zu haben, oder die Installation eines Implantats,

Die Entwicklung der Beweglichkeit der Zähne, die als Unterstützung dienen. Dies ist aufgrund ihrer Überlastung,

Mögliche Atrophie desjenigen Teils des Kiefers, der sich unter dem Jumper befindet.

Zahnimplantation

Bei der Zahnimplantation wird ein Stift eingesetzt, der die Funktion der Zahnwurzel übernimmt. Anschließend wird die Krone von oben aufgesetzt und gesichert. Infolgedessen werden die Menschen einen starken neuen künstlichen Zahn finden. In 99% der Fälle überlebt es gut und verursacht keine unerwünschten gesundheitlichen Auswirkungen. Die Materialien, aus denen Zahnimplantate hergestellt werden, sind Metalle (Chromlegierung, Titan, Edelstahl) und Keramik.

Das Implantat selbst ist wie die Wurzel des natürlichen Zahns einer Person geformt (eher bei Implantaten). Es wird in den Kiefer eingeschraubt und nach der Transplantation wird ein Zwischenteil (Abutment) angebracht, auf dem eine Krone des ausgewählten Materials befestigt wird.

Positive Aspekte bei der Installation des Implantats sind:

Behebung des Mangels ohne Beeinträchtigung der Gesundheit der in der Nachbarschaft befindlichen Zähne,

Hohe ästhetische Eigenschaften

Lange Lebensdauer (bis zu 15 Jahre oder mehr),

Stoppen des Knochenresorptionsprozesses aufgrund fehlender Zähne.

Die Nachteile des Implantationsverfahrens sind:

Lange Zeit der Implantation, die bis zu sechs Monate betragen kann,

Die Entwicklung von Komplikationen in Form von Schwellung des Gewebes, Schmerzen, Entwicklung von Blutungen, Abstoßung eines Fremdkörpers,

Eine große Anzahl von Gegenanzeigen.

Indikationen für die Implantation sind:

Verlust eines oder mehrerer Zähne

Enddefekte des Gebisses,

Mangel an Zähnen (voll zahnlos),

Unverträglichkeit gegenüber herausnehmbarem Zahnersatz durch ausgeprägten Würgereflex oder bei individueller Überempfindlichkeit gegen Kunststoffe.

Absolute Kontraindikationen für die Installation von Implantaten:

Psycho-emotionale Störungen (Depression, Hypochondrie, Psychopathie, Psychose),

Seropositive Infektionen (Syphilis, Tuberkulose usw.),

Systemische Erkrankungen von Blut, Knochen und Bindegewebe,

Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße des chronischen Verlaufs,

Onkologische Prozesse bösartiger Natur.

Erkrankungen der Mundschleimhaut.

Tabs, Furniere, Lumineers

Ein separater Typ von Prothesen ist die Mikroprothetik von Zähnen, für die Methoden wie das Einbringen von Inlays, Veneers und Lumineers verwendet werden. Diese Produkte sind festsitzende Prothesen und können eine lange Lebensdauer haben, manchmal bis zu 10 Jahre. Keine der Mikroprothesen kann einen verlorenen Zahn ersetzen, sondern zielt auf die Wiederherstellung, die Beseitigung des Defekts und die Verbesserung der ästhetischen Eigenschaften ab.

Zahnlaschen sind also Mikroprothesen, die entweder restaurativ (Wiederherstellung der Farbe und Form eines Zahns) oder stumpfartig (Wiederherstellung des koronalen Teils des Zahns) sein können.

Aus Metall (zum Kauen von Zähnen) und beim Sprechen oder Lächeln nicht sichtbar,

Vollkeramisches Zirkonoxid oder extrudierte Keramik

Die Lebensdauer solcher Tabs kann bis zu 10 Jahre betragen, was ihr unbestreitbarer Vorteil ist. Darüber hinaus werden die Laschen häufig zum Zerspanen des Zahns verwendet.

Veneers sind dünne Platten, die an der Vorderseite der Zähne im Bereich des Lächelns angebracht sind. Diese Zahnpolster können aus Verbundwerkstoff, Porzellan oder Zirkoniumdioxid bestehen. Sie sollen eine Vielzahl von ästhetischen Störungen verbergen: Kratzer, Zahnschmelzverfärbungen, Zahnlücken, Kratzer, Krümmungen. Der Hauptvorteil der Zähne liegt im attraktiven Aussehen nach dem Verlegen der Veneers.

