Gemischter Ersatz-Hirnhydrozephalus bei Erwachsenen

Gemischter Hydrozephalus ist eine seltene, aber sehr gefährliche neurologische Erkrankung. Es kann sowohl bei Erwachsenen als auch bei kleinen Kindern diagnostiziert werden, daher muss sich jeder dieser Krankheit bewusst sein. Ein unbehandelter gemischter zerebraler Hydrozephalus kann schwerwiegende Folgen haben.

p, Blockquote 2,0,0,0,0 ->

Diese Krankheit tritt aufgrund von Verletzungen des Ausflusses von Liquor cerebrospinalis (Liquor cerebrospinalis) aus dem Schädel auf. Die Flüssigkeit sammelt und füllt sowohl die Ventrikel des Gehirns als auch den Raum zwischen Gehirn und Schädel. Es besteht ein erhöhter Hirndruck, der eine Reihe schwerwiegender Symptome nach sich zieht.

p, Blockquote 3,0,0,0,0 ->

Einteilung des Hydrozephalus

Diese Krankheit ist in 3 Haupttypen unterteilt:

p, Blockquote 4,0,0,0,0 ->

  • Internes Hydrocephalus-Gehirn. Es ist gekennzeichnet durch eine Anreicherung von CSF direkt in den Ventrikeln des Gehirns, wodurch der Hirndruck ansteigt. Die Liquor cerebrospinalis beginnt, Druck auf verschiedene Teile des Gehirns auszuüben, und es kommt zu einer Fehlfunktion der Organe und ganzen Systeme, für die diese Bereiche verantwortlich sind. Diese Form wird durch entzündliche Prozesse im Körper, Störungen des Zentralnervensystems bei einem Patienten, Tumoren und Neoplasien hervorgerufen.
  • Hydrozephalus im Freien. Früher war es ein vollwertiger Typ der Krankheit, aber jetzt wird es nicht als solcher betrachtet. Diese Art von Wassersucht hat einen unterschiedlichen Ursprung und sehr unterschiedliche Konsequenzen. Bei dieser Verletzung kommt es zu einer Abnahme des Gehirnvolumens und es kann sogar zu einer teilweisen Atrophie kommen. Gleichzeitig nimmt die Wirbelsäule den gesamten im Schädel verbleibenden Raum ein.
  • Gemischter Ersatzhydrozephalus. Es ist gekennzeichnet durch eine Abnahme des Gehirnvolumens und die Füllung des Liquors nicht nur mit den zerebralen Ventrikeln, sondern auch mit dem im Schädel gebildeten leeren Raum. Diese Form der Krankheit nennt man Substitution. Diese Art von Krankheit ist am anfälligsten für ältere Menschen.

Der Verlauf des Hydrozephalus ist unterteilt in:

p, Blockquote 5,0,0,0,0 ->

  • Ostrum. Die akute Form der Krankheit ist durch einen raschen Verlauf gekennzeichnet und stellt eine ernsthafte Gefahr für das Leben und die Gesundheit des Patienten dar. In der Regel ist ein dringender chirurgischer Eingriff erforderlich. Es geht darum, den Schädel zu trepannen und eine Drainage für den Abfluss von Liquor cerebrospinalis aus den Gehirnhöhlen zu installieren.
  • Chronisch. Die chronische Form birgt keine so ernste Gefahr, ist aber natürlich behandlungsbedürftig. Beim Rangieren wird ein komplexes Kathetersystem installiert, das die Bewegung des Liquors vom Schädel in andere Körperhöhlen - den Bauch oder das kleine Becken - sicherstellt, wo die zerebrospinale Flüssigkeit schnell absorbiert wird.

Gibt es auch subakut Hydrozephalus ist eine Kombination von akuten und chronischen Formen der Krankheit. Es ist die gefährlichste Form der Krankheit, es ist eine große Gefahr für die Gesundheit und das normale Leben. Eine subakute Wassersucht wird jedoch äußerst selten diagnostiziert.

p, Blockquote 6,0,0,0,0 ->

Es gibt auch einen Vikarhydrozephalus des Gehirns, der durch Atrophie der Großhirnrinde verursacht wird.

p, Blockquote 7,0,1,0,0 ->

Ursachen der Krankheit

p, Blockquote 8,0,0,0,0 ->

Hydrocephalus oder Wassersucht des Gehirns wird am häufigsten bei Neugeborenen diagnostiziert. Tatsache ist, dass das Gehirn wie andere Organe nach der Geburt weiter wächst und sich rasch entwickelt, was zu Störungen im Körper führt. In diesem Fall lautet die Diagnose Hydrozephalus des Gehirns. Es gilt als angeboren und oft ist die moderate Form keine Gefahr für die Gesundheit. Die Krankheit verschwindet, sobald der Schädel zu wachsen beginnt und das Verhältnis der Masse des Gehirns zur Größe des Schädels wiederhergestellt ist.

p, Blockquote 9,0,0,0,0 ->

In einigen Fällen können jedoch ein erhöhter Hirndruck und ein bei einem Neugeborenen diagnostizierter Hydrozephalus Anlass zur Sorge sein. Sehr oft wird die Krankheit schon vor der Geburt des Fötus festgestellt.

p, Blockquote 10.0.0.0.0 ->

Die Entwicklung der Krankheit bei kleinen Kindern kann durch folgende Faktoren hervorgerufen werden:

p, Blockquote 11,0,0,0,0 ->

  • Geburts- und intrauterine Verletzungen.
  • Infizierte Infektionen während der Schwangerschaft.

Am häufigsten tritt ein Hydrozephalus aus folgenden Gründen auf:

p, Blockquote 12,0,0,0,0 ->

  • Schwere traumatische Hirn- und Wirbelsäulenverletzungen.
  • Frühere Infektionen und Meningitis.
  • Rausch.

Vorbehaltlich Hydrocephalus, einschließlich gemischt, und ältere Menschen. Es kann gesagt werden, dass sie im Risikofaktor sind. Tatsache ist, dass im Alter die Wirbelsäule schwach wird und jede Verletzung, insbesondere der Halswirbelsäule, und jede Verlagerung eine Verletzung des Ausflusses von Cerebrospinalflüssigkeit hervorrufen kann. Ursachen von Wassersucht bei älteren Menschen:

p, Blockquote 13,0,0,0,0 ->

  • Die Schwäche und Zerbrechlichkeit der Wirbelsäule, ihre Verletzungen.
  • Atherosklerose.
  • Hypertonie.

