Viktoza - offizielle * Gebrauchsanweisung

Pharmakodynamik

Ist analog zu Glucagon-ähnliches Peptid-1 Mensch, der nach der Methode der Biotechnologie hergestellt wird und 97% Ähnlichkeit mit dem Menschen aufweist. Bindet an GLP-1-Rezeptoren, die Ziele für das im Körper produzierte Hormon sind Inkretin.

Letzteres stimuliert die Insulinproduktion als Reaktion auf einen Anstieg des Blutzuckers.
Gleichzeitig unterdrückt der Wirkstoff des Arzneimittels die Produktion von Glucagon. Und umgekehrt, wann HypoglykämieReduziert die Insulinsekretion und beeinflusst die Glukagonsekretion nicht. Es reduziert das Gewicht und die Menge an Fettmasse und dämpft das Hungergefühl.

Tierversuche mit Prädiabeteszu dem schluss kommen zu dürfen, dass liraglutid die entwicklung von diabetes verlangsamt, einen anstieg der anzahl von betazellen stimuliert. Seine Wirkung dauert 24 Stunden.

Pharmakokinetik

Die Resorption des Arzneimittels ist langsam und erst nach 8 bis 12 Stunden kann die maximale Konzentration im Blut festgestellt werden. Die Bioverfügbarkeit beträgt 55%. 98% an Blutproteine ​​gebunden. Innerhalb von 24 Stunden verändert sich Liraglutid nicht im Körper. T1 / 2 beträgt 13 Stunden und seine 3 Metaboliten werden innerhalb von 6 bis 8 Tagen nach der Injektion eliminiert.

Indikationen zur Verwendung

Viktoza wird bei Typ-2-Diabetes angewendet als:

  • Monotherapie,
  • Kombinationstherapie mit oralen Antidiabetika - Glibenclamid, Dibetolong, Metformin,
  • Kombinationstherapie mit InsulinWenn die Behandlung mit früheren Arzneimittelkombinationen nicht wirksam war.

Die Behandlung erfolgt in allen Fällen vor dem Hintergrund von Ernährung und Bewegung.

Gegenanzeigen

  • Typ 1 Diabetes,
  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament,
  • Schwangerschaftund Stillen,
  • Ketoazidose,
  • schwere Herzinsuffizienz
  • Kolitis,
  • Alter bis 18 Jahre
  • Lähmung des Magens.

Nebenwirkungen

Victoza kann verursachen:

  • Übelkeit Durchfall, Erbrechen, Bauchschmerzen,
  • Appetitlosigkeit Magersucht,
  • hypoglykämische Zustände,
  • Kopfschmerzen
  • Reaktionen an der Injektionsstelle,
  • Infektionen der Atemwege.

Gebrauchsanweisung Victose (Methode und Dosierung)

Nicht zutreffend, 1 Mal täglich im Bauch / Oberschenkel, unabhängig von der Mahlzeit.

Es ist vorzuziehen, zur gleichen Tageszeit einzutreten. Die Injektionsstelle kann variieren. Das Medikament sollte nicht in / in und / m verabreicht werden.

Lesen Sie die Behandlung mit 0,6 mg pro Tag ab. Eine Woche später wird die Dosis auf 1,2 mg erhöht. Falls erforderlich, für die beste Blutzuckerkontrolle in einer Woche auf 1,8 mg erhöhen. Eine Dosis über 1,8 mg ist unerwünscht.
Wird normalerweise zusätzlich zur Behandlung angewendet. Metforminoder Metformin+ Thiazolidindionin früheren Dosen. In Kombination mit Sulfonylharnstoff-Derivaten sollte deren Dosis reduziert werden, da dies unerwünscht ist Hypoglykämie.

Interaktion

Bei gleichzeitiger Einnahme mit Paracetamol Die Dosis des letzteren muss nicht angepasst werden.

Verursacht keine signifikanten Veränderungen in der Pharmakokinetik Atorvastatin.

Dosisanpassung Griseofulvina bei gleichzeitiger Anwendung von Viktozy ist nicht erforderlich.

Auch keine Korrektur Dozlizinoprilund Digoxin.

Empfängnisverhütende Wirkung Ethinylöstradiolund Levonorgestrel bei gleichzeitiger Einnahme mit Viktoza ändert sich nichts.

Wechselwirkung mit Insulinund Warfarin nicht studiert

Bewertungen von Viktose

Bewertungen von Ärzten über Viktose beschränken sich auf die Tatsache, dass das Medikament gemäß den Indikationen und nur nach ärztlicher Verschreibung angewendet werden sollte. Studien haben gezeigt, dass Medikamente zur Behandlung von Typ-2-Diabetes, Byetta und Viktoza, bei der Bekämpfung von Fettleibigkeit wirksam sind. Dieser Punkt ist wichtig, da die Hauptaufgabe bei der Behandlung von Patienten mit dieser Diagnose der Gewichtsverlust ist.

Das Medikament ist zur Behandlung vorgesehen. Diabetesund die Verhinderung seiner Komplikationen wirkt sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System aus. Es senkt nicht nur den Blutzuckerspiegel, sondern stellt auch die physiologische Insulinproduktion bei Patienten mit Diabetes wieder her. In Tierversuchen wurde nachgewiesen, dass unter seinem Einfluss die Struktur von Betazellen und ihre Funktion wiederhergestellt werden. Die Verwendung des Arzneimittels ermöglicht einen umfassenden Behandlungsansatz. Typ 2 Diabetes.

Viktoza zum Abnehmen bei einigen Patienten mit Diabetes wurde als Monotherapie eingesetzt. Alle Patienten berichteten von anhaltendem Appetitverlust. Die Blutzuckerwerte innerhalb eines Tages lagen im Normbereich, während des Monats normalisierte sich der Spiegel Triglyceride.

Das Arzneimittel wurde eine Woche lang einmal täglich in einer Dosis von 0,6 mg verabreicht, dann wurde die Dosis auf 1,2 mg erhöht. Die Behandlungsdauer beträgt 1 Jahr. Die besten Ergebnisse wurden in Kombinationstherapie mit Metformin beobachtet. Während des ersten Behandlungsmonats verloren einige Patienten 8 kg. Ärzte möchten durch die spontane Einnahme dieses Arzneimittels abnehmen. Es zu benutzen ist riskant. Schilddrüsenkrebs und Vorkommen Pankreatitis.

Bewertungen in den Foren sind häufiger negativ. Die meisten Slimmer berichten von einem Gewichtsverlust von 1 kg pro Monat, bestenfalls 10 kg in sechs Monaten. Die Frage wird aktiv diskutiert, gibt es einen Grund, den Stoffwechsel für 1 kg pro Monat zu stören? Vorausgesetzt, dass eine Diät und Bewegung noch erforderlich sind.

"Den Stoffwechsel verzerren ... nein."

„Ich gebe zu, dass eine medikamentöse Behandlung im Stadium 3-4 der Adipositas erforderlich ist, wenn der Stoffwechsel in die Irre geht, und hier? Verstehe nicht…"

„In Israel wird dieses Arzneimittel NUR Diabetikern mit einem bestimmten Zuckergehalt verschrieben. Du wirst das Rezept einfach nicht bekommen. “

„An diesem Medikament ist nichts Gutes. Für 3 Monate + 5 kg. Aber ich habe es nicht zum Abnehmen genommen, ich bin Diabetiker. “

Release Form und Zusammensetzung

Darreichungsform - Lösung zur subkutanen Anwendung: farblos oder fast farblos (jeweils 3 ml * in Glaskartuschen, die in einem Einweg-Plastikspritzenstift für wiederholte Injektionen in einem Pappbündel mit 1, 2 oder 3 Spritzenstiften versiegelt sind).

* 1 Pen (3 ml) enthält 10 Dosen à 1,8 mg, 15 Dosen à 1,2 mg oder 30 Dosen à 0,6 mg.

Wirkstoff: Liraglutid, in 1 ml - 6 mg.

Hilfskomponenten: Salzsäure / Natriumhydroxid, Natriumhydrogenphosphat-Dihydrat, Phenol, Propylenglykol, Wasser für Injektionszwecke.

