Zitrone: heilende Eigenschaften und Gebrauch

Dieser niedrige immergrüne Baum gehört zur Familie der Rutovyh und natürlich zur Gattung der Zitrusfrüchte. Zitronenblätter sind nicht lang, stehen an kurzen Blattstielen. Das Zitronenwurzelsystem unterscheidet sich von anderen Zitrusfrüchten: Es besteht aus dem „Netz“ von Wurzelnachkommen, durch das diese Pflanze alle Nährstoffe und das Wasser aus der Erde erhält. Weiße Zitronenblüten sind sehr groß und haben ein sehr angenehmes Aroma. Sie bestäuben sich. Es gibt Blüten von kargen Blüten (sie haben keinen Stempel) - solche Mängel der Pflanze. Zitronenfrucht - oval, Samen, hellgelbe Farbe, hat eine spitze Spitze. Das Fruchtfleisch ist sehr saftig und sauer im Geschmack. Samen in der Frucht, einseitig geschärft. Die Zitronenblüte beginnt im Mai und ist in dieser Zeit reichlich vorhanden. Aber im Sommer und Herbst blüht die Zitrone schwach. Es gibt Zitronensorten, die das ganze Jahr über blühen.

Die Heimat der Zitrone ist Südostasien. Eine Frucht mit erstaunlichen Eigenschaften, die weltweit bekannt sind. Seine nützlichen Eigenschaften werden seit vielen Jahrhunderten von Menschen genutzt. Heute ist diese duftende Frucht Bestandteil von Kosmetik- und Parfümeriewaren. Tee mit Zitrone hilft, Übelkeit loszuwerden, reinigt, stärkt die Arbeit des Magen-Darm-Trakts. Es stärkt den Magen und vertreibt Würmer. Zitrone ist reich an Sonnenenergie, ihr Geruch und Geschmack sind heilende Faktoren, die die Menschen als Geschenk der Natur annehmen. Zitrone ist für Arteriosklerose, Rheuma und Erkältungen gezeigt. Unglaublich nützliche Frucht, die das Herz-Kreislaufsystem verletzt. Seine Handlungen sind entzündungshemmend, karminativ, blutdrucksenkend.

Die Schale der Früchte und Blätter dieses immergrünen Baumes ist die Quelle des ätherischen Öls, das Citral, Alpha-Limonen und Terpen enthält. Das Aroma von Zitronenöl lindert mentalen und körperlichen Stress und Müdigkeit. Durch die tägliche Zugabe von Fruchtfleisch- oder Saftstücken zum Wasser wird das Immunsystem gestärkt und Sie können sich vor saisonalen Erkältungen schützen. Zitrone hat bakterizide Eigenschaften und trägt zur Aktivierung von Leukozyten im körpereigenen Abwehrsystem bei. Rutin und Bioflavin, die in Zitronenblutgefäßen enthalten sind, heilen die Blutgefäße und machen sie elastisch.

Ätherisches Zitronenöl

Das ätherische Zitronenöl wird durch Kaltpressen des äußeren Teils des Perikarps der Pflanze gewonnen. Da grüne Früchte wenig Öl ergeben, sollten zu diesem Zweck nur reife Zitronen verwendet werden. Aus 60–70 kg Zitronenfrüchten wird nur 1 kg ätherisches Öl gewonnen. Dieses Öl hat eine hellgelbe Farbe mit einem grünlichen Schimmer und es ist nicht verwunderlich, dass es nach Zitrone riecht. Zitronenöl wird verwendet, um den Geruch und Geschmack von Drogen zu verbessern.

Ätherisches Zitronenöl hat bakterizide, antifebrile, tonisierende und adstringierende Eigenschaften. Zitronenöl stärkt das menschliche Immunsystem, ist ein Desinfektionsmittel und wird daher bei Erkältungen, Grippe, Fieber und verschiedenen oralen Infektionen eingesetzt. Zitronenöl hilft bei Sommersprossen, verbessert den Zustand der Nägel, lindert Schuppen am Kopf und lässt das Haar glänzen.

Nützliche Eigenschaften der Zitrone

Zitrone enthält viele nützliche Substanzen für den Menschen und wird daher bei vielen Krankheiten verwendet. Eine der Anwendungen von Zitrone ist die Verwendung seiner Vitamineigenschaften, die bei Skorbut helfen. Zitrone ist eine ausgezeichnete Prophylaxe. Es wird für Avitaminose, Arteriosklerose verwendet. Zitrone enthält viel Zitronensäure, Wasser und viele nützliche Vitamine. Zitrone hat hämostatische Eigenschaften und wird daher bei Nasen-, Magen- und sogar Zahnfleischbluten eingesetzt. Zitrone wird als Antipyretikum und Stärkungsmittel bei Tuberkulose, Lungenentzündung, Morbus Botkin und anderen Infektionskrankheiten eingesetzt.

Der Saft oder das Fruchtfleisch dieser Frucht hat eine bemerkenswerte durstlöschende Wirkung. Zitronensaft hilft bei Entzündungen in Mund und Rachen, zum Beispiel bei Angina. Darüber hinaus ist der Saft ein guter Helfer bei Erfrierungen.

Zitronenanwendung

Zitrone ist eine natürliche Quelle von Vitaminen wie C, P, B1 und B2, D. Zitrone ist ein Antioxidans natürlichen Ursprungs, es regt den ganzen Körper an und schützt ihn dank ätherischer Öle vor Stress.

Zitroneninfusion hat eine tonisierende Wirkung. Zitrone stimuliert die Herzaktivität, behandelt das zentrale Nervensystem, hilft bei Hypotonie und Neurasthenie. Zitronensirup hat eine antihelminthische Wirkung. Tragen Sie äußerlich eine Saftlösung mit Wasser auf, wenn Sie den Mund bei entzündlichen Prozessen ausspülen. Zitronensaft wird auch bei Ekzemen und Pilzkrankheiten in Form von Lotionen verwendet.

Zitronensaft kann Risse in der Haut heilen, spröde Nägel reduzieren. Zitronenschale mit Honig verbessert die Verdauung. Zitrone wird empfohlen, um von schwangeren Frauen und von Leuten mit einer Diagnose der Gelbsucht verwendet zu werden.

Zitrone wird in der Volksmedizin als zusätzliches Mittel gegen Lebererkrankungen, Ödeme, Rheuma, Gicht und säurearme Gastritis eingesetzt.

Zitronenrezepte

Heilung für Würmer. Sie müssen eine Zitrone nehmen, abziehen und mahlen. Zu dieser Masse die Samen und das Zitronenmark geben. Gießen Sie alle 1 Tasse kochendes Wasser. Dort einen Teelöffel Honig dazugeben und 2 Stunden ziehen lassen. Nach Belastung des fertigen Arzneimittels kann es vor dem Schlafengehen als Anthelminthikum verwendet werden.

Zitrone gegen Rheuma. Dieses Arzneimittel ist leicht zuzubereiten. Für ihn nehmen Sie 4 Zitronen und 3 Knoblauchzehen, gießen Sie alle 1 Liter kochendem Wasser und bestehen Sie 24 Stunden. Das fertige Medikament abgießen, Sie müssen dreimal täglich 50 Gramm vor den Mahlzeiten einnehmen.

Gesichtsmaske mit trockener Zitronenhaut. Sie müssen 1 Teelöffel Zitronensaft nehmen und mit 1 Teelöffel Honig mischen. In diese Masse 1 Esslöffel fertiges und noch warmes Haferflockenmehl geben. Die resultierende Maske wird auf das Gesicht aufgetragen, 10 Minuten gehalten und dann mit warmem Wasser abgewaschen.

Zitronenöl gegen Erkältung oder Grippe. Um es zu machen, müssen Sie eine Zitrone mit Schale nehmen und sie mit kochendem Wasser anbrühen. Lassen Sie die Zitrone als Nächstes durch einen Fleischwolf und fügen Sie 100 Gramm weiche Butter mit 1 Esslöffel Honig hinzu. Alle gut mischen und anstelle von Butter für Sandwiches essen. Im Winter müssen Sie diese Butter mindestens 6 Mal am Tag essen, nachdem Sie sie mit einem Stück Schwarzbrot bestrichen haben.

Zitrone für Halsschmerzen. Nehmen Sie ein Viertel Zitrone und pressen Sie den Saft aus. Verbinden Sie es mit 150 ml Wasser und spülen Sie den Hals zwei Tage lang jede Stunde mit dieser Lösung aus. Diese Lösung zerstört Keime und beseitigt Entzündungen.

Saft mit Bronchitis. Sie müssen den aus drei Zitronen gepressten Saft mit 50 Gramm geriebenem Meerrettich mischen. Fertigsaft mehrmals täglich 1 Teelöffel einnehmen. Die Droge sollte nicht trinken oder ergreifen.

Medikamente gegen Angina. Nehmen Sie 1 Zitrone und pressen Sie den Saft aus, fügen Sie den Saft von zwei Blättern Aloe und einem halben Pfund Honig hinzu. Alles sollte für eine Woche in das Geschirr gestellt und gekühlt werden. Nehmen Sie das Arzneimittel, das Sie benötigen, 1 Stunde vor den Mahlzeiten und dreimal täglich 1 Esslöffel ein.

Infusion mit Bluthochdruck. So wird es zubereitet: Nehmen Sie 3 Zitronen und 5 Knoblauchzehen, füllen Sie alles in eine 3-Liter-Flasche und gießen Sie dann Wasser nach oben. Sobald die Mischung auf der Wasseroberfläche schwimmt, müssen Sie zwei Tage warten, und wenn sich die Mischung auf dem Boden absetzt, ist die Infusion fertig. Nehmen Sie morgens eine Infusion von 100 ml ein.

