Was tun, wenn der Schwangerschaftstest einen schwachen zweiten Streifen enthält?

Einige Frauen beeilen sich, einen Schwangerschaftstest zu Hause durchzuführen, und stellen fest, dass der Teststreifen im Vergleich zum Kontrollstreifen zu blass und unscharf aussieht. Die Anweisungen besagen jedoch, dass jeder zweite Streifen, der bei einem Schwangerschaftstest auftritt, auch wenn er schwach ist, als positives Ergebnis gewertet wird. Dies kann diejenigen verwirren, die auch einen Ovulationstest durchgeführt haben, der nur dann positive Ergebnisse anzeigt, wenn die Farbintensität des Streifens ähnlich oder sogar dunkler als die der Kontrolle ist.

Ein schwacher (blasser) Streifen bei einem Schwangerschaftstest weist sowieso meistens auf ein positives Ergebnis hin. Der Test wurde nur zu früh durchgeführt, wenn nicht genügend hCG im Urin für eine genauere Färbung vorhanden ist. Es gibt jedoch noch einige andere Gründe, die zu einem falsch positiven Ergebnis führen und irreführend sind.

Warum kann bei einem Schwangerschaftstest ein schwacher zweiter Streifen auftreten?

Es gibt viele mögliche Ursachen für schwache Teststreifen:

MÖGLICHE URSACHENBESCHREIBUNG
Test positiv (Schwangerschaft)
Der Test war zu frühDies ist einer der häufigsten Gründe, warum Frauen bei Schwangerschaftstests zu Hause ungenaue Ergebnisse erhalten, die auf den Gehalt an humanem Choriongonadotropin (hCG) im Urin reagieren.
Fehler bei der Berechnung des erwarteten MonatsSchwangerschaftstests sind von den ersten Tagen Ihrer Verspätung an am zuverlässigsten, obwohl einige von ihnen sogar 4-5 Tage früher angewendet werden können.

Viele Frauen berechnen fälschlicherweise den erwarteten Beginn der Menstruation und führen zu früh einen Schwangerschaftstest durch. Infolgedessen ist der zweite (Test-) Streifen schlecht sichtbar.

Planen Sie Ihre Basaltemperatur (BTT) und notieren Sie das Datum Ihres Menstruationszyklus, um Unklarheiten darüber zu vermeiden, wann die Verzögerung tatsächlich einsetzt.

Urin verdünntObwohl die meisten Schwangerschaftstests zu Hause jederzeit durchgeführt werden können, ist es immer noch ideal, sie früh morgens nach dem Aufwachen durchzuführen, da der Urin zu diesem Zeitpunkt konzentrierter ist und mit höherer Wahrscheinlichkeit mehr Hormon hCG enthält.
Schwangerschaftstest EmpfindlichkeitSchwangerschaftstests zu Hause weisen unterschiedliche Empfindlichkeiten auf, von denen einige einen niedrigen hCG-Spiegel (20 mIU / ml) nachweisen können, während andere einen hCG-Spiegel von 100 mIU / ml erfordern, um das Vorliegen einer Schwangerschaft anzuzeigen.
Abgelaufene Haltbarkeit des SchwangerschaftstestsÜberprüfen Sie, ob das Verfallsdatum Ihres Schwangerschaftstests zu Hause abläuft und ob die Lagerungsbedingungen eingehalten wurden. Abgelaufene oder falsch gespeicherte Testsuiten liefern möglicherweise keine genauen Ergebnisse.
Bestimmte KrankheitenZum Beispiel Nierenerkrankungen, die zu einer Verletzung der Urinausscheidung (glomeruläre Filtration) führen, und gleichzeitig hCG. Seine geringere Konzentration im Urin kann, wie gesagt wurde, einen blassen zweiten Streifen ergeben.
Falsch positives Ergebnis(keine Schwangerschaft)
Testergebnisse werden nach der empfohlenen Zeit abgelesen.

Der schwache zweite Streifen kann der sogenannte sein Verdunstungsleitung.

Während des Trocknens des Urins kann ein Streifen (häufig uneben) zurückbleiben, der als Verdunstungslinie bezeichnet wird. Es kann einem positiven Ergebnis ähneln, obwohl dies nicht der Fall ist. Daher sollte der Schwangerschaftstest gemäß den Anweisungen nur in den ersten 5 bis 10 Minuten überprüft werden. Trotzdem sind die Verdunstungslinien farblos und sehen eher aus wie Schatten oder Tropfen.

Biochemische Schwangerschaft (befruchtete Eizelle verfestigt sich nicht im Uterus)Manchmal kommt es aufgrund des Vorhandenseins von hCG im Körper zu einer chemischen Reaktion, die nicht auf eine normale Schwangerschaft hinweist. Der Begriff "biochemische Schwangerschaft" wird manchmal verwendet, um eine sehr frühe Fehlgeburt zu beschreiben, die oft mit einem falschen Test verwechselt wird. Es wird angenommen, dass dies ein sehr verbreitetes Phänomen ist, nur Frauen wissen normalerweise nichts darüber.
MedikamenteEinige Medikamente, einschließlich solcher, die hCG-Präparate zur Stimulierung des Eisprungs (Pregnil, Prophasi usw.) und Chlorpromazin enthalten, können 10-14 Tage lang ein falsch positives Ergebnis liefern, was einen schwachen Streifen in Ihrem Schwangerschaftstest zur Folge hat.

Hinweise: Wenn beim Schwangerschaftstest ein schwacher Streifen angezeigt wird, können Sie diesen wiederholen und eine andere Marke mit einer höheren Empfindlichkeit testen. Es ist besser, einen Arzt zu konsultieren, wenn Sie die Testergebnisse bezweifeln, insbesondere wenn es zu einer Verzögerung der Menstruation kommt. Er wird eine alternative Methode zur Bestätigung des Ergebnisses anbieten - eine Blutuntersuchung.