Pharmakokinetik

Nach subkutaner Verabreichung ist die Resorption von Liraglutid langsam, Tmax (Zeit bis zum Erreichen der maximalen Konzentration) im Plasma beträgt 8–12 Stunden. Cmax (maximale Konzentration) im Plasma nach Verabreichung einer Einzeldosis von 0,6 mg beträgt 9,4 nmol / l. Bei einer Dosis von 1,8 mg beträgt der durchschnittliche Css (Gleichgewichtskonzentration) im Plasma erreicht ca. 34 nmol / l. Die Exposition des Stoffes nimmt proportional zur Dosis zu. Der intraindividuelle Variationskoeffizient für AUC (die Fläche unter der Konzentrations-Zeit-Kurve) nach der Einführung von Liraglutid in einer Einzeldosis beträgt 11%. Die absolute Bioverfügbarkeit beträgt ca. 55%.

Scheint vd (Verteilungsvolumen) von Liraglutid in Geweben mit subkutaner Verabreichung beträgt 11–17 l, der Wert des durchschnittlichen Vd nach intravenöser Verabreichung - 0,07 l / kg. Es gibt eine signifikante Bindung von Liraglutid an Plasmaproteine ​​(> 98%).

Der Liraglutid-Stoffwechsel erfolgt wie bei großen Proteinen, ohne dass ein bestimmtes Organ als Ausscheidungsweg beteiligt ist. Während 24 Stunden nach Verabreichung einer Einzeldosis bleibt die unveränderte Substanz der Hauptbestandteil des Plasmas. Im Plasma wurden zwei Metaboliten gefunden (≤ 9 und ≤ 5% der Gesamtdosis).

Unverändertes Liraglutid nach Gabe einer Dosis von 3 H-Liraglutid im Urin oder Stuhl ist nicht definiert. Über die Nieren oder den Darm wird nur ein kleiner Teil der stoffbezogenen Metaboliten ausgeschieden (6 bzw. 5%). Nach subkutaner Gabe einer Einzeldosis Liraglutid beträgt die durchschnittliche Clearance aus dem Körper bei Elimination T ca. 1,2 l / h1/2 ungefähr 13 Stunden.

Gebrauchsanweisung Viktoza: Methode und Dosierung

Viktozu muss unabhängig von den Mahlzeiten 1-mal täglich subkutan in Magen, Schulter oder Oberschenkel verabreicht werden. Der Ort und die Zeit der Injektion können ohne Dosisanpassung geändert werden. Es ist jedoch wünschenswert, das Arzneimittel etwa zur gleichen Tageszeit zu verabreichen, die für den Patienten am bequemsten ist.

Um die Magen-Darm-Verträglichkeit zu verbessern, wird empfohlen, die Behandlung mit einer täglichen Dosis von 0,6 mg zu beginnen. Nach mindestens einer Woche wird die Dosis auf 1,2 mg erhöht. Um unter Berücksichtigung der klinischen Wirksamkeit von Viktoza die bestmögliche Blutzuckerkontrolle zu erreichen, ist gegebenenfalls eine Erhöhung der Dosis auf 1,8 mg mindestens eine Woche später möglich. Die Verwendung höherer Dosen wird nicht empfohlen.

Das Medikament kann zusätzlich zur Behandlung mit Metformin oder einer Kombinationstherapie mit Metformin in Kombination mit Thiazolidindion verschrieben werden. Dosen letzterer beim Einstellen sind nicht erforderlich.

Victose kann zu einer bestehenden Sulfonylharnstofftherapie oder Kombinationstherapie mit Metformin in Kombination mit Sulfonylharnstoffderivaten hinzugefügt werden. In diesem Fall sollte die Dosis der Sulfonylharnstoff-Derivate reduziert werden, um das Risiko einer unerwünschten Hypoglykämie zu minimieren.

Victoza kann auch zu Basalinsulin gegeben werden. Um das Risiko einer Hypoglykämie zu verringern, ist es jedoch erforderlich, die Insulindosis zu reduzieren.

Im Falle einer fehlenden Dosis:

  • Wenn nicht mehr als 12 Stunden vergangen sind, müssen Sie die vergessene Dosis so bald wie möglich eingeben.
  • Wenn mehr als 12 Stunden vergangen sind, muss die nächste Dosis am nächsten Tag zur geplanten Zeit verabreicht werden, d. h. Sie müssen die versäumte Dosis nicht mit einer zusätzlichen oder doppelten Dosis ausgleichen.

Anleitung zur Verwendung des Arzneimittels

Jeder Stift ist für den individuellen Gebrauch konzipiert.

Das Medikament sollte mit Nadeln mit einer Länge von bis zu 8 mm und einer Dicke von bis zu 32 G injiziert werden (nicht im Kit enthalten, daher separat zu erwerben). Spritzenpens werden mit Einweg-Injektionsnadeln NovoTvist und NovoFayn kombiniert.

Viktoza sollte nicht injiziert werden, wenn die Lösung anders aussieht als eine klare, fast farblose oder farblose Flüssigkeit.

Sie können das Medikament nicht eingeben, wenn es gefroren ist.

Bewahren Sie den Spritzenstift nicht mit einer Nadel auf. Nach jeder Injektion muss es verworfen werden. Diese Maßnahme hilft, ein Auslaufen, eine Kontamination und eine Infektion des Arzneimittels zu verhindern, und gewährleistet auch die Genauigkeit der Dosierung.

Pharmakologische Eigenschaften:

Pharmakodynamik
Liraglutid hat eine lange 24-Stunden-Wirkung und verbessert die Blutzuckerkontrolle, indem es die nüchternen Blutzuckerkonzentrationen senkt und bei Patienten mit Typ-2-Diabetes gegessen wird.
Glukoseabhängige Insulinsekretion
Mit zunehmender Blutzuckerkonzentration erhöht Liraglutid die Insulinsekretion. Bei Gabe von Glucose in Phasen steigt die Insulinsekretion nach Gabe einer Einzeldosis Liraglutid bei Patienten mit Typ-2-Diabetes auf ein Niveau, das mit dem bei gesunden Probanden vergleichbar ist (Abb. 1).

