Nutzen und Schaden von Pflaumen

Wohlriechende säuerliche Pflaumen sind seit ihrer Kindheit allen Bewohnern unseres Planeten bekannt. Der zarte Geschmack dieser Beere wird von vielen geliebt, und viele wissenschaftliche Abhandlungen und populäre Artikel sind über ihre vorteilhaften Eigenschaften geschrieben worden. Es wird jedoch häufig auf den möglichen Schaden durch den Verzehr süßer lila Früchte hingewiesen. Welchen Nutzen und Schaden hat Pflaume für die menschliche Gesundheit? Darüber - weiter.

Die chemische Zusammensetzung der Pflaume ist außerordentlich reich an Vitaminen und Spurenelementen, die für den Menschen unverzichtbar sind. Beeren in großen Mengen enthalten:

  • organische Säuren
  • Faser,
  • Pektin
  • Spurenelemente: Kalium, Kalzium, Phosphor, Fluor,
  • Vitamine A, B, C, E, K, PP.

Da alle Nährstoffe und Vitamine in der Pflaume in einer für die Aufnahme zugänglichen Form vorliegen, wirkt sich ein regelmäßiger Verzehr dieser Beere in angemessener Menge auf jeden Fall positiv auf die Gesundheit und das Wohlbefinden des Menschen aus.

Für Männer

  1. Viele der stärkeren Geschlechter leiden unter einem hohen Cholesterinspiegel im Blut, der häufig mit verschiedenen Herz-Kreislauf-Erkrankungen einhergeht. Die Verwendung von Pflaumen wirkt sich günstig auf den Zustand der Blutgefäße aus, hilft bei der Auflösung von Cholesterinplaques und ist auch eine vorbeugende Maßnahme gegen Arteriosklerose und Thrombose.
  2. Das in den Beeren enthaltene Zink erleichtert den Umgang mit den Belastungen, denen die männliche Hälfte der Menschheit besonders ausgesetzt ist. Dieses Spurenelement beseitigt chronische Müdigkeit und verbessert die Schlafqualität.
  3. Plum ist nützlich für Männer mit hohem Blutdruck. Die darin enthaltenen speziellen Substanzen tragen zur Stabilisierung des Drucks bei und schützen vor Schlaganfall und Herzinfarkt.

Für frauen

  1. Vitamine der Gruppe B sowie Vitamin A, das reich an Pflaumen ist, wirken antioxidativ auf den Körper der Frau, beschleunigen die Regenerationsprozesse im Gewebe, bekämpfen Anzeichen vorzeitiger Hautalterung und verbessern Haut, Nägel und Haare.
  2. Die Wirkstoffe, aus denen die Beeren bestehen, können Krebszellen bekämpfen und nicht im Körper verbreiten, insbesondere bei "weiblichen" Krankheiten - Brusttumoren, Gebärmutterhalskrebs.
  3. Die positiven Eigenschaften der Pflaume können genutzt werden, um einen instabilen Menstruationszyklus zu normalisieren. Die regelmäßige Anwendung der Frucht wirkt sich positiv auf das Wohlbefinden von Frauen während ihrer Periode aus.
  4. Die leichte harntreibende Wirkung von Pflaumen wirkt sich positiv auf die Arbeit der Nieren aus und hilft, Schwellungen zu beseitigen.

Verwenden Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit

Während des Wartens auf das Baby sollte die zukünftige Mutter so vielfältig und ausgewogen wie möglich essen, da in dieser schwierigen Phase der weibliche Körper für zwei Personen arbeitet.

Eine schwangere Frau sollte mehr Obst und Beeren zu sich nehmen, um sich und ihr Baby mit den notwendigen Vitaminen und Spurenelementen zu versorgen. Besonders nützlich zu diesem Zeitpunkt, um Pflaume zu verwenden (bei Abwesenheit einer individuellen Unverträglichkeit).

Pflaume ist reich an Folsäure - dem wichtigsten Spurenelement für die normale Entwicklung des Kindes. Das in der Beere enthaltene Vitamin E ist für das reibungslose Funktionieren der Plazenta notwendig. Zwetschgen während der Schwangerschaft, begleitet von häufiger Verstopfung, hilft effektiv, die Probleme mit der Verdauung zu beseitigen.

Darüber hinaus ist die Beere reich an Vitamin C, wodurch das körpereigene Immunsystem viel erfolgreicher gegen Virusinfektionen ist.

Mit der Geburt des Babys stellen Frauen, die sich für das Stillen entscheiden, ihre Ernährung wieder vollständig um und lehnen Produkte ab, die die Gesundheit des Babys schädigen könnten.

Zwetschgen während des Stillens sind im Gegensatz zu vielen anderen Früchten und Beeren nicht nur erlaubt, sondern auch zum Verzehr bestimmt. Es hilft, die Arbeit des Darms nach der Geburt zu normalisieren, verbessert die Stimmung, lindert Müdigkeit von regelmäßigem Schlafmangel, versorgt den Körper mit wichtigen Vitaminen.

Um die Beere in ihr Menü aufzunehmen, sollte die stillende Mutter einige Vorsichtsmaßnahmen treffen. Sie können Pflaumen probieren, wenn Ihr Baby 3-4 Monate alt ist. Sie sollten mit der Hälfte der Früchte beginnen und in der ersten Hälfte des Tages essen. Danach müssen Sie einen Tag warten, um zu verstehen, wie das Kind auf das neue Produkt reagiert.

Wenn während dieser Zeit keine negativen Reaktionen aufgetreten sind, können Sie am nächsten Tag die ganze Pflaume essen und dann die Anzahl der täglich verzehrten Früchte schrittweise auf 3-4 Stück erhöhen.

Diabetes mellitus

Typ-1-Diabetes verpflichtet den Patienten, sich strikt an seine eigene Ernährung zu halten, da Zucker in jeglicher Form die Gesundheit irreparabel schädigen kann. Früchte und Beeren, die viel Glukose und Fruktose enthalten, können für Diabetiker gefährlich sein.

Ist keine Ausnahme und Pflaume, verbieten seine Ärzte, fast jeden Patienten mit Typ-1-Krankheit zu essen.

Pflaume bei Typ-2-Diabetes ist am häufigsten beseitigt und sogar für den Patienten von Vorteil. Aufgrund des hohen Fasergehalts werden Glukose und Fruktose langsam vom Körper aufgenommen, ohne dass es zu signifikanten Zuckersprüngen im Blut kommt, wie der niedrige glykämische Index von Pflaumen belegt - nur 22 Einheiten.

Beeren sättigen den durch die Krankheit geschwächten Körper mit einer Vielzahl essentieller Vitamine und Mineralien. Es ist nur zu beachten, dass die aufgeführten nützlichen Eigenschaften nur für frische Früchte gelten. Es kommt nicht in Frage, diabetisch gesüßte Kompotte und Gelee, Marmelade, Pflaumen-Marshmallows zu verwenden.

Der Verzehr von Beeren bei Magenerkrankungen wirft immer wieder Fragen auf. Einerseits ist es die reichste Quelle an Vitaminen und Mikroelementen, andererseits enthalten sie viel Ballaststoffe, die bei Problemen mit dem Magen-Darm-Trakt schwer verdaulich sind.

Pflaumen während einer Gastritis werden nicht für Personen mit erhöhtem Säuregehalt des Magens empfohlen, da dies zu einer erhöhten Sekretion beitragen kann. Bei niedrigem Säuregehalt darf eine kleine Menge frischer Beeren, Kompotte, Gelee oder Pflaumensaft verwendet werden.

Vor dem Verzehr der Früchte ist es besser, diese zu schälen, damit die bereits entzündete Magenschleimhaut nicht geschädigt wird.

Pankreatitis

Bei Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse werden Beeren nur bei chronischer Erkrankung verzehrt. In diesem Fall ist es besser, mehrmals täglich frische Pflaumen zu essen. Darf aus den Früchten von ungesüßten, gedünsteten Früchten oder Gelee zubereiten.

Missbrauch von Beeren ist mit dem Auftreten von schwerem Durchfall und übermäßiger Gasbildung behaftet. Zwetschgen mit akuter Pankreatitis sind von der Ernährung des Patienten grundsätzlich ausgeschlossen.

Die Behandlung der Gichtarthritis der Gelenke wird immer von einer strengen Diät begleitet, die viele Lebensmittel von der Ernährung des Patienten ausschließt. Pflaume mit Gicht kann in Absprache mit Ihrem Arzt nach und nach und nur in Zeiten angewendet werden, in denen der Patient keine Verschlimmerung der Krankheit beobachtet.

Diese Einschränkung beruht auf der Tatsache, dass die Verwendung großer Mengen Pflaumen zur aktiven Entfernung von Flüssigkeit aus dem Körper beiträgt und eine Erhöhung der Urinkonzentration hervorruft, wodurch der Prozess der Salzablagerung in erkrankten Gelenken beschleunigt wird.