Das Gefährlichste an dieser Krankheit ist, dass sie möglicherweise lange nicht mehr zu spüren ist. Zunächst kann es vorkommen, dass eine Person sich nicht unwohl fühlt, da die Symptome der Krankheit nicht sofort auftreten. Unabhängig von der Ursache kann die vernachlässigte Form des Hydrozephalus bei Kindern und Erwachsenen schwerwiegende Folgen haben. Zum Beispiel eine teilweise oder vollständige Behinderung bei Erwachsenen und eine ernsthafte Entwicklungsverzögerung bei Kindern.

p, Blockquote 14,1,0,0,0 ->

Symptome der Krankheit

Es ist wichtig zu wissen, um welche Krankheit es sich handelt, wie zum Beispiel um einen gemischten Hydrozephalus des Gehirns, welche Anzeichen (Symptome) für diese Krankheit vorliegen.

p, Blockquote 15,0,0,0,0 ->

Bei einem kleinen Kind, einschließlich eines Neugeborenen, ist Wassersucht in erster Linie durch die unverhältnismäßige Größe des Schädels gekennzeichnet. Am häufigsten kann dies mit dem bloßen Auge gesehen werden. Natürlich kann nur ein qualifizierter Arzt die Diagnose genau bestimmen. Ein Zeichen wie ein großer Kopf sollte jedoch bei den Eltern Verdacht erregen.

p, Blockquote 16,0,0,0,0 ->

Darüber hinaus weist der Hydrozephalus bei Kindern Symptome auf wie:

p, Blockquote 17,0,0,0,0 ->

  • Erhöhter Hirndruck (ICP).
  • Ständiges Weinen und Angst.
  • Scheinbare Schwierigkeit, den Kopf zu bewegen.
  • Verstoßkoordination Kind.
  • Konvexer Springbrunnen.
  • Anfälle in Form von Krämpfen, Augenrollen, Zucken.
  • Unwillkürliches Hängenbleiben des Kopfes, deutliche Beeinträchtigung des Sehvermögens und des Gehörs.

p, Blockquote 18,0,0,0,0 ->

Alle oben genannten Faktoren sollten als schwerwiegender Grund für die Inanspruchnahme eines Arztes dienen. Heutzutage wird der Hydrozephalus behandelt. Eine Verzögerung beim Arztbesuch kann jedoch ein Grund für schwerwiegende Entwicklungsverzögerungen, mangelnde Intelligenz und Probleme mit der unabhängigen Lebenserhaltung sein.

p, Blockquote 19,0,0,0,0 ->

Bei Hydrozephalus bei Erwachsenen:

p, Blockquote 20,0,0,0,0 ->

  • Ständig starke Kopfschmerzen, Migräne.
  • Tinnitus, eine signifikante Verringerung des Sehvermögens und des Gehörs.
  • Schwierige Bewegung der Augäpfel.
  • Orientierungsverlust im Weltraum, unerwartete Anfälle von Übelkeit, Erbrechen, Schläfrigkeit. Diese Anzeichen machen sich morgens, unmittelbar nach dem Aufwachen, stärker bemerkbar.
  • Schwäche und mangelnde Initiative.
  • In fortgeschrittenen Fällen sind deutliche Verhaltensänderungen, eine verminderte Intelligenz und sogar die Unfähigkeit, eine einfache Frage zu beantworten, charakteristisch.
  • Veränderungen der Schädelform sind auch bei Erwachsenen möglich - meistens die Bildung einer Ausbuchtung in der Stirn.

Diagnose der Krankheit

p, Blockquote 21,0,0,1,0 ->

Der gemischte Hydrozephalus des Gehirns bei Erwachsenen, dessen Behandlung nicht wie bei Kindern verschoben werden sollte, wird durch Radiographie des Schädels und Magnetresonanztomographie (MRT) diagnostiziert, mit der Sie die Größe des Gehirns und seiner Ventrikel sowie die Menge der angesammelten Flüssigkeit verfolgen können. Kinder, die eine Feder nicht überwachsen haben, durchlaufen dabei Ultraschall-Hirnstrukturen.

p, Blockquote 22,0,0,0,0 ->

Es ist bekannt, dass bei gesunden Menschen das Volumen der Cerebrospinalflüssigkeit etwa 150 ml beträgt, während bei einem Patienten die Menge der Cerebrospinalflüssigkeit 1 Liter erreichen kann. Danach werden Untersuchungen von einem Neurologen, einem Endokrinologen und einem Augenarzt durchgeführt. Es gibt auch andere Möglichkeiten, den Hydrozephalus des Gehirns zu diagnostizieren. Unter ihnen:

p, Blockquote 23,0,0,0,0 ->

  • Angiographie - die Einführung eines Kontrastmittels in den Körper, mit dem die Pathologie des Gehirns, der Blutgefäße usw. im Bild sichtbar gemacht werden kann.
  • Ultraschalluntersuchung (Ultraschall).
  • Allgemeine Blutuntersuchung.
  • Computertomographie.
  • Alkoholentnahme zum Zwecke der weiteren Untersuchung auf das Vorhandensein pathogener Bakterien oder Zusammensetzungsstörungen.

Hydrocephalus-Behandlung

Für den mittelschweren gemischten Hydrozephalus des Gehirns, der keine große Gefahr für die menschliche Gesundheit darstellt, gibt es die folgenden Behandlungsmethoden:

p, Blockquote 24,0,0,0,0 ->

  • Medikamente.
  • Manuelle Therapie
  • Physiotherapie.

In der Regel werden dem Patienten Diuretika, die die beschleunigte Flüssigkeitszirkulation im Körper anregen, sowie Antibiotika verschrieben, wenn die infektiöse Ursache der Krankheit bestätigt ist. Darüber hinaus Behandlung mit Medikamenten, die die Durchblutung des Gehirns beschleunigen.

p, Blockquote 25,0,0,0,0 ->

Chirurgische Behandlung

Selbst eine mäßige Substitution des gemischten Hydrozephalus des Gehirns kann sich jedoch jederzeit zu einer akuten Form entwickeln. Daher ist es wichtig, ständig von einem Arzt überwacht zu werden, der Daten sammelt. Wenn eine akute Form der Krankheit auftritt, wird ein sofortiger neurochirurgischer Eingriff durchgeführt.

p, Blockquote 26,0,0,0,0 ->

Es gibt verschiedene Arten von Operationen bei Hydrozephalus:

p, Blockquote 27.0.0.0.0 ->

  • Rangieren Rangieren, das bei chronischem Hydrozephalus angewendet wird, wird immer seltener. Tatsache ist, dass diese Operation ziemlich traumatisch ist und im Falle einer nicht ordnungsgemäßen Durchführung mit ernsthaften Komplikationen droht. Selbst nach der Installation von Shunts erfordert ein komplexes Kathetersystem eine ständige sorgfältige Wartung, den Austausch von Elementen usw. Unter solchen Bedingungen ist es ziemlich einfach, eine Infektion in den Körper einzuführen und eine ernsthafte Infektion zu bekommen.
  • Installation von Abflüssen. Die Drainage wird angewendet, wenn der Hirndruck dringend gesenkt und ein Teil der Gehirnflüssigkeit aus den Gehirnhöhlen entfernt werden muss. Dies kann vorkommen, wenn der Tumor den Kanal für den Abfluss von Liquor cerebrospinalis aus dem Schädel und dessen schnelle Ansammlung in den Hohlräumen des Gehirns vollständig blockiert.
  • Endoskopie. Die Endoskopie wird mit minimalem Körpertrauma durchgeführt. Mit Hilfe eines speziellen Geräts - eines Endoskops - dringt der Arzt in die zerebralen Ventrikel ein und bohrt Löcher, um den Abfluss von Liquor cerebrospinalis direkt in die Gehirnzisternen zu gewährleisten. Der Hirndruck wird reduziert und die Liquor cerebrospinalis wird absorbiert.