Die Nachteile von Furnieren sind wie folgt:

Vorverzahnung der Frontzähne mit dem Ergebnis, dass sie nie mehr so ​​sein werden wie zuvor

Das Bedürfnis, ein Leben lang Furniere zu tragen oder die eigenen Zähne durch Prothesen zu ersetzen.

Lumineers sind eine Art Furnier, aber ihr Unterscheidungsmerkmal ist ihre erhöhte Festigkeit. Lumineers halten länger als Furniere und können 20 Jahre lang installiert werden. Je nach den Wünschen des Patienten können Lumineers ohne vorherige Verblendung fixiert werden. Der Nachteil dieser Prothesen sind ihre hohen Kosten.

Welche Art von Zahnersatz eignet sich am besten für Zahnersatz?

Die Wahl der besten Prothese hängt von einer Reihe von Faktoren ab. Zunächst ist es die Umsetzung der Hauptfunktion der Prothese - Kauen. Darüber hinaus muss es ästhetisch ansprechend sein. Der Ausgabepreis ist für die meisten Patienten ebenfalls wichtig.

Die Wahl der Art der Prothese hängt von der Anzahl der fehlenden Zähne, dem Zustand der Mundhöhle des Patienten usw. ab. Daher kann im Büro des Zahnarztes bestimmt werden, welche Art der Prothese für die Prothese am besten geeignet ist.

Prothetik ohne große Anzahl von Zähnen

Zahnprothesen können in diesem Fall die folgenden Arten sein:

Installieren Sie eine laminare Prothese in dem Fall, in dem die Zähne vollständig fehlen.

15 nützlichste Produkte für Herz und Blutgefäße

16 der schädlichsten Lebensmittel - wissenschaftlich belegt

Zahnschmerzen sind immer die Ursache für die Beeinträchtigung der Lebensqualität eines Menschen. Der Schmerz kann unbedeutend und unerträglich sein, ständig und regelmäßig auftreten, schmerzen, ziehen, schießen, pochen usw. Um zu verstehen, warum Zähne schmerzen, müssen alle möglichen Ursachen für diesen Zustand ermittelt werden.

Zahnschmerzen: akut, schmerzhaft, ziehend, schießend erfordern einen Aufruf an den Zahnarzt. Es ist jedoch nicht immer möglich, schnell zum Arzt zu gelangen, wie man in diesem Fall Zahnschmerzen loswird. In diesem Fall können Volksheilmittel zur Rettung kommen. Entlasten Sie es, lindern Sie Entzündungen und warten Sie, bis ein Arztbesuch möglich ist.

Zahnaufhellung zusammen mit Kariesbehandlung ist eine der beliebtesten Zahnbehandlungen. Ein schneeweißes Lächeln ist ein Zeichen von Schönheit, Gesundheit und Wohlbefinden, daher geben die Menschen keine Zeit und kein Geld dafür aus. Im Arsenal der modernen Zahnmedizin gibt es viele Werkzeuge für die Zahnaufhellung, die es ermöglichen, sie um 4 bis 8 Töne aufzuhellen.

Bei aller Stärke des Zahnschmelzes ist er nicht völlig unverwundbar und unter dem Einfluss einiger Faktoren einer Zerstörung ausgesetzt. Ausdünnung und Defekte des Zahnschmelzes führen zu einer Verschlechterung der Zähne, was das Risiko einer kariösen Zerstörung aller seiner Gewebe erhöht, die sich in ähnlicher Härte nicht unterscheiden. Diese Situation ist auch gefährlich, weil.

Die Zahnheilkunde ist einer der Bereiche der Medizin, in denen moderne wissenschaftliche Technologien am aktivsten eingeführt werden. Der erste Bohrer, mit dessen Hilfe versucht wurde, durch schlechte Zähne zu bohren, tauchte im Römischen Reich auf. Seitdem sind die Fortschritte weit fortgeschritten, und jetzt können Zähne schnell, schmerzfrei und effektiv behandelt werden.

Die Mundhöhle, in der sich die Zähne befinden, ist eine der am stärksten verschmutzten Hohlräume des menschlichen Körpers. Daher ist die Frage, wie Sie Ihre Zähne richtig putzen, sehr wichtig für die Erhaltung ihrer Gesundheit. Das Zähneputzen ist ein hygienisches Verfahren zur Entfernung von c.

Die meisten Komplikationen nach einer Zahnextraktion gehen mit einer Infektion einher. In der Mundhöhle leben viele Mikroorganismen, von denen viele bedingt pathogen sind - das heißt, sie können unter bestimmten Umständen einen infektiösen Prozess auslösen. Wenn also das Loch nach dem Entfernen des Zahnes tief genug ist, wird es nicht mit einem Blutgerinnsel verschlossen und.