Pflaume für Schönheit und Harmonie

Der niedrige Kaloriengehalt der Pflaume (nur 42 Kcal pro 100 g) macht sie zu einem willkommenen Gast auf dem Tisch all jener, die die Figur beobachten und die „Anwesenheit“ von zusätzlichen Kilogramm und Zentimetern auf ihrem Körper nicht tolerieren.

Plum Slimming kommt mit der Rolle des Desserts zurecht und ersetzt die nutzlosen Süßigkeiten und Kekse. Darüber hinaus reinigt der Fötus den Körper gut von Toxinen und Toxinen und entfernt auch überschüssiges Wasser, wodurch das Auftreten von Ödemen verhindert wird.

Abfluss während der Diät ist unersetzlich: Schwerwiegende diätetische Einschränkungen berauben den Körper mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen, und Beeren können den Mangel an wichtigen Spurenelementen schnell ausgleichen.

Früchte werden nicht nur gegessen, sondern bereiten auf der Basis zu Hause verschiedenste Kosmetika für die Hautpflege vor. Pflaume für das Gesicht - ein hervorragendes Mittel zur Vorbeugung von Falten, Schwäche und Pigmentierung. Entfernt gut trockene Haut und hilft bei der Behandlung von Akne.

Die Pflaumenmaske ist für jeden Hauttyp geeignet, hat praktisch keine Kontraindikationen und ist sehr einfach zuzubereiten:

  • 2-3 Esslöffel Pflaumenpüree gemischt mit 1 Teelöffel Honig und ein paar Tropfen Olivenmaske,
  • Die resultierende Mischung wird mit einer dünnen Schicht für 5-15 Minuten auf die Haut aufgetragen.
  • Um eine dauerhafte Wirkung zu erzielen, wiederholen Sie den Vorgang alle 2 Wochen.

Aus dem Pflaumensaft wird ein leichtes Tonikum oder ein Hautschälmittel hergestellt. Naturkosmetik ist für jede Frau gut geeignet, sollte aber nicht bei Allergien und der Manifestation von Hautkrankheiten angewendet werden.

Wer sollte nicht Pflaume essen

In Beeren enthaltene Fruchtsäuren können den Verlauf verschiedener Entzündungsprozesse im Verdauungssystem verschlimmern, daher betreffen Kontraindikationen für Pflaumen vor allem diejenigen, die in akuter Form an Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts leiden (Gastritis, Pankreatitis usw.). Die Menschen müssen diese Früchte also komplett eliminieren.

Mit besonderer Vorsicht sollte Pflaume nachts verwendet werden, da die Ballaststoffe in Kombination mit einer großen Anzahl von Fruchtzuckern Fermentationsprozesse im Darm hervorrufen können, die mit einer erhöhten Gasbildung, einem Gefühl der Schwere und manchmal Schmerzen im Bauchraum einhergehen.

Und wer häufig an Darmerkrankungen leidet, sollte die Pflaume generell aus der Nahrung streichen, da die abführende Wirkung den Gesundheitszustand nur verschlechtert und in schweren Fällen sogar zur Dehydrierung beitragen kann.

Eine weitere Kontraindikation für die Verwendung von Beeren kann eine Pflaumenallergie sein. Dieses Phänomen ist äußerst selten. Wurde jedoch bereits eine Fruchtintoleranz festgestellt, sollten diese vollständig ausgeschlossen werden.

Es ist bei der Entlassung stillender Mütter kontraindiziert, wenn das Kind nach seiner Anwendung Koliken, übermäßige Gasbildung oder Stuhlverstimmung hat. Wenn diese Reaktion durch dieses spezielle Produkt verursacht wird, sollte die Verwendung für mindestens einige Monate verschoben werden.

So sparen Sie Pflaumen für den Winter

Die Ernte von duftenden Beeren, die in unserem eigenen Garten gesammelt oder in einem nahe gelegenen Geschäft gekauft wurden, ist so länglich, dass Sie bei einsetzender Kälte die Gaben des Sommers genießen und Ihre Vitamine auffüllen können, insbesondere die, die der Körper im Winter benötigt.

Die Aufbewahrung von Pflaumen über einen längeren Zeitraum bereitet keine besonderen Schwierigkeiten, wenn Sie einige einfache Empfehlungen befolgen.

In der gemeinsamen Kühlkammer des Kühlschranks können die in sauberen Papiertüten ausgelegten Früchte etwa zwei Wochen ohne Verderb liegen. Wenn die Pflaumen in die Tiefkühltruhe geschickt werden, können sie dort mehrere Monate gelagert werden, ohne an Qualität und nützlichen Eigenschaften zu verlieren.

Wenn es nicht möglich ist, die Pflaume einzufrieren, werden Kompott, Marmelade, Marshmallow oder sogar Wein daraus zubereitet. Sie können die Früchte einfach im Backofen oder im elektrischen Trockner trocknen: In dieser Form verliert der Abfluss in den nächsten 3-4 Monaten nicht an Geschmack und Aroma.

Für jede Aufbewahrungsmöglichkeit sollte die Frucht mäßig reif sein, ohne Schäden und Flecken auf der Haut. Zuvor müssen alle Beeren gewaschen und getrocknet werden, und erst nach Durchführung dieser Verfahren können die Rohlinge eingelagert oder zubereitet werden.

Ganz gleich, wie sorgfältig die Früchte gelagert werden, je länger sie liegen, desto weniger ist ihr Aroma und Geschmack ausgeprägt. Daher ist es am besten, frische Beeren zu essen, und der Nutzen von Pflaumen für den menschlichen Körper macht sich deutlich bemerkbar, wenn die Früchte noch keine zusätzlichen Veränderungen erfahren mussten verarbeitung.

Zutaten und Kalorien Pflaumen

Pflaume ist eine berühmte, nahrhafte Sommerfrucht, Sehr saftig und süß im Geschmack. Diese Frucht hat amerikanische, japanische, europäische Sorten, die unterschiedlichste Farbpalette von fast schwarz bis gelb und ist weltweit verbreitet.

Pflaume ist reich an einer Vielzahl nützlicher Substanzen, darunter:

  • Kalium reduziert das Risiko für Schlaganfall und Bluthochdruck.
  • Vitamin K Verhindert Entzündungen, erhöht die Insulinsensitivität.
  • Vitamin A Ein aktiver Teilnehmer an den biochemischen Prozessen des körpereigenen Immunsystems, der die Barrierefunktion der Schleimhäute erhöht, ist wichtig für das Sehen.
  • Cellulose notwendig für die Verdauung. Es enthält mehr getrocknete Pflaumen.
  • Polyphenole - Antioxidantien, die die Bildung von Krebszellen reduzieren. Sie sind für den Säuregehalt verantwortlich und können den Geschmack und die Farbe der Früchte beeinflussen.
  • Eisen notwendig für ein normales Funktionieren des Kreislaufsystems des Körpers.
  • Eine mittelgroße Pflaume enthält 30 Kalorien.

Nützliche Eigenschaften

  • Pflaumen helfen Sie, Herzgesundheit beizubehalten. Dunkle Pflaumen enthalten mehr Antioxidantien, sogenannte Anthocyane, die aufgrund ihrer entzündungshemmenden Wirkung Zellschäden vorbeugen. Sie enthalten auch andere polyphenolische Verbindungen wie Lutein und Cryptoxanthin. Diese Verbindungen tragen zusätzlich zum Abbau von oxidativem Stress in Zellen bei.
  • Pflaumen reich an Ballaststoffen. Die darin enthaltenen Verbindungen von Sorbit und Isatin tragen zur Aufrechterhaltung der Darmfunktion bei. Sorbit ist ein natürliches Abführmittel, das dem Dickdarm hilft, Wasser aufzunehmen und den Stuhlgang zu stimulieren, wodurch Verstopfung verhindert wird. Isatin hilft, die Funktion des Verdauungssystems zu regulieren.
  • Pflaumen nützlich für die Krebsprävention, insbesondere Brustkrebs, Magen-Darm-Trakt. Anthocyane (rötlich-blaue Pigmente des Fötus) schützen vor Krebs, indem sie die vorhandenen freien Radikale abwaschen. Es ist auch bekannt, dass Vitamin A, das reich an Pflaumen ist, vor Mundkrebs schützt.
  • Pflaumen - reiche Quelle von VitaminenVitamin A ist wichtig für gesunde Augen und akutes Sehen und schützt vor Makuladegeneration. Pflaumen schützen nicht nur die Augenhaut, sondern auch die Augen vor Schäden durch ultraviolettes Licht.
  • Pflaumen essen hilft Verbesserung der Knochengesundheitvor allem bei postmenopausalen Frauen. Vitamin K kann den Knochenverlust bei Frauen in den Wechseljahren verringern, da Phenol- und Flavonoidverbindungen vorhanden sind. Die Frucht enthält auch Bor, das eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung der Knochendichte spielt.
  • Pflaume besitzt hohe Fähigkeit, die Aufnahme von Eisen im Körper zu unterstützen. Diese Fähigkeit beruht auf dem hohen Gehalt an Vitamin C. Eisen ist nützlich für die Bildung von roten Blutkörperchen oder roten Blutkörperchen, verbessert die Durchblutung im Körper und verhindert Anämie.
  • Schön niedriger glykämischer Index Die Frucht hilft bei der Kontrolle des Blutzuckerspiegels und verringert das Risiko, an Typ-2-Diabetes zu erkranken.
  • Pflaumen sind reiche KaliumquelleDies ist ein wichtiger Bestandteil von Zellen und biologischen Flüssigkeiten. Dies kann bei der Überwachung der Herzfrequenz hilfreich sein. Dank der Ballaststoffe wird auch ein gesunder Blutdruck aufrecht erhalten, der den Cholesterinspiegel senkt. Pflaumen enthalten auch Vitamin B6, das einen Anstieg des Homocysteinspiegels verhindert und die Wahrscheinlichkeit eines Herzinfarkts verringert.
  • Antioxidantien In der Zusammensetzung der Früchte bekämpfen sie die Zeichen der Hautalterung, verjüngen die Haut, reduzieren Narbenspuren und fördern die schnelle Wundheilung.