Funktion der Betazellen der Bauchspeicheldrüse
Liraglutid verbesserte die Funktion der Beta-Zellen der Bauchspeicheldrüse, wie aus der ersten und zweiten Phase der Insulinantwort und der maximalen Sekretionsaktivität der Beta-Zellen hervorgeht. Pharmakodynamische Studien an Patienten mit Typ-2-Diabetes zeigten eine Wiederherstellung der ersten Phase der Insulinsekretion (intravenöses Insulin), eine Verbesserung der zweiten Phase der Insulinsekretion (hyperglykämische Klammer) und eine maximale Insulinsekretion (Arginin-Stimulationstest).
Während der 52-wöchigen Behandlung mit Viktoz® zeigte sich eine Verbesserung der Betazellfunktion der Bauchspeicheldrüse, was durch eine Schätzung des homöostatischen Modells der Betazellfunktion der Bauchspeicheldrüse (HOMA-Index) und des Verhältnisses von Insulin zu Proinsulin belegt wurde.
Glucagon-Sekretion:
Lyraglutid senkt die Konzentration von Glukose im Blut, indem es die Insulinsekretion stimuliert und die Glukagonsekretion unterdrückt. Lyraglutid unterdrückt nicht die Glukagonantwort auf niedrige Glukosekonzentrationen. Zusätzlich wurde im Hintergrund von Liraglutid eine geringere endogene Glucoseproduktion beobachtet.
Magenentleerung:
Lyraglutid bewirkt eine leichte Verzögerung der Magenentleerung, wodurch die Intensität der postprandialen Glukose im Blut verringert wird.
Körpergewicht, Körperzusammensetzung und Energieverbrauch:
Bei Patienten mit erhöhtem Körpergewicht, die in klinischen Langzeitstudien mit Liraglutid eingeschlossen waren, verursachte letzteres eine signifikante Abnahme des Körpergewichts. Das Scannen mittels Computertomographie (CT) und Dual-Energy-Röntgenabsorptiometrie (DEDA) zeigte, dass der Verlust des Körpergewichts hauptsächlich auf den Verlust des Fettgewebes der Patienten zurückzuführen war. Diese Ergebnisse erklären sich aus der Tatsache, dass Patienten während der Therapie mit Liraglutid weniger hungern und weniger Energie verbrauchen.
Elektrophysiologie des Herzens (EFc):
Die Wirkung von Liraglutid auf den Repolarisationsprozess im Herzen wurde in der EFS-Studie getestet. Die Verwendung von Liraglutid in einer Gleichgewichtskonzentration in einer Tagesdosis von bis zu 1,8 mg führt nicht zu einer Verlängerung des EFS.
Klinische Wirksamkeit
3992 Patienten mit Typ-2-Diabetes wurden in 5 doppelblinden klinischen Sicherheits- und Wirksamkeitsstudien randomisiert, um die Wirkung von Victoz ® auf die Blutzuckerkontrolle zu bewerten. Die Therapie mit Viktoz ® führte zu einer klinisch und statistisch signifikanten Verbesserung der HbA1s, Fastenglukose und postprandiale Glukose im Vergleich zu Placebo.
Blutzuckerkontrolle
Das Medikament Viktoza ® in Form einer 52-wöchigen Monotherapie verursachte einen statistisch signifikanten (p ®, während bei Patienten, die an klinischen Studien zur kombinierten Anwendung des Medikaments Viktoza ® teilnahmen, der durchschnittliche HbA-Wert betrug1s sank um 1,1-2,5%.
Während der 26-wöchigen Kombinationstherapie mit Metformin, Sulfonylharnstoff oder Metformin und Thiazolidindion verursachte Viktoz® statistisch signifikante (p® und Metformin, die Zugabe von Insulin Detemir führte zu einer höheren Wirksamkeit im Vergleich zur Therapie mit Victoz® und Metformin nach 26-wöchiger Behandlung (Reduktion in HbA1c um 0,52%).
Es wurde nachgewiesen, dass die Wirksamkeit des Arzneimittels Viktoza ® in einer Dosis von 0,6 mg in Kombination mit Sulfonylharnstoff oder Metformin Placebo überlegen ist, jedoch gleichzeitig unter der von 1,2 mg und 1,8 mg liegt.
Das Verhältnis der Patienten, die einen Rückgang der HbA erreicht haben1s
Vor dem Hintergrund der Monotherapie mit Viktoz ® während der 52-wöchigen Studie betrug die Anzahl der Patienten, die den HbA-Index erreichten1s ® in Kombination mit Metformin, Sulfonylharnstoff-Derivaten oder einer Kombination von Metformin mit Thiazolidindion die Anzahl der Patienten, die HbA erreicht haben1s ≤ 6,5%, statistisch signifikant (p ≤ 0,0001), erhöht in Bezug auf die Anzahl der Patienten, die ohne den Zusatz des Präparats Viktoza ®, hypoglykämische Arzneimittel, eine Therapie allein erhielten.
In Gruppen von Patienten, die unter der Therapie mit Victoza® und Metformin keine ausreichende Blutzuckerkontrolle erreichten, der Prozentsatz der Patienten, die das angestrebte HbA erreichten1s (® konnte HbA erreichen1s ® als Monotherapie und in Kombination mit einem oder zwei oralen Hypoglykämika. Diese Abnahme wurde in den ersten zwei Wochen nach Beginn der Behandlung beobachtet.
Postprandiale Glykämie
Die dreitägige Einnahme des Medikaments Viktoza ® mit Standardnahrung trug dazu bei, die Konzentration der postprandialen Glukose um 31-49 mg% (1,68-2,71 mmol / l) zu senken.
Körpergewicht
Eine 52-wöchige Monotherapie mit Viktoza ® war mit einem anhaltenden Gewichtsverlust verbunden.
Während des gesamten Zeitraums der klinischen Studie war ein anhaltender Gewichtsverlust auch mit der Anwendung von Viktoza ® in Kombination mit Metformin und in Kombination mit einer Kombination von Metformin mit Sulfonylharnstoffen oder einer Kombination von Metformin mit Thiazolidindion verbunden.
Eine Abnahme des Körpergewichts bei Patienten, die Viktoz ® in Kombination mit Metformin erhielten, wurde auch nach Zugabe von Insulin Detemir beobachtet.
Der größte Gewichtsverlust wurde bei Patienten beobachtet, die zu Beginn der Studie einen erhöhten Body-Mass-Index (BMI) aufwiesen.
Eine 52-wöchige Monotherapie mit dem Medikament Viktoz ® führte zu einer Abnahme des durchschnittlichen Taillenvolumens von 3,0-3,6 cm.
Bei allen Patienten, die mit Viktoz® behandelt wurden, wurde eine Abnahme des Körpergewichts beobachtet, unabhängig davon, ob bei ihnen eine Nebenreaktion in Form von Übelkeit auftrat oder nicht.
Das Medikament Viktoza ® in Kombinationstherapie mit Metformin reduzierte das subkutane Fettvolumen um 13-17%.
Alkoholfreie Steatohepatose
Lyraglutid reduziert die Schwere der Steatohepatose bei Patienten mit Typ-2-Diabetes.
Blutdruckindikatoren
Klinische Langzeitstudien haben gezeigt, dass Victoza ® den systolischen Blutdruck um durchschnittlich 2,3 bis 6,7 mm Hg senkt. in den ersten zwei Wochen der Behandlung. Ein Abfall des systolischen Blutdrucks trat vor dem Einsetzen des Gewichtsverlusts auf.
Andere klinische Daten
In einer vergleichenden Studie zur Wirksamkeit und Sicherheit des Arzneimittels Viktoz ® (in Dosen von 1,2 mg und 1,8 mg) und des Dipeptidylpeptidase-4-Inhibitors Sitagliptin in einer Dosis von 100 mg bei Patienten, die nach 26-wöchiger Behandlung keine ausreichende Kontrolle über die Metformintherapie erlangten, wurde die beste Reduktion gezeigt HbA-Indikator1s bei der Verwendung des Arzneimittels Viktoza ® in beiden Dosen im Vergleich zu Sitagliptin (-1,24%, -1,50% im Vergleich zu -0,90%, p ® im Vergleich zu Sitagliptin (43,7% und 56,0% für verglichen mit 22,0% war p ® signifikant höher als bei Patienten, die Sitagliptin erhielten (-2,9 kg und -3,4 kg, verglichen mit -1,0 kg, p ®, Übelkeit war jedoch häufiger Übelkeit war vorübergehend. Die Inzidenz einer leichten Hypoglykämie war unter Behandlung mit Victoza ® und Sitagliptin geringfügig unterschiedlich (0,178 und 0,161, verglichen mit 0,106 Fällen / Patient pro Jahr)1s und der Vorteil von Victoza® gegenüber Sitagliptin wurde nach der 26. Woche der Behandlung mit Victoz® (1,2 mg und 1,8 mg) beobachtet und nach der 52. Woche der Behandlung bestätigt (-1,29% und -1,51%). Im Vergleich zu -0,88% führte p ® zu einer zusätzlichen und statistisch signifikanten Abnahme des HbA-Index1s in der 78. Woche der Behandlung (0,24% und 0,45%, 95 Cl: von 0,41 bis 0,07 und von -0,67 bis 0,23).
In einer vergleichenden Studie zur Wirksamkeit und Sicherheit des Arzneimittels Viktoza ® (in einer Dosis von 1,8 mg) und Exenatide (in einer Dosis von 10 µg zweimal täglich) bei Patienten, die nach 26-wöchiger Anwendung keine ausreichende Kontrolle über die Therapie mit Metformin und / oder Sulfonylharnstoff-Derivaten erlangten Viktoza ® zeigte einen stärkeren Rückgang der HbA1s verglichen mit Exenatid (-1,12% gegenüber -0,79%, p ® gegenüber Exenatid (54,2% gegenüber 43,4%, p = 0,0015). Beide Therapien zeigten einen durchschnittlichen Verlust Körpergewicht von ca. 3 kg. Die Anzahl der Patienten mit Übelkeit war in der Gruppe der mit Viktoza® behandelten Patienten im Vergleich zu Exenatide geringer. Die Inzidenz einer leichten Hypoglykämie war in der Gruppe der mit Viktoza® behandelten Patienten im Vergleich zu Exenatide signifikant geringer ( 1.932 versus 2.600 Fälle / Patient pro Jahr, p = 0,01. Nach 26 Wochen mit Exenatide würden die Patienten auf Viktoz ® übertragen, was zu einem zusätzlichen Rückgang der HbA führte1s In der 40. Behandlungswoche (-0,32%, p ® für 52 Wochen) verbesserte sich die Insulinsensitivität im Vergleich zu Sulfonylharnstoffpräparaten, die mit dem homöostatischen HOMA-IR-Modell zur Beurteilung der Insulinresistenz ermittelt wurden.

