Ist therapeutische Gymnastik bei Patienten mit Lungentuberkulose sinnvoll?

Die richtige Atmung bei der Behandlung von Tuberkulose ist wie bei jeder anderen Krankheit von großer Bedeutung. Auf den ersten Blick mag es einem normalen Menschen seltsam erscheinen, dass es neben der Nahrung und allem anderen möglich ist, die Kräfte des Körpers mit Hilfe einer speziellen Atemtechnik wieder aufzufüllen. Dies sind Übungen aus dem Yoga, die auf Konzentration des Bewusstseins, tiefen Atemzügen und vollem Ausatmen basieren.

Während des richtigen tiefen und konzentrierten Atmens nimmt der Fluss der Lebensenergie in die Lunge (Prana) zu. Nachdem die erforderliche Energiemenge mit Hilfe der Willenskraft angesammelt wurde, kann diese Energie an den gewünschten Teil des Körpers umgeleitet werden und so mit der Heilung beginnen. Die Hauptspeicherung von Energie im menschlichen Körper ist der Solarplexus, der an den meisten Atemübungen beteiligt ist.

Wie atme ich richtig?

Atme so langsam wie möglich ein. Atembeginn mit dem Bauch. Wenn der Magen bereits voll ist, atmen Sie die Mittelrippen ein. Und dann müssen Sie mit dem Magen so scharf wie möglich ausatmen und mit der Brust einatmen, als würde Luft vom Magen in die Lunge geleitet. Dies sind nicht drei separate Bewegungen, wie es auf den ersten Blick scheinen mag, sondern eine vollständige Yoga-Atmung. In der Tat ist dies, wie eine Person ständig atmen sollte.

Nachdem Sie die Luft gefüllt haben, halten Sie den Atem genau die Hälfte der Zeit an, in der Sie geatmet haben. Das heißt, wenn Sie acht Sekunden lang eingeatmet haben, sollte die Verzögerung vier Sekunden betragen. Um eine Hyperventilation der Lunge zu vermeiden, ist es notwendig, nach einem sehr tiefen Atemzug den Atem anzuhalten! Danach auch langsam ausatmen.

Dauer Diejenigen, die gerade mit Atemübungen begonnen haben, sollten in jeder Sitzung 10 Atemzüge machen. Wenn Sie bereits Atemübungen gemacht haben, kann die Anzahl der Ein- und Ausatmungen in Ihrem Zyklus auf 32 oder noch mehr erhöht werden.

Atemtechnik

Nehmen Sie die Position ein, die für Sie am bequemsten ist, sitzend oder stehend. Das Wichtigste ist, die Füße geschlossen zu halten und sich zu entspannen. Atmen Sie tief und rhythmisch und stellen Sie sich vor, wie die Energie, die beim Einatmen in den Körper gelangt, in den Solarplexus gelangt. Stellen Sie sich so etwas wie ein Programm vor: Schicken Sie beim Einatmen Prana in den Solarplexusbereich und beim Ausatmen an die Stellen, die Sie in Ihrem Körper benötigen, oder stellen Sie sich beim Ausatmen vor, wie Sie alles, was schädlich und unnötig ist, aus Ihrem Körper werfen.

Stellen Sie sich auch vor, wie beim Einatmen von unten nach oben Energiewellen durch Sie strömen und beim Ausatmen - im Gegenteil von oben nach unten. Sie können sich mit den Händen bedienen und die Augen schließen, um sich besser zu konzentrieren.

Gefühle: Höchstwahrscheinlich spüren Sie kaum etwas anderes als eine Welle der Stärke und Kraft. Es sind jedoch auch körperliche Empfindungen in Form von Gänsehaut im ganzen Körper, Wärme, Schüttelfrost oder leichtem Schwindel wahrscheinlich.

Wirkung: Das wichtigste positive Ergebnis ist eine Steigerung der Vitalität und der guten Laune. Müdigkeit und Schmerzen verschwinden, die Arbeitsfähigkeit steigt und die aktive Erholung von Tuberkulose beginnt.

Fachredakteur: Pavel Alexandrovich Mochalov | D.M.N. Hausarzt

Ausbildung: Moskauer Medizinisches Institut. I. M. Sechenov, Fachgebiet - "Medizin" 1991, 1993 "Berufskrankheiten", 1996 "Therapie".

7 Fehler, aufgrund derer das Tonometer den Druck überschätzt

Merkmale der Krankheit

Wie bei anderen Erkrankungen der Atemwege ist auch bei der Tuberkulose die Atemfunktion beeinträchtigt. Die Ein- und Ausatmungsfunktion ändert sich, was zu einer flachen Atmung führt. Dadurch werden die Beatmung und der Lungengasaustausch gestört. Dadurch sinkt der Partialdruck, der ab einem bestimmten Wert in der Lunge sein muss. Es ist nicht genug Sauerstoff im Blut. Dann entsteht Sauerstoffmangel.

Tragen auch dazu bei:

  • sitzender Lebensstil
  • unzureichender Auswurf,
  • geschwächte Bewegung des Zwerchfells,
  • schlechte Lungenmuskelleistung.

Am Ende ist mit einer arteriellen Hypoxämie zu rechnen. Dieser Begriff wird als Einschränkung des Sauerstoffflusses in das Blut bezeichnet. Um dies zu vermeiden, und brauchen physikalische Therapie für Tuberkulose. Dank speziell ausgewählter Übungen normalisiert sich die Atmung, die Durchblutung verbessert sich.

In Ruhe nutzt eine Person nur 25% der Lunge. Die Hauptaufgabe der Bewegungstherapie bei Lungentuberkulose besteht darin, die Funktion des Ein- und Ausatmens zu bestimmen und die Abgabe von Auswurf zu verbessern.

Die Atmung hängt von der Körperhaltung ab. In einer horizontalen Position auf dem Rücken ist das Ausatmen beispielsweise schwierig, und beim Einatmen entspricht das Volumen der Lunge der eingeatmeten Luft. Wenn eine Person auf dem Bauch liegt, bewegen sich die unteren Rippen, auf der Seite bewegt sich die freie Seite der Brust und die andere bleibt fixiert. Wenn eine Person sitzt, ist ihre untere Seitenatmung verbunden. Und wenn Sie Ihre Hände nach oben oder hinter den Kopf heben, wird der untere Teil der Brust aktiviert. Wenn Sie Ihre Hände an den Gürtel legen, erhöht sich Ihre obere Atmung.

All dies sollte bei der Vorbereitung einer komplexen Bewegungstherapie berücksichtigt werden. Die Kombination von Atemgymnastik mit Tuberkulose und speziellen körperlichen Übungen trägt zur schnellen Genesung des Patienten bei. Gleichzeitig verbessert sich die Belüftung der Lunge, die Bildung von Eiter und Schleimstaus nimmt ab.

Zuvor sollten Sie sich an einen Spezialisten wenden und einen Plan mit körperlichen Übungen und Atemübungen erstellen. All dies sollte mit der Einnahme von Medikamenten kombiniert werden, die vom Arzt verschrieben werden.