Nebenwirkungen und Schaden

Der Verzehr großer Mengen Pflaumen kann eine Reihe von Nebenwirkungen verursachen:

  • Viele Leute haben Nahrungsmittel-Fructose-Unverträglichkeitund dieser Zustand kann zu schmerzhaften Krämpfen im Unterleib zusammen mit Durchfall führen.Zwetschgen sind natürliche Abführmittel und enthalten Sorbit - ein Abführmittel, sodass auch Menschen, die keine Fructose-Unverträglichkeit haben, möglicherweise Durchfall bekommen, nachdem sie viel Obst gegessen haben.
  • Eine der Nebenwirkungen ist, dass die Frucht (insbesondere in getrockneter Form) hat hoher BrennwertDaher ist es möglich, der Diät zusätzliche Kalorien hinzuzufügen. Und wie Sie wissen, wird ein Überschuss an Kalorien in Fett umgewandelt.
  • Pflaumen bestehen aus komplexe Kohlenhydrate und Zuckerdie im Verdauungstrakt nicht vollständig zerstört werden. Wenn der Zucker den Dickdarm erreicht, beginnen die Bakterien, sich von diesen unverdauten Kohlenhydraten zu ernähren. Diese Bakterien sind für die Entstehung von Blähungen und Gas verantwortlich.
  • Eine reichhaltige Menge natürlichen Zuckers kann dazu führen Blutzuckersprung mit übermäßiger Verwendung.
  • Pflaumen oder Pflaumen werden häufig als Reizbare Abführmittel. Menschen mit häufiger Verstopfung sollten sich jedoch nicht vollständig auf sie verlassen, um das Verdauungssystem zu reinigen, da dies zu Abführmittelabhängigkeit führen kann und nach einer bestimmten Anwendungsdauer Entzugssymptome auftreten können. Einige der Entzugssymptome sind Gewichtszunahme, Verstopfung und Flüssigkeitsretention.
  • In trockenen Pflaumen vorhanden hohe Acrylamidkonzentration. Acrylamid gilt als Karzinogen und Neurotoxin. Es wird angenommen, dass die mäßige Verwendung von getrockneten Pflaumen relativ sicher ist, um bei jeder Person einen neuropathischen Schaden zu verursachen.

Nährwertangaben und Verwendungen

Pflaume kann sowohl frisch als auch für die Zubereitung verschiedener Gerichte verwendet werden: Obstsalate, Kompotte, Marmeladen, Säfte, getrocknete Früchte.

Pflaumen, die zum Frischverzehr gekauft werden, sollten weich genug sein und haben süßer Duft. Vermeiden Sie es, Früchte mit faltiger oder gebrochener Haut zu kaufen.

Für das Einmachen ist es besser, harte Früchte zu kaufen (wenn es rote Pflaumen sind, sollte der größte Teil rot sein, wenn es schwarz ist, sollte die Oberfläche fast vollständig schwarz sein).

Um die Gesundheit zu erhalten, wird empfohlen, täglich zu essen nicht mehr als 250 g Pflaumen, die 100% Fruchtsäfte sowie Trockenfrüchte enthalten können. Eine Portion Trockenpflaumen ist eine halbe Tasse. Es ist immer besser, mit einer kleineren Portion von 4-5 Pflaumen zu beginnen und dann den Verbrauch schrittweise zu erhöhen, um Nebenwirkungen für die Verdauung zu vermeiden.

Pflaumen Eigenschaften

  • beugt vorzeitiger Alterung des Körpergewebes vor,
  • entfernt giftige Substanzen, Radionuklide,
  • beseitigt übermäßige Verschlackung,
  • reinigt die Haut von innen,
  • schützt vor Krebs, Herzinfarkt, Asthma, Arthritis,
  • wirkt als harntreibend,
  • wirkt abführend,
  • reguliert das Verdauungssystem,
  • bekämpft chronische Darmverschluss,
  • stärkt die Immunität
  • entfernt schlechtes Cholesterin aus dem Blut,
  • warnt vor Arteriosklerose, Krampfadern, Thrombophlebitis,
  • verbessert die Sehschärfe, verbessert die Augengesundheit, benetzt einen Apfel,
  • stoppt die Durchblutung und erhöht die Durchblutung
  • steuert die Arbeit des Herzmuskels,
  • reduziert die Wahrscheinlichkeit von Herzinfarkten,
  • erhöht alle Stoffwechselprozesse
  • fördert den Gewichtsverlust und bekämpft Fettleibigkeit,
  • steuert die hormonelle Umgebung von Männern, Frauen.

Indikationen für die Einnahme von Pflaumen

  • hohe Körpertemperatur, Fieber,
  • saisonale Avitaminose,
  • natürlich niedriges Immunsystem
  • Krankheiten, die mit der Freisetzung großer Mengen von Galle verbunden sind,
  • Leberversagen,
  • Geschlackter Organismus
  • Erkrankungen des Verdauungssystems,
  • Erkrankungen des Herzmuskels
  • schlechter Appetit
  • Übergewicht,
  • Gicht
  • Entzündung im Mund,
  • hormonelles Ungleichgewicht,
  • Augenlicht gesunken
  • Verstopfung
  • Schwellung von Gliedmaßen und Geweben.

Die Vorteile von Pflaumen für den Darm

  1. Zwetschgen in frischer oder getrockneter Form sowie darauf basierende Kompotte und Fruchtgetränke wirken leicht abführend und harntreibend. Dadurch wird der Darmtrakt gereinigt, Verstopfung beseitigt. Durch die Drainage werden Schwellungen und Schweregefühle an den Füßen beseitigt.
  2. Zur Verstopfung wird die getrocknete Pflaume mit Hafer in einem Verhältnis von 3 zu 1 gemischt. Dann wird die Zusammensetzung mit kochendem Wasser gegossen und 1 Stunde lang infundiert. Die Mischung wird nach Filtration von 80-100 ml verbraucht. dreimal am tag.
  3. Verwenden Sie täglich 2 Pflaumen, um Schwellungen zu beseitigen. Sie können diese Menge an Früchten trocknen und Zubereitungen auf deren Basis machen. Ein solcher Verlauf normalisiert den Wasser-Salz-Haushalt und steigert den Stoffwechsel.

Die Vorteile von Pflaumen zur Gewichtsreduktion

  1. Früchte enthalten häufig Fettleibigkeitskategorien auf dem täglichen Menü. Pflaume wird verwendet, um zusätzliche Pfunde zu beseitigen. Obst entfernt Salz und überschüssiges Wasser und baut so Fette ab.
  2. Plum reguliert den Kohlenhydratstoffwechsel und verhindert, dass sich Glukose in Taille und Hüfte ablagert. Kohlenhydrate werden in Energie umgewandelt, nicht in Fettfalten.
  3. Da die Pflaume abführend wirkt, wird der Gewichtsverlust durch eine umfassende Reinigung des Körpers von Schlacken und toxischen Verbindungen erreicht. Steigern Sie vor diesem Hintergrund den Stoffwechsel.
  4. Es gibt verschiedene Arten von Diäten, die auf Pflaumen basieren. Eine schnelle Technik ist es, 1 kg zu essen. Obst den ganzen Tag. Kurs - 2 Tage. Achten Sie darauf, Diät muss von reichlich Alkohol begleitet werden.
  5. Die übliche Methode zur Gewichtsreduktion besteht im Ausschluss von fetthaltigen, salzigen, frittierten und anderen "schädlichen" Gerichten und Diäten. In diesem Fall müssen Sie vor jeder Mahlzeit 200 ml einnehmen. Saft aus Pflaumen.
  6. Trotz des geringen Kaloriengehalts enthält die Pflaume viele Saccharide. Missbrauchen Sie das Produkt nicht, jeder Verbrauch muss streng dosiert werden. Kombinieren Sie die Pflaume mit anderen Beeren und Früchten der Saison.