Pharmakokinetik
Aufnahme
Die Absorption von Liraglutid nach subkutaner Verabreichung erfolgt langsam, die Zeit bis zum Erreichen der maximalen Plasmakonzentration - 8-12 Stunden nach einer Dosis. Maximale Konzentration (Cmaxa) Liraglutid im Plasma nach subkutaner Injektion in einer Einzeldosis von 0,6 mg beträgt 9,4 nmol / l. Mit der Einführung von Liraglutid in einer Dosis von 1,8 mg wurde der durchschnittliche Index seiner Gleichgewichtskonzentration im Plasma (AUC?/24) erreicht ungefähr 34 nmol / l. Die Exposition von Liraglutid steigt proportional zur verabreichten Dosis. Nach der Einführung von Liraglutid in einer Einzeldosis beträgt der Intrapopulations-Variationskoeffizient der Fläche unter der Konzentrations-Zeit-Kurve AUC 11%. Die absolute Bioverfügbarkeit von Liraglutid nach subkutaner Verabreichung beträgt ungefähr 55%.
Verteilung
Das scheinbare Verteilungsvolumen von Liraglutid in den Geweben nach subkutaner Verabreichung beträgt 11-17 Liter. Das durchschnittliche Verteilungsvolumen von Liraglutid nach intravenöser Verabreichung beträgt 0,07 l / kg. Lyraglutid ist weitgehend an Plasmaproteine ​​gebunden (> 98%).
Stoffwechsel
Für 24 Stunden nach der Verabreichung einer Einzeldosis eines radioaktiven Isotops von 3 H-Liraglutid an gesunde Probanden blieb die Hauptkomponente des Plasmas unverändert Liraglutid. Es wurden zwei Plasmametaboliten nachgewiesen (≤ 9% und ≤ 5% der gesamten Radioaktivität im Blutplasma). Lyraglutid wird wie große Proteine ​​endogen metabolisiert, ohne dass ein bestimmtes Organ als Ausscheidungsweg beteiligt ist.
Entfernung
Nach der Gabe von 3 H-Liraglutid wurde im Urin oder im Stuhl kein unverändertes Liraglutid nachgewiesen. Nur ein unwesentlicher Teil der verabreichten Radioaktivität in Form von Metaboliten, die mit Liraglutid assoziiert sind (6% bzw. 5%), wurde über die Nieren oder über den Darm ausgeschieden. Radioaktive Substanzen werden hauptsächlich in den ersten 6 bis 8 Tagen nach der Einnahme über die Nieren oder den Darm ausgeschieden und sind drei Metaboliten. Die durchschnittliche Clearance aus dem Körper nach subkutaner Gabe von Liraglutid in einer Einzeldosis beträgt ca. 1,2 l / h bei einer Eliminationshalbwertszeit von ca. 13 Stunden.
Spezielle Patientengruppen
Fortgeschrittenes Alter:
Daten aus pharmakokinetischen Studien in der Gruppe der gesunden Probanden und die Analyse der pharmakokinetischen Daten in der Patientenpopulation (von 18 bis 80 Jahren) zeigen, dass das Alter keinen klinisch signifikanten Einfluss auf die pharmakokinetischen Eigenschaften von Liraglutid hat.
Geschlecht: Eine populationspharmakokinetische Analyse von Daten, die in einer Studie zur Wirkung von Liraglutid bei weiblichen und männlichen Patienten erhalten wurden, und Daten aus pharmakokinetischen Studien in der Gruppe gesunder Probanden zeigen, dass das Geschlecht keinen klinisch signifikanten Einfluss auf die pharmakokinetischen Eigenschaften von Liraglutid hat.
Ethnische Zugehörigkeit: Eine populationsbasierte pharmakokinetische Analyse von Daten, die in einer Studie zur Wirkung von Liraglutid bei Personen der weißen, schwarzen, asiatischen und lateinamerikanischen Rasse erhalten wurden, legt nahe, dass die ethnische Zugehörigkeit keinen klinisch signifikanten Einfluss auf die pharmakokinetischen Eigenschaften von Liraglutid hat.
Fettleibigkeit: Die Analyse der populationspharmakokinetischen Daten legt nahe, dass der Body Mass Index (BMI) keinen klinisch signifikanten Einfluss auf die pharmakokinetischen Eigenschaften von Liraglutid hat.
Leberversagen:
Die pharmakokinetischen Eigenschaften von Liraglutid wurden in einer klinischen Studie mit einer Einzeldosis des Arzneimittels bei Patienten mit unterschiedlichem Leberversagen untersucht. Patienten mit leichter Leberinsuffizienz (nach Child-Pugh-Klassifikation, Schweregrad der Erkrankung 5–6 Punkte) und schwerer Leberinsuffizienz (nach Child-Pugh-Klassifikation, Schweregrad der Erkrankung> 9 Punkte) wurden in die Studie eingeschlossen. Die Exposition von Liraglutid in der Gruppe der Patienten mit eingeschränkter Leberfunktion war nicht höher als in der Gruppe der gesunden Probanden, was darauf hinweist, dass eine Leberinsuffizienz keinen klinisch signifikanten Einfluss auf die Pharmakokinetik von Liraglutid hat.
Nierenversagen:
Die Pharmakokinetik von Liraglutid wurde in einer Einzeldosisstudie bei Patienten mit unterschiedlichem Nierenversagen untersucht. Probanden mit unterschiedlichem Ausmaß an Nierenversagen wurden in diese Studie eingeschlossen: von leicht (Kreatinin-Clearance-Score 50-80 ml / min) bis schwer (Kreatinin-Clearance-Clearance bei Kindern wurde nicht bewertet.
Präklinische Daten zur Sicherheit
Die Ergebnisse präklinischer toxikologischer Studien mit wiederholter Gabe des Arzneimittels, einschließlich der Gentoxizität, zeigten, dass die Verwendung von Liraglutid keine Gefahr für die menschliche Gesundheit darstellt.
Tumore von C-Zellen der Schilddrüse von Ratten und Mäusen wurden während zweijähriger Studien zur Kanzerogenität des Arzneimittels bei Nagetieren identifiziert und führten nicht zu einem tödlichen Ausgang. Eine nicht toxische Dosis (NOAEL) bei Ratten wurde nicht ermittelt. Das Auftreten solcher Tumoren bei Affen, die 20 Monate mit Liraglutid behandelt wurden, wurde nicht beobachtet. Die in Nagetierstudien erhaltenen Ergebnisse stehen im Zusammenhang mit der Tatsache, dass Nagetiere besonders empfindlich auf den GLP-1-Rezeptor-vermittelten nicht-genotoxischen spezifischen Mechanismus reagieren. Die Signifikanz der erhaltenen Daten für den Menschen ist gering, kann aber nicht vollständig ausgeschlossen werden. Das Auftreten anderer mit der Therapie verbundener Tumoren wurde nicht beobachtet.
In tierexperimentellen Studien gab es keine direkten nachteiligen Auswirkungen des Arzneimittels auf die Fertilität, aber es gab einen leichten Anstieg der Häufigkeit des frühen fetalen Todes bei der Behandlung mit der höchsten Dosis des Arzneimittels. Die Verabreichung von Viktoza ® an Ratten in der Mitte der Tragezeit bewirkte einen Gewichtsverlust und ein Embryonenwachstum der Mutter mit Auswirkungen auf die nicht vollständig untersuchten Rippen und auf die Gruppe der Kaninchen - Abweichungen in der Skelettstruktur. Das Wachstum von Neugeborenen in der Gruppe der Ratten während der Behandlung mit Viktoz® nahm ab, und diese Abnahme blieb nach Beendigung des Stillens in der Gruppe der Modelle, die hohe Dosen von Liraglutid erhielten, nachhaltig erhalten. Es ist nicht bekannt, was zu einer solchen Abnahme des Wachstums neugeborener Ratten geführt hat - einer Abnahme ihres Muttermilchkonsums aufgrund der direkten Wirkung von GLP-1 oder einer unzureichenden Muttermilchproduktion bei Rattenmüttern aufgrund einer Abnahme ihrer Kalorienaufnahme.