Zeigt ein schwacher Streifen eine Schwangerschaft an?

Schwangerschaftstests zu Hause führen zu positiven Ergebnissen mit einem erhöhten Gehalt an hCG-Hormonen im Urin. Die Empfindlichkeit verschiedener Marken kann jedoch variieren. Sensitiver kann in den ersten Schwangerschaftswochen auch einen niedrigen hCG-Urinspiegel nachweisen. Der heute empfindlichste Test kann 6,5 mIU / ml nachweisen, aber die meisten auf dem Markt erhältlichen Produkte werden erst bei einer Menge von 20-25 mIU / ml dieses Hormons reagieren.

Wenn Sie bei einem Schwangerschaftstest einen schwachen zweiten Streifen haben, überprüfen Sie anhand des Etiketts auf der Verpackung die Empfindlichkeit des Tests. In der Regel sind teurere Kits mit 20 mIU / ml hCG empfindlicher, während weniger empfindliche Kits nur hCG-Werte von 50 mIU / ml oder mehr erkennen können. Sie können auch einen weiteren Schwangerschaftstest in zwei bis drei Tagen durchführen, um genauere Ergebnisse zu erhalten.

Wenn Sie einen schwachen Teststreifen bekommen und dieser nach einigen Tagen nicht vollständig ist, liegt höchstwahrscheinlich eine frühe Fehlgeburt * vor. Dies ist ein häufiges Vorkommen, das bei 30% der Schwangerschaften auftritt (laut einigen ist es sogar noch schwerer festzustellen). 1

* Viele Wissenschaftler betrachten eine Schwangerschaftsperiode vor der Implantation des Embryos in die Gebärmutter noch immer nicht. Daher ist der Begriff "Fehlgeburt" in diesem Fall umstritten.

Wie vermeide ich einen schwachen zweiten Streifen?

  1. Mache den Test am Morgen. Der erste Morgenurin ist am zuverlässigsten zu überprüfen, da das Hormon hCG am Morgen nach dem Schlafen am stärksten konzentriert ist, wenn Sie es nicht mit Wasser verdünnen.
  2. Warten Sie auf die Verzögerung der Menstruation. Dies ist die beste Option - warten Sie immer auf den Beginn der Menstruation, da dann durch die Implantation eines befruchteten Eies Ihr Körper mehr hCG produziert. Sie haben mehr Chancen (80-90%), das genaue Ergebnis nach der Verzögerung zu sehen. Um Ihre Chancen noch zu erhöhen, warten Sie ungefähr eine Woche nach einer fehlgeschlagenen Menstruation, wenn das Hormon definitiv ausreicht, und Sie können ein wirklich genaues Ergebnis erzielen.
  3. Wählen Sie einen Schwangerschaftstest zu Hause mit einer Empfindlichkeit von 15 mIU / ml oder weniger. Natürlich reagieren nicht alle Tests gleichermaßen auf die Menge an hCG im Urin. Es kommt darauf an, wie viele milli-internationale Einheiten pro Milliliter (mIU / ml oder mIU / m) hCG den Test bestimmen können. Einige Tests geben an, dass sie in der Lage sind, eine Schwangerschaft sehr früh zu erkennen (aber nur in 60% der Fälle), während andere am besten nach der Unterstützung angewendet werden. Ein Test, der nur 15-20 mIU / ml hCG nachweist, ist empfindlicher und kann eine Schwangerschaft möglicherweise früher nachweisen als ein Test, der nur 30-50 mIU / ml empfindlich ist. Dies bedeutet, dass frühzeitige (teurere) Tests eine Schwangerschaft frühzeitig erkennen können. Es gibt jedoch keine Garantie und in fast der Hälfte der Fälle können sie falsch sein. Wenn Sie bereit sind, einen (oder zwei) zu probieren, kaufen Sie mehr als einen. Sie können jedoch enttäuscht sein, ein negatives Ergebnis zu sehen und gleichzeitig tatsächlich schwanger zu sein. Immerhin liegt ihre Genauigkeit, wie bereits erwähnt, bei 60%. 2

Was tun, wenn der Test ein sehr schwacher Streifen ist?

Wenn dies der Fall ist, wurde der Test möglicherweise einfach zu früh durchgeführt und Ihnen fehlt einfach die Menge an hCG im Urin. Das Ergebnis kann auch negativ sein, und was Sie sehen, ist nur eine Verdunstungslinie. Warten Sie eine Verzögerung der Menstruation oder einige Tage danach, und wiederholen Sie dann den Test. Wenn Sie auch danach kein eindeutig positives Ergebnis erhalten, führen Sie eine Blutuntersuchung durch, um den Gehalt desselben Hormons zu bestimmen.

Erleben Sie andere Frauen:

Aus einem ausländischen Forum entnommen:

„Ich habe meinen ersten Schwangerschaftstest vier Tage vor der erwarteten Menstruation durchgeführt und einen schwachen zweiten Streifen erhalten. Daher wiederholte ich es an dem Tag, an dem ich meine Periode erwartete, aber ich erhielt immer noch ein falsch positives Ergebnis. Einige Wochen später ging ich zum Arzt, der meine Schwangerschaft bestätigte. Mir wurde mitgeteilt, dass der Test häufig falsch-negative Ergebnisse liefert als falsch-positive, da er auf einen Anstieg des Hormonspiegels in Ihrem Körper reagiert. Aus diesem Grund empfehle ich, einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie die Ergebnisse des Schwangerschaftstests in Frage stellen. “

Wie funktioniert ein Schwangerschaftstest?