Die Vorteile von Pflaumen für Frauen

  1. Pflaume ist eine Frucht, die die Jugend erhält. Auf ihrer Basis werden häufig verschiedene Peelings, Masken, Lotionen zubereitet, die den Hautzustand verbessern.
  2. Früchte sind für eine beschleunigte Geweberegeneration verantwortlich. Aufgrund dessen ist es möglich, mit Pflaumenspuren von Akne und Akne, Schnitten, Mikrorissen zu schmieren.
  3. Früchte sind notwendig für Mädchen, die ihre Figur beobachten. Bei täglicher Einnahme reinigt der Drain den gesamten Körper und beugt vielen Beschwerden vor.
  4. Grobe Ballaststoffe beschleunigen den Stoffwechsel. Dadurch zieht die Nahrung schneller ein und wird nicht an unerwünschten Orten gelagert.
  5. Die Frucht enthält viele Antioxidantien, die die schädlichen Wirkungen von Radionukliden und toxischen Substanzen beseitigen. Auf dieser Grundlage soll die Prävention von Gebärmutterkrebs und Brustdrüsenkrebs gefördert werden.

Die Vorteile von Pflaumen für Männer

  1. Die männliche Hälfte der Bevölkerung leidet häufiger als Frauen an einem hohen Cholesterinspiegel im Blut und an Herzerkrankungen. Zwetschgen entkorken die Blutkanäle und entfernen Plaques aus ihrer Höhle. All dies führt zur Vorbeugung von Arteriosklerose, Thrombose und anderen Beschwerden dieser Art.
  2. Plum beruhigt das psycho-emotionale Umfeld. Diese Qualität wird von Menschen, die regelmäßig Stressfaktoren ausgesetzt sind, sehr geschätzt. Nur 5 Früchte pro Tag helfen, sich zu beruhigen und gut zu schlafen.
  3. Die Frucht hilft Männern, die Alkohol missbrauchen, die Leber in Ordnung zu halten und rechtzeitig von Ethanol zu reinigen. Auf dieser Basis wird schlechtes Cholesterin zusammen mit einem Überschuss an Galle eliminiert.
  4. Es hilft auch, den Blutdruck einzudämmen und seine Überspannungen zu verhindern. Früchte verbessern die Peristaltik und die Darmflora, verringern die Wahrscheinlichkeit von Herzinfarkt, Schlaganfall und Erkrankungen der Herzkranzgefäße.

Die Vorteile von Pflaumen für Kinder

  1. Interessanterweise enthält die Pflaume alle Mineralstoffe, organischen Säuren und Vitamine, die die jüngere Generation benötigt.
  2. Pflaumen und Kompotte daraus sollten Kindern während der Frühjahrs- und Herbstausbreitung von Infektionen getrunken werden. Die Zusammensetzung wird dazu beitragen, die Abwehrkräfte des Körpers zu stärken.
  3. Das Produkt reinigt sanft den Darmtrakt, verbessert das Verlangen nach Nahrung, normalisiert das Körpergewicht mit seinem Überschuss. Plum wird für Kinder empfohlen, die mit Würmern infiziert sind.
  4. Wenn das Kind mit Medikamenten behandelt wird, bereiten Sie Abkochungen von getrockneten Pflaumen vor. So verbessern Sie die Wirkung von Medikamenten und reinigen den Körper des Kindes von Giftstoffen.

Nutzen und Schaden von Pflaumen für Schwangere

  1. Während der Schwangerschaft kann und sollte die Pflaume in die Nahrung aufgenommen werden. Die Frucht ist reich an Folsäure und ist notwendig für die richtige Bildung des Fötus. Dank Kalium wird der Körper von überschüssiger Flüssigkeit befreit, wodurch die Schwellung der Extremitäten verschwindet.
  2. Ballaststoffe, aus denen das Produkt besteht, stimulieren aktiv die Aktivität des Magen-Darm-Trakts. Von hier verschwinden Verstopfung und Bauchbeschwerden. Das Vorhandensein von Ascorbinsäure in Pflaumen hilft dem Körper, Virusinfektionen zu widerstehen. Krankheiten während der Schwangerschaft sind äußerst unerwünscht.
  3. Die systematische Aufnahme von Früchten während der Schwangerschaft hilft der werdenden Mutter, den Blutdruck zu stabilisieren. Hoher Blutdruck kann dem Baby schaden, seien Sie vorsichtig. Der Rest der Pflaume kann in seiner individuellen Unverträglichkeit kontraindiziert sein. Missbrauch von Früchten führt zu Durchfall, Blähungen und Verdauungsstörungen.
  4. Es ist verboten, unreife Pflaumen zu sich zu nehmen, da es sonst zu Schmerzen im Magen-Darm-Trakt kommt.
  5. In der Stillzeit der frischgebackenen Mutter wird davon abgeraten, das Produkt in die Nahrung aufzunehmen. Bei Ihrem Baby besteht die Gefahr von Verstopfung und Durchfall. Anschließend darf die Pflaume nach und nach ab 3 Jahren in das Menü des Kindes aufgenommen werden. Geben Sie 1 Frucht pro Tag.

Tagesrate von Pflaumen

  1. Wenn Sie Pflaumen in die Ernährung aufnehmen, sollten Sie beachten, dass die Früchte eine ausgeprägte abführende und harntreibende Wirkung haben. In diesem Fall kann der Missbrauch von Früchten einen grausamen Witz mit Ihnen spielen. Beachten Sie, dass der Tagespreis des Produkts individuell berechnet wird.
  2. Die Reaktion von Pflaumen kann unvorhersehbar sein. Der Durchschnitt für einen gesunden Erwachsenen liegt bei 250 Gramm pro Tag. Während der Schwangerschaft empfehlen Experten, nicht mehr als 4 Früchte pro Tag zu essen. Bei chronischen Erkrankungen ist die Aufnahme nach Absprache mit dem Arzt gestattet.

Die Vorteile von Pflaumengruben

  1. In der östlichen Medizin sind Pflaumensteine ​​gefragt. Eine große Anzahl von Arzneimitteln wird auf deren Basis hergestellt. Im Kampf gegen Bronchitis helfen außerdem starker Husten und Onkologie bei der Pflaumentinktur.
  2. Pflaumensteine ​​und ihre Kerne sind in der Volksmedizin gefragt. Dieses Produkt hat einen hohen Gehalt an Amygdalin. Zusammen mit den Enzymen des Verdauungstraktes wird Blausäure gebildet. Substanz ist für Menschen in großen Dosen extrem gefährlich. Wärmebehandlung tötet alle Schadstoffe ab.
  3. Es ist wichtig zu wissen, dass eine Langzeitlagerung von Konserven und Produkten mit Steinen nicht empfohlen wird. Es ist besser, die Früchte zu trocknen oder einzufrieren. So können Pflaumen lange gelagert werden. Pflanzliche und ätherische Öle werden aus den in der Kosmetik nicht minder beliebten Gruben gewonnen.
  4. Die fertige Zusammensetzung ist ein starkes Antioxidans. Das Aroma des Öls ähnelt dem herben Geruch von Bittermandel. In der Volksmedizin sind Pflaumenkerne gefragt. Das Produkt wird täglich in einer bestimmten Menge konsumiert. Vor dem Kurs lohnt es sich, einen Spezialisten zu konsultieren.
  5. Pflaumenknochen können bei unsachgemäßer Verwendung für den Menschen gefährlich sein. Deshalb verbietet ihnen der Arzt oft. Wenn Sie sich an praktische Empfehlungen halten, werden Sie in kurzer Zeit Ihre Gesundheit erheblich verbessern, die Stoffe von Schlacken befreien und Ihr allgemeines Wohlbefinden verbessern.

Schade Pflaume

  1. Wenn bei Ihnen eine Pankreatitis diagnostiziert wird, dürfen Pflaumen nur ohne Haut eingenommen werden. Tatsache ist, dass die Schale reich an groben Ballaststoffen und organischen Säuren ist. Enzyme sind bei Erkrankungen der akuten Magen- und Bauchspeicheldrüsenform äußerst unerwünscht.
  2. Es ist verboten, Pflaumen gegen Gicht und Rheuma zu essen. Infolge der Einnahme der Früchte kommt es zu einer gewissen Dehydrierung des Körpers, so dass sich der Krankheitsverlauf dramatisch verschlechtern kann, wobei starke Schmerzen auftreten.
  3. Wenn Sie anfällig für Fettleibigkeit sind, lohnt es sich nicht, die Frucht ganz aufzugeben. Das Einzige, was getan werden muss, ist, den Verbrauch zu begrenzen. Wenn Diabetes es wert ist, vorsichtig zu sein, enthält der Abfluss eine große Menge Glukose. Sprechen Sie daher mit Ihrem Arzt, bevor Sie Obst zu sich nehmen.
  4. Sie sollten keine Pflaumenkinder unter 3 Jahren probieren. Früchte können schwere Beschwerden im Magen-Darm-Trakt des Kindes verursachen. Erwachsenen wird auch nicht empfohlen, Obst in unermesslichen Mengen zu konsumieren.
  5. Wenn Sie eine Pflaume wählen, bevorzugen Sie nur reife Früchte, die unreifen verursachen eine Reihe von Problemen. Es ist verboten, das Produkt mit Durchfall und Durchfall zu essen. Der Fluss der Probleme verschlimmert sich manchmal. Bei Cholelithiasis sind auch Pflaumen kontraindiziert.