Wasser mit Zitrone

Die Verwendung von Wasser mit Zitrone hat sich in der Praxis seit langem bewährt, bei regelmäßiger Anwendung lindert es Kopfschmerzen, senkt den Blutdruck, macht die Behandlung von Nierenerkrankungen wirksam.

Wasser mit Zitrone hilft, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen, was sich positiv auf den Allgemeinzustand und das Erscheinungsbild auswirkt.

Wasser mit Zitrone auf nüchternen Magen ist besonders nützlich: Es aktiviert die Arbeit des Verdauungstrakts.

Wasser mit Honig und Zitrone gilt als angereichertes Getränk, das den Körper mit Vitamin C und Spurenelementen sättigt. 100 g Zitrone enthalten 40 mg Vitamin C, eine Tasse Wasser mit Zitronensaft beseitigt Halsschmerzen.

Gurgeln mit einer Mischung aus einem halben Zitronensaft, einem Teelöffel grobem Salz und einem Glas Wasser erleichtern die schnelle Heilung von Halsschmerzen. Grünlich-gelbe Früchte enthalten organische Säuren, Zucker, stickstoffhaltige Substanzen, Kaliumsalze, Kupfer, Vitamine A, B1, B2, C, Phytoncide. Das Vorhandensein von Vitamin P trägt zur Vorbeugung und Behandlung von Hirnödemen, kapillarer Zerbrechlichkeit und Schmerzen in den Beinen bei. Die Verwendung von Zitrone als Nahrungsmittel hilft, die Arbeit des Nervensystems zu normalisieren, Müdigkeit und allgemeine Schwäche zu lindern.

Mit der Ausdehnung von Venen, Hämorrhoiden, trophischen Geschwüren wird auch Zitrone gezeigt. Es ist auch ein wirksames Instrument im Kampf gegen verschiedene Viren. Ein wunderbares Produkt ist in der Lage, bis zu 20 Mikrobenarten zu zerstören. Seine Substanzen wirken bei Ruhr, Paratyphus, Cholera, Meningokokken, Skorbut, Gelbsucht und Wassersucht. Zitrone wird verschrieben bei Nierensteinen, Lungentuberkulose, Magenkatarrh, Gicht, Hexenschuss. Die Natur hat uns ein wunderbares Lösungsmittel gegeben, mit dessen Hilfe wir den gesamten Überschuss aus dem Körper entfernen konnten. Zitrone hilft auch, das Gewebe der Organe wiederherzustellen.

Diese Frucht ist für Menschen jeden Alters geeignet und ein hervorragendes Mittel gegen Fäulnisprozesse.

Abnehmen von Zitrone

Übergewichtige Menschen können ohne Zweifel Zitrone verwenden. Abends gekocht, sollte ein Aufguss von zwei Teelöffeln trockener Kamille und ein paar Zitronenscheiben morgens auf nüchternen Magen getrunken werden. Sie können es einfach zu einer Regel machen, jeden Tag nach dem Aufwachen ein Glas zu trinken, das Zitrone enthält.

Wasser mit Zitrone zur Gewichtsreduktion - der schönste Weg. Fette, unangenehme Menschen mit Atemnot und geschwächtem Körper können sich mit einer Mischung aus Knoblauch und Zitronensaft helfen.

Rezept für Zitrone und Knoblauch: Gehackter Knoblauch (400 g) und Saft von 24 Zitronen müssen in einem Glas mit weitem Hals gemischt, mit Gaze gebunden und 24 Tage lang hineingegossen werden. Nehmen Sie das Werkzeug sollte nur vor dem Schlafengehen sein - 1 Teelöffel der Mischung mit einem Glas Wasser.

Heilzitrone verbindet sich perfekt mit Ingwer. Die wohltuenden Substanzen der Heilwurzel und der Zitrusfrüchte sorgen für eine schnelle Heilung vieler Beschwerden.

Knoblauch + Honig + Zitrone

Knoblauch, Honig und Zitrone sind perfekt aufeinander abgestimmte Inhaltsstoffe einer wundersamen Medizin, eines echten Jugendelixiers. Dieses Mittel ist am besten im Herbst zuzubereiten, wenn der Knoblauch eine hohe Konzentration an nützlichen Substanzen enthält.

Das Elixier-Rezept: 6 große Zitronen müssen zerkleinert werden, mit 4 Knoblauchzehen und 350–400 g Honig, gefüllt mit einer Mischung aus dunkler Glasflasche, mit Gaze binden und an einem dunklen Ort 10 Tage lang bestehen, dann abgießen und morgens 15 Minuten lang einnehmen. vor den Mahlzeiten 1 Esslöffel in einem Glas Wasser verdünnt und abends - nach dem Abendessen.

Es ist ein weiteres Beruhigungsmittel im Erste-Hilfe-Kasten für zu Hause.

Tinktur aus Zitronenschale: Zerdrückte Zitronenschale sollte im Verhältnis 1:10 mit Wodka gefüllt und ein paar Tropfen eingenommen werden.

Kompressen mit Zitronensaft oder Stücken von saftigem Fruchtfleisch auf der Stirn und Schläfen helfen bei Kopfschmerzen.

Gegenanzeigen für Zitronen essen

Zweifellos hat Zitrone viele nützliche Eigenschaften und Substanzen, aber es gibt auch Kontraindikationen. Beispielsweise sollte Zitrone in mäßigen Mengen verwendet werden, da sie den Zahnschmelz zerstört, wenn sie in übermäßigen Mengen verwendet wird. Viele Menschen klagen nach längerem Verzehr von Zitrone über eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber heißem und kaltem Wasser.

Personen mit hohem Säuregehalt an Magensaft, Magenentzündungen (Gastritis), Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren müssen mit der Verwendung von Zitrone vorsichtig umgehen. Es kann den Säuregehalt erhöhen, Sodbrennen, Schmerzen, Krämpfe und sogar Erbrechen verursachen.

Einige Menschen haben möglicherweise auch eine Allergie gegen Zitrone, weshalb kleine Kinder diese in kleinen Portionen erhalten müssen, um den Zustand des Kindes zu überwachen.

Ausbildung: Diplom RSMU ihnen. N. I. Pirogov, Fachgebiet "Allgemeinmedizin" (2004). Aufenthalt an der Moskauer Staatlichen Universität für Medizin und Zahnmedizin, Diplom in "Endokrinologie" (2006).

Allgemeine Eigenschaften

Zitrone ist eine Hybridpflanze der Gattung Zitrus. Man geht davon aus, dass die Vorfahren aller heute bekannten Zitrusfrüchte Zitronen, Pampelmusen und Mandarinen sind. Alle anderen sind Hybriden, die durch Vermischung dieser Arten mit ihren „Nachkommen“ entstanden sind. Zitrone ist, wie Wissenschaftler glauben, das „Kind“ von Zitrone und Mandarine. Es wird vermutet, dass seine Heimat das Deccan-Plateau in Zentralindien ist. Aber als diese allererste Zitrone auf dem Planeten erschien, können die Wissenschaftler immer noch nicht antworten.

Die ersten Bilder von Zitrusfrüchten tauchten auf römischen Mosaiken auf, und die ersten erhaltenen schriftlichen Beschreibungen von Zitronen stammen aus dem Beginn des zehnten Jahrhunderts (in arabischen Abhandlungen zu finden). Im Mittelalter in den Mittelmeerländern waren Zitronen nichts Exotisches mehr. Die fossilen Überreste dieser Früchte befinden sich in den Ruinen von Pompeji. Und zu seiner Zeit in Großbritannien entkam die Royal Navy mit dieser Zitrusfrucht dem Skorbut.

Tropische und subtropische Gebiete Südostasiens gelten als heimisch in den Pflanzen der Brunftfamilie, zu der die Zitrone selbst gehört. Zitronenbäume können bis zu 10 m hoch werden, aber in der Regel sind die meisten Pflanzen viel kleiner. Ihre offene Krone ist leicht an den stacheligen Zweigen und den weiß-lila duftenden Blüten zu erkennen. Ihre Blätter sind glänzend, sattgrün und elliptisch. Früchte sind sauer, saftig, oval mit aromatischer Haut, in der Regel gelb. Das Fleisch wird in Scheiben geteilt.

Heute werden diese Früchte zu kommerziellen Zwecken in Italien, Spanien, Griechenland, Argentinien und den USA angebaut.

Nährwert

Eine mittlere Zitrone ohne Schale (ca. 58 g) enthält ca. 17 Kalorien, ca. ein halbes Gramm Protein, 0,2 g Fett und 5,4 g Kohlenhydrate. Darüber hinaus versorgt die Frucht den Körper mit einer kleinen Portion Thiamin, Riboflavin, Pantothensäure, Vitamin B6, Calcium, Eisen, Magnesium, Phosphor, Kalium, Kupfer und Mangan.

Nährwert pro 100 g
Kaloriengehalt29 kcal
Wasser89 g
Eichhörnchen0,4 g
Kohlenhydrate5,4 g
Fett0,2 g
Vitamin A1 µg
Vitamin C54 mg
Vitamin E0,16 mg
Thiamin (B1)0,05 mg
Riboflavin (B2)0,03 mg
Niacin (B3)0,2 mg
Pantothensäure (B5)0,2 mg
Pyridoxin (B6)0,09 mg
Folsäure (B9)11 µg
Cholin5,1 mg
Calcium25 mg
Eisen0,7 mg
Magnesium7 mg
Phosphor15 mg
Kalium139 mg
Natrium3 mg
Zink0,07 mg
Kupfer0,05 mg
Mangan0,04 mg
Selen0,3 µg

Nützliche Eigenschaften

Zitronen enthalten eine große Anzahl verschiedener Chemikalien, von denen Wissenschaftler glauben, dass sie für den Menschen vorteilhafte Eigenschaften haben.

Der charakteristische Geruch von Zitronen ist übrigens die „Arbeit“ des Terpens D-Limonen (Kohlenstoffklasse). Und für den sauren Geschmack ist Zitronensäure verantwortlich, die in großen Mengen Obst enthalten ist.