Unabhängig vom Typ basieren alle Tests auf einem einzigen Wirkprinzip. Das Gerät enthält ein Reagenz, das auf das Chorionhormon (HCG) im Urin reagiert. Wenn es in einer biologischen Flüssigkeit vorhanden ist, ist die Schwangerschaft gekommen.

HCG ist eine Substanz, die ab dem ersten Tag der Empfängnis in der Schale eines sich entwickelnden Embryos gebildet wird. Täglich reichert sich die Substanz an und bildet später den erforderlichen Spiegel, ab dem der Test auf das Hormon reagiert.

Das Ergebnis sollte wie 1 oder 2 durchsichtige Streifen aussehen. Moderne Schnelltests bestimmen den Beginn der Empfängnis bereits 10-12 Tage nach der Befruchtung.

Warum ein schwacher zweiter Streifen in einem Schwangerschaftstest - mögliche Ursachen

Das zweifelhafte Ergebnis legt nahe, dass die Forschung schief gelaufen ist.

Eine ähnliche Reaktion kann von verschiedenen Zuständen sprechen:

  1. Der Beginn der Schwangerschaft. Normalerweise bedeutet ein Fuzzy-Streifen, dass eine Befruchtung stattgefunden hat. Die Helligkeit der Reaktion hängt von der Konzentration von Choriongonadotropin im Urin ab. Offensichtlich wurde in diesem Fall keine ausreichende Menge des Hormons entwickelt.
  2. Durchführung des Tests in der Frühschwangerschaft. Wenn das Reagenz mit niedrigen hCG-Spiegeln interagiert, ist eine nicht sehr helle, blasse Bande sichtbar. Ein ähnliches Ergebnis wird beobachtet, wenn die Frau einige Tage vor der Menstruation eine Analyse durchführte.
  3. Schnelltest von schlechter Qualität. Der Kauf eines defekten oder verdorbenen Gerätes zur Feststellung der Schwangerschaft ist nicht ausgeschlossen. Es lohnt sich zu wachen, wenn die Streifen verschwommen und stumpf aussehen. Im Kontrollbereich sollten keine Flecken oder roten Streifen erscheinen. Vergessen Sie nicht, die Haltbarkeit des Geräts zu überprüfen.
  4. Unzureichende Empfindlichkeit des Schnelltests. Moderne Geräte zur Schwangerschaftsdiagnose zeichnen sich durch eine Empfindlichkeit gegenüber hCG 10-25 mIU / ml aus. Wenn es niedrig ist, zeigt die Methode zu Beginn der Schwangerschaft ein zweifelhaftes Ergebnis.
  5. Übermäßiger Gehalt an biologischer Flüssigkeit fiel auf den Test. Wenn eine Frau das Gerät falsch benutzt, ohne die Anweisungen sorgfältig zu lesen, kann es zu einer fehlerhaften Reaktion kommen.
  6. Gestörter Menstruationszyklus. Bei verschiedenen hormonellen Verschiebungen wird manchmal ein falsches Ergebnis erzielt.
  7. Bedingung nach einer vollkommenen Abtreibung oder einer Fehlgeburt. Wenn nach dem Entfernen der Eizelle aus der Gebärmutter weniger als 30 Tage vergangen sind, ist der Gehalt an hCG bei einer Frau hoch und der Streifen auf dem Gerät kaum sichtbar.
  8. Drogenkonsum Unfruchtbarkeit mit Choriongonadotropin zu bekämpfen.
  9. Verblassende Schwangerschaft. Wenn sich der Embryo nicht mehr entwickelt, wird das Hormon nicht mehr produziert und das Gerät zeigt einen weißen Streifen.
  10. Eileiterschwangerschaft. Befindet sich der Embryo außerhalb der Gebärmutter, fließt das Choriongonadotropin nicht vollständig in den Urin. Eine Frau bemerkt einen zweiten matschigen Streifen, sogar zwei Wochen nach der Verspätung. Mit dem Einsetzen von 8 Schwangerschaftswochen treten Anzeichen eines „akuten Abdomens“ auf, die das Leben des Patienten bedrohen können.

Verstöße gegen Anweisungen als Ursache des blassen Streifens

Wenn Sie die Regeln ignorieren, können Sie das zweifelhafte Ergebnis der Recherche in Form einer Fuzzy-Linie in einem Schnelltest feststellen.

Die wichtigsten Verstöße gegen die Regeln:

  • Analyse vor der Verzögerung der Menstruation. Viele Frauen beeilen sich, bereits am ersten Tag nach Abwesenheit der zu erwartenden Regelblutung über das Auftreten einer Schwangerschaft zu erfahren und erhalten im Schnelltest eine transparente Linie. Vorzeitige Reaktion: Die Reaktion ist zum angegebenen Zeitpunkt nicht 100% genau.
  • die Verwendung von nicht der Morgenportion Urin. Ärzte sagen, dass Urin, der nach dem Aufwachen gesammelt wird, einen hohen Gehalt an humanem Choriongonadotropin enthält. Konzentrierte biologische Flüssigkeit wird es ermöglichen, das zweifelhafte Ergebnis des Schnelltests zu vermeiden.
  • trinke überschüssiges Wasser oder andere Getränke. Übermäßige Flüssigkeitsaufnahme führt zu einer Verdünnung des Urins, weshalb der Urin schwach konzentriert wird. Es wird aus ähnlichen Gründen nicht empfohlen, Diuretika zu verwenden.
  • Hygieneverfahren wurden vor dem Testen nicht durchgeführt. Waschen Sie die äußeren Genitalien gut und trocknen Sie sie mit einem Handtuch
  • ein Gerät zur Schwangerschaftsdiagnose befand sich länger als 15 Sekunden im Urin. Die ungenaue Wirkung von Urin auf das Reagenz kann zu einer fehlerhaften Reaktion führen.
  • Zeit wird nicht eingehalten. Erwarten Sie nach dem Eingriff keine sofortige Reaktion. Wir müssen ein wenig leiden und so lange warten, wie in der Anleitung angegeben (3-5 Minuten),
  • für die studie wurden schmutzige und nasse kapazitäten verwendet. Bereiten Sie trockenes und sauberes Geschirr vor, wo sich Urin befindet.