Das Verschieben und Installieren von Abflüssen ist eine etwas veraltete Form des Betriebs, obwohl sie in der Praxis immer noch verwendet werden. Die endoskopische Chirurgie ist der modernste Weg, um den Hydrozephalus des Gehirns zu bekämpfen.
"alt =" ">

p, Blockquote 28,0,0,0,0 -> p, Blockquote 29,0,0,0,1 ->

Mixed Brain Hydrocephalus ist eine sehr schwere und gefährliche Erkrankung, die alle Altersgruppen von Menschen betrifft. Die Behandlung dieser Krankheit sollte nicht verschoben werden, da bei laufender Form der Krankheit irreversible Veränderungen des Körpers bis hin zu einer Abnahme des intellektuellen Niveaus und völliger Unfähigkeit möglich sind. Heutzutage wird eine erfolgreiche medizinische und neurochirurgische Behandlung dieser Krankheit durchgeführt.

Neurologe, Reflexologe, Funktionsdiagnostiker

Erleben Sie 33 Jahre, die höchste Kategorie

Fachkenntnisse: Diagnose und Behandlung des peripheren Nervensystems, vaskuläre und degenerative Erkrankungen des Zentralnervensystems, Behandlung von Kopfschmerzen, Linderung von Schmerzsyndromen.

Klinisches Bild eines gemischten Hydrozephalus

Das Gehirn wird durch mehrere Schalen vor äußeren Einflüssen geschützt. Der Hohlraum zwischen ihnen wird als Subarachnoidalraum bezeichnet. Im Gehirn befinden sich eigenartige Hohlräume - die Ventrikel, in denen die Liquor cerebrospinalis zirkuliert. Wenn die Konzentration von Cerebrospinalflüssigkeit in den Ventrikeln auf die innere Form des Hydrozephalus zurückgeführt wird, wird bei Ansammlung von Cerebrospinalflüssigkeit in der Subarachnoidalhöhle ein äußerer Hydrozephalus diagnostiziert.

Wenn die Liquor cerebrospinalis beide Hohlräume füllt, lautet die Diagnose „gemischter Hydrozephalus“. Gleichzeitig kommt es zur Zerstörung des Hirngewebes, dessen Stelle der Schnaps einnimmt. Sein Übermaß drückt die Struktur des Gehirns zusammen, was sich in intellektuellen Störungen, einer Verringerung des Gedächtnisses und einem Schmerzsyndrom äußert. Am häufigsten treten solche Komplikationen im Alter aufgrund einer Hirnatrophie auf.

Eine gemischte Atrophie kann vor dem Hintergrund von Alkoholismus, den Auswirkungen traumatischer Hirnverletzungen und schwerer Arteriosklerose auftreten. In schweren Fällen fällt der Patient im Verlauf der Krankheitsentstehung ins Koma, er kann tödlich verlaufen oder es können Voraussetzungen für eine Behinderung vorliegen. Fehlende Muskelkontrolle führt zu unwillkürlichem Wasserlassen und Stuhlgang. Der Patient verliert die Fähigkeit zur Selbstbedienung, kann nicht ohne Hilfe auskommen.

Ursachen des gemischten Hydrozephalus

Der Hydrozephalus galt vor einigen Jahren als eine der Kindheit innewohnende Pathologie. Bisher entfällt der Löwenanteil der diagnostizierten Fälle von gemischtem Hydrozephalus auf die erste Lebenshälfte des Kindes oder die Zeit der pränatalen Entwicklung.

Ursachen des gemischten Hydrozephalus bei Kindern:

Pathologie der intrauterinen Entwicklung,

Fötusinfektion, von einer schwangeren Frau übertragene Krankheiten,

Fetale Intoxikation während der Schwangerschaft,

Genetisch bedingte fetale Anomalien.

Ursachen des gemischten Hydrozephalus bei Erwachsenen:

Verletzungen der Wirbelsäule und des Kopfes,

Folgen von Meningitis und Neuroinfektionen,

Alkoholvergiftung, Betäubungsmittel,

Die Zerbrechlichkeit der Halswirbelsäule im Alter,

Gemischter Hydrozephalus im Kindesalter hemmt die geistige und seelische Entwicklung des Kindes erheblich. Bei Erwachsenen manifestiert sich diese Krankheit möglicherweise nicht im Frühstadium, sie beeinträchtigt jedoch für einige Jahre oder Monate die Lebensqualität erheblich.

Symptome eines gemischten Hydrozephalus

Die Hauptsymptome sind erhöhter Hirndruck und neurologische Symptome wie Gedächtnis, Sprache und emotionale Reaktionen auf die umgebende Realität.

Symptome bei Erwachsenen:

Übelkeit und Erbrechen am Morgen,

Passivität, Verlust des Interesses an der Umwelt,

Hirnluxation oder deren Verlagerung entlang der Hauptachse

Schläfrigkeit als Vorbote des Verfalls

Mit der Entwicklung eines gemischten Hydrozephalus kann es zu epileptischen Anfällen kommen, die Fähigkeit, sich Zahlen zu merken und zu manipulieren, geht verloren. Die Antworten auf die einfachsten Fragen sind für den Patienten schwierig, er reagiert nicht angemessen auf den Appell an ihn.

Symptome bei Kindern:

Anfälle von Weinen mit hängenden Köpfen,

Das Weglassen des Augapfels (Symptom Grefe),

Häufiges unruhiges Weinen

Vermindertes Gehör und Sehschärfe

Verletzung der motorischen Koordination.

Das sichtbarste visuelle Symptom ist eine Schädelvergrößerung, die besonders im vorderen Teil auffällt. Ein leichter Anstieg der Frontallappen ist auch bei Erwachsenen zu verzeichnen. Gemischter Hydrozephalus, auch in der moderatesten Form, erfordert sofortige ärztliche Hilfe.Wenn wir nicht rechtzeitig die notwendige Hilfe leisten, stehen Probleme mit reduzierter Intelligenz und die Unfähigkeit des Kindes, eine unabhängige Lebenserhaltung aufrechtzuerhalten, unmittelbar bevor.

Wie wird ein gemischter Hydrozephalus diagnostiziert?

Das Krankheitsbild des Hydrozephalus zeigt in der Regel so deutlich, dass der Arzt in den meisten Fällen bereits bei der Erstuntersuchung keine Zweifel an der Diagnose hat. Zur Klärung des Hydrozephalustyps und des Entwicklungsstadiums werden zusätzliche Studien durchgeführt.

Es gibt „drei Wale“ oder drei Hauptmerkmale, anhand derer die Diagnose „gemischter Hydrozephalus“ gestellt wird:

Analyse des Fundus.

Wenn sie alle die angebliche Diagnose bestätigen, wird es ohne Zweifel gestellt. Wenn zumindest auf einer Basis Zweifel bestehen oder eine eindeutige Antwort "Nein" lautet, leidet der Patient höchstwahrscheinlich an einer Pathologie mit ähnlichen Symptomen anstelle des Hydrozephalus.