Viktoza: Wie zu akzeptieren, was zu ersetzen, Kontraindikationen


Viktoza ist ein Medikament zur Behandlung von Typ-2-Diabetes mit dem Hauptwirkstoff Liraglutid. Das Medikament wird von der Firma Novo Nordisk hergestellt, die sich von der positiven Seite her im Markt für pharmakologische Dienstleistungen etabliert hat.

Wenn einer Person das Medikament Viktoza zur Behandlung von Diabetes mellitus verschrieben wurde, können sie anhand der folgenden Informationen maximale Informationen über Kontraindikationen, Nebenwirkungen und Dosierung des Medikaments erhalten. Victosis wird nicht nur zur Senkung des Blutzuckerspiegels, sondern auch zur Verringerung des Körpergewichts eingesetzt. Es ist ein wirksames Medikament, das alle modernen Sicherheitsanforderungen erfüllt.

Viktoza: Gebrauchsanweisung

Wie das Medikament wirkt

Liraglutid bewirkt, dass die Bauchspeicheldrüse nach jeder Mahlzeit Insulin produziert. Die Wirkung der Substanz zielt auch auf eine verminderte Glykogenproduktion in der Leber ab. Auf diese Weise können Sie den Blutzuckerspiegel senken, aber eine Hypoglykämie bedroht eine Person nicht.
Die Verwendung des Arzneimittels ermöglicht es, den Appetit zu reduzieren und verlangsamt auch die Verdauungsprozesse. Zeigt die Droge und die Nieren und die Leber an. Die Widerrufsfrist beträgt 6 bis 8 Tage.

Wann soll ich es nehmen?

Victoza wird Patienten mit Typ-2-Diabetes verschrieben. Dies ist der einzige Hinweis, der in den offiziellen Anweisungen zu finden ist.
Viele Menschen injizieren sich jedoch unabhängig voneinander eine Droge, die es ihnen ermöglicht, mit Übergewicht zu kämpfen, da sie dadurch ihren Appetit kontrollieren können. Parallel dazu senken diese Personen den Blutzuckerspiegel, wenn er erhöht war (eine ähnliche Situation wird häufig bei Fettleibigkeit beobachtet). Wenn Sie die Verwendung des Arzneimittels mit einer kohlenhydratarmen Diät kombinieren, können Sie gute Ergebnisse erzielen.

Wenn das Medikament nicht verwendet werden kann

Es gibt bestimmte Gegenanzeigen für die Verwendung von Viktoza:

  • Individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Komponenten, aus denen das Medikament besteht.
  • Typ 1 Diabetes.
  • Entwicklung von diabetischer Ketoazidose und diabetischem Koma.
  • Nieren- und Leberinsuffizienz des schweren Verlaufs.
  • Herzinsuffizienz 3 oder 4 Funktionsklasse.
  • Zuvor diagnostizierter medullärer Schilddrüsenkrebs in der Familienanamnese.
  • Alter unter 18 Jahren.

Was Sie besonders beachten müssen

Bei diabetischer Neuropathie kann der Patient eine Gastroparese entwickeln, die durch eine Verletzung des Übergangs der Nahrung vom Magen zum Darm gekennzeichnet ist. Mit dieser Komplikation ist die Verwendung des Arzneimittels verboten.
Während der Behandlung sollten Sie regelmäßig eine Blutuntersuchung auf Pankreas-Amylase durchführen. Wenn sich die Indikatoren von Zeit zu Zeit verschlechtern, müssen Sie die Verwendung von Viktozy einstellen. Andernfalls kann der Patient eine Pankreatitis entwickeln.
Ohne die Ernennung eines Arztes ist es unmöglich, Victoza durch Insulininjektionen zu ersetzen.

Injektion 1 Mal pro Tag. Es ist am besten, dies gleichzeitig zu tun.
Die Praktizierenden empfehlen, die Injektionen 1-3 Stunden vor der bevorstehenden herzhaften Mahlzeit zu verabreichen.
Die Anfangsdosis beträgt 0,6 mg pro Tag. Fühlt sich der Patient zufrieden, ist er erhöht und sollte nach 7 Tagen 1,2 mg betragen. In Zukunft kann es auf 1,8 mg erhöht werden.
Wenn der Zuckerspiegel einer Person normal ist und sie Viktoza zur Gewichtsreduktion verwendet, können 3 mg des Arzneimittels pro Tag verabreicht werden. Sie sollten jedoch auch mit kleinen Dosen beginnen. Dadurch kann sich der Körper an die Therapie anpassen.

Als unerwünschtes Ereignis klagen Patienten häufig über Durchfall und Verstopfung, Übelkeit und Erbrechen sowie Juckreiz. In der Regel entwickeln sie sich im Frühstadium der Behandlung und vergehen nach einigen Wochen oder Tagen von selbst.
Kopfschmerzen und Brustschmerzen sind ebenfalls möglich. Gleichzeitig verschlechtert sich der Appetit, verschwindet aber nicht ganz.
Die stärkste Nebenwirkung ist die akute Pankreatitis.

Geburts- und Stillzeit

Schwangere und stillende Frauen verschreiben das Medikament nicht.

Wechselwirkungen mit anderen Drogen

Da Liraglutid die Absorptionsprozesse im Magen und Darm beeinflusst, kann seine Verwendung eine andere Behandlung nachteilig beeinflussen. Es ist bekannt, dass Victoza in einem komplexen Behandlungsschema mit Insulininjektionen von Levemir angewendet werden kann. Bevor Sie mit der Therapie beginnen, müssen Sie jedoch ärztlichen Rat einholen.

Eine Überdosierung wird durch Übelkeit und Erbrechen sowie schweren Durchfall angezeigt. Bei rechtzeitiger Behandlung für die medizinische Versorgung ist es möglich, die Symptome einer Überdosierung vollständig zu bekämpfen. Die Verwendung hoher Dosen von Viktoza führt nicht zu einer Hypoglykämie. Die Behandlung hängt von den Symptomen ab, die beim Patienten auftreten.

Das Arzneimittel wird in Form einer Lösung zur subkutanen Verabreichung in einer Dosierung von 6 mg / ml freigesetzt. Die Lösung hat fast keine Farbe. Sie finden das Medikament auch in 3-ml-Kartuschen aus Glas. Sie sind mit einer Gummi- oder Polyisoprenscheibe abgedichtet und auf der anderen Seite der Kartusche befindet sich ein Kolben. Die Patrone ist in einem Spritzenstift eingeschlossen. In dem Karton können 1 bis 3 Spritzenstifte sein.

Wie ist es aufzubewahren?

Lagerbedingungen unbedingt beachten. Alle von ihnen sind in der Gebrauchsanweisung angegeben.Wenn die Patrone verwendet wird, ist ihre Haltbarkeit auf einen Monat begrenzt.

Die Basis des Medikaments - Liraglutid. Die sonstigen Bestandteile sind Natriumhydrophosphatdihydrat, Propylenglykol, Salzsäure, Natriumhydroxid und Wasser zur Injektion.

Analoga der Droge Viktoza, gekennzeichnet durch niedrige Kosten, nein. Durch Medikamente, die eine ähnliche Wirkung haben, gehören Byetta (Exenatide), Liksumiya (Lixisinatide) und Trulicity (Dulaglutid). Diese Werkzeuge sind jedoch teuer.

Liraglutid als hypoglykämische Substanz hat praktisch keinen Einfluss auf den Blutzuckerspiegel. Es schwächt jedoch den Appetit, fördert eine schnelle Sättigung und beugt übermäßigem Essen vor.

Die Nachteile von Victoza sind:

Die hohen Kosten der Droge.

Das Vorhandensein von Nebenwirkungen.

Die Notwendigkeit einer Injektion.

Für einige Patienten ist die Tatsache, dass sie sich selbst Aufnahmen machen müssen, entscheidend, um die Behandlung abzulehnen. Mit dem Spritzenstift können Injektionen praktisch schmerzfrei durchgeführt werden.

Wie man die Droge eingibt?

Das Medikament kann im Oberschenkel, in der Schulter und im Magen verabreicht werden. Es ist am besten, die Injektionen 2 oder 3 Stunden vor der nächsten Mahlzeit zu verabreichen (wenn eine Person beabsichtigt, ihr maximales Volumen zu nutzen), zum Beispiel vor dem Mittagessen. Obwohl viele Leute es abends senden. Viktoza reduziert den Appetit, der sich in der Nacht erhöht.

Wie viel Injektion ist der Stift?