Vor der Verwendung des Tests empfehlen Experten, die Gebrauchsanweisung sorgfältig zu lesen, um mögliche Fehler zu vermeiden.

Was tun, wenn der zweite Streifen blass ist?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, was zu tun ist, wenn ein zweifelhaftes Ergebnis des Verfahrens angezeigt wird.

Am häufigsten und einfachsten ist es, die Diagnose zu wiederholen.

Beim zweiten Mal müssen Sie jedoch alle erforderlichen Regeln und Faktoren berücksichtigen. Ärzte raten davon ab, die Studie am selben Tag durchzuführen. Warten Sie nach dem ersten Test einige Tage, um die Effizienz des Geräts zu steigern. Versuchen Sie es mit anderen Methoden, wenn Studien erneut eine helle oder trübe zweite Linie zeigen und Zweifel aufkommen lassen.

Keine Panik, wenn Sie im Schnelltest die helle Linie sehen. Die genaue Antwort auf die Frage, ob eine Schwangerschaft vorliegt, wird nur von einem Spezialisten der medizinischen Einrichtung gegeben.

Wie man das zuverlässigste Ergebnis erzielt - der Arzt rät

Befolgen Sie die einfachen Schritte in der Gebrauchsanweisung, um das Verfahren korrekt und die Reaktion auf den Schnelltest korrekt zu gestalten:

  • Kaufen Sie Geräte für die Schwangerschaftsdiagnose ausschließlich in der Apotheke. Nur so können Sie sicher sein, dass das Produkt ordnungsgemäß gelagert wurde.
  • Achten Sie beim Kauf eines Geräts auf das Ablaufdatum, um fehlerhafte Tests zu vermeiden.
  • Achten Sie auf die Unversehrtheit der Verpackung: Wenn diese beschädigt ist, darf das Gerät nicht verwendet werden.
  • Wenden Sie einen einmaligen Test nicht erneut an.
  • versuchen, den ersten Teil des Morgenurins für die Analyse zu verwenden,
  • Führen Sie vor der Untersuchung einen hygienischen Eingriff an den äußeren Geschlechtsorganen durch.
  • Öffnen Sie den Schnelltest unmittelbar vor dem Gebrauch.

Der Arzt berichtet über die ersten Anzeichen einer Schwangerschaft:

Fazit

Bei der Durchführung einer Schwangerschaftsdiagnostik mit Hilfe von Schnelltests ist eine Frau nicht gegen schlecht sichtbare Streifen versichert. Es ist nicht verwunderlich, dass sich beim Auftreten eines zweifelhaften Ergebnisses die Frage stellt: Ist die Schwangerschaft eingetreten?

Es ist unmöglich zu sagen, dass eine schlecht sichtbare Linie genau bedeutet, dass eine Befruchtung stattgefunden hat. Um sicherzugehen, dass die Empfängnis beginnt, müssen zusätzliche Untersuchungen durchgeführt oder ein Gynäkologe konsultiert werden.

Ursachen für eine schwache zweite Bande im Test

Wenn die zweite Bande im Test kaum wahrnehmbar ist, kann dies sowohl auf ein falsch positives Ergebnis (keine Schwangerschaft, aber der Test bestimmt dies) als auch auf ein falsch negatives Ergebnis (es liegt eine Schwangerschaft vor, der Test erkennt dies jedoch nicht) hinweisen.

Mögliche Gründe für die Fehlbedienung des Gerätes sind:

Eine Frau ist schwanger, führt den Test jedoch zu früh durch. In diesem Fall erreicht der Gehalt an humanem Choriongonadotropin im Urin nicht das Niveau, das für das vollständige Ansprechen des Tests erforderlich ist.

Der Test selbst war von schlechter Qualität. Ein schwaches Band kann angezeigt werden, wenn das Gerät abgelaufen, defekt oder falsch gelagert ist. Insbesondere sollte eine Frau vorsichtig sein, wenn beide Bänder verschwommen oder schwach sind. Möglicherweise befinden sich Flecken auf dem Teig oder Streifen an der falschen Stelle. All dies sind Anzeichen für eine Beschädigung des Geräts.

Die Empfindlichkeit des Tests hat eine niedrige Schwelle. Das Ergebnis ist umso zuverlässiger, je empfindlicher der Test auf HCG ist. Moderne Geräte sind in der Lage, das Hormon im Urin von 10 mIU / ml abzufangen. Das „unzuverlässigste“ in dieser Hinsicht sind kostengünstige Streifentests, die eine Empfindlichkeit von 25 mIU / ml haben und bei frühzeitiger Diagnose einer Schwangerschaft oft ein zweifelhaftes Ergebnis liefern.

Zu viel oder zu wenig Urin fiel auf den Test. Wenn der Test im Urin überbelichtet wird, kann es dazu kommen, dass das Reagenz gerade auf dem Streifen verschwimmt und es unscharf wird. Wenn eine Frau den Urintest nicht besteht, reicht das hCG-Hormon nicht aus, um die zweite Bande vollständig anzufärben.