Zwetschgen - ziemlich umstrittene Frucht für den menschlichen Körper. Es ist jedoch zu verstehen, dass das Produkt einem Menschen mehr Nutzen als Schaden bringt. Die Hauptanforderung bleibt ein angemessener Verzehr von Obst pro Tag. Wenn Sie Pflaumen in Ihre tägliche Ernährung aufnehmen, verbessern Sie Ihre Gesundheit erheblich und stärken Ihr Immunsystem.

Pflaume - eine Quelle der Schönheit

In der Kosmetikindustrie wird Pflaume nicht sehr oft und völlig vergeblich verwendet - diese Frucht enthält viele nützliche Elemente und Vitamine, die sich positiv auf die Haut auswirken.

Aber zu Hause wird es oft verwendet - Masken aus Pflaumen - eine echte Quelle der Schönheit. Gleichzeitig sind sie leicht zuzubereiten und ihre Wirkung ist erstaunlich.

Pflaumenmaske - Rezepte

Rezepte

  • 20 gr. Die Blätter des Pflaumenbaums mit 1 Liter kochendem Wasser brauen, abkühlen lassen, abseihen und einen Tag stehen lassen. Es ist möglich, die Gesichtshaut nach dem Waschen zweimal mit einem solchen Aufguss abzuwischen.
  • 1 EL. l Baumrinde 10 Minuten in Wasser kochen. Kühle Brühe, Strain - Hautlotion ist fertig.

Botanische Beschreibung

Plum - eine Obstpflanze, gehört zur Familie der Pink. Sie wächst in Form eines sich ausbreitenden Baumes mit einer eiförmigen Krone. Die Höhe der einzelnen Instanzen erreicht 15 Meter. Unter den Kulturhybriden gibt es buschige Sorten.

Der Hauptwurzelhahn geht tief in den Boden. Die meisten Wurzeln befinden sich in einer Tiefe von nicht mehr als einem halben Meter. Die Rinde ist braun, mit einem braunen Schimmer oder Grau, die Ränder der elliptischen Blätter sind gezackt oder gekerbt.

Sie blüht im späten Frühjahr mit zahlreichen kleinen weißen Blüten. Nach der Blüte bilden sich die Früchte. Reife Pflaumen sind gelb, rot, blau, lila, fast schwarz, grünlich. Das Fruchtfleisch ist je nach Reifegrad der Sorte saftig - süß oder sauer.

Auswahl an Früchten

Die Wahl hängt vom Zweck der Akquisition ab. Für Lebensmittel kaufen sie voll ausgereifte, weiche Pflaumen - sie sind die süßesten und saftigsten. Wählen Sie zum Lagern, Kochen von Kompott und Marmelade dichte Früchte - sie behalten besser ihre Form in den Rohlingen, verderben nicht am nächsten Tag. Bei der Auswahl der Pflaumen orientieren sich drei gemeinsame Indikatoren.

  1. Reife Bei der Berührung ist die Frucht eher weich, aber nicht zerknittert. Ausnahmen bilden Sorten, die auch bei voller Reife fest bleiben.
  2. Schälen. Die Qualität der Fruchtschale hat eine einheitliche Farbe ohne Flecken. Auf seiner Oberfläche gibt es keine Dellen, Risse, Anzeichen von Fäulnis.
  3. Aroma. Aus reifen Pflaumen entsteht ein angenehm fruchtiges Aroma.

Hauptspeicher

Zu Hause werden frische Pflaumen für kurze Zeit aufbewahrt - sie singen schnell über, beginnen sich zu verschlechtern. Verlängerung der Haltbarkeit durch vier Lagerungsmethoden.

  1. In den Kisten. Etwas unreife Pflaumen werden in Papier gewickelt und in einer Schicht in flache Kisten gelegt. In einem gut belüfteten, dunklen und kühlen Raum aufbewahren. Haltbarkeit - einige Tage.
  2. Im Kühlschrank. Unreife Pflaumen werden in eineinhalb bis zwei Kilogramm schweren Plastiktüten verpackt und im Obstfach entnommen. In regelmäßigen Abständen werden die Pakete sortiert, sie legen reife Früchte. Haltbarkeit im Kühlschrank - bis zu drei Wochen.
  3. Frost. Die Pflaumen werden gewaschen, getrocknet, halbiert und die Knochen entfernt. In Behälter oder Plastiktüten legen, im Gefrierschrank reinigen. Tiefkühlobst wird bis zu einem Jahr ohne Eigenschaftsverlust gelagert.
  4. Trocknen Aus überschüssigem Obst werden Pflaumen hergestellt. Pflaumen werden sortiert, gewaschen, getrocknet. Um die Trocknungszeit für 30 Sekunden zu verkürzen, in kochendem Wasser mit etwas Soda (10 g pro Liter Wasser) blanchieren. Die Früchte werden gewaschen und mit einem Papiertuch abgewischt. In der Sonne, im Ofen oder im elektrischen Trockner getrocknet.

Chemische Zusammensetzung

Die wohltuenden Eigenschaften von Pflaumen aufgrund ihrer reichen Zusammensetzung. Es enthält viele Vitamine, Spurenelemente, Ballaststoffe, Zucker und andere wertvolle Substanzen. Angaben zum Nährwert und zum Kaloriengehalt der Früchte sind in der Tabelle enthalten.

Tabelle - Nährwert und Kalorien Pflaume

Nährwert pro 100 ggKalorien pro 100 gkcal
Eichhörnchen0,79Frisches Obst48
Fett0,29Pflaumen230
Kohlenhydrate0,57Pflaumenpüree40
Cellulose1,48Konfitüre aus Pflaumen287
Organische Säuren0,99Slivovitz301
Asche0,46
Stärke0,09
Wasser88,11

Pflaumen gelten aufgrund ihrer reichhaltigen chemischen Zusammensetzung als ein nützliches Produkt bei Vitaminmangel. In der Tabelle können Sie sehen, welche Vitamine in der Pflaume enthalten sind.

Tabelle - Vitamine, Mikro-und Makro-Elemente in der Zusammensetzung von Pflaumen

Name des Vitaminsmg pro 100 gSpurenelementemg pro 100 gMakronährstoffemg pro 100 g
PP0,55Eisen0,5Calcium19,7
B10,05Mangan0,1Kalium213,9
A0,016Fluor0,002Chlor0,9
Mit10Nickel0,014Magnesium8,7
B20,04Zink0,1Phosphor19,4
B50,2Jod0,003Schwefel5,9
B60,08Silizium3,9Natrium17,6
E0,6Kupfer0,086
B91,5Chrome0,003
Beta-Carotin0,1Molybdän0,007

Die Vorteile von Pflaumen und medizinischen Eigenschaften

Pflaume wird verwendet, um das Immunsystem zu stärken, die Behandlung verschiedener Krankheiten. Es ist vielen als mildes Abführmittel bekannt. Die folgenden medizinischen Eigenschaften von Pflaumen werden besonders geschätzt.

  • Stärkung der Immunität. Der Nährstoffkomplex verstärkt die Abwehrreaktion des Körpers und hilft, Viren und Infektionen zu widerstehen.
  • Normalisierung des Stoffwechsels. Die Kombination von Ballaststoffen und organischen Säuren hilft, Stoffwechselprozesse zu normalisieren.
  • Hämoglobinanstieg. Eisen in frischen Früchten und Pflaumen trägt zu einer schnelleren Wiederherstellung des Hämoglobinspiegels bei Anämie bei.
  • Verbesserte Darmleistung. Aufgrund der Fülle an Ballaststoffen helfen milde abführende Früchte bei Verstopfung und Darmatonie.
  • Hilf dem Herzen. Pflaumen enthalten viel Kalium, das für die Gesundheit des Herzens unerlässlich ist. Sie haben eine leichte harntreibende Wirkung, senken den Blutdruck.
  • Prävention von Arteriosklerose. Nützliches Fruchtfleisch stärkt die Blutgefäße, senkt den Cholesterinspiegel und normalisiert die Durchblutung.
  • Entfernung von Toxinen. Pflaume reinigt den Körper von Giftstoffen und verbessert den Zustand von Leber, Nieren und Blase.
  • Stärken Sie das Nervensystem. Die B-Vitamine wirken sich günstig auf den Zustand des Nervensystems aus.
  • Thrombose-Prävention. Cumarine verdünnen das Blut leicht und verringern die Wahrscheinlichkeit von Blutgerinnseln.
  • Wunden heilen. Pflaumenblätter haben heilende Eigenschaften. Sie machen Lotionen, gelten für Wunden und Geschwüre.
  • Prävention der Onkologie. Pflaumen enthalten eine Substanz, die Krebszellen zerstört und deren Entwicklung verhindert. Frisches Obst wird vorbeugend und unterstützend bei der Krebsbehandlung eingesetzt.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Pflaume - ein nützliches Naturprodukt. In den meisten Fällen verbessert die Frucht die Gesundheit, kann aber manchmal schädlich sein. Es gibt eine Liste von Krankheiten, bei denen ihre Anwendung unerwünscht ist. Gegenanzeigen Pflaume in der Tabelle gezeigt.