Diese gelben Zitrusfrüchte sind auch für die höchste Konzentration an Ascorbinsäure (Vitamin C) bekannt, deren Fehlen schwerwiegende Krankheiten verursacht. Interessanterweise enthalten 100 ml Zitronensaft fast 50 mg Vitamin C, was mehr als der Hälfte der empfohlenen Tagesdosis entspricht. Aufgrund seines hohen Ascorbicum-Gehalts hat sich die Zitrone als Stärkungsmittel einen Namen gemacht, das sich positiv auf das Verdauungs- und Immunsystem sowie auf die gesunde Haut auswirkt. Aber nicht alles ist so rosig. Ascorbinsäure im Zitronensaft wird sehr schnell zerstört: Nach 8 Stunden bei Raumtemperatur verliert Zitronensaft etwa 20 Prozent Vitamin C, im Kühlschrank verdunstet die gleiche Menge Vitamin nach 24 Stunden Lagerung.

Aber die in Zitronen enthaltenen Flavonoide haben, wie Wissenschaftler glauben, krebsbekämpfende Eigenschaften. Sie hemmen das Wachstum von bösartigen Zellen, entfernen Karzinogene aus dem Körper. In der ayurvedischen Praxis ist ein Glas warmes Wasser mit Zitronensaft ein Mittel, um die Leber zu straffen und Giftstoffe daraus zu entfernen.

Darüber hinaus sind Zitronen zur Vorbeugung von Diabetes, Verstopfung, Bluthochdruck und Magenbeschwerden sowie zur Erhaltung gesunder Haare, Zähne, Haut und Nägel nützlich. Und Urologen glauben, dass Zitronensaft das Risiko von Nierensteinen beseitigt, da er zur Produktion von Harncitrat beiträgt und die Bildung von Kristallen verhindert.

Die Vorteile von Zitronen aufgrund der reichen chemischen Zusammensetzung. Diese Frucht versorgt den Körper mit solchen Elementen wie:

Zitronensaft ist nützlich für:

  • Halsinfektionen
  • Nierensteine
  • erhöhtes Schlaganfallrisiko,
  • niedrige Körpertemperatur
  • Magenkrankheiten
  • Verstopfung
  • Probleme mit den Zähnen
  • Fieber
  • Rheuma,
  • Arthritis und Polyarthritis,
  • Verbrennungen
  • Fettleibigkeit
  • Atemprobleme
  • Cholera,
  • geschwächte Immunität.

Reduzierung des Risikos von Herzerkrankungen

Laut amerikanischen Forschern trägt der regelmäßige Verzehr von Zitronen dazu bei, das Risiko einer koronaren Herzkrankheit zu verringern, und bei Frauen ist der Prozentsatz der Krankheitsprävention viel höher als bei Männern (etwa 19%). Darüber hinaus wurde festgestellt, dass der Verzehr von Zitrusfasern den Cholesterinspiegel im Blut wirksam senkt. Eine ähnliche Funktion im menschlichen Körper haben die in Zitrone enthaltenen ätherischen Öle.

Schutz vor Anämie

Eisenmangel ist eine der häufigsten Ursachen für Anämie.

Verbessern Sie die Aufnahme dieses Minerals durch den Körper und helfen Sie damit einer vitaminreichen Nahrung, beispielsweise Zitronen. Studien haben gezeigt, dass die Kombination von Ascorbinsäure und Ferrum zu einer besseren Resorption dieser nützlichen Substanzen beiträgt. Aus diesem Grund ist Spinatblattsalat, gewürzt mit Zitronensaft, äußerst wirksam gegen Anämie.

Pflegen Sie einen gesunden Teint

Zitrone als Vitamin C-Quelle ist für eine gesunde und jugendliche Haut unerlässlich. Tatsache ist, dass diese saure Frucht für die Produktion von Kollagen wichtig ist, das in der Tat für die Aufrechterhaltung einer gesunden Haut verantwortlich ist. Darüber hinaus schützen Antioxidantien die Epidermis vor Sonneneinstrahlung und der Umwelt.

Die Vorteile von Zitronenwasser

Über die Vorteile dieses Getränks wird auf der ganzen Welt gesprochen. Es ist üblich, es in Form von Wärme auf nüchternen Magen zu trinken. Der tägliche Konsum von Zitronenwasser stärkt nicht nur das Immunsystem, sondern beugt auch der Entstehung unheilbarer Krankheiten vor. Sie können dieses Getränk in nur wenigen Minuten morgens zubereiten. Es reicht aus, eine halbe oder ganze Zitrone in ein Glas warmes Wasser zu drücken.

Bereits warmes Wasser, auf leeren Magen getrunken, ist ein ausgezeichneter Start in den neuen Tag, da es zum richtigen "Start" aller Organe, insbesondere des Verdauungssystems, beiträgt. Und Zitronensaft wäscht Giftstoffe und Schlacken aus dem Körper, aktiviert die Arbeit von Leber und Darm, wirkt leicht harntreibend.

Wie ganze Früchte stärkt Zitronenwasser das Immunsystem, wirkt sich auf die Gesundheit der Haut aus und bereichert den Körper mit zusätzlicher Energie. Aber die vielleicht paradoxeste Eigenschaft dieses sauren Zitronengetränks ist, dass es den Gesamtsäuregehalt des Körpers verringert. Dieses saure Produkt gelangt in den Körper, wird alkalisch und neutralisiert so die überschüssige Säure im Körper (z. B. Harnsäure in den Gelenken, die Entzündungen und Schmerzen verursacht).

Ein weiteres Plus aus dem täglichen Konsum von Zitronenwasser ist eine Verbesserung der Stimmung.

Wissenschaftler haben nachgewiesen, dass Zitrusduft die Gehirnzellen beeinflusst, das allgemeine Wohlbefinden und die Stimmung verbessert und Depressionen und Angstzustände beseitigt.

Auch Zitronenwasser enthält fast keine Kalorien, ist aber dennoch eine gute Energiequelle.

Zum Kochen verwenden

Zuallererst wird Zitronensaft für kulinarische Zwecke verwendet. Obwohl die Lust auch Verwendung fand, hauptsächlich zum Backen. Diese Frucht dient als Basis für Limonaden und andere Getränke, einschließlich alkoholischer Getränke. In Italien wird Zitronen-Zitronen-Limoncello aus gelben Zitrusfrüchten hergestellt. Und aus gekochten Zitronen Marmelade machen.

Köche fügen diese Früchte auch gerne zu Salaten hinzu, als Dressing für Beilagen und gekochtes Fleisch. Frischer Zitronensaft wird in Fischgerichte gepresst, für Fleisch in Marinade (in diesem Fall werden harte Fasern erweicht).

Manche Leute essen gerne frische Zitronen mit Zucker. Aber nach so einer süßen und sauren Mahlzeit ist es wichtig, den Mund gründlich zu spülen, da die Säure die Zähne zerstört und einige Zahnerkrankungen verursachen kann.

Ein anderer Weg, Zitronensaft zu verwenden, ist als Konservierungsmittel mit einer kurzfristigen Wirkung. Wenn sie mit saurem Saft oder geschnittenen Äpfeln bestreut werden, verfärben sie sich nicht mehr.

Ein kleiner Trick: Um die Saftmenge zu erhöhen, reicht es aus, die Früchte vor dem Gebrauch einige Sekunden in die Mikrowelle zu geben oder eine Weile in der Sonne zu lassen. Die Lagerung von Früchten bei Raumtemperatur macht sie jedoch anfälliger für Schimmelpilze.

Getrocknete, zerkleinerte Blätter dieser Pflanze haben einen Zitronengeschmack, enthalten aber keine Säure.

Interessanterweise haben Zitronengras, Zitronenmelisse, Eisenkraut, Zitronenthymian, duftende Geranie und einige Minzsorten auch einen Zitronengeruch und -geschmack. So können sie bei Bedarf Zitronen ersetzen.

Haarklärer

Zitronensaft, der auf das Haar aufgetragen wird, hilft, es aufzuhellen, um zwei zu tonisieren. Natürlich wird der Effekt nicht sofort spürbar sein, und das Platinblond auf diese Weise wird natürlich nicht, aber dennoch wird das Ergebnis spürbar sein. Darüber hinaus bereichert Zitronensaft das Haar mit vielen Vitaminen und anderen nützlichen Substanzen, macht die Locken glänzend, kräftig und gesund.

Akne-Medizin

Saure Zitronensaft mit einem niedrigen pH-Wert hat antibakterielle Eigenschaften, aufgrund derer es Akne, epidermale Staphylokokken, Akne heilen kann. Darüber hinaus reinigt Zitrone die Haut von Fett und Schmutz, entfernt abgestorbene Zellen, beugt verstopften Poren vor, lindert zystische Akne und beugt Akne vor.

Andere Verwendungen von Zitrone

Und obwohl das Kochen die bekannteste Verwendung von Zitronen ist (Säfte, Gewürze werden daraus hergestellt, Salate, Fleisch, Fisch hinzugefügt), ist es bei weitem nicht die einzige. Diese Zitrusfrucht wird als nützlich in der Parfümerie, Kosmetik, zum Polieren von Möbeln und auch als Zierbaum gezüchtet. Übrigens enthält der Saft dieser Frucht etwa 5% Säure, die Zitrone Rohstoff für diesen Stoff zur Verfügung stellt. Zitronensaft ist auch ein wirksames Mittel, um Tintenflecken zu entfernen. In Japan werden ätherische Zitronenöle in der Aromatherapie eingesetzt, um Stress abzubauen.

Diese sonnige exotische Frucht ist köstlich. Und selbst wenn er nicht der klügste Vertreter der Gattung ist, macht ihn die Liste nützlicher Eigenschaften zum König unter den Zitrusfrüchten.