Die Ziele der Physiotherapie für diese Krankheit sind:

  • Erhöhen Sie die Immunität
  • Normalisierung des Atemprozesses,
  • Vorbeugung von Funktionsstörungen der Atemwege und des Herz-Kreislaufsystems.

Übungen und Regeln zu deren Umsetzung

Therapeutische Gymnastik hat die folgenden Gegenanzeigen:

  • arterielle Hypertonie
  • Blutungen oder das Risiko ihres Auftretens,
  • das Risiko von Blutgerinnseln oder ihrer Anwesenheit,
  • bösartige neoplasmen,
  • erhöhte Körpertemperatur.
zum Inhalt ↑

Ungefähre Übungen

Es wurde bereits gesagt, dass die Reihenfolge der Übungen mit dem Arzt vereinbart werden sollte. Aber wir werden Beispiele für einige Übungen für diese Krankheit geben:

  1. Steh gerade auf. Lege die rechte Hand auf die Brust, die linke auf den Bauch. Die Beine sind etwas auseinander. Atme ein, drehe die Schultern um, beuge dich ein wenig zurück und blase den Magen auf. Atme beim Ausatmen den Magen ein und beuge dich ein wenig nach vorne. Führen Sie 7 Mal ein leises Tempo durch.
  2. Stehend, Hände auf den Boden der Brust gelegt. Atme ein und versuche die Rippen zu den Seiten zu dehnen. Beim Ausatmen dagegen die Brust leicht mit den Händen zusammendrücken und leicht beugen. Atme aus, um einen längeren Atemzug zu machen. 5 mal wiederholen.
  3. Stehend, Arme gebeugt, Ellbogen auseinander. Einatmen - Arme heben, beugen. Ausatmen - Arme senken und auf den Körper drücken. Mach es in gemächlichem Tempo 7 mal.
  4. Sitzen auf der Stuhlkante, Hände auf die Taille gelegt. Atme ein Drehen Sie den Körper während des Ausatmens und strecken Sie die Arme zur Seite. Atme ein und kehre in die ursprüngliche Position zurück. Wiederholen Sie das gleiche mit einer Drehung in die andere Richtung. Falten Sie beim Ausatmen die Lippen. 7 mal wiederholen.
  5. In der gleichen Position. Beine auseinander. Atme ein Ziehen Sie beim Ausatmen den Bauch zurück, beugen Sie das Bein am Knie und ziehen Sie es bis zum Bauch. Atme ein und kehre in die Ausgangsposition zurück. Machen Sie dasselbe mit dem anderen Bein.
  6. Stellen Sie sich gerade hin und nehmen Sie ein Glas Wasser in die rechte Hand. Links - die Röhre. Gib es in ein Glas. Atme ein. Atme aus, die Luft sollte in einem Schlauch sein. Wiederholen Sie dies 7 Mal mit einem Abstand von einer halben Minute, um die Atmung zu normalisieren.
  7. Nehmen Sie ein Blatt Papier in die rechte Hand. Bring es zu Gesicht. Atme ein. Dann falten Sie die Lippen mit einem Schlauch und atmen auf dem Blatt aus. 4-mal mit einem Abstand von 20 Sekunden machen.
  8. Legen Sie im Stehen die Hände an den Gürtel. Atme ein, dann aus, beuge dich und berühre die Socken mit deinen Fingern. Aufrichten - Atem.
  9. Herumlaufen. In 3 Schritten einatmen, 5-6 Schritte - ausatmen.
  10. Setz dich auf den Stuhl. Biegen und strecken Sie die Finger. Dann drehen Sie die Bürsten. Dann entspannen Sie Ihre Hände ganz.
  11. Führen Sie ein tiefes Einatmen / Ausatmen des Zwerchfells durch.
zum Inhalt ↑

Voraussetzungen

Bewegung ist Leben. Trotzdem ist bei einer so schweren Krankheit Vorsicht geboten. Alle Arten der Physiotherapie werden nur außerhalb der Akutphase durchgeführt.

Patienten in strenger Bettruhe dürfen Atemübungen nur in Bauchlage durchführen.

Zum Beispiel einatmen, um den Bauch so weit wie möglich einzuziehen, einatmen, um sich zu entspannen. Wiederholen Sie dies mehrmals, während Sie ausatmen und die Lippen mit einem Strohhalm falten. Dann auf eine gesunde Seite rollen, einatmen, die Hand anheben, ausatmen, absenken, auf die Brust drücken und leicht auf die Brust drücken. Danach wird empfohlen, den Rücken zu massieren und die Arme und Beine 15 Minuten lang zu reiben.

Wenn der Modus halb schlafend ist, können Übungen mit mittlerem Schwierigkeitsgrad ungefähr am 7. Tag begonnen werden. Zu diesem Zeitpunkt sind die Ziele der Bewegungstherapie:

  • Atemfunktionen einstellen
  • Sputum rausholen
  • Atemstillstand beseitigen
  • um die Aktivität des Herz-Kreislauf-Systems festzustellen
  • verbessern Sie Gesamtkörper Ton.

Positionen für die Übungen: auf dem Rücken, auf der Seite liegen und sitzen.

Ab dem 12. Behandlungstag können Sie mit dem Training beginnen, das oben ausführlicher beschrieben wurde. Es ist besser, den Komplex zweimal am Tag zu machen. Gleichzeitig müssen Blutdruck und Puls kontrolliert werden. Wenn die Pulsfrequenz um 15 Schläge und mehr erhöht wird, muss die Last reduziert werden.

Gleiches gilt für den Blutdruck. Wenn die Figuren mehr als 15 mm höher sind als vor dem Training, sollte die Last reduziert werden.

Die Übungen sollten in einem vorbelüfteten Raum durchgeführt werden. Die Kontrastdusche ist nützlich für Genesungspatienten.

Ergotherapie wird auch in Sanatorien eingesetzt. In diesem Fall sollte eine Person nicht überarbeiten. Die Art der Arbeit sollte machbar und regelmäßig sein.

Das Wesen des Problems

Symptome einer Pathologie im frühesten Stadium treten praktisch nicht auf. Eine infizierte Person sieht nicht krank aus und bemerkt praktisch keine Veränderungen in ihrem Gesundheitszustand. Viel später treten Symptome wie Schwäche, Schläfrigkeit, ständiges Schwitzen und ein Anstieg der Körpertemperatur auf 37-37,5 ° C auf. Zusätzlich beginnt der Patient dramatisch abzunehmen, sein Appetit nimmt ab und seine Leistungsfähigkeit verschlechtert sich. Dies geschieht, weil der Erreger der Krankheit, der je nach Abwehr- und Immunitätszustand in den menschlichen Körper eindringt, entweder stirbt, durch eine ausreichend dichte Kapsel aus dem Gewebe isoliert oder im Gegenteil aktiviert und über alle durchbluteten Organe verteilt wird. Infolgedessen wird der gesamte Körper durch die Zerfallsprodukte eines pathogenen Mikroorganismus vergiftet, und es treten bestimmte Symptome auf, die dieser Krankheit eigen sind: plötzlicher Gewichtsverlust (bis zu 10 kg), Schwäche und Schwitzen, insbesondere nachts, Appetitlosigkeit und eine signifikante Abnahme der Effizienz.