Tabelle - Gegenanzeigen für die Verwendung von Pflaumen

Art von PflaumeGegenanzeigen
Frisches Obst und natürlicher Saft- Individuelle Unverträglichkeit,
- Durchfall,
- Aufblähung,
- Rheuma,
- Gicht
Saure SortenGastritis mit erhöhtem Säuregehalt des Magensaftes
Süße SortenDiabetes mellitus
Trockenfrüchte- Das Kindesalter bis zu 6 Monaten,
- Diabetes mellitus
Abkochung von BlätternGerinnungsarmes Blut

Zwetschgen schaden viel weniger als gut. Bei Vorliegen von Kontraindikationen ist es erforderlich, von der Anwendung abzusehen oder in minimalen Mengen zu essen. Eine große Anzahl von verzehrten Pflaumen kann auch bei gesunden Personen Nebenwirkungen hervorrufen - Durchfall, Blähungen, Schmerzen in der Magengegend.

Zubereitung von Arzneimitteln

Alle Teile einer Pflanze haben medizinische Eigenschaften - Früchte, Pflaumenblüten, Blätter, Holz, Rinde. Sie werden zur Herstellung verschiedener Arzneimittel verwendet. Rezepte und Anwendungshinweise sind in der Tabelle angegeben.

Tabelle - Pflaumen Medikamente

DrogeKochmethodeIndikationenArt der Verwendung
Starke Abkochung von Blättern2 Esslöffel Blätter gießen ein Glas Wasser, darauf bestehen- eitrige Wunden,
- Geschwüre,
- Akne,
- Mandelentzündung
- Machen Sie Lotionen
- reibe die Haut,
- zweimal am Tag gurgeln.
Schwache Abkochung von Blättern1 Esslöffel Rohstoffe in 200 ml kochendes Wasser gießen, darauf bestehen- Parodontitis,
- Stomatitis,
- Erkrankungen der Nieren, der Blase
- Spülen Sie Ihren Mund,
- dreimal täglich eine halbe Tasse einnehmen
Abkochung der Rinde- 1 Teelöffel Rinde wird mit einem Glas heißem Wasser übergossen,
- eine halbe Stunde auf einem Wasserbad gequält,
- gefiltert, kochendes Wasser zum ursprünglichen Volumen hinzufügen
- Durchfall,
- Erysipel,
- Weiße bei Frauen
- Nehmen Sie dreimal täglich ein Drittel der Tasse ein.
- Als externer Agent verwendet
- Spülen durchführen
Holzsud1 Teelöffel Holz wird mit kochendem Wasser gegossen, hineingegossen, filtriert- Hohes Fieber,
- kalt
Nehmen Sie ein Drittel des Glases bei einer Temperatur von
Abkochung von Blumen25 g Blüten als Tee in einem Glas Wasser gebraut- Verstopfung
- Übelkeit
- Aufblähung,
- Darmkolik,
- Kurzatmigkeit,
- Neuralgie
Nehmen Sie dreimal täglich ein halbes Glas ein.
PflaumensaftPflaumen kneten, Saft auspressen- Giardiasis
- Anämie,
- Herz-Kreislauf-Erkrankungen
Trinken Sie 2-3 Gläser Saft pro Tag

Zum Abnehmen

Eine dreitägige Monodiät auf Pflaumen hilft, schnell um ein paar Pfund abzunehmen. Die Diätkarte besteht aus einem Kilogramm Pflaumen und mindestens anderthalb Litern Flüssigkeit. Es ist erlaubt reines Wasser ohne Gas und ungesüßten Grüntee zu trinken. Die Diät wird zweimal im Monat wiederholt.

Bei Fettleibigkeit ist nicht schnell, aber ein stabiles Ergebnis erforderlich - die Gewichtsverlust-Taktik ändert sich. Jede Woche wird ein Abladetag vereinbart. Das Ernährungsmenü ist das gleiche wie während der dreitägigen Diät. Fastentage werden wiederholt, bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist. Im Durchschnitt beträgt ein Monat drei bis vier Kilogramm.

Den Körper reinigen

Diät zur Reinigung des Körpers von Giftstoffen und ist für zwei Monate ausgelegt. Halten Sie während dieser Zeit die folgende Diät ein.

  • Frühstück Fasten Trinken Sie ein Glas frisch zubereiteten Pflaumensaft ohne Zuckerzusatz.
  • Zweites Frühstück Eine halbe Stunde nach dem Frühstück wird ein Zwieback gegessen.
  • Der Rest der Mahlzeiten. Während des restlichen Tages folgen sie einer normalen Diät.

Anwendung in der Kosmetik

Pflaume wird häufig in der Kosmetik verwendet - Gesichtsbehandlungen werden daraus hergestellt. Antioxidantien verlangsamen den Alterungsprozess, ein Komplex aus Vitaminen und Mineralstoffen versorgt die Haut mit Nährstoffen, lindert Entzündungen. Unten sind vier Rezeptmasken.

  1. Vor Falten. Das Fruchtfleisch reifer Pflaumen wird zerkleinert und mit einem Teelöffel Honig und Eigelb vermischt.
  2. Aus Fettgehalt. Zwei Fruchtbrei in Püree, einen Teelöffel Weißwein, geriebene Karotten, saure Äpfel dazugeben, Eiweiß einfüllen.
  3. Bei akne Zwei gekochte Pflaumen zerstoßen, einen Teelöffel Zwiebelsaft und Knoblauch dazugeben. Halten Sie nicht länger als fünf Minuten oder setzen Sie einen Punkt.
  4. Von Sommersprossen und Altersflecken. Aus frischen Pflaumen Brei machen, mit Sauermilch vermischt. Frucht und Milchsäure wirken als Peeling, lichten Sommersprossen und Altersflecken leicht auf.

Rezepte

Beim Kochen werden aus Pflaumen Desserts, Getränke und Saucen hergestellt. Ein anschauliches Beispiel ist die georgische Tkemali-Sauce. Bereiten Sie eine Pflaume für den Winter in Form von Marmelade und Kompott vor.

Beschreibung Aus reifen Pflaumen entpuppt sich duftende Marmelade, aus dichten Früchten - schöne Marmelade. Für den Geschmack werden Zimt und Sternanis zur Süße hinzugefügt.

  • Pflaumen - 1,5 kg,
  • Zucker - 1,5 kg,
  • Wasser - 0,5 l,
  • Zimt - 1 Stange,
  • Badian - zwei Stücke.

  1. Zucker in Wasser auflösen, zum Kochen bringen, Gas abstellen.
  2. Pflaumen werden in Hälften geteilt, Knochen entfernt.
  3. Geben Sie Gewürze in den Sirup, gießen Sie die Pflaumen heraus und lassen Sie den Behälter vier Stunden lang stehen.
  4. Auf den Herd stellen, aufkochen lassen und bei minimaler Hitze zehn Minuten kochen lassen.
  5. Sie fangen die Gewürze auf, die Marmelade wird in die Ufer gegossen, aufgerollt.

Beschreibung Kompottpflaumen unterschiedlicher gesättigter Geschmack. Das Getränk behält die meisten vorteilhaften Eigenschaften roher Früchte bei. Auf Wunsch kann das Rezept mit Orangen- oder Zitronenschale ergänzt werden. Fruchtkompott - leckere Füllung für Torten.

  • Pflaumen - 1 kg,
  • Zucker - 400 g,
  • Wasser - ein Liter.

  1. Früchte werden gewaschen, geschnitten, Knochen gesäubert.
  2. Banken füllen Pflaume ungefähr zwei Drittel.
  3. Wasser kochen, Zucker darin auflösen.
  4. Pflaumen gossen heißen Sirup, die Bänke sofort rollen, wenden.
  5. Wickeln, abkühlen lassen.