Empfehlungen von Experten: Wie verwendet man Zitrone in der Behandlung

Die wahllose Verwendung von Zitronen hat keine heilende Wirkung, trägt jedoch zur Entwicklung einer Gastritis und zur Erhöhung des Säuregehalts des Magensaftes bei. Um die wohltuende Wirkung zu erzielen, sollten Sie die Empfehlungen von Spezialisten befolgen und sich am besten an Ihren Arzt wenden.

  • Krampfadern und Thrombose mit Kompressen und dünn geschnittenen Zitronen behandelt.
  • Hypertonie In der Anfangsphase ist es heilbar, wenn 3-4 mal täglich eine halbe Zitrone mit Haut gegessen wird. Der Blutdruck fällt schnell auf normale Werte ab.
  • Zur Behandlung von Angina Verschreiben Sie das Spülen mit einer Mischung aus Zitronensaft und Honig zu gleichen Teilen.
  • Zur Vorbeugung von Beriberi, verbessern Sie Immunität und verbessern Sie Appetit; trinken Sie verdünnten oder reinen Zitronensaft täglich, aber nicht mehr als 100 ml.
  • Zahnschmerzen Entfernt Gurgeln mit unverdünntem Zitronensaft.
  • Blut aus der Nase Sie können es stoppen, indem Sie ein Wattestäbchen, das in einen Tropfen ätherisches Zitronenöl getaucht ist, in Ihr Nasenloch geben oder verdünnten Zitronensaft einsaugen und einige Minuten dort aufbewahren (ein Viertel Zitronensaft wird mit einem Glas kaltem, gekochtem Wasser verdünnt).
  • Migräne behandelt frische Schale. Wenn dein Kopf zu schmerzen beginnt, lege die Lust mit der nassen Seite auf die Schläfen und halte sie, bis ein starkes Brennen einsetzt. Dann ist das Peeling in der Regel entfernt, bis die Kopfschmerzen vergangen sind.
  • Durchfall Sie können aufhören, indem Sie den Saft einer Zitrone auf nüchternen Magen trinken.
  • Stomatitis behandelt durch Spülen des Mundes mit einer Mischung aus Zitronensaft, Honig (1 EL) in einem Glas Wasser bei Raumtemperatur gelöst.
  • Krämpfe Sie werden nach einem alten russischen Rezept behandelt: „Eine Person, die unter Beinkrämpfen leidet, sollte morgens und abends mit ihren Sohlen mit frischem Zitronensaft bestrichen werden und nicht gehen und keine Schuhe tragen, bis der Zitronensaft vollständig getrocknet ist.“
  • Temperatur senken Körper mit einer Erkältung, verwenden Sie Wasser, das Zitronensaft im Verhältnis von 1 / 3-1 / 2 hinzugefügt.

Dünne Zitronenscheiben behandeln Krampfadern. Foto: Vermont-Bauernhof-Herz

Bei Gastritis mit hohem Säuregehalt und Funktionsstörungen der Bauchspeicheldrüse können Zitronen gesundheitsschädlich sein. Außerdem können Zitronen die Magen- und Darmschleimhäute reizen, weshalb Zitronen nicht für Magengeschwüre und Zwölffingerdarmgeschwüre sowie für Enteritis und Colitis empfohlen werden.

Zitrone für die Schönheit: Anwendung in der Kosmetik

Zitronen behandeln nicht nur schwere Krankheiten, sondern lindern auch Müdigkeit, sättigen den Körper mit Vitaminen, stärken ihn nach einem anstrengenden Tag wieder und tragen natürlich zum Erhalt der Jugend und der weiblichen Schönheit bei.

Kosmetikerinnen verwenden Saft, Fruchtfleisch und Zitronenschale. Lotionen und Masken mit dem Zusatz von Zitrone glätten Falten, entfernen Sommersprossen und Altersflecken, verhornte Haut und behandeln auch Risse an den Sohlen und Handflächen. Der Kampf gegen Schuppen nimmt im Arsenal der Kosmetik einen eigenen Platz ein.

Zitrone für die Haut

Die Lösung von Hautproblemen beansprucht die meisten Fähigkeiten von Zitronen:

  1. Für fettige Haut Bei vergrößerten Poren ist auch eine Lotion aus gleichen Teilen Mineralwasser und Zitronensaft geeignet. Im Gegensatz zum vorherigen Rezept wird das Gesicht nach dem Abwischen nicht mit Wasser abgespült.
  2. Fettigkeit zu reduzieren fettige Gesichtshaut vor dem Schlafengehen mit Zitronensaft abwischen und morgens mit Wasser abspülen.
  3. Vitaminmaske Von zerkleinertem Zitronenpulver bis zu einem Pulverzustand (1 Teelöffel) unter Zugabe von Eigelb und Sauerrahm (1 Teelöffel) pflegt, vitaminisiert und erfrischt es die trockene Gesichtshaut. Tragen Sie die Maske auf Gesicht und Hals auf. Spülen Sie die Maske nach 20 Minuten mit warmem Wasser ab.
  4. Gut ist es auch, mit einer Mischung aus geschlagenem Eiweiß, einer halben Tasse Wodka und dem Saft einer Zitrone zu reiben. Poren verschließen.
  5. Trockene Haut einweichen Sie können frisches Eigelb mit einem Teelöffel Honig und einer halben Tasse Sahne verwenden. Gießen Sie unter Rühren langsam einen Esslöffel Zitronensaft und einen Esslöffel Wodka ein. Die Lotion pflegt trockene Haut und kann zur abendlichen Reinigung des Gesichts verwendet werden.
  6. Hautelastizität Der Hals kann wiederhergestellt werden, indem die faltige Haut des Halses nachts mit einer Mischung aus Saft einer Zitrone, einem geschlagenen Protein und 1 Esslöffel geschmiert wird. l Pflanzenöl.
  7. Erfrischen Sie fettige Haut kann eine Mischung aus Zitronen-, Karotten- und Gurkensäften zu gleichen Teilen sein. Die Mischung erfrischt fettige Haut und verengt vergrößerte Poren.
  8. Erfrischen und pflegen Sie trockene Haut Sie können von einer Mischung aus Saft einer Zitrone, einem Glas Sahne, geschlagenem Ei, einem halben Glas Wodka oder Köln und einem Teelöffel Glycerin abwischen.
  9. Straffende, erweichende und reinigende Wirkung auf trockene empfindliche Haut mit einer Lotion aus Zitronensaft (1 EL), Pflanzenöl (1 EL), einem Eigelb, Wodka (3/4 Tasse) und Kampferalkohol (1/4 Tasse) .
  10. Verblassende alternde Haut Mit Zitronensaftlotion (1 EL), Glycerin (1 TL), Kölnischwasser (1 TL) und Wasser (1 Tasse) einreiben.
  11. Reinigt, desinfiziert und erfrischt die normale Gesichtshaut und wäscht sie mit Zitronensaft (1/4 Tasse), Eigelb (3 Stück), Wodka (1 Tasse), Kampferalkohol (1 Tasse) und Wasser (1/2 Tasse).

Zitronenbeschreibung

Diese Pflanze gehört zu den Arten der Gattung Citrus und gehört zur Familie Rutavyh. Es ist ein süßer Baum, eine üppig wachsende oder pyramidenförmige Krone, die immer grün bleibt. Das Zitronenwachstum ist nicht sehr hoch - durchschnittlich 5-6 Meter, aber es gibt acht Meter lange Exemplare. Einige Vertreter der Art leben bis 45 Jahre.

Wenn der Baum jung und ein Jahr alt ist, dann ist die Rinde an den Zweigen grün und glatt (es ist auch rotviolett), und wenn er „gealtert“ ist, dann wird er grau und rissig - alles ist wie beim Menschen. Sehr oft sind Zitronenzweige mit Dornen übersät, bei manchen Bäumen fehlen sie jedoch.

Die Blätter der Pflanze sind groß - bis zu 15 Zentimeter lang und bis zu 8 Zentimeter breit, grün, glatt, glänzend und wie aus Leder. Ihre Form ist oval oder eiförmig. Wie ich bereits sagte, färben sie sich nicht gelb, sondern fallen nur etwa alle drei Jahre ab.

Die Zitrone blüht wunderschön - im Frühling ist sie mit kleinen weißen oder cremigen duftenden Blüten mit 4 bis 5 Blütenblättern bedeckt, die einen Durchmesser von 2 bis 3 Zentimetern erreichen und sich allein auf den Zweigen befinden oder paarweise gesammelt werden.

Die Früchte dieser Pflanze sind allen bekannt - dies sind kleine und große "Bomben" von ovaler Form mit einem dicken (manchmal dünnen) glatten oder unebenen Sandpapier von angenehmer gelber Farbe, durchbohrt mit Mikrogelaten mit ätherischem Öl. In der Regel werden Zitronen nicht länger als 9 Zentimeter und ihr Durchmesser nicht größer als 6 Zentimeter.

Unter der rauen Schale dieser Früchte liegt das zarte Fruchtfleisch von hellgelber oder grünlich-gelber Farbe mit einem starken Aroma, das in 8-10 Läppchen unterteilt ist und mikroskopische Säcke darstellt, die mit Zitronensaft gefüllt sind. In den Früchten befinden sich fast immer kleine, weiße, eiförmige oder abgeflachte Samen.

Ein charakteristisches Merkmal einer Zitrone ist ihre Thermophilie. Dieser Baum wächst ständig und verträgt daher keinen Frost - im Gegensatz zu anderen Zitrusfrüchten kann er durch scharfe Fröste zerstört werden. Diese Pflanze mag aber auch keine starke Hitze.

Am besten Zitronenfrucht in Küstengebieten, wo der Sommer nicht heiß, sondern eher kühl ist.