Röntgenographie des Schädels - die Diskrepanz zwischen den Nähten des Schädels, die Ausdünnung seiner Knochen, auf der inneren Oberfläche des Schädelgewölbes, ein Symptom von "Fingerdruck" festgestellt wird, Schädelasymmetrie,

Die Echoenzeographie oder Ultraschalluntersuchung des Gehirns bestimmt den Grad des Hirndrucks.

Ultraschall - Gehirnscan bei Säuglingen durch offene Fontanelle,

Ophthalmoskopie, Perimetrie, Bestimmung der Sehschärfe - der Augenarzt bestimmt den Grad der Sehbehinderung, den Zustand der Sehnervenscheiben,

MRT des Gehirns - bestimmt die Art des Hydrozephalus, die Ursache für die Entwicklung der Pathologie (Zyste, Tumor), angeborene Anomalie,

Lumbalpunktion mit dem Studium der Liquor cerebrospinalis - hilft, die Ursachen der Krankheit zu identifizieren.

Wenn der gemischte Hydrozephalus durch eine Infektion verursacht wird, wird eine PCR-Diagnose empfohlen, um die Art des Infektionsfaktors zu klären.

Behandlung des gemischten Hydrozephalus

Die Hauptmethode zur Behandlung dieser komplexen Krankheit ist die Operation.

Die konservative Therapie wird, obwohl sie zur Verringerung des Produktionsvolumens von Liquor cerebrospinalis angewendet wird, nur in besonderen Fällen angewendet:

Milderung neurologischer Symptome in Vorbereitung auf die Operation,

Behandlung des erworbenen milden gemischten Hydrozephalus infolge einer Ventrikelblutung, einer traumatischen Hirnverletzung oder einer Alkoholisierung des Patienten.

Die am häufigsten verwendeten Diuretika reduzieren die Flüssigkeitsmenge im Körper und das Volumen der Liquor cerebrospinalis in den Ventrikeln und im Subarachnoidalraum.

Arzneimittelgruppen zur Behandlung des gemischten Hydrozephalus:

Diuretika - Lasix, Mannitol, Diacarb,

Nootropika und Mittel zur Verbesserung der Hirndurchblutung - Cerebrolysin, Cavinton, Fenotropil, Glycin,

Kalium- und Magnesiumpräparate, die mit Diuretika aktiv ausgeschieden werden - Panangin, Asparkam,

In schweren Fällen wird ein Shunt zwischen der Subarachnoidalhöhle, den Ventrikeln des Gehirns und anderen Körperhöhlen des Patienten installiert, um den Hirndruck zu verringern.

Wege des externen Rangierens - wo der Rangiervorgang vom Gehirn abgeleitet wird:

In der Harnröhre.

Interne Rangiertechniken:

Erstellen einer Nachricht zwischen dem Ventrikel des Gehirns und der Hinterhauptzisterne (Torkildsen-Operation),

Erstellen einer Nachricht zwischen dem Ventrikel des Gehirns und der interpedunkulären Zisterne in der grauen Beule,

Implantation von Stents, die den Kreislauf der Flüssigkeit erweitern,

Die Erweiterung des Lumens des Aquädukts des Gehirns,

Erstellen eines Lochs zwischen den Ventrikeln für die Zirkulation des Liquors.

Die Einführung eines Shunts in das Gehirn erfordert die regelmäßige Beobachtung des Patienten durch einen Neurochirurgen, einen Neurologen. Wenn der Shunt mit dem Wachstum des Kopfes am Kind installiert ist, ist eine zweite Operation erforderlich, um ihn durch einen größeren Shunt zu ersetzen. Wenn ein künstlich angelegter Kanal infiziert ist, werden antibakterielle Therapien verordnet.

Ausbildung: 2005 absolvierte er ein Praktikum an der Ersten Moskauer Staatlichen Medizinischen Universität, benannt nach I. M. Sechenov, und erhielt ein Diplom in der Fachrichtung „Neurologie“. Im Jahr 2009 Graduiertenschule im Fach "Nervenkrankheiten".

10 natürliche Heilmittel gegen Arthritis, deren Wirksamkeit wissenschaftlich belegt ist

15 Substanzen, die das Gehirn beschleunigen und das Gedächtnis verbessern

Die Grundlage dieser neurologischen Pathologie ist die übermäßige Anreicherung von Liquor cerebrospinalis in verschiedenen Teilen des Gehirns. Hydrozephalus bei Erwachsenen wird häufig als Komplikation einer traumatischen Hirnverletzung diagnostiziert, die eine Folge von Hirntumor, Schlaganfall, Neuroinfektion und Meningitis ist. Außerdem kann Hydrocephalus sein.

Wenn die äußere Form des Hydrocephalus auftritt, kommt es zu einer übermäßigen Bildung von Liquor cerebrospinalis, die normalerweise in den Strukturen des Gehirns und des Rückenmarks zirkuliert und diese vor mechanischen Schäden schützt. Darüber hinaus versorgt die Liquor cerebrospinalis das Gehirn mit Nährstoffen und führt dem Blut Stoffwechselprodukte zu.

Das Hauptsymptom dieser Krankheit ist bereits im Namen der Pathologie enthalten - mit dem Ersatzhydrozephalus verliert die Gehirnsubstanz allmählich ihr Volumen und wird durch Liquor cerebrospinalis (Liquor cerebrospinalis) ersetzt. Hydrocephalus oder Wassersucht des Gehirns ist eine übermäßige Produktion oder Beeinträchtigung der Bewegung und Absorption von Liquor cerebrospinalis.

Der Begriff "Hydrocephalus" besteht aus zwei Wörtern, die wörtlich aus dem Lateinischen übersetzt werden und "Wasser" und "Gehirn" sind. Bei dieser Krankheit bildet sich im Gehirn eine übermäßige Menge an Liquor cerebrospinalis (Liquor cerebrospinalis). Diese Flüssigkeit dient als Stoßdämpfer, der das Gehirn vor physikalischen Einflüssen schützt, Nährstoffe transportiert, Stoffwechselprodukte entfernt.

Symptome und gemischter Ersatzhydrozephalus

Mixed atrophic Hydrocephalus des Gehirns bezieht sich auf die erworbenen Formen der Krankheit. Die Pathologie ist durch eine Vergrößerung der Ventrikel des Gehirns und des Subarachnoidalraums bei fortschreitender Hirnatrophie gekennzeichnet.

Mit der Rate der Krankheit emittieren:

  • akuter Hydrozephalus (ab dem Zeitpunkt der ersten Krankheitssymptome bis zur groben Dekompensation nicht mehr als 3 Tage),
  • subakuter progredienter Hydrozephalus (entwickelt sich innerhalb eines Monats nach Ausbruch der Krankheit),
  • chronischer Hydrozephalus (gebildet von 3 Wochen bis 6 Monaten).

Der hypertensive, normotensive und hypotensive Ersatzhydrozephalus wird gemäß dem Druckniveau der Flüssigkeit isoliert. Der gemischte asymmetrische Hydrozephalus ist durch eine Zunahme in einem der Hirnventrikel gekennzeichnet. Gemischter Hydrozephalus-Substitutionscharakter tritt vor dem Hintergrund traumatischer Hirnverletzungen, arterieller Hypertonie, zerebraler Arteriosklerose, Instabilität der Halswirbel, Alkoholismus auf.