Mit der Entwicklung der Krankheit erscheint der Patient trocken, reizt Husten, Schmerzen in der Brust und Hämoptyse. Die Krankheit kann manchmal einen welligen Charakter annehmen: Perioden scharfer Verschlimmerung und Verschlechterung wechseln sich mit dem relativ ruhigen Krankheitsverlauf ab.

Wenn eine Person fragt, wie sie zu Hause die Tuberkulose bestimmen soll, ist die Antwort eindeutig - es ist fast unmöglich, dies zu tun. Zur Diagnostik der Pathologie werden spezielle Untersuchungsmethoden eingesetzt - Thorax-Röntgen- und intradermale Tests (Mantoux-Test). Bei positiven Ergebnissen erhält der Patient eine zusätzliche Untersuchung.

Erwachsene und Kinder werden in der Regel regelmäßig medizinisch untersucht. Mit diesem Ansatz ist es möglich, die Entwicklung der Krankheit bereits in einem frühen Stadium der Entwicklung zu bestimmen, d. H. Die Frage, wie auf Tuberkulose getestet werden soll, verschwindet von selbst.

Und dennoch sollten Sie bei Auftreten auch geringfügiger Symptome der Pathologie einen Arzt aufsuchen, da nicht nur sein Leben, sondern auch das Wohlbefinden und die Gesundheit anderer vom Bewusstsein des Patienten abhängen. Wenn die Definition der Diagnose das Vorhandensein einer Pathologie bestätigt, sollten Sie nicht darüber nachdenken, ob es möglich ist, Tuberkulose zu behandeln. Der Schlüssel zu einer erfolgreichen Behandlung und Genesung liegt in der Früherkennung und Einhaltung aller Anweisungen des Arztes.

Behandlung der Lungentuberkulose auf unkonventionelle Weise

Meistens wird eine solch heimtückische und ziemlich gefährliche Krankheit mit speziellen Arzneimitteln behandelt, aber Volksrezepte sind eine gute Hilfe bei der obligatorischen Therapie. In der Medizin gibt es Beispiele dafür, dass die nicht-traditionelle Medizin die Krankheit auch in sehr schwierigen und schweren Fällen bewältigen konnte, als die offizielle Medizin den Patienten vollständig aufgab. Überlegen Sie, wie und wie Sie Tuberkulose zu Hause behandeln können.

Bisher wurde Tuberkulose praktisch nicht behandelt, da heute nur Volksheilmittel als adäquate Therapie kaum mehr zu bezeichnen sind. Bis zu 20 Zoll Die Krankheit wurde im Volksmund Konsum genannt, was als sehr ansteckend angesehen wurde. Darüber hinaus war die Pathologie fast unheilbar. Erst 1919 wurde der erste Impfstoff (Stamm) geschaffen, mit dessen Hilfe Infektionen und Mortalität bei Lungentuberkulose signifikant gesenkt werden konnten. Seit Mitte der 1930er Jahre. Die Tuberkulose-Impfung ist zu einem obligatorischen Verfahren geworden, um die Entwicklung der Krankheit zu verhindern. Eine solche Prävention hat den Test der Zeit bestanden.

Die Behandlung der Tuberkulose zu Hause erfolgt unter Verwendung bestimmter Produkte tierischen und pflanzlichen Ursprungs. Die Auswahl eines bestimmten Rohstoffs erfolgt unter Berücksichtigung der Reaktion des Körpers darauf: Eine durch die Krankheit geschwächte Person kann allergisch reagieren, was die Behandlung und Genesung erheblich erschwert. Die Anwendung jeglicher Behandlungsmethoden und die Anwendung unkonventioneller Methoden muss unbedingt unter der Kontrolle des behandelnden Lungenarztes stehen.

Verwendung von tierischen Produkten

Zur Behandlung der Krankheit werden seit langem Kuhmilch, Hühnereier, Bär, Dachs oder Hundefett verwendet. Vor der Verwendung aller Produkte müssen natürlich Labortests durchgeführt werden, um das Risiko der Entstehung neuer Krankheiten auszuschließen, die die Situation nur verschlimmern.

Nur wenige Menschen wissen, wie man Tuberkulose mit Fett heilt, obwohl dieses Tool schon sehr lange verwendet wird. Jegliches Fett (Dachs, Hund oder Bär) wird sowohl zur äußerlichen als auch zur inneren Anwendung verwendet. Vor allem nachts können Sie Brust und Rücken des Patienten reiben und hineintragen: Sie können sogar das Fett mit Honig mischen. Da Honig und Fett viele Makro- und Mikronährstoffe, organische Säuren und Vitamine enthalten, wirken diese entzündungshemmend und regenerierend. Wenn dies aktiviert ist, wird das Schutzsystem des menschlichen Körpers, das die Genesung erheblich beschleunigt und die Behandlungsqualität verbessert.

Neben tierischen Fetten werden pflanzliche Stoffe auch zur Behandlung von Tuberkulose eingesetzt. Verwendet werden Pflanzen mit antibakteriellen Eigenschaften - Aloe, Knoblauch, Rote Beete, Karotte. Natürlich ist die Liste der Heilpflanzen vielfältiger.

Von Tuberkulose gibt es viele bewährte und wirksame Rezepte, von einfach bis ziemlich komplex:

  1. Einige zerdrückte Knoblauchzehen mit einem Glas Wasser gießen und 24 Stunden ruhen lassen. Trinken Sie diese Infusion morgens auf nüchternen Magen. Die Behandlung wird 2-3 Monate fortgesetzt.
  2. Ein etwas ungewöhnliches, aber sehr wirkungsvolles Rezept: Mischen Sie ein Glas Rote Beete, Karotte und schwarzen Rettich mit der gleichen Menge Honig. Gießen Sie alle Zutaten in die Flasche und vergraben Sie sie im Boden. Nach 2 Wochen soll die Infusion 30 g 3 mal täglich vor den Mahlzeiten erhalten und eingenommen werden. Die Flüssigkeit muss ständig geschüttelt werden.
  3. Fügen Sie 3-4 fein gehackte große Aloe-Stiele zu einer Flasche Rotwein hinzu. Bestehen Sie für mehrere Tage und nehmen Sie dann 1 TL. 3 mal am Tag.
  4. Moos (Rentier oder Isländisch) ist sehr wirksam gegen Tuberkulose. Moos goss kochendes Wasser ein und bestand mehrere Stunden lang auf einem warmen Ort. Die Infusion wird bitter genug sein, also sollte sie mit Honig beschlagnahmt werden. Es ist bitter und fördert die Heilung, daher sollte die Mischung immer geschlossen gehalten werden. Dieses Tool hilft nicht nur bei Tuberkulose, sondern behandelt auch Asthma perfekt. Es wird empfohlen, die Infusion 2-4 Mal täglich vor den Mahlzeiten zu trinken, bis sich alles vollständig erholt hat.
  5. Bei bestimmten Lungenerkrankungen ist es sinnvoll, frische Milch zu trinken. Sie können Brandy hinzufügen. Einige Zeit nach Beginn einer solchen Behandlung entwickelt der Patient einen Appetit, die Körperkraft erholt sich und der Heilungsprozess beginnt.