Hauptprobleme mit herausnehmbaren Prothesen Bearbeiten

Zu den Hauptproblemen der herausnehmbaren Prothetik gehört die häufige Notwendigkeit, gesunde Pfeilerzähne mit Kronen zu bedecken, um den abnehmbaren Teil der Teilprothese mit einer Verriegelungsfixierung abzustützen und die mechanische Einwirkung des Clamers auf das Gewebe des Pfeilerzahns zu vermeiden, die zu dessen Defekt führt. Das Volumen der Basis der Prothese führt zu verschiedenen Unannehmlichkeiten, wie einer vorübergehenden Verletzung der Diktion oder dem Auftreten eines Würgereflexes. Außerdem bemerken Patienten häufig die natürliche Mikrobewegung der Verschlussprothese.Das lange Tragen von herausnehmbarem Zahnersatz verschlimmert die Atrophie des Knochengewebes des zahnlosen Teils des Kiefers, wodurch eine weitere Implantation der Zähne verhindert wird.

Bedingt herausnehmbarer Zahnersatz ist eine verlängerte Brücke, die für die persönliche Hygiene kurzfristig entfernt werden kann. Derartige Prothesen weisen in der Regel eine Verriegelungs- oder Teleskopfixierung auf. Ein Beispiel für eine solche Konstruktion ist eine bogenmetallkeramische Prothese mit einem Teleskopaufsatz auf Implantaten mit der komplexen Wiederherstellung eines vollständigen Zahnverlustes bei gleichmäßig ausgeprägter Atrophie des Alveolarfortsatzes.

Es wird angenommen, dass Prothesen mit nicht entfernbaren orthopädischen Strukturen mit einem einzigen Zahnverlust gezeigt werden, mit Defekten eines kurzen Gebisses, einschließlich Defekten des Gebisses. Bei mehrfachem Zahnverlust und großen Defekten ist der Einsatz von zahngetragenen Brücken wegen deren funktioneller Überlastung nicht gerechtfertigt. In einer solchen Situation ist eine entfernbare Prothese oder Implantation angezeigt.

Indikationen für die Prothetik können nicht nur medizinisch, sondern auch kosmetisch sein.

Es gibt zwei grundlegend unterschiedliche Konzepte der Prothetik: konformativ und rekonstruktiv.

Konformative Prothetik ist die Herstellung einzelner Kronen oder Prothesen, ohne die relative Position der Kiefer zu verändern. Das heißt, neue Restaurationen werden unter dem gegenwärtigen gewohnheitsmäßigen Biss (einschließlich des falschen) gebildet.

Rekonstruktive Prothetik wird mit einer Änderung der relativen Position der Kiefer durchgeführt. Die Simulation von Restaurationen erfolgt unter Berücksichtigung eines unterschiedlichen Zahnverschlusses (aus Sicht des Zahnarztes zutreffender). Dieser Ansatz ist viel komplizierter als der konformative. Für die Realisierung ist eine vollständige Prothese von mindestens einem (und häufig beiden) Gebiss (allen oberen oder allen unteren Zähnen) erforderlich. Bei der falschen Wahl einer neuen Version der Okklusion steigt das Risiko, Kiefergelenksstörungen zu entwickeln.

Vor Beginn der orthopädischen Phase ist es notwendig, die Pfeilerzähne zu heilen - um kariöse Hohlräume zu beseitigen und aufzufüllen, um parodontale Probleme zu lösen. Wenn der Zahn unterhalb des Zahnfleischniveaus zerstört wird (er sollte flach sein - nicht mehr als 2-3 mm), übertragen Sie den subgingivalen Defekt in den supragingivalen Defekt. Dies geschieht durch kieferorthopädische Extrusion oder chirurgische Verlängerung des Kronenteils des Zahns. Eine kieferorthopädische Ausbildung ist auch erforderlich, wenn der Zahn falsch im Zahnbogen positioniert ist oder infolge des Ausbaus anderer Zähne migriert wird (Kippen zum fehlenden Nachbarzahn oder Vorrücken zu Antagonisten). Andernfalls muss eine beträchtliche Menge an Zahngewebe präpariert werden. Dies erfordert häufig ein Entschlichten und eine anschließende Wiederherstellung des Zahns mit Stiftstrukturen.

In anderen Situationen ist eine Zahnentfernung vor der Prothetik kontraindiziert. Ein vorbeugendes Ablösen der Zähne unter der Krone ist nicht gerechtfertigt.