Trotz seiner Selektivität für Temperaturbedingungen wächst ein solcher Baum auch auf armen Böden recht unscheinbar - lehmig, sandig, schwarz. Früchte werden normalerweise einmal im Jahr geerntet, aber sizilianische Handwerker ernten seit fast hundert Jahren eine doppelte Ernte aus ihren Zitronen.

Eine eindeutige Version des Ursprungs dieser Pflanze haben die Forscher nicht. Vermutlich sind hier China, Indien und die subtropischen Inseln im Pazifik beheimatet. Die erste offizielle Erwähnung stammt aus dem 12. Jahrhundert n. Chr. (Obwohl mit Sicherheit bekannt ist, dass Zitronen vor 3.000 Jahren in der Küche und in der traditionellen Medizin verwendet wurden). Zu dieser Zeit breiteten sich die Früchte dank der Araber aus Indien und Pakistan weiter aus - in die Länder des Nahen Ostens, Nordafrikas sowie nach Europa, insbesondere nach Italien und Spanien.

In Russland erschien diese spezifische Frucht viel später - in der zweiten Hälfte des XVII Jahrhunderts. Der erste Zitronenbaum wurde aus Holland gebracht und im Moskauer Kreml-Gewächshaus gepflanzt. Und zu Beginn des nächsten Jahrhunderts hatte jeder russische Grundbesitzer mit Selbstachtung in seinem Garten eine eigene Pflanze, die saure, duftende Früchte schenkte.

Man geht davon aus, dass eine Zitrone keine einzige biologische Spezies ist, sondern eine natürliche Hybride, die durch die Kreuzung zweier anderer Kulturen entstanden ist.Wie dem auch sei, in der heutigen Wildnis kommen diese Früchte praktisch nicht vor (außer am Fuße des Himalaya-Gebirges) und werden nicht nur von den oben genannten Ländern, sondern auch in den subtropischen Regionen Aserbaidschans, Usbekistans, Tadschikistans, Mexikos, der USA, Spaniens aktiv angebaut. Griechenland, Italien, Libanon, Türkei.

Vermutlich hat das Wort "Zitrone" malaiische Wurzeln und in diesem Adverb klingt es wie "Lemo". Die Hindus nennen ihn "lima" und die Chinesen "limung" (was übersetzt "nützlich für Mütter" bedeutet).

Zitronengeschmack

Ich habe einmal eine Geschichte gehört oder gelesen, dass jemand wirklich einen Schauspieler verwöhnen wollte und deshalb mit einem ganzen Päckchen Zitronen zu seinem Auftritt im Theater erschien, setzte mich in die erste Reihe in der Mitte, direkt vor dem Opfer, und fing an, vor ihren Augen zu essen diese sauren Früchte.

Der unglückliche Schauspieler konnte seinen langen Monolog nicht richtig lesen, da sein Mund von dem beschriebenen Schauspiel mit Speichel gefüllt war. Und es gab einen Misserfolg, den ein Angreifer, der Zitronen isst, so sehr wollte.

Stimmt oder nicht, ich kann es jetzt kaum herausfinden, aber aus irgendeinem Grund ist diese Geschichte in meine Seele gesunken. Vielleicht ist es gerade der Gedanke, dass jemand so Zitronen essen kann, der solche Empfindungen in meinem Mund hervorruft.

Der Geschmack von Zitrone - ein sehr großer Fan. Das Fruchtfleisch dieser Früchte ist sehr sauer, herb, obwohl angenehm in der Konsistenz, saftig und duftend, wie bei anderen Zitrusfrüchten. Nur wenige Menschen halten eine solche Konzentration natürlicher Säuren in einer einzigen Frucht aufrecht.

Zwei witzige und fröhliche Fotografen, David Wyle und April Macebick, kannten dieses einzigartige Merkmal der Zitronen und führten eine ungewöhnliche Fotosession durch, die sie „Pucker“ nannte, was auf Englisch „Falte“ oder „Falten“ bedeutet. Die Helden ihrer Fotografien sind kleine Kinder, die zum ersten Mal in ihrem Leben Zitronenscheiben im Visier der Kameras probierten. Unnötig zu erwähnen, dass sich die Rahmen als berührend und lächerlich herausstellten? So lustige kleine Gesichter, die vom sauren Geschmack verpönt sind! 😆

Fotos von Kindern (http://www.blogbaster.org/kakov-na-vkus-limon/)

Die Verwendung von Zitronen im Haushalt

Für mich ist dieser Abschnitt des Artikels der interessanteste Teil davon, da ich Zitronen in meiner eigenen Farm seit langer Zeit aktiv benutze. Ich habe eine kleine, ich lebe immer noch in einer Wohnung, aber ich habe die Mittel der modernen Haushaltschemie längst aufgegeben.

Erstens bin ich allergisch und vertrage keine Chemikalien im Haus. Dank Rohkost habe ich meine Krankheit geheilt und die Liebe zu allem Natürlichen ist geblieben! Und zweitens gibt es zwei Kinder in meinem Haus, und ich möchte nicht, dass sie Chlor und anderen in Haushaltschemikalien enthaltenen Schmutz einatmen. Obwohl sie und Haushalt, aber immer noch Chemie.

Außerdem tut es mir leid, dass ich Geld für etwas ausgeben muss, das leicht durch Penny und, aufgepasst, mit sicheren Mitteln für die Gesundheit ersetzt werden kann! Kurz gesagt, dieses Thema ist sehr umfangreich und erfordert einen separaten Artikel. In diesem Zusammenhang werde ich nur darauf eingehen, wie ich die Früchte, die für uns von Interesse sind, auf meinem Bauernhof verwende.

Wo Anzeigen chlorhaltige Scheuerpulver anbieten, verwende ich normales Soda, das ich mit ein paar Tropfen Zitronensaft bestreue.

Mit Hilfe einer so einfachen chemischen Formel werden Toilette, Fliesen, Waschbecken und Herd perfekt gereinigt. Darüber hinaus riechen alle diese Gegenstände nach der Reinigung angenehm nach süßer Zitrone und nicht nach Chlor. Ja, und Schutzhandschuhe werden nicht besonders benötigt!

Und mit Hilfe von Zitronensaft helle ich meine Haare auf. Ich benutze keine chemischen Farben. Früher habe ich Strähnen mit Henna bemalt, aber die rote Farbe war seit 15 Jahren wild gelangweilt, ich habe meine blonden Haare losgelassen und jetzt mit Beginn der heißen Jahreszeit mache ich sie merklich heller. Das hilft mir egal Zitronensaft, zu dem die übliche Apotheke 3% Wasserstoffperoxid hinzufügt. Persönlich mische ich sie 2: 1, also doppelt so viel Saft, um meine Haare nicht zu beschädigen.

Gießen Sie diese Mischung in eine Sprühflasche und gehen Sie mit ihm an den Strand. Dort sprühe ich meine natürliche Farbe auf alle meine Haare und bräune mich nur. Unter dem Einfluss von Zitronensaft beginnen die Stränge intensiv zu verblassen. Nur 2-3 solcher Einsätze in der Sonne, und Sie haben schöne blonde Haare ohne Schaden. Sie brennen natürlich wunderschön und ungleichmäßig aus, als hätten Sie eine teure mehrschichtige Hervorhebung vorgenommen.

Ich möchte Sie sofort warnen: Ich weiß nicht, ob Zitronensaft auf dunklem Haar genommen wird. Und wenn Ihre Fäden bereits trocken, spröde oder beschädigt sind, gibt es Entzündungen und Krusten auf Ihrem Kopf, ich würde es nicht riskieren. Diese Mischung trocknet die Haare, was in meinem Fall nur ein Plus ist - meine ist anfällig für Fett.

Ich weiß, dass meine Freundin, deren Gesicht mit Sommersprossen bedeckt ist, eine Art Wundermaske auf der Basis einer Zitrone gemacht hat und die braunen Flecken wirklich aufgehellt haben. Diese Eigenschaft von Zitronen wird in der Kosmetik aktiv genutzt, um Weißmasken, Lotionen und Cremes herzustellen.

Seit jeher werden Zitronen als wirksames Heilmittel gegen Skorbut, Bluthochdruck, Beriberi, Störungen des Mineralstoffwechsels, Rheuma, verschiedene Erkrankungen des Verdauungssystems, Urolithiasis, Erkältungen und Infektionen eingesetzt.

Mittelalterliche Heiler waren überzeugt, dass diese Frucht ein hervorragendes Mittel gegen Schlangenbisse ist und eine Person, die sie regelmäßig verwendet, vor der Entwicklung der Pest schützt.

Avicenna selbst empfahl die Aufnahme von Zitrone in die Ernährung schwangerer Frauen (es erhöht den Appetit, wirkt als Antiemetikum und Beruhigungsmittel) sowie von Menschen, die an Gelbsucht und Herzerkrankungen leiden. In der modernen Medizin werden Zitronensaft und Öl aus der Haut oder den Samen als natürliches Aroma für Arzneimittel verwendet.

Übrigens ist Zitronenöl in der Aromatherapie weit verbreitet, da es eine ausgeprägte antivirale Wirkung hat, dem Körper hilft, mit Stress umzugehen, die Stimmung zu heben und das Nervensystem positiv zu beeinflussen. Um 1 kg dieses einzigartigen Produkts zu erhalten, werden mindestens 60-70 kg Rohstoffe kaltgepresst.

Zitronenöl in ihrer Arbeit von Kosmetikerinnen und Parfümeuren verwendet. Sie werden nicht nur mit Kölnischwasser, Parfums und Hautpflegeprodukten aromatisiert, sondern auch mit verschiedenen Industriegetränken.

Wie Sie wahrscheinlich vermutet haben, wird aus Zitronensaft auch Zitronensäure hergestellt, die häufig zum Backen verwendet wird (sie macht den Teig elastisch und üppig) und auch als Regulator des Säuregehalts von Produkten, wenn sie in Dosen abgefüllt werden.