Eine Besonderheit des gemischten Hydrozephalus ist der Ersatz des freiwerdenden Hirnraums durch Rückenmarksflüssigkeit. Ein kleiner gemischter Hydrozephalus trägt zu einer Abnahme des zerebralen Blutflusses bei. Dies führt zu einer Hemmung der neurologischen Funktionen. Wenn der Ersatzhydrozephalus mit einer Volumenvergrößerung der Hirnventrikel einhergeht, wird bei Patienten eine Abnahme des Hirndrucks festgestellt, in anderen Fällen eine Erhöhung.

Ein mäßig asymmetrischer gemischter Hydrozephalus des Gehirns kann über einen längeren Zeitraum asymptomatisch sein. Anzeichen einer ventrikulären Asymmetrie werden bei der Untersuchung von Patienten festgestellt. Patienten mit Hydrocephalus-Ersatz klagen am Morgen nach dem Aufwachen über starke Kopfschmerzen, die durch eine lang anhaltende horizontale Körperhaltung, Übelkeit und Erbrechen verursacht werden. Sie haben erhöhten Blutdruck, erhöhte Herzfrequenz, Herzrhythmusstörungen. Folgende Anzeichen der Erkrankung werden ebenfalls festgestellt:

  • Schlaflosigkeit und Schlafstörungen,
  • Schläfrigkeit und Lethargie,
  • erhöhte Müdigkeit
  • Reizbarkeit,
  • verminderte Hör- und Sehschärfe
  • Unstetigkeit des Gangs, Bewegungsinkoordination.

In den späteren Stadien der Krankheit treten Demenzsymptome auf: Geistesabwesenheit, Gedächtnisverlust, Verletzung des Kurzzeitgedächtnisses, Unfähigkeit, logisch zu denken. Eine schwere Komplikation des Substitutionshydrozephalus ist das epileptische Syndrom. Der Patient entwickelt eine Demenz, er kann ins Koma fallen.

Diagnose des gemischten Hydrozephalusersatzcharakters

Im Jussupow-Krankenhaus wird die Computer- und Magnetresonanztherapie unmittelbar nach dem Betreten der neurologischen Klinik durchgeführt. Zur Beurteilung des Hydrozephalusstadiums und zur Bestimmung der Indikationen für chirurgische Eingriffe berechnen Ärzte ventrikulo-kraniale Koeffizienten, die den Expansionsgrad des Ventrikelsystems anzeigen. Die Computertomographie ermöglicht die Abklärung des Vorhandenseins und der Prävalenz von ischämischen Hirnschäden bei Patienten mit Subarachnoidalblutung.

Um das Ergebnis der chirurgischen Behandlung des Ersatzhydrozephalus vorherzusagen, werden alle Patienten einer Stichprobe unterzogen. Sein Wesen ist, dass durch die Entfernung von mindestens 40 ml Liquor cerebrospinalis während der Lumbalpunktion bei Patienten mit chronischem Hydrozephalus der Gesundheitszustand kurzzeitig verbessert wird. Wenn der Test positiv ist, ist es wahrscheinlicher, dass die Genesung des Patienten von der Operation vorhergesagt werden kann.

Im Jussupow-Krankenhaus führen Neurologen eine umfassende Untersuchung von Patienten mit Hydrozephalusersatz durch. Es umfasst eine Ultraschalluntersuchung des Gehirns, eine Kraniographie (Röntgen des Schädels) und eine Fundus-Ophthalmoskopie. Die Patienten werden von einem Augenarzt, einem Kardiologen und einem Neurochirurgen beraten.

Wenn ein gemischter Hydrozephalusersatz in mäßiger Form mit minimalen Symptomen alle 6 Monate auftritt, werden die Patienten auf die rechtzeitige Erkennung der negativen Dynamik der Krankheit untersucht. Bei ausgeprägten Anzeichen eines erhöhten Hirndrucks sofort mit der Behandlung beginnen. Im Falle eines schweren Verlaufs des Substitutionshydrozephalus bei einer Sitzung des Expertenrates unter Beteiligung von Professoren und Ärzten der höchsten Kategorie wird die Taktik des Managements des Patienten mit Hydrozephalus entwickelt.

Behandlung und Vorbeugung des gemischten Gehirnhydrozephalus bei Erwachsenen

Wenn bei dem Patienten ein gemischter Ersatz-Hydrozephalus des Gehirns diagnostiziert wird, wird die Behandlung in der Klinik für Neurologie durchgeführt. Die Wahl der Therapie hängt von der Schwere der Krankheitssymptome und dem Grad der Hirnatrophie ab. Die Behandlung mit einem kleinen gemischten Hydrozephalus zielt darauf ab, die Hirndurchblutung zu verbessern, den Hirndruck zu senken und den Gesamtzustand des Körpers zu verbessern.

Um die Funktion der Gehirnzellen zu verbessern, werden den Patienten nootrope Medikamente verschrieben - Phenibut, Cerebrolysin, Glycin, Cinnarizin, Bifren. Zur Senkung des Hirndrucks werden Diuretika verwendet - Diacarb, Mannitol, Furosemid in Kombination mit Asparkam. Reha-Therapeuten führen einen Physiotherapie-Kurs durch, bei dem die Schläfen und der Nackenbereich massiert werden.

Patienten mit einer Ersatzenzephalopathie im Jussupow-Krankenhaus erhalten eine diätetische Ernährung. Geschmackliche Gerichte unterscheiden sich nicht von der Hausmannskost. Die Diät beinhaltet Lebensmittel, die reich an Spurenelementen sind (Salat, Nüsse, Spinat, Bananen, dunkle Schokolade).

Aufgrund der geringen Wirksamkeit einer konservativen Therapie oder einer starken Verschlechterung des Zustands des Patienten entscheiden die Neurochirurgen, ob eine Operation durchgeführt werden soll. Um das Wohlbefinden des Patienten zu fördern, führen Partnerkliniken einen Rangiervorgang durch, bei dem ein künstlicher Abfluss von Liquor cerebrospinalis eingerichtet wird. Die ventrikuläre Höhle ist mit einem Nebenschluss mit einer anderen Höhle des menschlichen Körpers verbunden, in der die Flüssigkeit in den Körper absorbiert wird. Am häufigsten wird der Shunt in die Bauchhöhle zurückgezogen. Sobald der Hirndruck die Norm überschreitet, wird das Shunt-Ventil geöffnet und ein Teil der zerebrospinalen Flüssigkeit aus den Ventrikeln des Gehirns entfernt. Durch die endoskopische Ventrikulostomie können Sie das zusätzliche Volumen der zerebrospinalen Flüssigkeit durch künstlich erzeugte Löcher im Boden der Ventrikel des Gehirns entfernen.

Um einen Hydrozephalusersatz zu vermeiden, sollten Infektionskrankheiten vermieden werden, deren Komplikationen zu einer Schädigung des Gehirns führen. Kardiologen des Jussupow-Krankenhauses wählten jeden Patienten mit arterieller Hypertonie individuell Medikamente und Dosen von blutdrucksenkenden Medikamenten aus. Neurologen empfehlen, Alkohol nicht zu missbrauchen, um eine Exposition gegenüber Neurotoxinen zu vermeiden.