Zusätzlich zu den sogenannten Antituberkulose-Rezepten muss der Patient die Ernährung ein wenig anpassen: Essen Sie Lebensmittel, die viel Gluten enthalten, vermeiden Sie Gurken und geräucherte Lebensmittel, essen Sie mehr gekochtes und rohes Gemüse. Ziegen- und Schafsmilch sowie gekochte, weichgekochte Eier helfen gut bei Hämoptyse und Halsschmerzen.

Interessanterweise müssen Patienten mit Tuberkulose die Menge des konsumierten Salzes erhöhen. Dies hilft, den Zustand bei Lungenblutungen zu lindern. Die Hauptregel für die Ernährung bei dieser Krankheit sind geteilte Mahlzeiten: Sie müssen 5-7 mal am Tag kleine Mahlzeiten zu sich nehmen. Gleichzeitig sollten Sie viel Flüssigkeit trinken: Wasser, Tee und natürliche Obst- und Gemüsesäfte.

Spezialübungen

Neben der traditionellen Antibiotikabehandlung, der Anwendung von Gemeinderäten und der Einhaltung einer angemessenen Ernährung gibt es auch andere Methoden zur Behandlung dieser Krankheit. Das therapeutische Schema des behandelnden Arztes kann Physiotherapie - Bewegungstherapie bei Lungentuberkulose umfassen.

Der Komplex solcher Übungen bringt dem Patienten auch zu Hause große Vorteile. Natürlich hilft die Atemgymnastik mit Tuberkulose dabei, die richtige Atmung wiederherzustellen und die natürliche Belüftung der Lunge zu normalisieren, wodurch der Patient mit dem Sauerstoffbedarf des Körpers versorgt wird.

Der antituberkuläre Komplex aus Körperkultur und Atemübungen wird für jeden Patienten individuell zusammengestellt. Zusätzlich zur Bewegungstherapie wird dem Patienten empfohlen, lange Spaziergänge in flachem Gelände zu unternehmen, bei denen er regelmäßig überwacht und sein Atem überwacht wird. Es ist auch zu beachten, dass die Ausübung des medizinischen Turnens vorübergehend eingestellt werden sollte, wenn sich der Gesundheitszustand des Patienten verschlechtert.

Vorbeugende Maßnahmen

Aufgrund der fortwährenden umfassenden Behandlung im Krankenhaus und zu Hause ist die Lungentuberkulose heute in den meisten Fällen heilbar. Neben der Therapie ist der Komplex der vorbeugenden Maßnahmen zu beachten:

  1. Völliger Verzicht auf Alkoholmissbrauch, Rauchen und Drogenkonsum.
  2. Aufrechterhaltung eines aktiven und gesunden Lebensstils, Verhärtung und Sport.
  3. Besichtigung spezieller Sanatorien und Badeorte, insbesondere für Menschen, die bereits von der Krankheit betroffen sind.

Wenn alle Maßnahmen ergriffen werden, ist der Gesundheitszustand von Patienten mit Lungentuberkulose fast vollständig wiederhergestellt, und die Verwendung von Rezepten für die traditionelle Medizin, die Bewegungstherapie und andere alternative Methoden tragen ebenfalls dazu bei, die Entwicklung von Komplikationen zu vermeiden.

Übungen Atemübungen mit Lungentuberkulose

Tuberkulose ist eine der bekanntesten Krankheiten der Welt. Vor 57 Jahren war diese Diagnose tatsächlich ein Urteil für den Patienten, da noch keine wirksamen Behandlungsmethoden entwickelt wurden. Aber die Medizin steht nicht still. Bisher gibt es nicht nur eine Reihe von medizinisch-therapeutischen Kursen zur Behandlung dieser Krankheit, sondern auch spezielle therapeutische Übungen. Es wird als zusätzliche Maßnahme zum Haupttherapiestudium angewendet und zielt darauf ab, den Luftdurchgang durch die Atemwege und das Lungenparenchym zu verbessern (das Parenchym umfasst die respiratorischen Bronchiolen, die Alveolen, das Interstitium (Fasersystem, spezielles Lungenskelett) und das Lungengefäßsystem).

Übungsbeschreibung

Um eine positive Dynamik im Kampf gegen die Krankheit zu erreichen, ist es notwendig, eine Reihe von Übungen sorgfältig auszuwählen. Es ist wichtig, dass der Unterricht an einem gut belüfteten Ort oder im Freien stattfindet. Folgende Empfehlungen sind zu beachten:

  1. Der Kurs der physiotherapeutischen Übungen sollte mit einfachen Übungen beginnen, die eine wiederholte Wiederholung derselben Bewegungen ausschließen.
  2. Die ersten Übungen werden ausschließlich in Bauchlage durchgeführt.
  3. Ein ausreichender Kurs sind fünf bis sechs Übungen mit zwanzig Wiederholungen.

Beispiele für die häufigsten einfachen Atemübungen:

  1. Ohne Eile, wobei die Atmung allmählich abwechselnd durch das eine und dann durch das andere Nasenloch beschleunigt wird.
  2. Rhythmische Atmung, die einem bestimmten Schlag unterworfen ist (kann unter rhythmischer Musik durchgeführt werden, begleitet von einfachen Bewegungen oder einfachen Tänzen).
  3. Die Aussprache einiger Geräusche beim Ausatmen.

Es sollte noch einmal betont werden, dass nur ein Fachmann alle möglichen Konsequenzen der Verwendung eines bestimmten medizinischen Komplexes vorhersehen kann. Bevor Sie mit dem Training beginnen, müssen Sie sich an den Lungen- oder Physiologen wenden, der eine Vielzahl von Komplexen für therapeutische und Atemgymnastik verschreibt. Im Falle der von einem Arzt verordneten Unwirksamkeit des Unterrichts werden sie durch andere ersetzt.

Die Strelnikova-Atemgymnastik wird immer beliebter (dieses System sollte nicht viel mitgenommen werden, ist aber gut für die Stärkung der Atemmuskulatur). Ihre Bedeutung reduziert sich auf einen kurzen, scharfen Atemzug durch die Nase, der von einer Kompression der Brust begleitet wird. Bei den Übungen sind alle Körperteile beteiligt. Dies führt zu einer Erhöhung des Sauerstoffbedarfs des Körpers, was zu einem aktiven Gasaustausch in all seinen Zellstrukturen führt. Die Gymnastik muss zweimal täglich für eineinhalbtausend Atembewegungen in einer Sitzung wiederholt werden.

Unabhängig vom verordneten Komplex der Physiotherapie macht sich die therapeutische Wirkung im zweiten oder dritten Behandlungsmonat bemerkbar. Die Gesamtdauer der Übung sollte mindestens sechs Monate betragen. Dies minimiert die negativen Manifestationen von Tuberkulose.

Gegenanzeigen

Gymnastik hat wie jede Behandlung eine Reihe von Kontraindikationen. Dazu gehören:

  • arterielle Hypertonie
  • Blutungen (Blutungen) oder das Risiko ihres Auftretens,
  • Thrombose oder die Gefahr ihrer Entstehung,
  • Onkologie,
  • erhöhte Körpertemperatur.