Interessanterweise wurde der sogenannte technische Zitronensaft - dies ist eine so dicke schwarze Aufschlämmung - von den Italienern für einige Zeit durch Verdampfen von gewöhnlichem Saft aus gepressten Zitronen hergestellt und dann häufig zum Färben von Stoffen verwendet.

Zitrone wird oft als Zierpflanze verwendet, die darüber hinaus zur großen Freude ihrer Besitzer in der Lage ist, auch zu Hause Früchte zu produzieren. Wenn Sie möchten, dass ein kleiner Baum nicht so oft zum Laden für Zitronen läuft, nehmen Sie einfach die restlichen Knochen von den Früchten, spülen Sie sie ab, trocknen Sie sie, keimen Sie sie und geben Sie sie in einen voluminösen Topf. Es ist wichtig zu bedenken, dass diese subtropische Pflanze keine Kälte verträgt und viel Licht benötigt. Dann wird sie Sie mit Blumen und etwas Zitrone erfreuen.

Zitronenreifezeit und Lagerbedingungen

Sie haben wahrscheinlich schon bemerkt, dass wir diese Früchte in fröhlichem Gelb das ganze Jahr über im Geschäft kaufen können, da sie aus warmen Ländern zu uns gebracht werden, in denen der Kalenderwinter kein Erntehindernis darstellt.

Zerreißen Sie die Zitronen natürlich unreif, damit sie uns in der Präsentation erreichen kann. Während des Transports und der Lagerung werden die Früchte weicher und reifer. Und unsere Aufgabe ist es, zu lernen, wie man solche Früchte auswählt.

Wenn eine Zitrone eine glatte und glänzende Haut hat, ist sie höchstwahrscheinlich essfertig.

Matte Haut spricht von der Unreife einer bestimmten Person, die Sie nicht mit nach Hause nehmen müssen. In einigen Fällen kann Dunst darauf hindeuten, dass sich eine solche Zitrone schon lange auf der Theke gebohrt hat.

Probieren Sie die Früchte, die Sie gerne anfassen - sie sollten weich genug sein, nicht hart wie Holz, aber nicht unter der Berührung Ihrer Hände auseinanderfallen. Drücken Sie einfach leicht mit Ihrem Finger auf die Haut und sehen Sie sich die Reaktion der Zitrone an - wenn eine Beule aufgetaucht ist, aber dann fast sofort verschwunden ist, dann kann und sollte diese Frucht genommen werden.

Wenn Sie vorhaben, eine Zitrone nicht sofort zu verwenden, sondern sie beispielsweise für eine Feier im Voraus gekauft haben, sollten Sie sie in den Kühlschrank legen - in das untere Fach, in dem normalerweise Gemüse, Gemüse und Obst aufbewahrt werden. Bei Raumtemperatur reifen die Früchte in der Regel, was für unreife Zitronen wichtig ist und sich nachteilig auf die richtig ausgewählten Individuen auswirken kann.

Irgendwo traf ich den Rat, diese Frucht in einem Glas oder einem anderen mit kaltem Wasser gefüllten Behälter mit hoher Kapazität aufzubewahren. In diesem Fall muss das Wasser ziemlich oft gewechselt werden - etwa jeden halben Tag. Diese Methode erscheint mir persönlich zweifelhaft - nicht sehr praktisch und ohne besondere Bedeutung.

Zitrone, die Sie bereits geschnitten haben, ist am besten sofort zu verwenden, da ihre positiven Eigenschaften sofort nach der Verarbeitung verloren gehen. In extremen Fällen können Sie die verbleibende Hälfte oder ein Viertel der Frucht mit dem Fruchtfleisch nach unten in einen luftdichten Glasbehälter geben. Ich erinnere mich, dass meine Mutter eine spezielle "Limonnitsa" hatte - eine Untertasse mit einer Kappe. Sie können den Schnitt auch mit ein paar Tropfen natürlichem Essig anfeuchten - diese Maßnahme verhindert ein schnelles Austrocknen des Fruchtfleisches.

Arten und Sorten von Zitrone

Im Laufe der Jahrhunderte, in denen die Menschen Zitronen kultivierten, wurden viele verschiedene Sorten dieser erstaunlichen Pflanze angebaut. Alle von ihnen gehören entweder einem Baum oder einer Buschgruppe an. Gleichzeitig sind die ersten viel höher (bis zu 6 Meter hoch), fruchtbarer und ihre Früchte sind in einer dichten Krone verborgen. Letztere überschreiten selten 4 Meter, ihre Krone ist weniger dicht, die Früchte befinden sich an den Spitzen der Zweige und nicht in so großen Mengen wie die der Baumsorten.

Die häufigsten Zitronensorten:

Zitrone Lissabon

Sorte "Lisbon"

Seinen zweiten Namen "Portugal" erhielt er unter dem Namen seiner Heimat. "Lissabon" kommt jedoch aus "Lissabon", und das ist der Name der Hauptstadt Portugals. Aus diesem Land kamen die Vertreter dieser Sorte in den 20er Jahren des 19. Jahrhunderts nach Australien und dann in andere Länder. Zitronen "Lisbon" können sowohl natürlich als auch zu Hause angebaut werden, während die Früchte dieser Pflanze mehrmals im Jahr wachsen. Es gibt gelbe ovale Früchte, deren Gewicht von 150 bis 500 Gramm variieren kann.

Zitrone Novogruzinsky

Sorte "Novogruzinsky"

Diese Art von Pflanze ist der wahre Stolz der Suchumi-Züchter. Er erblickte vor relativ kurzer Zeit das Licht - in der Mitte des letzten Jahrhunderts, aber in so kurzer Zeit gelang es ihm, die Anerkennung von Botanikern, Hobbygärtnern und einfachen Bewunderern dieser Früchte zu gewinnen.

In der Natur kann ein Novogruzinsky-Baum eine Höhe von 5 Metern erreichen und wächst zu Hause zwei Meter hoch, obwohl es auch höhere Individuen gibt. Diese Sorte trägt 2-3 mal im Jahr Früchte und kann sowohl rund als auch oval sein. Die Schale solcher Zitronen ist dünn, glänzend, glänzend, hellgelb und das Fruchtfleisch ist saftig und duftend. Sie wiegen in der Regel nicht mehr als 150 Gramm.

Zitronenjubiläum

Sorte "Jubiläum"

Dies ist die Idee der Sorten "Novogruzinsky" und "Tashkent", die sich durch schnelles Wachstum, Schattentoleranz, niedrige Temperaturen und schlechten Boden auszeichnen. Diese Sorte wurde in Usbekistan gezüchtet. Früchte sind mittelgroß mit dicker, dichter Haut.

Zitronen-Genua

Sorte "Genoa"

Dieser Pflanzentyp kam Ende der 30er Jahre des letzten Jahrhunderts aus den USA in die UdSSR und hat sich seitdem im Land akklimatisiert. Vertreter dieser Sorte zeichnen sich trotz ihres geringen Wuchses durch einen guten Ertrag und eine hervorragende Qualität der ovalen Früchte aus. Solche Zitronen haben ein zartes, saftiges, duftendes Fruchtfleisch, das nicht konzentriert, herb, sondern angenehm sauer ist. Sie können auch die weiche, saure Schale dieser Früchte essen.

Zitrone Pawlowski

Sorte "Pavlovsky"

Er ist sehr beliebt bei denen, die es vorziehen, Zitronen direkt in seiner Wohnung anzubauen. Selbst unter solch unnatürlichen Bedingungen produzieren diese ausgedehnten Büsche großfruchtige Ernten. Ihr Gewicht variiert in der Regel zwischen 300 und 55 Gramm. Die Schale der Pawlowsker Zitronen kann glatt und rau sein, und das Fruchtfleisch ist zweifellos saftig und duftend.

Einige andere Sorten dieser Pflanze:

"Amalfitana""Welt"
"Mann frei""Molla Mehmet"
"Vanille"Monachello
Villafranca"Neuseeland"
"Gonio""Ponderoza"
DioskuriePeretta
"Bräunungs Bianca"Primofiori
"Interdonato""Salicifolia"
"Gemeinde""Taschkent"
Kusner"Schlagzeuger"
"Kursk"Upeneka
"Lunario"Femminello
"Maikop"Eureka"
"Meier"

Zitronen profitieren

Etwas weiter oben begann ich die zahlreichen heilenden Eigenschaften dieser Früchte aufzulisten. Sie haben wirklich eine sehr positive Wirkung auf den menschlichen Körper:

  • Alkalisieren Sie es und sättigen Sie es mit einer ganzen Reihe von Nährstoffen.
  • Normalisieren Sie den Verdauungsprozess, vorausgesetzt, die Organe des Magen-Darm-Trakts sind relativ gesund.
  • Wirksam bei Urolithiasis.
  • Wohltuende Wirkung auf Herz und Blutgefäße.
  • Verdünnt das Blut und senkt den Blutdruck.
  • Fördern Sie die Ausscheidung von Giftstoffen aus dem Körper und sind Sie daher unverzichtbar für das Abnehmen.
  • Besitzen antimykotische Eigenschaften.
  • Stoppen Sie die entzündlichen Prozesse im Körper.
  • Bieten Sie dem Körper einen starken antioxidativen Schutz.
  • Mit dem sauren Geschmack von Zitrone können Sie die Übelkeit loswerden, die sowohl im ersten Schwangerschaftsdrittel als auch bei Personen, die sich im Verkehr wiegen, sehr wichtig ist.
  • Diese natürliche Vitamin C-Quelle hilft, mit Viren umzugehen, und senkt sanft die Hitze.
  • Die desinfizierenden Eigenschaften von Zitronen sind bei der Behandlung von Hautkrankheiten weit verbreitet.
  • Durch die Massage der Schläfen mit Zitronensaft werden Kopfschmerzen und ein warmes Bad für die Beine beseitigt - von ihrer Schwellung.
  • Wenn Sie fettiges Haar haben und es nach dem Waschen mit Zitronenwasser abspülen, trocknen Sie die Strähnen leicht und geben ihnen einen gesunden, nicht fettenden Glanz.