Je höher die Dosierung des Medikaments ist, das einen Mann einführt, desto schneller geht ihm der Spritzenstift aus. Ein solches Gerät enthält 18 mg Liraglutid.

Ein Stift kann für die folgende Anzahl von Dosen ausreichen:

Wenn eine Person 0,6 mg des Arzneimittels pro Tag injiziert, reicht ein Pen für 20 Injektionen.

Bei einer Tagesdosis von 1,2 mg reicht der Pen für 15 Dosen.

Wenn eine Person 1,8 mg des Arzneimittels pro Tag einnimmt, beträgt die Anzahl der Dosen 10.

Bei einer Tagesdosis von 3,0 mg reicht der Pen für 6 Dosen.

Bei schwerer Fettleibigkeit wird empfohlen, täglich 3,0 mg des Arzneimittels zu injizieren, auch wenn der Blutzuckerspiegel des Menschen im normalen Bereich liegt.

Es wird gezeigt, dass Patienten mit Diabetes bis zu 1,8 mg des Arzneimittels pro Tag einnehmen. Die Therapie sollte jedoch mit 0,6 mg Viktozy beginnen. Das erste Mal, um die Dosierung zu erhöhen, sollte nicht früher als 7 Tage sein.

Um einige Patienten zu retten, injizieren sie sich manchmal eine Injektion von Viktoz und machen dann mehrere Tage Pause. Es ist nicht bekannt, was solche Experimente gefährden kann. Mit Hilfe des Medikaments können Sie die Gewohnheit entwickeln, Lebensmittel in kleinen Portionen zu konsumieren und richtig zu essen. In diesem Fall können Sie den Empfang verweigern.

Während der Therapie ist es unbedingt erforderlich, den Zustand der Bauchspeicheldrüse zu überwachen und Blut für die Amylase zu spenden. Wenn Abweichungen festgestellt werden, muss der Empfang von Viktozy verweigert werden.

Welche Nadeln sind für die Spritzenpens geeignet? Wo verkaufen sie sie?

Der Stift kann mit NovoFine- und NovoTvist-Nadeln von Novo Nordisk verwendet werden. Das gleiche Unternehmen ist an der Freisetzung des Medikaments Viktoza beteiligt. Sie können in der Apotheke gekauft und online bestellt werden. Der Preis für die Nadeln ist nicht hoch. Sie können auch beim Verkäufer nachfragen, ob Nadeln anderer Hersteller verwendet werden können.

Es wird empfohlen, eine Nadel für eine Injektion zu verwenden. Nach der Verwendung sollte es verworfen werden. Lassen Sie die Nadel nicht im Pen. Andernfalls kann das Medikament auslaufen und es besteht die Gefahr einer Kontamination der Nadel und einer weiteren Infektion der Weichteile.

Byetta oder Viktoza - was soll man wählen?

Exenatide Byte ist ein Medikament, das eine ähnliche Wirkung wie Victoza hat. Sie müssen es zweimal am Tag eingeben: morgens und abends. Dies schafft natürlich gewisse Unannehmlichkeiten. Viktoza ist teurer als Baeta, aber es ist auch bequemer, das Medikament zu verwenden.

Im Ausland in den Verkauf kann ein Medikament namens Bydueron gefunden werden. Die Injektion sollte nur einmal alle sieben Tage erfolgen. Allerdings variieren Drogentests. Es gibt Hinweise darauf, dass seine Verwendung die Entwicklung von Schilddrüsenkrebs auslösen kann. Wenn diese Informationen bestätigt werden, werden sie aus dem Verkauf entfernt. In Russland wird dieses Medikament unter dem Namen Byeta Long hergestellt, aber es ist problematisch, es zu kaufen.

Ein ähnlicher Effekt mit dem Medikament Byetta hat das Medikament Trulicity mit dem Hauptwirkstoff Dulaglutid. Es ist ausreichend, es einmal pro Woche zu betreten, um eine therapeutische Wirkung zu erzielen. Es wird nicht nur in europäischen Ländern verkauft, sondern auch in Russland. Das Feedback in einer Fremdsprache zu dieser Droge ist positiver. Es senkt den Blutzucker und unterdrückt den Appetit. In diesem Fall muss die Injektion nur einmal in 7 Tagen durchgeführt werden, was sehr praktisch ist.

Arzneimittelverabreichung verursacht Übelkeit und Durchfall. Mit solchen Nebenwirkungen einfach nicht essen wollen. Es ist zu beachten, dass die offizielle Medizin die Droge Trulysity nicht als Mittel zur Bekämpfung von Fettleibigkeit anerkennt. Nach dem Einstellen der ersten Injektion müssen Sie auch bereit sein, einen Krankenwagen zu rufen. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass das Medikament eine akute Pankreatitis oder eine schwere allergische Reaktion hervorruft.

Viktoza zur Gewichtsreduktion

Die Menschen verwenden die Droge Viktoza zur Gewichtsreduktion. Es zielt nicht darauf ab, Kilokalorien zu verbrennen, sondern unterdrückt den Appetit, wodurch Sie weniger essen und schneller abnehmen können. Manchmal finden Sie Bewertungen, die Viktoza Ekel für Lebensmittel provoziert, aber eine Person nicht zwingt, es vollständig abzulehnen.

Kurs unter der Droge Viktoza entwickelt, um eine Person zu lehren, richtig zu essen, um die Gewohnheit des übermäßigen Essens zu brechen. Nach dem Verzicht auf Injektionen sollten nützliche Fähigkeiten erhalten bleiben. Es wird nicht empfohlen, Viktoz-Injektionen über einen längeren Zeitraum zu verwenden, um Gewicht zu verlieren.

Viktoza oder Saksenda - was soll man wählen?

Liraglutid wurde ursprünglich als Wirkstoff zur Behandlung von Diabetes entwickelt. In der Zukunft erkannten die Hersteller, dass es als Medikament zur Gewichtsreduktion eingesetzt werden kann. Immerhin leiden viele Menschen an Übergewicht, viel mehr als Diabetiker. Daher führte das US-Gesundheitsministerium (FDA) eine Reihe von Studien zu diesem Thema durch und erlaubte die Verwendung von Liraglutid als Medikament zur Gewichtsreduktion. Gleichzeitig wird es unter dem Markennamen Saxend hergestellt.

Daher sind Viktoza und Saksenda ein Medikament mit demselben Wirkstoff, aber unterschiedlichen Namen. Liraglutid kann bei Personen mit einem BMI von 30 kg / m2 und mehr als 27-30 kg / m2 angewendet werden, wenn sie unter Stoffwechselstörungen, Bluthochdruck, verminderter Glukosetoleranz oder Prädiabetes leiden. Diesen Personen wird empfohlen, in der ersten Woche 0,6 mg des Arzneimittels pro Tag zu verabreichen. Dann wird alle 7 Tage die Dosis um 0,6 mg erhöht. Es ist notwendig, es auf 3,0 mg pro Tag zu bringen. Während Patienten mit Diabetes mellitus nicht mehr als 1,8 mg Liraglutid pro Tag zeigten.

Die Nebenwirkungen von Saxenda und Victoza sind ähnlich. Bei Menschen, die das Medikament zur Gewichtsreduktion einnehmen, können sie jedoch viel intensiver wirken, da die tägliche Dosis des Medikaments höher ist. Sie müssen auf ihre Gesundheit achten, da die Gefahr einer Pankreatitis besteht. Um die Droge Saxenda schwerer als die Droge Viktoza zu bekommen.

Kann man die Behandlung mit Alkohol kombinieren?

Wenn Sie sich auf die offiziellen Anweisungen beziehen, dann enthält es keine Informationen über den Gebrauch von Alkohol während der Behandlung mit dem Medikament Viktoza. Daher kann eine Person nach eigenem Ermessen alkoholische Getränke konsumieren. Um jedoch nicht die Entstehung schwerwiegender Nebenwirkungen zu provozieren, müssen Sie sich weigern, große Mengen Alkohol zu sich zu nehmen. Schließlich erhöhen alle alkoholhaltigen Flüssigkeiten für sich genommen das Risiko für eine Pankreatitis, und die Einnahme dieses Arzneimittels durch Viktoza verdoppelt dieses Risiko.

Über den Arzt: Von 2010 bis 2016 praktizierender Arzt des Heilkrankenhauses der Zentralen Medizin- und Sanitärabteilung Nr. 21 der Stadt Elektrostal. Seit 2016 arbeitet er im Diagnosezentrum №3.