Instabiler Menstruationsplan. Wenn der monatliche Zyklus einer Frau instabil ist, kann sie eine Studie zu früh durchführen, was bedeutet, dass es nicht ausreicht, ein eindeutiges hCG-Ergebnis im Urin zu erhalten.

Später Beginn der Schwangerschaft. Dieser Grund ist auch mit einer zu frühen Forschung verbunden. Manchmal kommt es vor, dass sich der Eisprung etwas verzögert. Dies hat zur Folge, dass die Befruchtung des Eies nicht in der Mitte des Zyklus stattfindet, sondern näher an seinem Ende. Natürlich tritt keine Menstruation auf, aber das Choriongonadotropin im Urin reicht immer noch nicht aus, damit der Test es gut "untersuchen" kann.

Vor kurzem verschoben Abtreibung. Wenn eine Frau vor einigen Wochen eine Abtreibung hat, zirkuliert das Choriongonadotropin weiterhin in ihrem Körper. Allmählich nimmt sein Pegel ab, aber ein starker Abfall kann nicht auftreten. Daher führt der Test, der 4 bis 30 Tage nach einer Abtreibung durchgeführt wird, zu einem schwachen zweiten Streifen, obwohl tatsächlich keine Schwangerschaft vorliegt.

Drogen nehmen mit hCG. Einige Arzneimittel enthalten Choriongonadotropin, beispielsweise Tabletten zur Behandlung von Unfruchtbarkeit (Pregnil, Profazi, Novarel und andere). Auch nach dem Ende des therapeutischen Kurses können ihre Bestandteile einige Zeit im Körper verweilen und zum Auftreten eines schwachen zweiten Streifens auf dem Test führen.

Trophoblastische Erkrankungen wie das Chorionepitheliom der Gebärmutter erhöhen den hCG-Spiegel in Blut und Urin, was trotz fehlender Embryonen das Auftreten einer blassen Bande im Test hervorrufen kann. Manchmal kann dieses Ergebnis mit einem Uterusmyom, einer Ovarialzyste oder einer Vesikeldrift erzielt werden.

Das Vorhandensein einer Eileiterschwangerschaft. Oft ist es während der Eileiterschwangerschaft, dass die zweite Bande auf dem Test schwach erscheint. Der Körper produziert Choriongonadotropin, jedoch in unzureichendem Volumen, so dass das Gerät keine ausreichende Reaktion geben kann.

Verblassende Schwangerschaft. In diesem Fall bleibt der Embryo der Frau in der Gebärmutter erhalten, aber er hat seine Entwicklung gestoppt. Dementsprechend sinkt die Rate der Hormonproduktion, was zum Auftreten eines schwachen Streifens im Test führen kann. Eine Frau sollte auf solche Anzeichen wie Bauchschmerzen, Auftreten von Blutungen, fehlende Menstruation und Fieber aufmerksam gemacht werden.

Höhepunkt. In den Wechseljahren steigt der hormonelle Gonadotropinspiegel einer Frau im Blut und Urin manchmal aufgrund einer hormonellen Störung an. Dies kann zu fragwürdigen Testergebnissen führen.

Nierenerkrankung. Wenn eine Frau ausgeprägte Funktionsstörungen der Nieren hat, kann dies dazu führen, dass hCG mit dem Urin nicht ausreichend ausgeschieden wird. Daher reagiert der Test in diesem Fall häufig auf das Vorliegen einer Schwangerschaft mit einer schwachen zweiten Bande.

Die Testhersteller stellen fest, dass das Vorhandensein einer schwachen Bande in einem Test als positives Ergebnis gewertet werden sollte.

Es wird jedoch empfohlen, eine Kontrollstudie mit einem neuen Schwangerschaftstest durchzuführen. Es ist am besten, dies nach ein paar Tagen zu tun. Wenn der zweite Test ein helles und klares Band ergibt, kann das Ergebnis mit Sicherheit als positiv angesehen werden. Wenn der Teststreifen wieder schwach oder verschwommen ist, wenden Sie sich an einen Fachmann. In der Tat können solche Testergebnisse häufig auf gesundheitliche Probleme hinweisen.

Wie erhält man das zuverlässigste Ergebnis?

Um zu testen, ob die Ergebnisse so genau wie möglich sind, müssen Sie sich mit den Anweisungen zur Durchführung des Tests vertraut machen und diese genau befolgen.

Die Einhaltung einfacher Verfahrensregeln hilft, das Auftreten einer blassen zweiten Bande im Test zu vermeiden und das Ergebnis eindeutig zu interpretieren:

Es ist am besten, den Test nicht früher als am ersten Tag der Menstruationsverzögerung durchzuführen. Einige Ärzte raten, mindestens 5-7 Tage ab dem erwarteten Datum des Monatsanfangs zu warten. Je früher die Schwangerschaft diagnostiziert wird, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Ergebnis zu 100% zuverlässig ist.

Um die Studie durchzuführen, muss nur frischer Urin entnommen werden. Nun, wenn Sie den Eingriff am Morgen durchführen können, sofort nach dem Aufwachen. Zu diesem bestimmten Zeitpunkt ist die Konzentration von Choriongonadotropin im Urin maximal.

Wenn der Eingriff für den Abend geplant ist, müssen Sie tagsüber auf die Verwendung von zu großen Flüssigkeitsmengen verzichten. Auch am Vorabend der Studie sollten Diuretika und andere Medikamente mit harntreibender Wirkung vermieden werden.

Die Testdauer des Urins sollte nicht unter 5-15 Sekunden liegen (gemäß Gebrauchsanweisung).