Wenn Anzeichen für einen Hydrozephalusersatz vorliegen, rufen Sie das Yusupov Hospital an, in dem Neurologen eine umfassende Behandlung der Krankheit unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale des Körpers durchführen. Bei einem kleinen Ersatzhydrozephalus kann die medikamentöse Behandlung das Fortschreiten der Symptome verlangsamen.

Ursachen von Anomalien

Die Ursachen der Pathologie werden durch Veränderungen in Bezug auf die Produktion und Bewegung von Liquor cerebrospinalis verursacht. Die Diagnose einer Enzephalie bei Neugeborenen ist mit Infektionen verbunden, die bei einer schwangeren Frau auftraten.

Beispielsweise trägt seine Zytomegalievirus-Varietät zur fehlerhaften Funktion der Ventrikel des Fötusgehirns bei. Abhängig von der Lokalisation der Pathologie unterscheiden die Ärzte zwischen internen, externen und gemischten Arten der Krankheit.

Zusätzlich zur angeborenen Form können Säuglinge einen erworbenen Hydrozephalus als Komplikation von Meningitis, Intoxikation und Kopfverletzungen entwickeln. Die meisten Arten dieser Krankheit sind das Ergebnis eines versperrten Ausflusses von zerebrospinaler Flüssigkeit, die sich in den Ventrikeln des Gehirns ansammelt.

Formen der Krankheit

Je nach Standort gibt es:

  • Interne (ventrikuläre) Wassersucht wird direkt in den Ventrikeln gesammelt, wodurch das Gehirn gedehnt wird.
  • Die äußere Form - der überschüssige Liquor wird unter den Hirnhäuten konzentriert und drückt ihn nach außen. Gleichzeitig bleibt sein Inhalt in den Ventrikeln normal. Dies ist eine eher seltene Art von Wassersucht, die vor dem Hintergrund einer Hirnatrophie auftritt.
  • Gemischter Hydrozephalus ist die Ansammlung von Liquor im Inneren, in den Ventrikeln und außerhalb des Subarachnoidalraums.

Die Art der konservativen und chirurgischen Behandlung hängt von der Art dieser schweren Krankheit ab.

Hydrocephalus-Eigenschaften

Merkmale der Krankheit aufgrund der Wechselwirkung bestimmter Mechanismen verursachen andere Arten von Hirnödemen.

Ein gemischter Ersatzhydrozephalus wird normalerweise bei älteren Patienten mit Anzeichen einer Abnahme des Gehirnvolumens beobachtet. Seine Besonderheit ist der Ersatz des freigewordenen Raumes durch den Schnaps. Hintergrund für die Entstehung einer solchen Pathologie sind häufig Gehirnerschütterung, Bluthochdruck, Arteriosklerose, Schwäche der Halswirbel, Alkoholabhängigkeit.

Eine mäßig ausgeprägte Form trägt zu einer Abnahme des Blutflusses bei. Dies kann das Ergebnis einer Hemmung vieler Gehirnfunktionen sein.. Wenn der Ersatzhydrozephalus mit einer Zunahme des Volumens der Hirnventrikel einhergeht, wird bei Patienten eine Abnahme des ICP festgestellt, alternativ wird sie erhöht.

Liegen keine Beschwerden vor, muss der moderate gemischte Hydrozephalus nicht behandelt werden. Sie können den Zustand des Patienten mit Hilfe zusätzlicher Untersuchungen überwachen. Die Dynamik der Krankheit wird MRT zeigen. Wenn die Höhle mit der Liquor cerebrospinalis zunimmt, wird der Neuropathologe Diuretika und Vasodilatatoren empfehlen.

Wenn die Krankheit fortschreitet, sterben Gehirnzellen ab. Einem Patienten kann eine chirurgische Behandlung angeboten werden. In der Vergangenheit wurde immer Rangieren durchgeführt, moderne Technologien ergänzten das Methodenarsenal um die neuroendoskopische Chirurgie.

Die chirurgische Behandlung einer solchen Pathologie wie eines moderaten gemischten Hydrozephalus des Gehirns wird nur nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt durchgeführt. Wenn der Patient keine vollständige Therapie erhält, wartet ein Rollstuhl auf ihn.

Symptome der Krankheit

Die Krankheitssymptome deuten auf einen Anstieg des ICP hin:

  • Anfälle von Übelkeit
  • Schläfrigkeit
  • anhaltende Kopfschmerzen
  • Überlastung des Sehnervs,
  • Verschiebung entlang der Kopfachse.

Anzeichen eines gemischten Hydrozephalus sind Kopfschmerzen mit maximaler Intensität am Morgen, unmittelbar nach dem Aufwachen. Dies ist auf den Anstieg des ICP im Schlaf zurückzuführen.

Wichtiges Symptom - Ein Zustand der Schläfrigkeit, der die Rolle eines Vorläufers gefährlicherer neurologischer Störungen spielt.

Bei der Diagnose eines gemischten Hydrozephalus bei Erwachsenen werden scharfe Schmerzen im Schädelbereich beobachtet. Morgendliche Übelkeit geht mit Übelkeit einher.

Neben Kopfschmerzen mit einer gemischten Form von atrophischem Hydrozephalus werden Sprachstörungen, Beinschwäche, Epilepsie und Gedächtnisstörungen, insbesondere das Speichern von Zahleninformationen, beobachtet. Bei jeder Form von Wassersucht sind die Patienten passiv und inaktiv.

Mit fortschreitender Krankheit kommt es zu weiteren psychischen Störungen, die die Möglichkeit der Selbstversorgung ausschließen. Der Patient antwortet nur unzureichend auf einfache Fragen.

In den späteren Stadien der Krankheit ist Inkontinenz möglich. Nach einer umfassenden Untersuchung mit der richtigen Diagnose entwickelt der Arzt ein individuelles Behandlungsschema für den Patienten.

Hydrocephalus bei Kindern

Eine Hirntropfenbildung bei Kindern ist keine so seltene Erkrankung: Ein Baby pro 4000 Neugeborenen. Aber es gibt auch eine tröstliche Statistik: Angeborener Hydrozephalus wird erfolgreich am Bypass operiert, und Kinder mit einem Schlauch im Kopf können bei ausreichender Belastung ein erfülltes Leben führen.

Schwere Erkrankungen mit unvorhersehbaren Folgen können Folgendes bewirken:

  • Angeborene Ursachen - eine Verletzung der Gehirnentwicklung des Fötus, übertragen auf eine schwangere Infektion, eine Verletzung der normalen Zirkulation von Liquor cerebrospinalis.
  • Die erworbene Form tritt bei Frühgeborenen sowie bei Geburtsverletzungen auf. Kann sich nach neurochirurgischen Eingriffen, Blutungen, Gehirnerschütterungen, Tumoren und Infektionen der Hirnhäute entwickeln.

Die äußere Art der Pathologie gilt als angeboren. Es wird mit Medikamenten behandelt. Wenn das Ergebnis unbefriedigend ist, führen Sie eine Operation durch.

Interne Wassersucht ist erworben und angeboren. Behandlungsmethoden sind ähnlich.