Allgemeine Verwendung von Pflaumen in der traditionellen Medizin als Tonikum, entzündungshemmend, harntreibend, Abführmittel. In Maßen bringen die Früchte dem Körper einen absoluten Nutzen. Für die Behandlung von Pflaumen ist in der Regel keine Rücksprache mit dem Arzt erforderlich, wenn keine eindeutigen Gegenanzeigen vorliegen.

Meinungen: “Ausgezeichnet reinigt den Körper”

Ich liebe sowohl frische Pflaumen als auch Zwetschgen. Ich mag es frisch, weil es einfach köstlich ist und Pflaumen den Körper perfekt reinigen. Die Wahrheit ist, nicht viel zu essen, weil es genug Kalorien ist und Sie leicht an Gewicht zunehmen können. Aber die Wahrheit ist, genug zu bürsten, um nur 4-5 Stücke Pflaumen zu essen.

Pflaume einfach lieben, vorbei an der Pflaume im Laden, ich kann nicht durchkommen. Ich habe oft eine Pflaume anstelle von Süßigkeiten. Ich entwässere immer die Haut ohne die Haut, nur das Fleisch. Ich kann diese Frucht sehr viel essen, besonders wenn die Pflaume sehr reif ist. Sie wissen, welche Wirkung aus der üblichen Pflaume ich nicht hervorgehe, eine solche Reaktion tritt nur beim Verzehr von Zwetschgen auf. Pflaume gibt es in verschiedenen Farben, rot, blau, lila und sogar gelb. Ich erinnere mich nicht, dass die Geschmacksqualität der Pflaume irgendwie von der Farbe abhing, sondern stark von der Reife abhing. Ich habe viele verschiedene Pflaumensorten ausprobiert. Zwetschgen machen ausgezeichnete Kompotte und sehr leckere Marmelade. Ich mag auch den Geschmack dieser Rohlinge, obwohl die frische Pflaume großartig riecht. Ich mag auch kandierte Pflaumenhälften mit ungesüßtem Tee, lecker lecker. Trockenpflaume ist auch gut.

Die Vorteile von Pflaumen für den menschlichen Körper

Der Hauptvorteil von frischen Pflaumen ist die Wirkung auf den Verdauungstrakt. Mit Hilfe dieser Frucht erfolgt eine schonende Reinigung des Magens und die Normalisierung der Darmtätigkeit.

Die Frage, ob der Abfluss gestärkt oder geschwächt ist, ist seit langem in der Praxis erprobt und hat eine eindeutige Antwort. Aufgrund der Säuren in den Früchten, die die Magenwände reizen, wirkt es mild abführend.

Die schwache harntreibende Wirkung der Frucht hilft bei der Reinigung der Nieren und des gesamten Ausscheidungssystems.

Darüber hinaus ist die Frucht reich an Vitaminen und Spurenelementen, die für den Körper wichtig sind. Besonders hervorzuheben ist die positive Wirkung auf das Kreislauf- und Herz-Kreislaufsystem. Die darin enthaltenen Substanzen sind P-Vitamin-Zusammensetzung, die den Blutdruck normalisieren. Die Cumarine, aus denen die Früchte bestehen, helfen bei der Vorbeugung von Thrombosen.

Die Frucht wird bei Arteriosklerose als nützlich angesehen, da sie die Wände der Blutgefäße reinigt und teilweise Cholesterinablagerungen entfernt.

Der Nutzen von Schwarzer Pflaume ist eine höhere Konzentration an Vitamin B2, die den Proteinstoffwechsel normalisiert und das Nervensystem wiederherstellt.

Für den Körper einer Frau

Für den weiblichen Körper ist die Frucht bei folgenden gesundheitlichen Problemen nützlich:

  • mit Verstopfung
  • Stoffwechselstörungen,
  • Anämie.

Letzteres ist besonders wichtig, da bei Frauen aufgrund der Menstruation häufig eine Abnahme des Hämoglobinspiegels im Blut zu beobachten ist. Das in der Pflaume enthaltene Eisen ist in der Lage, eine wirksame adjuvante Therapie für diese Krankheit bereitzustellen.

Darüber hinaus werden Pflaumen von Frauen zur Gewichtsreduktion und in der Kosmetik eingesetzt. Die Verwendung von Früchten in verschiedenen kosmetischen Rezepten stimuliert die Kollagensynthese und führt zu einer Hautverjüngung.

Ist die Drainage während der Schwangerschaft und Stillzeit sinnvoll?

Die Frage der Verwendung von Pflaumen während der Schwangerschaft und Stillzeit wurde noch nicht geklärt. Einerseits ist das Vorhandensein von Nährstoffen (Vitaminkomplex und Eisen mit Kalzium) für Mutter und Kind sehr gut, andererseits kann die hohe Aktivität der Pflaumenkomponenten sowohl Unwohlsein als auch sogar schwerwiegende Störungen verursachen.

Daher wird jetzt empfohlen, Pflaumen erst ab dem zweiten Monat des Stillens zu verwenden und dies schrittweise zu tun und dabei die Reaktion des Babys und des Körpers der Mutter zu beobachten.

Für die Gesundheit der Männer

Pflaume ist für Männer vor allem wegen der Beschleunigung des Stoffwechsels im Körper und der allgemeinen Steigerung des Tons nützlich. Früchte enthalten viel Kalzium, das sich bei körperlicher Anstrengung stärker positiv auf das männliche Knochensystem auswirkt als das weibliche.

Es wird angenommen, dass die Verwendung von Pflaumen zusätzlich die Produktion von Testosteron stimuliert und die Funktion der Prostata verbessert.

Für ältere Menschen

Von Vorteil für ältere Menschen in der Spüle sind in erster Linie die reinigenden Maßnahmen, die sowohl den Magen-Darm-Trakt als auch das Herz-Kreislauf-System betreffen (Behandlung und Vorbeugung von Arteriosklerose).

Nicht minder wichtig ist der hohe Kalziumgehalt, der für das Skelettsystem älterer Menschen so notwendig ist, da die Knochen mit zunehmendem Alter brüchig werden.

Können Kinder Pflaumen und in welchem ​​Alter

In seiner reinen Form ist der Nutzen von Pflaumen für Babys in einem zu frühen Alter fraglich. Selbst die radikalsten Ernährungswissenschaftler empfehlen, das erste Pflaumenzusatzmittel nach 6 Monaten einzuführen, vorausgesetzt, dass zuvor andere pflanzliche Lebensmittel eingeführt wurden.

Klassische Schulen von Ernährungswissenschaftlern empfehlen im Allgemeinen nicht, Pflaumennahrungsmittel vor 9 Monaten einzuführen. In diesem Fall sollte die Pflaume nicht in reiner Form, sondern in Form eines Kompottes aus getrockneten Früchten (Pflaumen) verabreicht werden. Die Umstellung auf Pflaumenpüree wird ab einem Alter von 1 Jahr empfohlen. Diese Vorsicht ist auf die hohe Allergenität der Pflaume für das Kind und die Unreife seines Verdauungstrakts zurückzuführen.

In Ausnahmefällen ist es zur Bekämpfung von Verstopfung in jungen Jahren gestattet, bereits ab 4 Monaten, aber in sehr geringen Dosen und nach Rücksprache mit einem Kinderarzt oder Arzt sowie unter ständiger Aufsicht, einen Aufguss von Pflaumen zu verwenden.

Die Vorteile von Pflaumen zur Gewichtsreduktion

Aufgrund seiner reinigenden Eigenschaften kann Pflaume zur Gewichtsreduktion eingesetzt werden. Darüber hinaus gibt es verschiedene Diäten, die auf dieser Frucht basieren. Insbesondere die bekannte Pflaumendiät, deren Essenz aus zwei Entladungspflaumentagen besteht, die frühestens alle zwei Wochen einmal wiederholt werden können.

Eine solche Diät ermöglicht es, für ein paar Tage etwa 1,5 kg überschüssiges Fett zu verlieren. Die Diät gilt als streng, dh an den Fastentagen wird nur ein Produkt verwendet. Es dürfen keine kalorischen Flüssigkeiten verwendet werden. Am häufigsten in der Rolle von denen sind Tee oder Mineralwasser.

Für eine Diät an jedem der beiden Entladetage müssen folgende Produkte verwendet werden:

  • frische Pflaumen - 1 kg,
  • Wasser (Sie können leicht saures Mineralwasser ohne Gas verwenden) - 1,5 Liter,
  • Tee (grün oder pflanzlich, schwarz ist äußerst unerwünscht) - bis zu 1 l.

Früchte für diese Diät sollten nach folgenden Kriterien ausgewählt werden:

  • sei sicher, reif zu sein
  • wenn möglich Sorten mit niedrigem Zuckergehalt wählen,
  • sollte nicht zu sauer sein.

Die Früchte werden gewaschen, getrocknet und in 5 Teile geteilt. Sie werden dann den ganzen Tag über in regelmäßigen Abständen gegessen. Ebenso in 5 Teile und Flüssigkeiten unterteilt.Es ist vorzuziehen, 30 Minuten vor dem Entladen Tee zu trinken, 30 Minuten nach dem Entladen Wasser.