Vor dem Eingriff müssen Sie auf die Sauberkeit des Behälters achten, um Urin und äußere Geschlechtsorgane zu sammeln.

Bewerten Sie das Ergebnis sollte nicht früher als in 3-5 Minuten sein. Bis zu diesem Zeitpunkt kann der zweite Streifen (falls vorhanden) schwach und dunkel bleiben.

Wie funktionieren Tests?

Tatsächlich ist ein Gerät zur Schwangerschaftsbestimmung ein Indikator, der auf das Vorhandensein eines für eine Schwangerschaft charakteristischen gonadotropen Chorionhormons im Urin reagiert. Diese Substanz wird von fetalen Membranen bereits am ersten Tag nach der Implantation produziert und reichert sich innerhalb einer Woche bereits in der Menge im Körper an, auf die der Teststreifen reagiert.

  • Es gibt verschiedene Arten von Schwangerschaftstests, die jedoch dasselbe Wirkprinzip haben.
  • Am günstigsten sind herkömmliche Streifenstreifen.
  • Es gibt auch Tablet- und Inkjet-Testsysteme, elektronische Geräte zur Erkennung der Empfängnis.
  • Am genauesten und zuverlässigsten sind Strahldiagnosesysteme. Sie sind einfach zu bedienen und erfordern keinen separaten Urinsatz. Der Test wird einfach unter den Strom gesetzt und die Testergebnisse werden gelesen.
  • In allen Tests gibt es einen speziellen Indikator, der bei Kontakt mit dem Urin als heller Streifen erscheint, wenn sich ein chorionisches gonadotropes Hormon darin befindet, was bedeutet, dass die Patientin schwanger geworden ist.
  • Die hCG-Werte werden ab dem Tag der Implantation alle 48 Stunden verdoppelt. Daher reichert sich zum Zeitpunkt der Verzögerung ein bestimmter Hormonspiegel im Blut an, auf den der Testindikator reagiert.
  • Wenn der Gehalt an hCG niedrig ist, erscheint nur ein Kontrollstreifen auf dem Streifentest, aber wenn sein Gehalt auf 15-25 mIU / ml ansteigt, erscheint auch der zweite - der Teststreifen.

Manchmal zeigen solche Tests einen schwachen Streifen, den Mädchen manchmal als einen Streifentestfehler wahrnehmen. Dies ist jedoch eine verständliche Erklärung.

Wahrhaftigkeit der Ergebnisse

Manchmal liefern Testsysteme fehlerhafte Ergebnisse, was von der Einhaltung von Bedingungen und Lagerzeiten, den Regeln für die Durchführung von Untersuchungen usw. abhängt. Es ist besser, Tests seriöser Hersteller vorzuziehen und keine verdächtig billigen Streifenstreifen. Der zweite Streifen im Schwangerschaftstest kann sich gerade dann als schwach herausstellen, wenn die Anweisungen nicht befolgt werden. Am aussagekräftigsten ist der erste Morgenurin, den Sie in eine sterile Schale geben oder einfach unter dem Urinstrahl austauschen müssen.

Interessanterweise bestimmen Tests mit einer hohen Empfindlichkeitsschwelle am zuverlässigsten. Dazu gehören Produkte unter den Markennamen Frautest, Home Test Express, BB usw. Auf der Verpackung müssen Empfindlichkeitsindikatoren von 10-15 mIU / ml angegeben werden. Diese Tests sind am empfindlichsten, können HCG bereits vor der Verzögerung nachweisen und zeigen keinen schwachen zweiten Streifen. Unter dem Gesichtspunkt der Bequemlichkeit werden die einfachsten Jet-Express-Systeme betrachtet. Solche Tests sind sehr genau und die Wahrscheinlichkeit eines unzuverlässigen Ergebnisses ist praktisch nicht vorhanden.

Wie der schwache Streifen aussehen kann

Es macht keinen Sinn, einige Tage nach der Annäherung einen Test durchzuführen, da die Implantation mindestens 5-7 Tage dauert und es dann einige Zeit dauert, bis der hCG normale Werte erreicht. Bei einer vorzeitigen Untersuchung kann sich herausstellen, dass ein zweiter Streifen weiß oder sehr schwach erscheint. Daher ist es ratsam, solche Studien nach der Verzögerung durchzuführen.

Jeder Schwangerschaftstest hat zwei Bereiche - Indikator und Kontrolle. Wenn das erforderliche Urinvolumen in den Kontrollsektor gelangt, tritt eine Reaktion auf und eine helle Linie wird angezeigt. Dies ist eine Bestätigung, dass der Test funktioniert und von hoher Qualität ist und die Forschung korrekt verläuft. Der Indikatorsektor erfüllt die Hauptfunktion - bestimmt das Fehlen oder Vorhandensein einer interessanten Position.

Wenn es keine Schwangerschaft gibt, erscheint nur ein Streifen, aber wenn ein Mädchen bald Mutter wird, erscheint ein zweiter Streifen, der normalerweise so klar sein sollte wie der Kontrollstreifen. Wenn der zweite Streifen hell oder verschwommen ist, kann dies nicht als Zeichen der Empfängnis angesehen werden. Nach einigen Tagen ist ein erneuter Test erforderlich. Ein kaum wahrnehmbarer zweiter Streifen von Grautönen weist auf eine fehlerhafte Reaktion des Geräts auf den zu testenden Urin hin. Daher ist dieser Test fehlerhaft und kann nicht für Forschungszwecke verwendet werden.