Der gemischte Hydrozephalus bei Kindern ist durch die Ansammlung von Liquor cerebrospinalis unter den Hirnhäuten und in den Ventrikeln gekennzeichnet. Das Prinzip der Behandlung ist eine Therapie, die den zerebralen Blutfluss verbessert und den ICP senkt, und es werden Diuretika verwendet.

Als zusätzliche Methoden werden Phytotherapie und Massage eingesetzt. Effektive und manuelle Therapie. Das Ergebnis wird monatlich per Ultraschall überwacht.

Symptome der Krankheit können mit Problemen beim Stillen, Schwierigkeiten beim Drehen des Kopfes und häufigem, unruhigem Weinen festgestellt werden.

Unter anderem Anzeichen:

  • erhöhter ICP,
  • offener offener frühling,
  • das Auslassen des Augapfels,
  • Astigmatismus und Augenzucken,
  • hängender Kopf
  • Krampfanfälle
  • langsame Entwicklung
  • Inkoordination
  • Verlust des Sehens und Hörens.

Das auffälligste Symptom ist jedoch das intensive Wachstum des Schädels, unabhängig von der Konstitution des Babys. Ein erfahrener Arzt bestimmt visuell die hydrozephale Form des Schädels. Aber das letzte Wort ist für einen Neurochirurgen, der die Notwendigkeit und Dringlichkeit der Operation und die Chancen, das Kind ohne sie zu heilen, klarstellt.

Während der chirurgischen Behandlung werden Shunts injiziert: Danach fließt überschüssige Flüssigkeit in die Bauchhöhle. Die Norm der Flotte regelt das Ventil. Mit zunehmendem Alter benötigen solche Kinder eine Korrekturoperation.

Bei einer neuroendoskopischen Operation zeigt ein Endoskop mit einer winzigen Kamera den Einführpunkt eines Katheters für den Ausfluss von Liquor cerebrospinalis an. Erstellen Sie also einen Sicherungskanal für überschüssige Flüssigkeit. Wiederholte Vorgänge zum Auswechseln von Röhren sind nicht erforderlich - sie sind nicht vorhanden. Die innovative Methode ist nicht so universell wie Rangieren.

Patienten, bei denen Hydrocephalus diagnostiziert wurde, werden von einem Neuropathologen mit obligatorischer periodischer Diagnose beobachtet. In milderen Formen können Patienten aus dem Register genommen werden, Shunto-abhängige bleiben lebenslang unter Beobachtung.

Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass Hydrocephalus kein Satz ist.. Wenn Sie einen erfahrenen Arzt aufsuchen, sich einer umfassenden Untersuchung unterziehen, die Art der Erkrankung klären und alle möglichen Informationen darüber sammeln, können Sie bei rechtzeitiger und angemessener Behandlung mit einer günstigen Prognose rechnen.

Konzept des Hydrozephalus

Was ist das - Hydrozephalus? Übersetzt aus dem Griechischen - "Wassersucht". Diese Krankheit manifestiert sich durch Ansammlung von Liquor cerebrospinalis (cerebrospinalis, cerebrospinalis) in den Ventrikeln des Gehirns. Es kann aufgrund von Resorptionspathologien oder einer Bewegung des Liquors von den Ventrikeln zum Ort seiner Absorption in den Blutkreislauf auftreten, wenn der Eingang zum Gefäß verstopft ist oder wenn der Ventrikel übermäßig viel Flüssigkeit produziert.

Cerebrospinalflüssigkeit wird in den Ventrikeln des Gehirns gebildet, von denen sie in den Subarachnoidalraum eintritt. Es befindet sich zwischen dem Gehirn und der Schädeloberfläche und die Flüssigkeit spielt dort die Rolle eines Leiters und eines Stoßdämpfers. Das Ventrikelsystem des Gehirns wird durch zwei Ventrikel dargestellt, die symmetrisch an den Seiten angeordnet sind, wobei sich der dritte Ventrikel in der Mitte des Gehirns und der vierte im Hirnstamm befindet. Alkohol wird in den lateralen Ventrikeln produziert, teilweise im vierten. Es sollte beachtet werden, dass ständig Liquor cerebrospinalis produziert wird und seine Menge bei einem Erwachsenen etwa 120 oder 140 ml und bei einem Kind etwa 50 ml beträgt. Bei normaler Funktion zirkuliert es ununterbrochen ungefähr dreimal am Tag. Bei dieser Pathologie ist die CSF-Menge viel höher als normal, was entweder auf die übermäßige Bildung in den Ventrikeln oder auf die Abnahme der Absorption in das Venensystem zurückzuführen ist.

Ursachen und Anzeichen einer Manifestation der Pathologie

Am häufigsten manifestiert sich Wassersucht bei Kindern, insbesondere bei Neugeborenen. Es ist angeboren, wenn die Mutter während der Schwangerschaft eine Infektionskrankheit hatte, seit langer Zeit eine fetale Hypoxie vorliegt oder die Struktur des Gehirns bei einem Säugling abnormal ist. Etwas seltener ist die erworbene Form, die entsteht durch:

  • generische oder mechanische traumatische Hirnverletzung,
  • Kopfgeschwülste
  • Hirnmetastasen
  • hämorrhagischer schlaganfall,
  • Blutungen in den Ventrikeln oder im Subarachnoidalraum,
  • Helmintheninfektion des Gehirngewebes,
  • Gefäßpathologien des Kopfes,
  • komplexe Vergiftung
  • Infektionen.

Die Symptome des Hydrozephalus bei Kindern und Erwachsenen sind unterschiedlich.

Für Kinder unter 2 Jahren ist der Hydrozephalus angeboren und das Hauptmerkmal ist, dass sich das Gehirn noch im Entwicklungsstadium befindet, die Schädelnähte nicht geschlossen sind und die Quelle nicht überwachsen ist. Daher äußert sich diese Pathologie in einer Zunahme des Kopfvolumens aufgrund der Tatsache, dass sich die Schädelknochen auseinanderbewegen können. Der Kopf sieht für den ganzen Körper unverhältnismäßig aus. Der monatliche Indikator für eine Vergrößerung des Kopfes sollte 1,5 cm nicht überschreiten.Zusätzlich können die Symptome das ständige Pulsieren und Hervortreten der Fontanelle sein. Darüber hinaus zeigt das Kind kein Interesse, passiv gibt es eine Verzögerung in der psychomotorischen Entwicklung. Das Vorhandensein einer Pathologie wirkt sich jedoch häufig auf die geistige Entwicklung des Kindes aus, wenn es nicht rechtzeitig erkannt und mit der Behandlung begonnen wird.

Nach dem Alter von zwei Jahren wird bei Kindern ein Hydrozephalus erworben, der sich aus Erkrankungen der Gehirngefäße, Enzephalitis, Meningitis, Infektionskrankheiten, mechanischen Kopfverletzungen und Tumoren ergibt. Die Schädelknochen sind in diesem Alter bereits zusammengewachsen, so dass es infolge des Hirndrucks zu Kopfschmerzen kommt.

Hydrocephalus des Gehirns bei Erwachsenen kann die Folge von Alkoholismus, Arteriosklerose, bei älteren Menschen aufgrund von Hirnatrophie sein, der zunehmende Freiraum ist mit Liquor gefüllt.