Vor der Prothetik müssen auch kariöse Hohlräume an den Kontaktflächen benachbarter Zähne benachbarter künftiger Kronen ausgehärtet werden. Dies gilt auch für fehlerhafte Füllungen und sonstige Restaurationen.

Die Pfeilerzähne der herausnehmbaren Prothese sollten einen ausgeprägten Äquator haben. Ist dies nicht der Fall, müssen auch bei intakten Zähnen Kronen mit der entsprechenden Form hergestellt werden.

Die Implantation ist auch ein Stadium der Vorbereitung der Zähne für die Prothetik. Knochengewebe ist für eine erfolgreiche Implantation erforderlich, und daher ist eine sorgfältige Zahnextraktion auch eine Vorbereitungsstufe. Andernfalls muss vor dem Einsetzen des Implantats eine zusätzliche Augmentation des Knochens durchgeführt werden. Dasselbe passiert, wenn seit dem Zeitpunkt der Entfernung eine signifikante Zeitspanne vergangen ist - das Knochengewebe des Alveolarfortsatzes des Kiefers anstelle der fehlenden Zahnatrophien.

Seit 2004 dürfen Regierungsangestellte in Turkmenistan keine Goldzähne mehr haben. „Ich bin stolz darauf, dass alle meine Zähne weiß sind. In Turkmenistan gab es die Mode für Goldkronen, als wir schlecht lebten. Es ist Zeit, die Überreste der Vergangenheit aufzugeben “, kommentierte Saparmurat Turkmenbashi. "Die Zähne der Jungen sollten stark und gesund sein, wie ein Hund, um die Knochen zu nagen", sagte Turkmenbashi. Am nächsten Tag wurden auf Anordnung des Bildungsministers und der Rektoren der Universitäten alle Studenten in Zahnkliniken geschickt, um die goldenen Kronen abzunehmen.

Da die möglichen technischen Varianten des Zahnersatzes die Funktion des Zahnapparats nicht vollständig wiederherstellen, sucht das Forschungsumfeld weiterhin nach Wegen, um Zähne aus den Knospen zu ziehen. Beim Menschen ist ihre Anzahl begrenzt. Derzeit ist es einigen Forschern gelungen, mehrere neue Zähne aus der Anlage des Zahngewebes von Mäusen zu züchten und die Anlage in zwei Teile zu teilen.

Preise für Zahnersatz

Teilprothese aus Acryl für 1-3 Zähnevon 8 200 ₽
Teilentfernbare Prothese Economy Class - 1 Kiefervon 17 500 ₽
Teilweise herausnehmbare Ivoklar-Prothese aus Kunststoff - 1 Kiefervon 20 100 ₽
Teilprothese Acre-free - 1 Kiefervon 35 000 ₽
Teilweise herausnehmbare Prothese Nylonprothesevon 35 000 ₽
Basisfix4 600 ₽
1 Zahn auf die Prothese schweißen (Acryl)1 800 ₽
Herstellung gegossener Stumpflasche am Einwurzelzahn4 200 ₽
Metallkeramik Kronevon 8 200 ₽
E-MAX Keramikkronevon 16 000 ₽
Krone aus Zirkoniavon 20 100 ₽
Keramik-Metall-Krone auf SGS-Implantat (ohne die Kosten eines Standard-Abutments)von 12 300 ₽
Vollständige herausnehmbare Prothese aus Nylonmaterial35 000 ₽
Voll herausnehmbare Acryl-Prothese Ivocap29 900 ₽
Acetalverschlussprothese mit transparenten (weißen) Verschlüssen57 200 ₽
Doppelseitige Prothese an Klammern50 500 ₽
Doppelseitige Prothese an Klammern aus KHS 2-4 Clamer37 000 ₽
Doppelseitige Prothese mit zwei Aufsätzen52 500 ₽
Furnier E-MAXvon 16 000 ₽
Restauration (Composite, therapeutische) Furnier13 900 ₽

Preiswerte Zahnersatzprodukte in St. Petersburg mit einem Qualitätsergebnis sind keine Erfindung, wenn Sie sich zunächst für eine Behandlung ohne versteckte Kosten und zusätzliche Gebühren entscheiden. Wir arbeiten nach diesem Prinzip und bieten dem Patienten eine große Auswahl an Prothesen in verschiedenen Preiskategorien, wobei die genauen Kosten für eine Beratung angegeben werden. Die Klinik produziert Metallkeramikkronen, Keramik- und Zirkonkronen, Veneers, herausnehmbare Ivoclar- und Acry-Free-Prothesen sowie Zahnersatz auf Implantaten.