Zimt - 6 nachgewiesene wohltuende Eigenschaften für Ihre Gesundheit

Zusammensetzung und Freigabeform

Sie warnen, dass nicht jeder das Medikament "Viktoza" verwenden kann, Bewertungen. Gewichtsverlust ist hier nur für Personen mit Diabetes Grad II angezeigt, alle anderen Personen sollten es mit äußerster Vorsicht anwenden, da eine starke Abnahme des Blutzuckers eine Hypoglykämie verursachen kann.

Das Medikament wird in Dänemark von Novo Nordisk A / S in Form einer Lösung hergestellt. 1 ml enthält ca. 6 ml Liraglutid. Substanz ist farblos und geruchlos. Hilfskomponenten des Arzneimittels sind Natriumhydroxid, Propylenglykol, Natriumhydrogenphosphatdihydrat, Phenol und destilliertes Wasser.

Die Lösung "Viktoza" befindet sich in einer Glaskartusche, die wiederum für wiederholte Injektionen in einem Spritzenstift versiegelt ist. Verpackt in einer Pappschachtel, in der zusätzlich zu den Anweisungen 1 bis 3 Spritzen-Stifte enthalten sein können. Jede solche Spritze ist für 30 Dosen von 0,6 mg, 15 Injektionen von 1,2 mg und 10 subkutane Injektionen von 1,8 mg ausgelegt.

Die Haltbarkeit eines versiegelten Produkts beträgt 30 Monate. Verwenden Sie das Medikament nicht nach dem auf der Packung angegebenen Datum. Die Lösung sollte im Kühlschrank bei einer Temperatur von 2-8 ° C gelagert werden. Es kann nicht eingefroren werden. Die Haltbarkeit des verwendeten Stifts beträgt einen Monat.

Ist das Medikament zur Gewichtsreduktion wirksam?

Sie sagen, dass die Verwendung der Droge "Viktoza" hilft, zusätzliche Kilogramm zu verlieren, Bewertungen. Der Gewichtsverlust ist hier auf die Normalisierung des Blutzuckerspiegels und den verringerten Appetit zurückzuführen.

Die Wirkung des Arzneimittels wurde von europäischen Wissenschaftlern bei übergewichtigen Menschen untersucht. Das Experiment umfasste 564 Personen. Die Probanden wurden in drei Gruppen eingeteilt, und alle standen unter der Kontrolle von Spezialisten. Die Patienten mussten sich an die richtige Ernährung halten, den Kaloriengehalt ihrer Ernährung reduzieren und Zeit für körperliche Aktivitäten aufwenden. In diesem Fall nahm die erste Gruppe der Gegner ein Placebo, die zweite - "Xenical" und Personen aus der dritten Kategorie - "Viktosu".

Die experimentellen Ergebnisse zeigten, dass von denen, die ein Placebo einnahmen, nur 30% in der Lage waren, ihr Gewicht zu reduzieren. In der Gruppe, die "Xenical" konsumierte, wurden etwa 44% der dünneren Patienten beobachtet. Die Effektivität der Teilnehmer der dritten Gruppe betrug 75%.

Dieser Indikator kennzeichnet ein gutes Ergebnis der Gewichtsabnahme bei Menschen, die das Medikament "Viktoza" konsumiert haben. Gebrauchsanweisung (Bewertungen einiger Patienten beachten Kopfschmerzen und Übelkeit während der Behandlung mit diesem Tool) empfiehlt es Patienten mit Diabetes mellitus Grad II. Das Medikament reduziert den Appetit, verbessert das allgemeine Wohlbefinden solcher Patienten, stabilisiert den Zuckergehalt. Durch den Einsatz dieses Tools verloren die Patienten auch nach dem Rückzug von Victoza einen ausreichend langen Zeitraum.

Die Menschen, die dieses Mittel verwendeten, stellten eine Gewichtsabnahme von 7 auf 10 kg in einem Monat fest. Trotzdem ist "Viktoza" ein sehr schwerwiegendes Medikament, das die unerwartetsten Folgen haben kann. Daher müssen Sie vor der Anwendung einen Spezialisten konsultieren und den Körper gründlich untersuchen.

Wenn die Idee, mit "Viktoza" abzunehmen, keine Pause macht, sollte zusätzlich zur Lösung ein zusätzliches Maßnahmenpaket für eine erfolgreiche Gewichtsabnahme angewendet werden.

Zusätzliche Maßnahmen zum Abnehmen mit "Viktoza"

Es sollte bedacht werden, dass bei der Verwendung des Produkts „Viktoza“ (Bewertungen einiger Frauen zeigen einen stabilen Gewichtsverlust von bis zu 5 kg pro Monat, aber sie fühlten sich nicht immer gut an) zusätzliche Maßnahmen ergriffen werden sollten, um den Gewichtsverlust zu erhöhen.

Befolgen Sie zunächst die Trinkregeln und trinken Sie täglich mindestens 1,5 Liter reines, kohlensäurefreies Wasser. Zu den Getränken gehören ungesüßter grüner Tee, Chicorée, Mineralwasser und Ingwertee.

Während der Verwendung des Arzneimittels sollte die körperliche Aktivität, die täglich von 30 Minuten bis zu einer Stunde gewidmet werden muss, nicht vergessen. Dies kann Übung, Übung im Fitnessstudio, Reifen, Seilspringen, Radfahren und Skifahren, Schwimmen, Fitness sein. Selbst das normalste Gehen beschleunigt das Abnehmen.

Beim Abnehmen mit "Viktoza" sollte auf richtige Ernährung geachtet werden. Das Menü sollte ausgewogen und kalorienarm sein. Fettreiche Lebensmittel sollten ebenso ausgeschlossen werden wie gesalzene, geräucherte und frittierte Lebensmittel. Auf Süßes, Mehl und Würziges muss verzichtet werden. Eine solche Diät ermöglicht es Ihnen, allmählich Gewicht zu verlieren und das Auftreten von zusätzlichen Pfunden in der Zukunft zu verhindern.

Alle oben genannten Aktivitäten wirken sich positiv auf die Gesundheit aus, verbessern die Gesundheit und beschleunigen den Prozess des Abnehmens.

Pharmakologische Wirkung

Besitzt das Medikament "Viktoza" hypoglykämische Eigenschaften. Bewertungen (Gewichtsverlust bei Diabetikern bei Verwendung dieses Tools erfolgt schrittweise, ohne Sprünge) stellen fest, dass spürbare Ergebnisse zu einer Gewichtsreduzierung (bis zu 15 kg pro Monat) und einer Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens führen.

Der Wirkstoff des Arzneimittels ist zu 97% dem menschlichen Glucagon-ähnlichen Peptid GLP-1 ähnlich. Es wird durch biotechnologische Verfahren erhalten. Diese Komponente bindet an die GLP-1-Rezeptoren, die das Ziel für das im menschlichen Körper produzierte Inkretin darstellen.

Es ist Inkretin, das die Insulinproduktion als Reaktion auf einen Anstieg des Blutzuckers erhöht. Auch die Wirkung von Liraglutid in der Zusammensetzung des Arzneimittels hemmt die Produktion von Glucagon. Trotzdem senkt der Wirkstoff bei Vorliegen einer Hypoglykämie die Insulinproduktion und beeinflusst die Produktion von Glucagon nicht.

Sie bemerken die effektive Wirkung auf Patienten mit Diabetes mellitus Typ II Droge "Viktoza" Bewertungen von Ärzten. Gewichtsverlust tritt aufgrund der Normalisierung der Funktionen der Bauchspeicheldrüse, Senkung des Blutzuckerspiegels und Verringerung des Appetits auf. Das Medikament erhöht die Produktion von Beta-Zellen. Ein weiterer Effekt dieses Tools verlangsamt die Entwicklung von Diabetes. Die Wirkung nach der Einführung des Arzneimittels in den Körper wird den ganzen Tag über beobachtet.

Die Resorption des Arzneimittels erfolgt in Zeitlupe, erst nach 8-12 Stunden wird die maximale Konzentration des Wirkstoffs im Blut beobachtet.

Die Bioverfügbarkeit des Arzneimittels beträgt 55%. 98% davon sind an Blutproteine ​​gebunden. Tagsüber bleibt Liraglutid unverändert im Körper. Die Halbwertszeit des Arzneimittels beträgt 13 Stunden.