Anstelle von Pflaumen für ein oder zwei Mahlzeiten können Sie auch Pflaumensaft verwenden.

In den folgenden Tagen (mindestens 5-7) müssen die folgenden Essensregeln eingehalten werden: Abfälle von Süß- und Mehlgerichten, alkoholischen Getränken und Fastfood. Es ist wünschenswert, den Verzehr von frittierten Lebensmitteln zu minimieren.

Außerdem sollte die letzte Mahlzeit (Abendessen, aber besserer Nachmittagstee) durch eine Portion frische Pflaumen ersetzt werden, die wie am Entladungstag mit Tee und Wasser abgewaschen werden.

Die Verwendung von Pflaumen in der traditionellen Medizin

Die Verwendung von Obst in der traditionellen Medizin wiederholt seine Verwendung in der traditionellen Medizin.

In seiner rohen Form werden Früchte verwendet, um die Darmfunktion zu verbessern, den Körper zu reinigen und das Wohlbefinden zu verbessern.

Brühen aus Blättern und Ästen werden zur Wundbehandlung, Vorbeugung von Erkrankungen der oberen Atemwege sowie zur Reinigung der Nieren eingesetzt.

Säfte und Kompotte werden normalerweise in Fällen verwendet, in denen der Darm nicht mit Ballaststoffen usw. gereinigt werden muss.

Pflaumenmasken für Gesicht und Haare

Die chemische Zusammensetzung der Früchte macht sie zu einem unverzichtbaren Hilfsmittel zur Wiederherstellung der Haut und zur Stärkung der Haare.

Die einfachste Art, Masken zu verwenden, ist das Auftragen auf das Gesicht von zerkleinertem Fruchtfleisch, wo es etwa 20 Minuten lang gealtert wird.

Maske für die Haut mit reinigender Wirkung wird wie folgt gemacht: Das Fruchtfleisch von 2-3 Früchten wird geschält und zu einem Zustand von Brei geknetet. Es fügte hinzu, 1 EL. l Zwiebelsaft und 1 gehackte Knoblauchzehe. Die Maske wird auf die gedämpfte Haut aufgetragen, 15 Minuten lang gealtert und dann mit warmem Wasser abgewaschen.

Die Haarmaske ist wie folgt gemacht: Der Saft von 6 Pflaumen wird herausgepresst und 1 TL wird hinzugefügt. Stärke und Honig sowie 0,5 TL. Joghurt Alles wird gründlich gemischt und 30 Minuten auf das Haar aufgetragen. Nach dem Eingriff wird die Maske mit Shampoo abgewaschen.

Wie kannst du Pflaumen essen?

Pflaumen können in unterschiedlichster Form eingesetzt werden. Es können rohe Früchte, daraus hergestellte Desserts, Marmeladen, Konfitüren sein. Es gibt viele mit Pflaumen gefüllte Mehlgerichte. Die Vorteile von Pflaumenmarmelade sind denen von rohen Pflaumen nicht unterlegen, und im Winter etwas Vitamin zu essen, und außerdem ist es sehr schön zu essen.

Es gibt auch viele exotische Gerichte, vor allem Süßwaren. Dazu gehören Pflaumen in Sirup, Pflaumen mit Nüssen und Zucker, Pastillen aus Pflaumen und vieles mehr. Aber unter ihnen gibt es nicht ganz die üblichen Kombinationen: zum Beispiel marinierte Pflaumen und Pflaumen mit Zitrone, die als Beilage für Fleischgerichte verwendet werden.

Pflaumenkompott und Pflaumensaft sind sehr beliebt.

Die Frucht hat die einzigartige Eigenschaft, fast alle nützlichen Eigenschaften während der Wärmebehandlung zu bewahren. Es gibt ungefähr ein Dutzend Möglichkeiten, Pflaumen zu konservieren.

Nutzen und Schaden von Pflaumensaft

Saft wiederholt alle positiven (sowie negativen) Eigenschaften der Pflaume. Bei der Anwendung ist jedoch zu berücksichtigen, dass durch die Entfernung der festen Fraktion die Konzentration der meisten Bestandteile der Frucht erheblich zunimmt.

Dies beschränkt die Saftmenge, die während des Tages ohne Konsequenzen angewendet werden kann. Es wird angenommen, dass die tägliche Dosis Pflaumensaft 300 ml nicht überschreiten sollte, während empfohlen wird, nicht mehr als 100 ml auf einmal zu verwenden. Kalorienpflaumensaft ist 39 kcal, das sind fast 20% weniger als bei rohem Obst.

Die Vorteile von Pflaumenkompott spiegeln sich auch fast vollständig in den Vorteilen von rohen Pflaumen wider. Aufgrund der Wärmebehandlung und der Zugabe von Zucker ist sein Heizwert jedoch doppelt so hoch wie der von rohem Obst (fast 100 kcal). Dies sollte für Menschen mit Übergewicht und Stoffwechselstörungen in Betracht gezogen werden.

Pflaumensteine: Verwendung und Anwendung

Das in den Knochen enthaltene Öl ist ein gutes Mittel gegen Ascariasis, es wird jedoch nicht empfohlen, es ohne spezielle Reinigung anzuwenden, was zu Hause nicht möglich ist.

Damit das Öl seine therapeutische Wirkung entfalten kann, sollte es bis zu mehreren Gramm konsumiert werden. In diesem Fall ist die Menge an Cyanid, die in den Körper injiziert wird, ein Gesundheitsrisiko. Deshalb ist es verboten, die Knochen oder das von ihnen unabhängig gepresste Öl zu verwenden.

Zu therapeutischen Zwecken darf nur industrielles Pflaumensamenöl konsumiert werden. So können tödliche Bauteile vermieden werden.

Die Vorteile von Pflaumenblättern und Zweigen

Die Blätter und Zweige der Pflaume werden verwendet, um Abkochungen und Infusionen vorzubereiten, die bei der Behandlung von Verletzungen verschiedener Art helfen: sowohl innerlich als auch äußerlich. Diese Abkochungen werden in folgenden Fällen verwendet:

  • Parodontitis,
  • lange heilende Wunden,
  • Wunden mit eitrigem Ausfluss,
  • Entzündung der Nieren und der Blase,
  • Mikrotraumen der oberen Atemwege bei Husten und katarrhalischen Erkrankungen.

Die Brühe wird wie folgt hergestellt: in einem Liter kochendem Wasser für 20-30 Minuten Es werden 150-200 g Blätter oder junge Pflaumenzweige gebraut. Dann wird es gefiltert, abgekühlt und zum Waschen von Wunden oder zum Verschlucken verwendet.

Die Vorteile der gelben Pflaume

Der Vorteil dieser Frucht liegt hauptsächlich in der erhöhten Konzentration von Kalium und Pektin. Kalium wirkt sich positiv auf Herz und Kreislauf aus. Es verstärkt auch die harntreibende Wirkung von Früchten im Vergleich zu den üblichen Gartenpflaumen.

Die erhöhte Konzentration an Pektinen trägt dazu bei, dass mehr Giftstoffe und Abfallprodukte aus dem Körper ausgeschieden werden.

Wie man die Pflaume lagert und wählt

Achten Sie bei der Auswahl einer Pflaume zunächst auf das Aussehen der Frucht, insbesondere auf ihre einheitliche Farbe. Voll ausgereifte Früchte sind dunkler und weicher, müssen aber nach einer leichten Berührung ihre Form wiedererlangen. Reife Früchte haben einen charakteristischen Geschmack und ein charakteristisches Aroma.

Zwetschgen reifen nicht immer im zerrissenen Zustand, daher sollten Sie nicht einmal ein wenig unreife Früchte zu sich nehmen.

Bei der Auswahl Früchte mit Rissen, Dellen und Flecken wegwerfen.

Es ist möglich, Pflaumen nicht länger als 5 Tage im Kühlschrank zu lagern. Wenn das Produkt gefroren werden muss, sollte es gewaschen und von Steinen befreit werden. Das Einfrieren im Gefrierschrank erfolgt am besten, indem die Früchte in Plastikbehälter gefüllt werden.

Die Vorteile von gefrorenen Pflaumen sind die gleichen wie bei frischen Pflaumen, da die Früchte auch zu Hause aufgrund der zellulären Struktur der Früchte alle ihre Eigenschaften behalten.

Fazit

Nutzen und Schaden von Pflaumen sind gut erforscht und dokumentiert. Diese köstliche Frucht hat viele wohltuende Eigenschaften und wirkt reinigend und verjüngend auf den Körper. Kontraindikationen sollte man jedoch nicht vergessen - Früchte enthalten eine Vielzahl von chemisch aktiven Substanzen, deren Auswirkung auf den Körper variiert werden kann.

Sehen Sie sich das Video an: 10 Nahrungskombinationen, die deiner Gesundheit schaden (November 2019).

Loading...