Schade Zitronen

Wie jede Zitrusfrucht kann Zitrone eine allergische Reaktion im Körper auslösen. Daher sollten diejenigen, die anfällig für diese Krankheit sind, diese Frucht sorgfältig essen. Gleiches gilt für die Verwendung von Zitronen zu kosmetischen Zwecken. Wenn die Haut empfindlich und trocken ist, ist es besser, ein milderes Mittel zu wählen, um sie wiederherzustellen.

Schwerwiegende Erkrankungen des Verdauungssystems wie Geschwüre, Gastritis, Übersäuerung des Magens, Pankreatitis - dies sind offensichtliche Kontraindikationen für den Verzehr dieser Früchte. Das Vorhandensein von entzündlichen Prozessen in der Mundhöhle macht auch das Essen von Zitronen unmöglich. Gleiches gilt für übermäßige Empfindlichkeit der Zähne - wenn der Zahnschmelz dünn ist, verursacht saurer Zitronensaft Zahnbeschwerden.

Und selbst wenn Sie eine gesunde Mundhöhle und starke Zähne haben, lassen Sie diese im Allgemeinen so lange wie möglich bestehen. Um dies zu tun, sollten Sie nach dem Verzehr von Zitronen den Mund ausspülen oder sogar die Zähne putzen, um sie sicher vor den schädlichen Auswirkungen von Fruchtsäuren zu schützen.

Interessante Fakten über Zitronen

  1. Trotz der Tatsache, dass eine Zitrone eine große Menge an Vitamin C enthält, ist dies nur ein Drittel dessen, was wir täglich benötigen, um den Bedarf des Körpers an diesem Nährstoff zu decken.
  2. Jetzt waschen wir uns die Hände mit Seife, um die Keime loszuwerden, und die Menschen des Mittelalters hatten keine solche Gelegenheit. Aus diesem Grund spülten sie die Hände mit Zitronenwasser und desinfizierten das Trinkwasser mit dem Saft dieser Früchte. Es wurde angenommen, dass sie sich so vor verschiedenen Infektionen schützen, darunter vor der Pest und Cholera.
  3. Die alten Griechen liebten Zitronenblüten wegen ihrer Schönheit und ihres Duftes, aber weil sie sie in Blumensträuße einschlossen, die Hochzeitsfeiern schmückten.
  4. Die Spanier, obwohl sie Zitronen in ihrer nationalen Küche aktiv einsetzen, haben diese Frucht zu einem Symbol der unerwiderten Liebe gemacht. Ein Mädchen, das es satt hatte, einem ungeliebten Don den Hof zu machen, konnte ihm die Frucht einer Zitrone geben, und der unglückliche Kavalier begriff, dass er keine Chance mehr hatte, das Herz einer schönen Frau zu gewinnen.
  5. Der berühmte Seefahrer James Cook schaffte es, die englischen Seefahrer vor Skorbut zu bewahren, bevor die Eingeborenen ihn aßen. Er glaubt, dass eine Reihe von Forschern glauben, dass die Idee war, Zitronen in die Ernährung der Seeleute aufzunehmen, um sie vor dieser "professionellen" Krankheit zu retten.
  6. Und die Tradition, eine Zitronenscheibe vom Tee zu essen, geht auf den großen sowjetischen Komponisten Dmitry Dmitrievich Shostakovich zurück, der nach dem Teetrinken bei einem Empfang in der englischen Königin Elizabeth II. Eine Zitronenscheibe aus einer Tasse aß. Die Königin wiederholte dieses Ritual nach ihm und nach ihr allen anderen Mitgliedern des Festes, um den Gast in den Augen der High Society nicht zu diskreditieren. Also gab es angeblich diese süße Angewohnheit.

Wie Sie sehen, ist der saure Geschmack von Zitrone kein Grund, auf so viele nützliche Produkte in Ihrer Ernährung zu verzichten. Kombinieren Sie es einfach gekonnt mit anderen pflanzlichen Lebensmitteln in seiner ursprünglichen Form und holen Sie sich Ihre "Zitronen" -Nährstoffe. Aber vielleicht haben Sie Ihre eigene Art, Zitronen zu essen?

In der Medizin

Zitronen werden frisch verzehrt, in Tee- und Kaffeescheiben geschnitten, daraus Zitronensaft hergestellt und daraus Getränke hergestellt, einschließlich alkoholfreier Getränke. Auch Zitrone wird in der Süßwarenindustrie verwendet. Zitronensaft wird im Rahmen der diätetischen Ernährung als Gewürz verwendet.

Bei Skorbut wurde frisch gepresster Zitronensaft als natürliche Vitamin C-Quelle verwendet. Bei erhöhten Körpertemperaturen wurde empfohlen, dem Getränk Zitrone zuzusetzen.

Im Falle einer alkalischen Vergiftung (Soda, Kali) wurde Zitronensäure als Giftneutralisator verwendet.

Nun werden Zitronensaft und Zitronenöl in die Zusammensetzung einiger Medikamente eingebracht, um deren Geschmack und Geruch zu verbessern. Das aus Zitrone isolierte Medikament - synthetisches Citral - wird in verschiedenen Bereichen der Medizin (Dermatologie, Ophthalmologie) und bei Bluthochdruck eingesetzt.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Die Einnahme von Zitronen ist bei Ulkuskrankheiten kontraindiziert. Die in den Samen enthaltene Bitterkeit kann bei Einnahme die Schleimhäute des Verdauungskanals reizen, insbesondere bei entzündlichen Erkrankungen des Verdauungstraktes. Zitrone ist mit hohem Säuregehalt extrem schädlich, es kann auch Sodbrennen verursachen. Darüber hinaus ist Zitrone häufig ein Allergen als Vertreter von Zitrusfrüchten.

Es ist besser, keine Zitronen für Menschen mit Bluthochdruck und Pankreatitis zu verwenden. Zitronensaft wirkt sich auf den Zahnschmelz aus. Bei Menschen mit besonders empfindlichem Zahnschmelz kann sich die Empfindlichkeit der Zähne auch nach mehrmaligem Teetrinken mit einigen Zitronenscheiben erhöhen.

Beim Kochen

Zitronen werden frisch gegessen sowie zu Gebäck und alkoholfreien Getränken hinzugefügt. Zitrone ist ein Teil vieler Getränke in der alkoholischen Getränkeindustrie. Zitrone wird als Gewürz zu verschiedenen Obstsalaten, Süßspeisen, Keksen, Saucen, Fisch-, Geflügel- und Reisgerichten hinzugefügt. Marmelade, Cremes, Sirupe werden auch durch den Geschmack von Zitrone verfeinert. Dünne Zitronenscheiben sind die Dekoration des zweiten Ganges. Zitronenkuchen und Torten sind auch sehr lecker.

Schwarzem Tee werden Zitronenscheiben beigegeben, im Westen heißt dieses Getränk „Russischer Tee“.

Wodka und Brandy werden in Russland traditionell mit Zitrone gegessen. Auf der runden Zitronenscheibe eine Zwischenmahlzeit für Cognac zubereiten - "Nikolashka".

Zitronensaft ist die Basis für das weit verbreitete saure Limonadengetränk.

In anderen Bereichen

Der Hausanbau von Zitronen ist fast in ganz Russland verbreitet. Die Kultur der Zitronen - Pavlovsky Lemon - ist seit Beginn des 20. Jahrhunderts bekannt. Von jedem in einer Wanne gezüchteten Zitronenbaum können Sie 20 bis 200 Früchte erhalten. Hausgemachte Zitronen sind den südlichen Sorten nicht unterlegen.

Neben der Zitrone "Pavlovsky" eignen sich folgende Sorten für die Indoor-Zucht: "Ponderoza" ("Skerniewitsky"), "Genoa", "Lisbon", "Lunario", "Novogruzinsky", "Maykopsky", "Chinese Dwarf (Lemon Meyer) und andere .

Im Freiland Zitrone aus Kriech- und Grabenkulturen. Die Vermehrung im Boden erfolgt durch Veredelung von Zitronen-, Poncirus- und anderen Zitrusfrüchten oder Stecklingen von sortenreinen Zitronen.

Zitrone hat keine besondere Frostbeständigkeit, bei kurzen Frösten bis -3 ... -4 ° C kann es zu Erfrierungen kommen, bei -8 ... -9 ° C bereifen die Wurzeln und die Pflanze kann absterben. Zitronenfrüchte sind bereits bei -2 ° C geschädigt.

In Schützengräben kann die Zitrone bereits bei -5 ° C absterben.

Zitrone ist sehr wählerisch in Bezug auf Bodenfeuchtigkeit, daher werden Zitronen in trockenen Subtropen künstlich bewässert.

Für das Licht ist die Zitrone anspruchslos, mag aber keine angesäuerten, alkalischen und sumpfigen Böden.

In anderen Bereichen

Technischer zitronensaftgefärbter Stoff.

Zitronenöl wird in der Parfümerie (Köln), beim Kochen (als Aromazusatz für Liköre) sowie bei der Herstellung von Zahnpulvern, Lippenstiften und Hygieneprodukten verwendet.

Zitronensaft wird als Fleckenentferner und Reiniger für Metallutensilien verwendet.

Botanische Beschreibung

Die Zitrone ist ein kleiner immergrüner Obstbaum mit einer Höhe von bis zu 5 bis 8 m und einer ausladenden oder pyramidenförmigen Krone. Die Pflanze kann bis zu 45 Jahre alt sein.