Indikationen und Kontraindikationen

Das Medikament "Viktoza" (Anweisungen und Bewertungen machen darauf aufmerksam, dass ein Arzt konsultiert werden muss, bevor dieses Medikament angewendet wird) wird für Typ-II-Diabetes verschrieben. In diesem Fall kann die Lösung sowohl in der Monotherapie als auch in der komplexen Behandlung mit hypoglykämischen oralen Wirkstoffen wie Dibetolong, Glibenclamid und Metformin angewendet werden. Mehr "Viktoza" kann in der komplexen Behandlung mit Insulin verwendet werden, wenn die Verwendung früherer Arzneimittelkombinationen fehlgeschlagen ist.

In allen oben genannten Fällen muss die Therapie von einer therapeutischen Diät und Bewegung begleitet werden.

Die Anwendung des Arzneimittels bei Diabetes mellitus Typ I sowie bei Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels ist verboten. Sie können das Medikament nicht während der Schwangerschaft und Stillzeit anwenden. Kontraindikationen für die Verwendung von Ketoazidose, Kolitis, Herzinsuffizienz und Parese des Magenorgans. Es wird nicht empfohlen, Vicosa für Personen unter 18 Jahren zu ernennen.

Droge "Viktoza": Gebrauchsanweisung

Das Medikament wird unabhängig von der Mahlzeit einmal täglich subkutan im Bauch-, Schulter- oder Oberschenkelbereich verabreicht.Es wird empfohlen, das Medikament "Viktoza" (Gebrauchsanweisung beschreibt im Detail, wie man dieses Medikament verwendet) gleichzeitig zu injizieren. Das Medikament kann nicht zur intramuskulären und insbesondere zur intravenösen Verabreichung verwendet werden.

Die anfängliche Tagesdosis dieses Mittels sollte 0,6 mg nicht überschreiten. Allmählich wird es während der Woche auf 1,2 mg erhöht. Falls erforderlich, erhöhen Sie die Dosis in den nächsten sieben Tagen schrittweise auf 1,8 mg. Eine Tagesdosis von 1,8 mg ist maximal zulässig.

Ärzte raten Lösung "Victoza" Ergänzung Behandlung mit Metformin. Es wird empfohlen, es in Verbindung mit Metformin und Thiazolidindion zu verwenden. Die Dosis der neuesten Medikamente kann nicht geändert werden.

Das Medikament wird bei der Behandlung von Sulfonylharnstoffen und bei der komplexen Therapie von Metformin mit Sulfonylharnstoff verwendet. Im letzteren Fall wird der Gehalt an Sulfonylharnstoffen verringert, um das Auftreten einer unerwünschten Hypoglykämie zu verhindern.

Es ist nicht erforderlich, die Dosis in Abhängigkeit vom Alter des Patienten auszuwählen. Mit Vorsicht sollte "Viktosu" für Personen der Altersgruppe von 75 Jahren gelten.

Die Anwendung des Arzneimittels ohne Dosisanpassung bei Patienten mit leichter bis mittelschwerer Niereninsuffizienz ist akzeptabel. Bei schweren Nierenfunktionsstörungen ist dieses Mittel kontraindiziert. Sie können das Medikament auch nicht für Menschen mit Nierenerkrankungen unterschiedlichen Schweregrades einnehmen.

Nebenwirkungen

Das Medikament "Viktoza" (Bewertungen zeigen, dass das Tool ziemlich teuer ist, aber es funktioniert effektiv und das Ergebnis ist das Geld wert) kann bei der Anwendung Übelkeit, Würgereflex, Durchfall und Schmerzen im Darmbereich hervorrufen. Appetitlosigkeit und Magersucht werden gelegentlich während der Verabreichung des Arzneimittels beobachtet. Eine unsachgemäße Anwendung des Arzneimittels kann zu einer hypoglykämischen Erkrankung und Kopfschmerzen führen.

Es besteht die Möglichkeit eines gewissen Unbehagens an der Injektionsstelle. In einigen Fällen provoziert das Medikament Infektionskrankheiten der oberen Atemwege.

Bei der Einnahme von Pankreatitis-Medikamenten ist Vorsicht geboten, da dies zu einer Verschlimmerung führen kann. In einigen Fällen kommt es zu Störungen der Schilddrüse. Das Werkzeug kann das Auftreten von Kropf und anderen Neubildungen verursachen.

Wenn die oben genannten Symptome auftreten, sollte die Anwendung von "Viktozy" abgebrochen werden.

Medizin "Viktoza": Bewertungen von Patienten und Ärzten

Alle Ärzte betrachten dieses Medikament ausnahmslos als ernst und empfehlen, es ausschließlich gemäß den Indikationen zu verwenden, dh bei Vorliegen von Typ-II-Diabetes. Nur in diesem Fall liefert die Behandlung mit diesem Instrument ein gutes Ergebnis, da hier Übergewicht eine entscheidende Rolle spielt.

Verwendet für den Zweck Mittel verhindert die Entwicklung von Diabetes und seinen Komplikationen. Senkt effektiv die Glukose und stellt die natürliche Insulinproduktion wieder her. "Viktoza" unterdrückt den Appetit und dämpft das Hungergefühl. Einige Patienten haben es geschafft, bis zu 8 kg pro Monat zu verlieren. Ärzte warnen, dass das Medikament nicht für sich selbst verschrieben werden sollte und verlieren damit spontan Gewicht. Es kann Schilddrüsenkrebs verursachen und das Auftreten einer akuten Pankreatitis bei unkontrolliertem Gebrauch des Medikaments "Viktoza" hervorrufen.

Bewertungen sind dort sehr unterschiedlich dünn geworden. Negative zeigen einen leichten Gewichtsverlust von 1-3 kg pro Monat. Sie stellen eine Verschlechterung der Gesundheit, Stoffwechselstörungen, Kopfschmerzen und Verdauungsstörungen fest. Sie sehen nicht die Notwendigkeit, es mehr zu erwerben, weil Sie noch einer Diät folgen und auf Eignung achten müssen. In der Regel nahmen diese Personen das Medikament ohne ärztliche Verschreibung und ohne direkte Indikation ein.

Positiv zu vermerken ist die Wirkung des Medikaments "Victoza" bei Patienten mit Typ-II-Diabetes. Diese Menschen weisen auf einen großen Gewichtsverlust von 8-15 kg pro Monat hin. Solche Ergebnisse wurden nicht nur durch die Wirkung des Arzneimittels auf den Körper erzielt, sondern auch durch richtige Ernährung und Bewegung. Die Patienten zeigen auf Leichtigkeit im ganzen Körper, verbesserte Herz-Kreislauf-Funktion, verminderten Appetit und den Verlust unerwünschter Pfunde. Diese Leute waren mit der Wirksamkeit der Lösung "Viktoza" zufrieden.

Empfiehlt, das Präparat "Viktoza" streng nach ärztlicher Verordnung anzuwenden. Beide Analoga und dieses Arzneimittel können nicht ohne Prüfung verschrieben werden, da die Folgen sehr traurig sein können. Wenn das Medikament "Viktoza" nicht passte und Nebenwirkungen verursachte, kann es durch ähnliche Medikamente wie "Saxenda" und "Byetta" ersetzt werden. Der erste ist ähnlich wie "Viktoza" in Bezug auf den Wirkstoff und die Eigenschaften. Es kostet etwa 27 000 Rubel. Der zweite hat einen anderen Wirkstoff, ist aber in seinen Auswirkungen auf den Körper und Indikationen ähnlich. Der Preis beträgt rund 4.500 Rubel.

Medikamentenkosten

Das Medikament "Viktoza" bezieht sich auf teure Medikamente (Bewertungen von Ärzten bemerken die Notwendigkeit einer vollständigen Untersuchung des Körpers vor der Verwendung dieses Medikaments). Seine Kosten in einem Spritzenstift 3 ml Nummer 2 variiert im Bereich von 7-10 Tausend Rubel. Das Medikament wird in herkömmlichen Apotheken verkauft und ist nur auf Rezept erhältlich.

Die „Viktoza“ -Lösung ist für Menschen mit Typ-II-Diabetes unverzichtbar. Alle anderen Personen sollten sie jedoch genau nach Vorschrift anwenden.

Sehen Sie sich das Video an: Victoza Pen Quick Guide (November 2019).

Loading...