Der behandelnde Arzt wird über Prothesen sprechen, die für Ihre klinische Situation geeignet sind, und alternative Prothesen mit einer detaillierten Diskussion ihrer Vorteile und Merkmale hervorheben. Unsere Patienten haben die Möglichkeit, die Zähne zu noch günstigeren Konditionen wiederherzustellen, die mit regelmäßigen Aktionen und Sonderangeboten erhältlich sind!

Eine Prothese ist ein Mechanismus, der den betroffenen Zahn vor äußeren Einflüssen schützt oder sogar ersetzt. Außerdem können Sie die Kaufunktion wiederherstellen und den Zähnen ein ästhetisches Aussehen verleihen.

Herausnehmbarer Zahnersatz:

  • Acryl - ein günstiger Preis mit einer anständigen Ästhetik, geeignet für die Wiederherstellung einer beliebigen Anzahl von Zähnen,
  • Acri-Free - Komfort und Bequemlichkeit, ohne eine Allergie gegen Acryl zu entwickeln, da es in der Zusammensetzung fehlt,
  • Verschluss - Stärke und Funktionalität des Designs, das wenig Platz im Mund einnimmt,
  • Nylon - unübertroffene Weichheit und Elastizität, kein Reiben, schnelle Anpassung.

Feste Prothesen:

  • Veneers - die dünnsten Vorsatzplatten für die Mikroprothetik der Vorderzähne, wenn diese nachdunkeln oder geringfügig abplatzen,
  • Metallkeramikkronen - ordentliches Aussehen und Haltbarkeit zu einem erschwinglichen Preis. Das Material ist eine Kobalt-Chrom-Legierung, die die Farbe des Zahnfleisches nicht beeinträchtigt.
  • Zirkonoxidkronen - hervorragende Ästhetik und maximale Belastbarkeit mit einer Lebensdauer von mehr als 20 Jahren, vollständig biokompatibel mit dem menschlichen Körper,
  • Kronen auf Implantaten - die zuverlässigste Version der Zahnprothetik mit Implantation der Titanwurzel im Kiefer. Wir bieten bewährte Implantate SGS (Schweiz), Alpha-Bio (Israel), Nobel (Schweden) an.

Die Möglichkeiten unserer Klinik erlauben es uns, jede Behandlungsmethode auszuwählen und durchzuführen, um langfristige Ergebnisse zu erzielen. Laut den Bewertungen der Patienten zeigt eine gute Leistung sowohl herausnehmbare als auch nicht herausnehmbare Prothesen - die Indikationen für jede Technik werden in Absprache festgelegt.

Prothetische Stadien

Die orthopädische Behandlung besteht aus mehreren Phasen:

  • Inspektion, Diagnose. Der Arzt findet Beschwerden heraus, untersucht die Mundhöhle, leitet den Patienten zu Röntgenaufnahmen und macht Bilder aus dem Kiefer. Anhand der diagnostischen Informationen wird ein Behandlungsplan erstellt, über den Sie sofort den genauen Liefertermin der fertigen Prothese sowie den Preis der Behandlung erfahren.
  • Vorbereitende Veranstaltungen. Beinhaltet bei Bedarf therapeutische, chirurgische und orthopädische Ausbildung. Professionelle Mundhygiene ist erforderlich, Infektionsherde werden beseitigt, kariöse Zähne behandelt und nicht funktionierende Zähne und Wurzeln entfernt.
  • Herstellung des prothetischen Designs im Labor. Bei hochpräzisen Gussteilen fertigt ein Zahntechniker eine Prothese an (im Durchschnitt in 1-2 Wochen, abhängig von der Komplexität). Zu diesem Zeitpunkt wird der Defekt durch eine temporäre Kunststoffkonstruktion maskiert.
  • Installation, Erläuterung der Mundpflegeregeln. Fixierte Strukturen werden mit Zahnzement fixiert oder auf die Schrauben „geschraubt“ (wenn es sich um eine Krone auf dem Implantat handelt). Der Arzt überprüft den Sitz der Prothese und gibt wertvolle Empfehlungen, um die Anpassung zu erleichtern.

In der erschwinglichen Zahnheilkunde werden fortschrittliche Technologien und importierte Materialien verwendet, um den Komfort zu bieten, den Patienten im Alltag erwarten. Trotz der günstigen Prothetik haben Zuverlässigkeit und Genauigkeit des Ergebnisses für unsere Spezialisten Priorität. Kommen Sie zur Beratung, wir geben Ihnen die Möglichkeit, voll und ganz zu kauen und zu lächeln!

Loading...