Bis heute ist Tuberkulose eine ziemlich gefährliche Krankheit. Für eine schnelle Genesung müssen Sie rechtzeitig mit der Behandlung der Krankheit beginnen. Ein wichtiges Element der Behandlung sind Atemübungen. Es ermöglicht Ihnen, einen normalen Atmungsprozess sowie den stabilen Betrieb des gesamten Atmungssystems des Körpers wiederherzustellen.

Bei der Behandlung von Lungentuberkulose kann das Klima eine wichtige Rolle spielen. Wenn die Luft trocken und mit Nadelharz wie Kiefernharz oder Meersalz gesättigt ist, ist die Behandlung effektiver. Ein günstiges Klima für Lungenerkrankungen ist in Kalifornien, Ägypten, an der Südküste der Krim. Wenn Sie den warmen Badeort nicht besuchen können, können Sie sich in den Bergen zwischen Nadelwäldern, in denen Fichten und Kiefern wachsen, entspannen.

Physiotherapieunterricht mit dem Patienten, der sich auf strenger Bettruhe befindet

Für Patienten, die Bettruhe einhalten, werden spezielle Übungen gezeigt. Sie werden am fünften Tag des Aufenthalts unter stationären Bedingungen mit einer anhaltenden Abnahme der Körpertemperatur, einer Abnahme der Anzahl der Herzkontraktionen und einer Leukozytose verschrieben.

Ziele der Physiotherapie (Bewegungstherapie) :

- Es ist notwendig, die Atmungsmechanismen zu normalisieren, d. h. produktiver zu machen.

- Atemnot lindern,

- die Resorption von Entzündungen in der Lunge beschleunigen,

- Verbesserung der Gesamtleistung der äußeren Atmung und der Aktivität des Herz-Kreislauf-, Nerven- und anderen Körpersystems.

Berufe LFK verbringen individuell.

1. Patienten, die sich in strenger Bettruhe befinden, erhalten zunächst statische Atemübungen. Zu diesem Zweck atmet der Patient mit Hilfe eines Arztes oder eines Trainers für Bewegungstherapie tief und maximal ein und atmet dann lange durch die Lippen aus, die zu einem Schlauch zusammengefaltet sind. Diese Übung muss 2-3 mal durchgeführt werden.

2. Dann legt der Arzt im Bereich des Zwerchfells die Hand auf den Bauch und fordert den Patienten auf, beim Einatmen den Magen so weit wie möglich einzuatmen.

3. Während des Tages führt der Patient diese Übungen dann unabhängig durch. Sie helfen, die Lungenbeatmung zu verbessern, die Atemtiefe zu erhöhen und die Frequenz zu verringern. Dies erhöht auch die Beweglichkeit der Membran. Um die Belüftung der Lunge des Patienten zu verbessern, dreht der Arzt den Patienten auf eine gesunde Seite und bittet ihn, tief durchzuatmen. Während des Einatmens hilft der Arzt dem Patienten, seine Hand anzuheben und während des Ausatmens mit etwas Druck auf die Seitenfläche der Brust zu senken. Die gleiche Übung wird in Rückenlage durchgeführt.

4. Ältere Menschen Bei stark geschwächten Patienten wird empfohlen, den Rücken nach dem ersten Trainingszyklus zu massieren, um Lungenkomplikationen zu vermeiden.

5. Führen Sie anschließend körperliche Übungen für kleine und mittlere Muskelgruppen an Armen und Beinen durch. Diese Übungen werden 3-4 mal wiederholt. Wenn der Patient auf der Seite des Patienten liegt, erhält er eine Rückenmassage. Anschließend werden mit Hilfe eines Bewegungstherapeuten Übungen für große Muskelgruppen der Extremitäten durchgeführt und diese Übungen 3-4 mal wiederholt. Schwerkranken und älteren Menschen wird empfohlen, Arme, Beine und Brust in Bauchlage auf einer gesunden Seite oder auf dem Rücken zu massieren. Die Massage dauert ungefähr 15 Minuten.

Physiotherapieunterricht bei Patienten im Halbbettmodus

Patienten, die sich im Halbbettmodus befinden, wird empfohlen, den Physiotherapieunterricht am 5.-9. Tag zu beginnen.

Die Aufgaben der Physiotherapie in dieser Zeit sind:

weitere Normalisierung der Atmungsmechanismen,

Beseitigung von Atemstillstand,

den Gesamttonus des Zentralnervensystems erhöhen,

Resorption von Exsudat bei Pleuropneumonie,

weitere Wiederherstellung der Funktionen vieler Körpersysteme, einschließlich kardiovaskulärer.

Die therapeutische Gymnastik beginnt mit statischen Übungen, die auf dem Rücken, in der Seite oder in der Hälfte des Sitzens ausgeführt werden. Wenn der Entzündungsprozess nicht lange anhält, ist eine Brustmassage auf der betroffenen Seite möglich. Übungen für Arme und Beine werden gleichzeitig mit der Atmung im Verhältnis 3: 1 durchgeführt. Jede Übung muss 4 Mal wiederholt werden. Es wird empfohlen, eine Reihe von Übungen in Bauchlage oder im Sitzen mit gesenkten Beinen durchzuführen. Nach einigen Tagen werden diesem Komplex dynamische Atemübungen hinzugefügt, die zur Beseitigung des Auswurfs, zur Erhöhung der Beweglichkeit des Zwerchfells und zur Stärkung der Atemmuskulatur beitragen. Die Durchblutung wird ebenfalls verbessert und einige externe Atemfrequenzen werden verbessert.

Physiotherapieunterricht mit Patienten, die keine strengen Regeln einhalten müssen

Patienten, die kein strenges Regime einhalten müssen (ungefähr am 12. Tag des Krankenhausaufenthalts), haben auch ihre eigenen Übungen.

Aufgaben der MedizinSportunterricht:

- Wiederherstellung der Atmungsfunktion,

- Wiederherstellung der Struktur des Atemapparates, um ein Wiederauftreten der Lungenentzündung zu vermeiden;

- Wiederherstellung der Funktionen des Herz-Kreislauf-Systems und anderer Systeme,

- Anpassung der Patienten an die körperliche Anstrengung,

- Vorbereitung der Patienten auf Arbeit und Leben.

Üblicherweise werden Klassen in Krankenstationen in Untergruppen durchgeführt. Patienten sitzen oder stehen. Übungen werden bereits mit der Last durchgeführt. Verwenden Sie dazu einen Gymnastikstock, Kurzhanteln oder andere Gegenstände. Am Ende der Gymnastikwanderung. Nach medizinischen Angaben massieren einige Patienten die Brust auf der betroffenen Seite, wenn der Patient auf einem Stuhl auf dem Rücken sitzt. Neben dynamischen Atemübungen müssen in dieser Zeit Übungen für die oberen und unteren Extremitäten, den Gürtel und den Körper durchgeführt werden. Atemübungen werden mit Kräftigung im Verhältnis 3: 1 kombiniert. Die Übungen werden 5-6 mal wiederholt. Die Unterrichtszeit wird auf 30 Minuten erhöht.