Schwangerschaft machen - wie man es versteht

In der Regel treten die ersten Empfängnisverdachtsfälle bei Mädchen mit Verzögerung auf. Und wenn die Empfängnis nicht die erste ist, kann die Patientin die bevorstehende Mutterschaft noch früher vermuten. Um die Situation zu klären und sind zu Hause Express-Systeme. Die Verwendung eines solchen Schwangerschaftstests bereitet in der Regel keine Schwierigkeiten, da er für jedes Mädchen einfach und verständlich ist. Aber nur fünf Minuten nachdem das Mädchen den Test gemacht hatte, würde sie eine genaue Antwort bezüglich ihrer Position erhalten. Wenn jedoch beim Schwangerschaftstest ein blasser Streifen auftaucht, hat das Mädchen Schwierigkeiten, das Ergebnis genau einzuschätzen.

Da die Studienergebnisse von vielen Faktoren beeinflusst werden, müssen Sie versuchen, diese auszuschließen, um genau zu verstehen, ob eine Schwangerschaft vorliegt oder nicht. Wenn der zweite Streifen im Schwangerschaftstest kaum sichtbar ist, kann dies nicht als positives oder negatives Ergebnis gewertet werden. In den Anweisungen wurde klargestellt, dass die Linie klar und scharf sein sollte. In anderen Fällen sollte der Schnelltest als ungültig und von geringer Qualität angesehen werden, und die Diagnose selbst ist unzuverlässig. Wenn in der Schwangerschaftsstudie ein schwacher zweiter Streifen aufgetreten ist, kann dies darauf hindeuten, dass der hCG-Gehalt zu gering ist, dass die Regeln für die Durchführung einer Studie verletzt wurden usw.

Was kann ein schwacher Streifen bedeuten?

Das Auftreten eines unscharfen Streifens bei einem Schwangerschaftstest kann durch verschiedene Faktoren verursacht werden:

  1. Schlechtes Produkt. Wenn das Testsystem eine abgelaufene Haltbarkeitsdauer hat oder ursprünglich mit einer Ehe hergestellt wurde, ist der blasse Sekundenstrich durchaus möglich.
  2. Die Diagnose war zu früh. Aus der Anmerkung zu jedem Test geht eindeutig hervor, dass es empfehlenswert ist, die Forschung frühestens nach dem Erkennen einer Verzögerung durchzuführen. An diesen Tagen des Zyklus wird das gonadotrope Chorionhormon in ausreichender Menge freigesetzt, um nachgewiesen zu werden. Überempfindliche Testsysteme können das Vorhandensein von hCG bereits eineinhalb Wochen nach der Befruchtung erkennen, gleichzeitig zeigt der Schwangerschaftstest einen blassen Streifen.
  3. Die Implantation war erfolglos. Der Streifen zeigt sich nicht in voller Kraft, wenn das befruchtete Ei nicht fest an der Gebärmutterschleimhaut haftet oder vollständig abgestoßen wurde. Unter diesen Umständen ist der Gehalt an hCG für eine bestimmte Schwangerschaftsperiode zu niedrig. Daher erscheint ein unscharfer zweiter Streifen, der blass und verschmiert ist. Wenn die Schwangerschaft unterbrochen wird, führt die erneute Diagnose zu einem negativen Ergebnis.
  4. Falsche Interpretation der Ergebnisse. Manchmal schwärmen Mädchen buchstäblich von der Idee, schwanger zu werden, und schaffen es, in einem absolut negativen Test durch zwei Streifen zu schauen. Bei näherer Betrachtung des Indikatorsektors ist zwar ein schwacher Streifen im Schwangerschaftstest zu erkennen, der kaum zu unterscheiden ist, aber immer noch sichtbar ist. Diese Situation bedeutet nicht das Vorhandensein einer Schwangerschaft, sondern zeigt nur den Ort der wahrscheinlichen Manifestation der zweiten Bande an.
  5. Hormonproduzierende Tumorbildung. Dies können gutartige oder onkologische Tumoren der Eierstöcke oder des Uterus, der Leber und anderer Organe sein, die weibliche Sexualhormone produzieren, was beim Schnelltest von zwei Streifen zum Auftreten führt.
  6. Späte Reifung des Eies. Wenn die Ovulationsperiode zu einem späteren Zeitpunkt und nicht in der Mitte des Zyklus abfällt, steigt der hCG-Spiegel länger an und während des Testens erscheinen zwei Linien, nur der zweite Streifen ist blass.

Andere Gründe

Eileiterschwangerschaft. Hat das Mädchen eine deutliche Verzögerung und erscheint der Kontrollstreifen auf dem Test heller als der Indikator, so gibt es jeden Grund, eine Eileiterschwangerschaft bei der Patientin zu vermuten. Ein solcher Zustand ist sehr gefährlich und erfordert daher eine obligatorische Behandlung.

In-vitro-Fertilisation. Bei einem solchen Verfahren wird einem Mädchen normalerweise Hormonarzneimittel verschrieben, die die Testergebnisse durchaus beeinflussen können, und in den ersten Schwangerschaftswochen ist auf dem positiven Test ein Streifen schwach, was völlig normal ist.

Verblassende Schwangerschaft. Bei einer solchen Pathologie tritt ein charakteristischer Abfall des hCG-Spiegels auf, der sich im Test durch ein mattes Merkmal manifestiert. Bleibt die zweite Linie während des Tests im wöchentlichen Abstand ebenso schwach, so wird der Verdacht auf ein Verblassen des Fetus bestätigt.

In jedem Fall sollte, wenn der Schnelltest zwei Linien zeigte, von denen eine schwächer und stärker verschmiert ist als die andere, dieses Ergebnis als falsch angesehen werden und nach 2-3 Tagen erneut getestet werden.