Die Rinde ist gräulich, an mehrjährigen Zweigen leicht zerklüftet und grün oder rötlich-lila, an einjährigen Trieben glatt, oft mit Stacheln, gelegentlich ohne.

Blätter mit Zitronenduft, lederartig, grün, 10-15 cm lang, 5-8 cm breit, oben glänzend und unten hellgrün und stumpf. Ganz, mit Venation, bei Betrachtung im Licht, punktiert (aus durchscheinenden ätherischen Ölbehältern), breit oval oder länglich oval, an beiden Enden spitz zulaufend.

Blüten achselständig, einzeln oder paarweise, klein (2-3 cm) mit einem dunkelzahnigen Kelch und einer fünfgliedrigen Krone. Die Farbe der Blütenblätter ist außen rein weiß oder leicht cremig, rosa oder lila. Die Formel einer Zitronenblume lautet: * P4-5L4-5T5 + 5… ∞P (5… ∞).

Zitronenfrucht 6–9 cm lang, 4–6 cm im Durchmesser, eiförmiges oder ovales Hesperidium, an beiden Enden verengt, mit einem Nippel an der Spitze, hellgelb, mit schwer zu trennender tuberkulöser oder narbiger Kruste. Im Fötus - acht bis zehn schwammige Nester und sacciforme Haare, die die Nester füllen. Das Fruchtfleisch einer Zitronenfrucht besteht aus solchen Haaren von grünlich-gelber Farbe, die sauer im Geschmack sind. Samen mit einem einzelnen Embryo, eiförmig, gelbgrün oder weiß, im Schnitt grünlich. Zitrone blüht im Frühjahr. Die Früchte reifen im Herbst.

Verbreiten

Die Heimat der Zitronenkultur sind Indien, China und die Pazifischen Tropeninseln. Im wilden Zustand kommt es höchstwahrscheinlich nicht vor, dass die Zitrone eine Hybride ist, die sich lange als eigenständige Art entwickelt hat. Es ist weit verbreitet in Ländern mit einem warmen subtropischen Klima kultiviert. In der GUS wird es in Transkaukasien (Aserbaidschan, Kriechkultur) und Zentralasien (Usbekistan, Tadschikistan, Grabenkultur) angebaut.

Chemische Zusammensetzung

Zitronenfruchtpulpe enthält organische Säuren (einschließlich Zitronensäure, Äpfelsäure), Pektine, Zucker (bis zu 3,5%), Carotin, Phytoncide und Thiaminvitamine, Riboflavin, Ascorbinsäure (bis zu 0,085%), Rutin und Flavonoide , Cumarinderivate, Galacturonsäure, Sesquiterpene, Hesperidin, Eriocytrin, Eridictiol. Samen produzieren Fettöl und den Bitterstoff Limonin. Fettöl kommt auch in den Zweigen und Blättern vor (0,24%). In der Rinde der Zitrone befindet sich die Substanz Glykosid Citronin. Der charakteristische Geruch von Zitrone verursacht ätherisches (Zitronen) Öl. Seine Hauptkomponenten sind Terpen, α-Limonen (bis zu 90%), Citral (bis zu 6%), Geranylacetat (1%).

Pharmakologische Eigenschaften

Zitronensaft enthält viel organisches Kalium, das die normale Funktion des Herz-Kreislauf-Systems und der Nieren unterstützt. Das im Zitronensaft enthaltene Citrin in Kombination mit Vitamin C wirkt sich positiv auf die Redoxprozesse und den Stoffwechsel des Körpers aus und stärkt und macht die Wände der Blutgefäße elastisch. Daher wird die Einnahme von Zitronensaft bei Arteriosklerose empfohlen.

Zitrone ist ein ausgezeichnetes bakterizides Mittel, das bei der Zerstörung von bis zu 12 Arten verschiedener Bakterien hilft.

Zitrone hilft bei der Verdauung, entfernt Giftstoffe aus dem Darm. Es wird zur Behandlung von Infektionen des Rachens und der Atemwege sowie der Mundhygiene angewendet.

Zitronensaft und Peeling sind ein natürliches Antiseptikum. Ein Abkochen von Zitronenblättern lindert die Hitze. Zitrone ist sehr reich an Vitamin C, das das Immunsystem stärkt und als Antioxidans wirkt.

Zitrusfrüchte, insbesondere Zitrone, sind ein gutes Mittel gegen die Fäulnisprozesse im Körper, insbesondere in der Leber. In vielen Fällen entfernt Zitrone die Ablagerungen von giftigen Substanzen, die auf keine andere Weise entfernt werden können.

Zitrone ist weit verbreitet als vorbeugendes und therapeutisches Mittel gegen Arteriosklerose.

Verwendung in der traditionellen Medizin

In der Volksmedizin wird Zitrone als Heilmittel gegen Skorbut, Lebererkrankungen, Ödeme, Urolithiasis, Rheuma, Gicht und Gastritis mit niedrigem Säuregehalt sowie bei Schmier-Diphtherie im Hals eingesetzt.

Zitronensirup wurde von Ärzten als Antihelminthikum verwendet, eine Saftlösung zum Spülen bei Halsschmerzen und entzündlichen Prozessen der Mundschleimhaut. Äußerlich wurde der Saft von Volksheilern für Lotionen gegen Hautveränderungen und Ekzeme durch Pilze verschrieben. Nasenbluten wurden mit frischem Zitronensaft gestoppt.

In Honig gekochte Zitronenschale fördert die Verdauung.

Tee mit Zitrone verleiht Energie und verbessert den Körpertonus.

Die Zitrone gilt in der Volksmedizin als vorbeugendes und therapeutisches Mittel gegen Hypo- und Avitaminose, Atherosklerose.

Historischer Hintergrund

Die Zitronenkultur wurde erstmals im 12. Jahrhundert in Indien und Pakistan erwähnt. Von hier aus begann die Reise der Zitrone in den Nahen Osten, nach Nordafrika, Spanien und Italien.

Die jährliche Weltzitronenernte beträgt etwa 14 Millionen Tonnen. Der erste Platz unter den Zitronen ist Indien und Mexiko (ca. 16% des weltweiten Zitronenangebots).

Im Mittelalter wurden Zitrone Wunder zum Schutz vor Pest und Gegenmittel gegen Schlangenbisse zugeschrieben. In der östlichen Medizin galt Zitrone als Heilmittel zur Behandlung von Wunden und Lungenerkrankungen und als Gegenmittel gegen verschiedene Vergiftungen. Im 11. Jahrhundert empfahl Avicenna schwangeren Frauen mit Gelbsucht, Zitrone zu essen, sowie Medikamente gegen Herzkrankheiten.

In den alten griechischen Legenden über die Heldentaten des Herkules erscheint Zitrone als goldener Apfel im Garten der Hesperiden. Dieses Kunststück wurde von Abenteuern begleitet, und es waren goldene Äpfel, die Herkules die Streitkräfte schenkten.

In den skandinavischen Legenden werden "goldene Äpfel der Unsterblichkeit" und in russischen Märchen "goldene jugendliche Äpfel" oft erwähnt. Es ist möglich, dass dies über Zitronen gesagt wird.

Literatur

1. Vekhov V. N., Gubanov I. A., Lebedeva G. F. Kulturpflanzen der UdSSR / Ed. ed. T. A. Rabotnov. - M .: Thought, 1978. - S. 201-203. - 336 Sekunden - (Nachschlagewerke Geograph und Reisender).

2. Dadykin, Venedikt Vladimirovich. Zitrusgarten im Zimmer Text / V. V. Dadykin. - M .: Kolos, 1982. - 127 p. : il. - 0,40 p., 0,4 p.

3. Dudchenko L. G., Koziakov A. S., Krivenko V. V. Würzige aromatische und würzige Aromapflanzen: A Handbook / Ed. ed. K. M. Sytnik. - K .: Naukova Dumka, 1989. - 304 p. - 100 000 Exemplare - ISBN 5-12-000483-0.

4. Ovsyannikov I.V. Raumkultur Zitrus. M .: Izd-vo IKH RSFSR, 1956. - S.26.

5. Ovsyannikov I.V. Obstpflanzen im Zimmer .- M .: Selkhozgiz, 1957.-S. 71

Zitrone zur Behandlung von Haarproblemen

Kosmetiker empfehlen die Verwendung von Zitrone nicht nur zur Beseitigung von Hautproblemen im Gesicht, sondern auch bei Haaren, Händen und Füßen.

  • Wenn ölige Seborrhoe hilft, fettiges Haar zwischen dem Waschen mit Zitronensaft abzuwischen. Zitronensaft beseitigt effektiv Schuppen.
  • Verwenden Sie zum Waschen von trockenen, gespaltenen Enden eine Mischung aus einem Esslöffel Zitronensaft, einem Eigelb, einem Esslöffel Pflanzenöl und einem halben Glas warmem Wasser.
  • Glanz und seidiges Haar kann durch Spülen der Haare mit Wasser und Zitronensaft, 1 EL wiederhergestellt werden. l pro Liter Wasser.
  • Zitronensaft erweicht trockene, raue Haut der Hände. Zum Erweichen der Hände eine Mischung aus Saft einer halben Zitrone, einem Esslöffel Glycerin und einem halben Glas Wasser auftragen
  • Die Nagelhaut, die Haut um die Nägel, lässt sich leicht entfernen, wenn Sie etwas Zitronensaft in das warme Wasser des Bades geben
  • Der Fuß schwitzt Entfernen Sie regelmäßige Fußbäder aus Zitronensäure unter Zugabe von Thymol und Borsäure.
Ich möchte Gesundheit und Schönheit für viele Jahre bewahren! Lassen Sie die Zitrone Ihr zuverlässiger Assistent sein!

Sehen Sie sich das Video an: Iss 2 Gewürznelken pro Tag und sieh, was mit dir passiert (November 2019).

Loading...