Am 12. Tag des Krankenhausaufenthaltes können die Patienten den gesamten Übungskomplex bis zu zweimal täglich selbstständig durchführen. Es wird empfohlen, die Übungen in Bauchlage zu beginnen und den Komplex mit Gehen zu beenden. Ein unterrichtender Arzt sollte in der Turnhalle Physiotherapie mit Sportgeräten ausüben.

Bei der Durchführung eines Komplexes von Körper- und Atemübungen ist eine strikte Kontrolle der Reaktion des Körpers auf auftretende Spannungen und Belastungen erforderlich. Es ist notwendig, ständig den Puls, den Blutdruck und die Anzahl der Atemzüge pro Minute zu messen. Bei einer richtig gewählten Belastung sollte der Puls die Anfangszahlen nicht um mehr als 15 Schläge pro Minute überschreiten, der Blutdruck sollte um nicht mehr als 15 mm Hg ansteigen. Art., Und die Atemfrequenz - erhöhen Sie um 2-3 Atemzüge pro Minute oder verringern Sie um 1-2 Atemzüge durch Erhöhen der Atemtiefe. 10 Minuten nach dem Laden sollten alle Anzeigen auf ihre ursprünglichen Werte zurückkehren. Wenn einige Indikatoren über der Norm liegen, sollte die Belastung verringert oder erhöht werden.

Nach der Entlassung aus dem Krankenhaus sollten die Patienten weiterhin in der Klinik und zu Hause Physiotherapie betreiben. Sie machen die gleichen Übungen wie am Ende der Behandlung, einschließlich Übungen mit Hanteln und an der Wand. Für solche Aktivitäten wird empfohlen, Rückenmassagegeräte, Expander, elastische Bandagen zu kaufen, die die Entwicklung verschiedener Muskelgruppen fördern, die Beweglichkeit der Wirbelsäule verbessern usw. Außerdem können Sie schwimmen, Ski fahren (bei -18 ° C) und Schlittschuh laufen , Joggen usw.

Gleichzeitig hilft die physikalische Therapie, die Durchblutung und die Lymphzirkulation zu steigern, die Drainagefunktionen der Bronchien wiederherzustellen, Lungenentzündung und Bronchitis zu verhindern, die Widerstandsfähigkeit des Bronchialbaums und die allgemeine Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Erkältungen zu erhöhen.

Zunächst wird den Patienten geraten, erst statische und dann dynamische Atemübungen durchzuführen. Allmählich werden körperliche Kräftigungsübungen hinzugefügt. Zur Vorbeugung einer akuten Bronchitis wird der Körper verhärtet, wenn eine Person Wasser mit einer allmählichen Abnahme der Temperatur auf 16–13 ° C trinkt, im Freien Langlaufen, Schlittschuhlaufen, Schwimmen und Joggen betreibt. All diese Temperierungsaktivitäten können etwa einen Monat nach der Krankheit begonnen werden.

Therapeutische Übung bei Asthma bronchiale

Bei Asthma bronchiale stehen folgende Personen vor dem Bewegungstherapeuten. aufgaben:

- Krämpfe der Bronchien entfernen,

- zur Stärkung der Atemmuskulatur,

- normale Einatmungs- und Ausatmungsmechanismen vornehmen,

- Erhöhen Sie die Beweglichkeit der Brust

- Verhindern Sie die Entwicklung eines Emphysems.

Physiotherapieübungen helfen, die äußere Atmung zu normalisieren, den Tonus des Nervensystems zu erhöhen, das Gefäßnervensystem zu stärken und die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Umwelteinflüsse zu erhöhen.

Kontraindiziert Physiotherapie bei Herz- und Ateminsuffizienz bei Dekompensation dieser Systeme. Der Unterricht basiert auf einem individuellen Plan, der das Alter des Patienten, die Schwere der Erkrankung und den Krankheitsverlauf berücksichtigt.

Der Verlauf der Physiotherapie im Krankenhaus

In einem Krankenhaus ist der Verlauf der Physiotherapie anders.

In der Regel ist es in Vorbereitungs- und Ausbildungszeiten unterteilt. In Vorbereitungszeit Es gibt eine Bekanntschaft mit einer Krankengeschichte, einem Zustand des Patienten und seiner Funktionalität. Dies reicht in der Regel für 3-4 Tage, wonach sie direkt mit der Physiotherapie fortfahren - Ausbildungszeit. Im Klassenzimmer sitzt die Ausgangsposition, lehnt sich an das Kopfteil und entspannt sich und liegt auf dem Bett, dessen Kopfende leicht angehoben ist. Diese Positionen tragen zur Bewegungsfreiheit der Brust bei und erleichtern das Ausatmen erheblich.

Der Verlauf der Physiotherapie nach dem Einsetzen der Besserung

Nachdem sich der Patient zu bessern beginnt, schließen Sie zusätzlich eine Vielzahl von Bewegungsübungen ein. Die Bewegungen der Arme, Beine und des Rumpfes werden in Kombination mit Atemübungen verwendet. Erstens wird eine überwältigende Anzahl von Übungen im Sitzen oder Liegen ausgeführt. Schrittweise eingeführte Übungen mit der ursprünglichen Standposition. Besonderes Augenmerk wird dabei auf Gehen und Bewegung gelegt. Sportgeräte und Muscheln werden verwendet. Alle Belastungsübungen (Körperneigungen, Wurfbewegungen von Gegenständen) werden beim Ausatmen durchgeführt, danach ist völlige Entspannung erforderlich. Dies trägt zur Anpassung an die körperliche Anstrengung bei, was zur Erhaltung der Gesundheit beiträgt.

Eine Reihe von Übungen zur Aussprache von Vokalen und Konsonanten muss zu Beginn des Unterrichts durchgeführt werden. Dann müssen Sie fortfahren, um körperliche Anstrengung zu trainieren, die an der frischen Luft durchgeführt werden kann.

Der Unterricht sollte mindestens dreimal am Tag und zweimal - unabhängig voneinander - stattfinden.

Dauer des Unterrichts sollte individualisiert werden: Sie sollten von 5-7 Minuten beginnen und ihre Zeit schrittweise auf 30 Minuten erhöhen. Überarbeitung ist nicht zulässig: Wenn der Patient seine Anzeichen spürt, müssen Sie zu den Geräuschübungen gehen, die zur Entspannung beitragen. Sie können auch Massage und Lunge verwenden - Gymnastikübungen. Zum Beispiel Beugung und Streckung der Extremitäten, Abduktion zu den Seiten, Rotation durch sie, Streckung des Körpers, Beugung nach vorne und zu den Seiten.

Zunächst muss der Patient lernen, oberflächlich zu atmen, da tiefe Atemzüge einen Asthmaanfall auslösen können. Bei Krämpfen der Bronchien wird zusätzlich empfohlen Massage Brust, Bauch, Schultern, Nacken usw. massieren

Nachdem sich die Hauptindikatoren für die Atmungsfunktion wieder normalisiert haben, gehören zu den Klassen allgemeine entwicklungsübungen. Sie zielen darauf ab, die Ausdauer der Arme, Beine und des Rückens zu erhöhen. Nach solchen Übungen ist es notwendig, Entspannungsübungen durchzuführen. Wenn die Übungen richtig gewählt sind, verringert der Patient die Anzahl der Anfälle und normalisiert den Blutdruck.