Die zweite Band erschien während der Menstruation

Es gibt Fälle, in denen das Mädchen bereits beim Schnelltest von zwei Zeilen begeistert war, anfing, grandiose Pläne für das Baby zu erstellen und dann den Monat zu beginnen. Solche klinischen Fälle erfordern eine obligatorische medizinische Teilnahme. Am häufigsten wird dieses Bild bei der Abstoßung der Eizelle beobachtet, die eine genetisch bedingte Anomalie oder Missbildung aufwies. Darüber hinaus ist sich das Mädchen selbst möglicherweise solcher Vorgänge nicht bewusst, da es denkt, dass gerade die nächsten Menstruationsperioden begonnen haben, insbesondere wenn es nicht von der Schwangerschaft besessen ist und nicht in jedem Zyklus Schnelltests durchführt.

Obwohl manchmal das Auftreten des zweiten trüben Streifens auf die Entwicklung einer Pathologie oder von Schwangerschaftskomplikationen hinweist. Zum Beispiel ist dies wahrscheinlich mit einer Ablösung der Eizelle oder der Gefahr einer Unterbrechung, einer ektopischen Empfängnis usw. verbunden. All diese pathologischen Zustände gehen mit einer charakteristischen Abnahme des hCG einher, weshalb die zweite Zeile des Schnelltests viel schwächer erscheint.

Darüber hinaus können hormonelle Störungen, eine einmalige Befruchtung von zwei weiblichen Keimzellen oder ein Progesteronmangelhormon die Ursache für eine Menstruation mit positivem Schwangerschaftstestergebnis sein. Progesteron gewährleistet die Sicherheit des schwangeren Zustands, und wenn es in unzureichenden Mengen hergestellt wird, kann es zu Blutungen kommen. Besonders häufig treten sie an den Tagen des Zyklus auf, an denen das Mädchen vor der Empfängnis Perioden durchlaufen musste.

Was tun mit einer schwachen und unscharfen Linie im Test?

Wenn der Test ein positives Ergebnis mit einem schwach ausgeprägten zweiten Streifen ergab, sollten Sie ihn nicht als Bestätigung der Schwangerschaft betrachten. Nur der Arzt wird in der Lage sein, das genaueste Ergebnis in Bezug auf die Schwangerschaft zu liefern, da bei der Verwendung von Home-Express-Systemen immer das Risiko besteht, fehlerhafte und ungenaue Daten zu erhalten, obwohl die Hersteller versichern, dass ihre Produkte zu 100 Prozent genau sind. Wenn sich daher ein zweiter verschwommener und dunkler Streifen entwickelt, muss er von einem Frauenarzt untersucht werden. In der Regel verschreibt der Arzt zur Klärung des Krankheitsbildes bestimmte diagnostische Verfahren.

  • Wiederholter Test. Nach dem ersten Test wird empfohlen, nach einigen Tagen (3-4) erneut eine Hausdiagnose durchzuführen.
  • Ultraschalldiagnose. Es ermöglicht Ihnen, die Eizelle im Uterus durch eine transvaginale Studie zu erkennen. Dies ist bereits am 6. Tag der Verspätung möglich. Wenn der Ultraschall durch die Bauchdecke durchgeführt wird, kann die Empfängnis erst nach 7 bis 8 Schwangerschaftswochen festgestellt werden.
  • Bluttest für Choriongonadotropin. Da dieses Hormon im Blut viel früher als im Urin nachgewiesen wird, hilft eine Blutuntersuchung, die Empfängnis zum frühesten Zeitpunkt zu bestätigen.
  • Gynäkologische Untersuchung auf dem Stuhl. Mit dieser Untersuchung kann der Arzt die Schwangerschaft ab 4 Wochen bestätigen.

Wenn die Tatsache der Empfängnis nicht bestätigt wird, wird das Mädchen zu Spezialisten eines anderen Profils geschickt.

Wie man einen Test durchführt, um Fehler zu vermeiden

Um ein Problem wie das Auftreten eines zweiten stumpfen Streifens im Test zu vermeiden, wird den Mädchen empfohlen, die Anweisungen zur Durchführung der Studie zu befolgen. Zunächst sollte der Test am Morgen, dem allerersten Teil des Urins, durchgeführt werden, da dort die maximale Konzentration von hCG beobachtet wird. Ein solcher Test ist am aussagekräftigsten und zuverlässigsten. Wenn zu einer anderen Tageszeit nachgeforscht werden muss, sollten Sie zumindest nicht viel Flüssigkeit trinken, um den Urin nicht zu verdünnen.

Verwenden Sie den neu gesammelten Urin für Forschungszwecke. Es ist unmöglich, den Urin vor der Diagnose einzufrieren oder einfach abzukühlen. Tauchen Sie den Streifenstreifen streng auf das angegebene Niveau ein, halten Sie den Test nicht länger als 20 Sekunden im Urin und werten Sie die Ergebnisse 5-10 Minuten nach dem Test aus. Zum Sammeln des Biomaterials müssen sterile Behälter verwendet werden. Das Testergebnis sollte nur dann als positiv angesehen werden, wenn zwei klare und helle Streifen erscheinen.

Viele Mädchen fragten sich wahrscheinlich, ob es möglich sei, einen Schwangerschaftstest erneut durchzuführen. Absolut nicht. Das Indikatorfeld der verwendeten Tests hat bereits eine Reaktion mit Urin ausgelöst, so dass wiederholte Untersuchungen keine Reaktion hervorrufen. Und wenn die Tests verwendet und das Vorhandensein einer Schwangerschaft zeigen, dann betrachten solche Ergebnisse als zuverlässig nicht. Es ist besser, den neuen Test zu verwenden.

Loading...