Das Training sollte allmählich zunehmen, damit sich die Funktion der äußeren Atmung an sie anpasst. Zunächst werden Übungen mit flacher Atmung durchgeführt: Sie drehen und beugen ihren Oberkörper, beugen und beugen ihre Beine und Arme und hocken. Nach Durchführung der drei Übungen sollten sich die Patienten so weit wie möglich entspannen. Einige Übungen müssen beim Ausatmen durchgeführt werden.

Therapeutische Übung in der Zeit der Remission von Asthma bronchiale

In der Zeit der Remission der Krankheit werden Übungen mit Gewichten, auf Sportgeräten und mit Sportgeräten nach und nach zu den Übungen hinzugefügt, wobei Konsonantenzischen und Vokallaute gesprochen werden. Es verbessert die Durchgängigkeit der Bronchien, verlängert die Ausatmung und trainiert die Bronchialmuskulatur.

Um den Ton der glatten Muskeln der Bronchien zu verbessern, verbringen Atemübungenin denen Kombinationen bestimmter Konsonanten ausgesprochen werden:

1. Der Patient wird mit einem Handtuch an der Brust gefesselt, dessen Enden vorne liegen. Langsam ausatmend spricht der Patient die Geräusche "rr", "broh", "drroh", "bruuh" (das Geräusch "pp" ist länger als bei anderen) mit einem Handtuch aus, während er die Brust drückt. Konsonantentöne ziehen zuerst bis zu 7 Sekunden und dann bis zu 20 Sekunden. Wenn es Auswurf gibt, sollte er durch Drücken auf die Brust entfernt werden, während der Patient hustet.

2. Der Patient sitzt zur Hälfte auf dem Bett, nach einem schwachen Atemzug tritt ein langsames Ausatmen auf. Beim Ausatmen zieht der Patient die Beine der Reihe nach an der Brust an. Nach jedem Ausatmen - oberflächlich einatmen. Wenn der Patient Auswurf hat, drückt er gleichzeitig mit dem Husten mit Hilfe des Oberschenkels gegen die Brustwand, wodurch das Entfernen des Auswurfs erleichtert wird.

Einen Monat später in den Klassenraum eintreten Krafttraining. Danach wird das Gehen zum Übungskomplex hinzugefügt. Zunächst wird dem Patienten beigebracht, seine Atmung während des Gehens zu kontrollieren: für 1-2 Schritte müssen Sie einatmen und für 3-4 - ausatmen. Allmählich nimmt die Anzahl der Ausatembewegungen zu. Wenn keine Gegenanzeigen vorliegen, sollte ein solches Training täglich durchgeführt werden. Allmählich nimmt das Schritttempo zu und die Anzahl der Pausen dagegen ab.

Nach Beendigung der stationären Behandlung wird dem Patienten geraten, die Physiotherapie in der Klinik unter Aufsicht eines Ausbilders fortzusetzen.

Physiotherapie bei Tuberkulose

Bei der Lungentuberkulose sind die Aufgaben der Physiotherapie:

- die Schutzeigenschaften des Körpers verbessern,

- Auswirkungen auf die Immunsphäre,

- Vorbeugung von Erkrankungen der Atemwege und des Herz-Kreislaufsystems des Körpers, die während der Tuberkulose auftreten;

- Korrektur von Funktionsstörungen, die im Verlauf der Krankheit aufgetreten sind, und mögliche Operationen.

Es gibt verschiedene Arten von Tuberkulose, die den verschiedenen Komplexen der Physiotherapie entsprechen.

Therapeutisches Körpertraining bei fokaler, kavernöser, infiltrativer Lungentuberkulose

Bei fokaler, kavernöser, infiltrativer Lungentuberkulose und einigen anderen Arten kommt ein breites Spektrum zum Einsatz Körper- und Atemübungen. Nach Beseitigung der Vergiftungssymptome wird der aktive Modus mit einer allmählichen Zunahme der körperlichen Anstrengung empfohlen, mit Ausnahme des maximal möglichen.

Am häufigsten Arten von Physiotherapie sind Morgengymnastik, Wandern und Spiele im Freien: Volleyball, Kleinstädte, Tischtennis und Schwimmen, im Winter Skifahren.

Bei Anzeichen einer akuten Erkrankung Übung kontraindiziert. Gegenanzeigen sind auch Fälle einer akuten infiltrativen Entzündung oder Manifestation von Hepatitis, Myokarditis und Nephritis.

Empfohlen für die Behandlung dieser Arten von Tuberkulose. Ergotherapie in Kombination mit Übung. In Krankenhäusern wird daran gearbeitet, das Territorium im Freien zu reinigen, den Schnee im Winter zu reinigen, und die Patienten arbeiten in verschiedenen Werkstätten. Arbeitsabläufe sollten nicht mühsam sein und mehr als 2,5 Stunden pro Tag dauern, sondern planmäßig und nicht einmalig und zufällig durchgeführt werden.

Gleichzeitig mit der Ernennung der körperlichen Aktivität verbringen Temperierverfahren. Ein solches optimales Verfahren ist eine Dusche (Wechsel von heißer und kalter Dusche). Anstelle der Dusche können Sie auch Kontrastmittel verwenden. Verwenden Sie auch kaltes Abreiben und Waschen einiger Körperteile mit kaltem Wasser. Derartige Temperierungsverfahren wirken sich günstig auf die allgemeine Immunität des Patienten aus.

Der beste Ort für körperliche Übungen und Temperierungsverfahren sind Sanatorien, die auf diese Art der Behandlung bestmöglich vorbereitet sind.

Therapeutische Übung bei disseminierter Lungentuberkulose, diffuse Lungenfibrose, kompliziert durch Lungentuberkulose

Bei disseminierter Lungentuberkulose, diffuser Pneumosklerose und Lungentuberkulose wird empfohlen, die physikalische Therapie unter ärztlicher Anleitung durchzuführen. Übung kann in den frühen Stadien der Behandlung beginnen. Nach Beseitigung der Vergiftungssymptome besondere Atemübungen während der therapeutischen Gymnastik. Allmählich werden sie ergänzt Tonic Übungenaber ohne große lasten. Tischtennis, Badminton, dosiertes Gehen werden empfohlen.

Mit diesen Arten von Tuberkulose kontraindiziert Alle Übungen, die Spannung erfordern, nämlich Visieren, Heben von Gewichten, Übungen mit Stopps, Spiele auf dem Campus und Volleyball, werden nicht empfohlen.

Alle Übungen der therapeutischen Gymnastik zielen auf die Bildung einer aktiven Ausatmung ohne erzwungene Inhalation. Therapeutische Gymnastik wird in der Regel auf einem Stuhl oder einem Bett durchgeführt.

Therapeutische Gymnastik zur Bildung einer aktiven Ausatmung:

1. Ausgangsposition - Sitzen, Arme zu Schultern erhoben, Ellbogen nach unten. In dieser Position atme ein. Wenn Sie sich leicht nach unten bücken, müssen Sie die Ellbogen verbinden und ausatmen.

2. Ausgangsposition - Sitzen mit gesenkten Armen. Atme ein. Abwechselnd nach rechts und links lehnen: Wenn die linke Hand nach rechts geneigt ist, steigt sie zur Achselhöhle und umgekehrt. Führen Sie an jeder Steigung eine Ausatmung durch.

3. Ausgangsposition - Sitzen oder Stehen, Hände am Gürtel, Beine zusammen. Einatmen, dann bücken, Hände auf die Zehen legen - ausatmen.

4. Gehen Sie auf der Stelle: 2-3 Schritte - einatmen, 4-6 Schritte - ausatmen.

5. Ausgangsposition - auf einem Stuhl sitzen, die Hände in die Hüften legen, - mit den Händen einatmen, das linke Knie an die Brust ziehen - ausatmen, ebenso mit dem rechten Bein.

6. Ausgangsposition - sitzend, auf die Stuhllehne gelehnt, die Hände auf dem Bauch. Es ist notwendig, so viel wie möglich zu entspannen - Zwerchfellatmung.

Patienten, die sich einer Behandlung unterzogen haben und Nebenwirkungen haben, sollten in speziellen Gruppen weiterhin ambulant eine physikalische Therapie durchführen.

Therapeutische Übung bei fibrokavernöser Lungentuberkulose

Bei fibrokavernöser Lungentuberkulose sind alle Formen der Physiotherapie kontraindiziert. Solche Patienten brauchen Ruhe, Bettruhe und die sogenannte Veranda-Behandlung. Verfahren zum Anlassen werden ebenfalls nicht empfohlen. Die Ausnahme bilden Patienten, die wegen Lungentuberkulose operiert werden - dann wird ihnen 3 Wochen vor der Operation Heilgymnastik verschrieben. Die Patienten lernen spezielle Übungen, die für sie nach der Operation nützlich sein können (Husten, Zwerchfellatmung, Übungen für die Muskeln von Schulter und Gliedmaßen).

Spezielle Atemübungen sind für die Komplikation dieser Form der Tuberkulose mit Asthma bronchiale angezeigt. Zu diesem Zweck werden Übungen empfohlen, die darauf abzielen, die Anfälle von Asthma bronchiale zu beseitigen, indem das Inhalationsvolumen begrenzt wird und Atemübungen nach Ablauf ausgeführt werden. Solche regelmäßigen Übungen tragen dazu bei, Asthmaanfälle zu reduzieren und sogar zu beenden.

Die Ergotherapie ist auch bei Patienten mit fibrokavernöser Lungentuberkulose kontraindiziert, für die aktive Bewegungen erforderlich sind. Es kann empfohlen werden, kleine Teile oder andere Arten von Handarbeiten zu stricken, die keine Belastung erfordern.

Physiotherapie bei zirrhotischer Tuberkulose

Bei zirrhotischer Tuberkulose wird empfohlen, die Bewegungstherapie einzeln und in Untergruppen durchzuführen. Ausgehend von allgemeinen Entwicklungsübungen ist ein schrittweise ansteigendes Gehen zulässig. Alle Übungen, die Anstrengung erfordern und den intrathorakalen Druck erhöhen, sind kontraindiziert: Stopps, Gewichtheben, Visieren und Übungen mit großer Belastung, da mit diesen Übungen die Entwicklung eines chronischen Lungenherzens möglich ist. Es ist notwendig, schwere Arbeiten im Garten, die Reinigung des Territoriums, die Reinigung des Schnees von der Arbeit auszuschließen. Es wird empfohlen, auf dem Hinterhofgrundstück im Gewächshaus zu arbeiten, nämlich Blumen anzupflanzen und sie zu pflegen. Keine harte Arbeit in Näh- und Schreinerwerkstätten mit obligatorischen Pausen für die Durchführung von Industriegymnastik ist erlaubt.

Mit der Entwicklung einer Lungenzirrhose an der Stelle der früheren Pleuritis nur einige Jahrzehnte später kann der Patient Husten, Kurzatmigkeit, Auswurf und eine Abnahme der Gesamtarbeitsfähigkeit entwickeln.

In diesen Fällen sind Physiotherapiekurse die einzige Möglichkeit, Patienten mit Pleuropneumosklerose vorzubeugen und zu behandeln. Ständige Atemübungen helfen dabei, Husten, Auswurf zu stoppen, Atemversagen zu lindern und zur Arbeit zurückzukehren.

Wenn der Patient keine Bronchialkrämpfe hat, werden Übungen zur Mobilisierung der Bewegungen des Zwerchfells der betroffenen Brusthälfte empfohlen. Diese Übungen helfen, das Inspirationsvolumen zu erhöhen. Bei leicht ausgeprägter Ateminsuffizienz empfehlen wir das Training mit Gewichten.

Eine Reihe von Übungen für die bilaterale Zirrhose der Lunge

Wir geben eine ungefähre Reihe von Übungen für die bilaterale Zirrhose der Lunge. Atmen Sie bei Übungen durch die Nase ein und durch die geschlossenen Lippen aus.

1. Ausgangsposition - sitzend, Hände auf den Bauch. Zwerchfellatmung durchführen: beim Einatmen wird die Bauchdecke nach vorne gedrückt, beim Ausatmen wird der Bauch eingezogen.

2. Ausgangsposition - Sitzen, Arme an den Schultern und Beine hochgezogen - auseinander. Ellenbogen anheben und zurückziehen - einatmen, senken - ausatmen. Wechsle abwechselnd den Besitzer.

3. Ausgangsposition - sitzen, Hände auf den Knien liegen - einatmen, nach vorne beugen, mit den Händen die Zehen erreichen - ausatmen,

4. Ausgangsposition. - sitzen. Der Patient sitzt frei, lehnt sich entspannt auf die Stuhllehne. Die Handflächen liegen auf der unteren Brusthälfte - einatmen, aufrichten, leicht auf die Brust drücken, - ausatmen.

5. Ausgangsposition. - Sitzen, Hände auf den Knien, Beine nach vorne gestreckt. Ohne die Fersen vom Boden zu heben, ist es notwendig, die Knöchel zu drehen und das sogenannte Einlaufen vorzunehmen.

6. Ausgangsposition - Sitzen, Ellbogen an den Körper gepresst und Arme gebeugt. Biegen und beugen Sie die Finger, drehen Sie die Hände und entspannen Sie dann die Hände vollständig.

7. Ausgangsposition - sitzend, Hände auf dem Bauch liegend. Ganz entspannen - Zwerchfellatmung.

Wenn die Lungenzirrhose durch Asthma bronchiale belastet ist, sollten Physiotherapieübungen mit dem Training beginnen, um das Inspirationsvolumen zu begrenzen und Atemzüge beim Ausatmen anzuhalten. Erst nach dem Verschwinden von Anzeichen von Atemnot wird eine Reihe von Übungen zugeordnet.

Sehen Sie sich das Video an: 13: Vaidya Suresh Kumar: Rückenbeschwerden - ein Evidence basierter Therapieansatz (November 2019).

Loading...