Als Ergebnis ergeben sich:

  • Hirndruck
  • Augenpathologie: Strabismus, Parese, bis hin zum Verlust,
  • Krämpfe
  • Sprachstörung, Gedächtnis,
  • Kopfschmerzen
  • Übelkeit, Erbrechen,
  • Schwäche in Armen und Beinen,
  • Teilhörverlust.

Wenn Sie mit der Zeit keine Maßnahmen ergreifen, verschlechtern sich die Symptome nur, da die zerebrospinale Flüssigkeit immer stärker wird und der Druck auf das Gehirn zunimmt. Hydrocephalus geht selten von selbst vorbei. Ohne Behandlung kann es nur bei Säuglingen bei einer mechanischen Kopfverletzung auftreten.

Wassersüchtige Sorten

Pathologie wird unterteilt in:

  • Pathogenese - offen und geschlossen,
  • Ort der Anhäufung - außen, innen und gemischt,
  • die Flussrate ist akut, subakut und chronisch,
  • in der Intensität - kompensiert und dekompensiert (inkremental).

Bei offener Wassersucht produzieren die Ventrikel des Gehirns mehr Liquor als bei normaler Funktionsweise oder es treten Unregelmäßigkeiten bei der Resorption auf. Die geschlossene Form ist durch das Auftreten eines Hindernisses für die Zirkulation der Flotte gekennzeichnet. Interner Hydrozephalus tritt auf, wenn sich die zerebrospinale Flüssigkeit in den Ventrikeln ansammelt, und extern, wenn ihr Überschuss im Subarachnoidalraum beobachtet wird. Gemischte unterschiedliche Anzeichen von innerer und äußerer Pathologie. Bei akutem Hydrozephalus verschlechtern sich die Symptome über drei Tage. Subakut entwickelt sich bis zu einem Monat und chronisch - bis zu 6. Die kompensierte Pathologie ist durch eine unveränderlich erhöhte Menge an Liquorflüssigkeit gekennzeichnet. Sie wird auch als mittelschwerer Hydrozephalus bezeichnet.

Häufiger ist mäßiger gemischter Hydrozephalus, und er ist am gefährlichsten, da die anfänglichen Symptome sehr vage sind. Dies führt zur Vernachlässigung der Krankheit.

Methoden zur Diagnose des gemischten Hydrozephalus

Das Vorhandensein eines angeborenen Hydrozephalus kann bei einem Kind festgestellt werden, selbst wenn es sich im Mutterleib befindet, wenn es mit einem Ultraschall betrachtet wird. Es wird durch erhöhte Kopfgröße oder Ansammlung von Liquor cerebrospinalis in den Ventrikeln des Gehirns festgestellt. Außerdem kann ein Kinderarzt bei monatlichen Untersuchungen einen Hydrozephalus feststellen, der den Kopfumfang misst. Wenn die monatliche Zunahme mehr als 1,5 cm beträgt, wird diese Pathologie vermutet. Mit der Neurosonographie wird die Diagnose bestätigt oder widerlegt. Es ist nur für Kinder wirksam, deren Frühling nicht überwachsen ist. Ein Ultraschall wird durch eine Quelle durchgeführt, mit deren Hilfe das Gehirn untersucht und das Vorhandensein von überschüssiger Liquor cerebrospinalis festgestellt wird. In dieser Studie kann auch das Vorhandensein von Tumoren, Zysten und Hämatomen nachgewiesen werden.

Hydrocephalus bei Erwachsenen wird mit CT oder MRT diagnostiziert. In dieser Studie ist es möglich, nicht nur die Pathologie selbst, sondern auch die Ursachen ihres Auftretens zu identifizieren. Außerdem kann eine Augenhintergrunduntersuchung durch einen Augenarzt verschrieben werden, um den Hirndruck zu ermitteln. Die Methode ist jedoch bei mäßig gemischtem Hydrozephalus des Gehirns unwirksam, da kein Hirndruck vorliegt. In einigen Fällen wird eine Lumbalpunktion durchgeführt, um den Druckgrad der Liquor cerebrospinalis zu bestimmen. Um die Art des Hydrozephalus zu bestimmen, wird eine Röntgenaufnahme von Zisternen des Subarachnoidalraums durchgeführt.

Behandlungsmethode

Die Behandlung eines gemischten Hydrozephalus kann medizinisch oder chirurgisch erfolgen. Eine medikamentöse Behandlung ist nur bei erworbener Wassersucht möglich, die infolge einer Schädelverletzung, einer Blutung oder einer Infektionskrankheit aufgetreten ist. Bei der konservativen Behandlung werden in erster Linie Diuretika zur Entfernung überschüssiger Flüssigkeit eingesetzt. Diuretika reduzieren die Menge der Liquor cerebrospinalis und ernennen dann Gefäßtherapie oder im Falle einer Infektionskrankheit - Antibiotika. Diese Therapie ist fast unmöglich, die Krankheit zu heilen, wirklich nur zu verlangsamen.

In den meisten Fällen eines gemischten Gehirn-Hydrozephalus ist ein chirurgischer Eingriff indiziert. Wenn ein Tumor, ein Hämatom oder Adhäsionen den Abfluss der Flüssigkeit stören, werden sie vollständig entfernt. Es gibt jedoch Fälle von Unzugänglichkeit, in denen die Entfernung nicht möglich ist. Dann wird das Rangierverfahren angewendet: Hilfsausgänge für die Liquor cerebrospinalis werden erzeugt. Diese Operation wird unter Verwendung von Trepanation durchgeführt: Der Schädel wird geöffnet und ein röntgendichter Katheter wird in den erweiterten Hirnventrikel eingeführt. Es wird an einen Silikonschlauch angeschlossen, der subkutan injiziert wird. Anschließend wird der Schlauch mit einem distalen Katheter in die Kavität gebracht. Am Shunt ist eine Pumpe installiert, um den Druck des CSF zu regulieren.

Wenn der Shunt außerhalb des Gehirns genommen wird, gibt es solche Arten davon:

  • ventrikuloperitoneal zwischen Ventrikel und Bauchhöhle eingeführt wird,
  • ventrikuloatrial - zwischen dem Gehirn und dem rechten Vorhof,
  • ventriculopleural - Gehirn- und Brusthöhle,
  • Veniculorethral - das Gehirn und die Harnröhre,
  • ventrikulovenös - in die Venen injiziert.

Diese Statistiken belegen, dass in 40–60% der Fälle eine Bypass-Operation mit Komplikationen durchgeführt wird. Im ersten Jahr nach der Operation treten am häufigsten verschiedene Arten von Komplikationen auf. Möglicherweise liegt ein Problem mit der Pumpe vor: Sie kann entweder sehr schnell oder sehr langsam pumpen. Teile des Shunts können beschädigt oder infiziert werden. In jedem Fall müssen Sie eine erneute Operation durchführen und möglicherweise keine.

Wenn das Rangieren im Kopf selbst (dh im Inneren) durchgeführt wurde, verbindet der Shunt die Gehirnkammer mit der Arachnoidalzisterne auf der Rückseite des Kopfes. Dieser chirurgische Eingriff wird unter Verwendung eines Neuro-Endoskops durchgeführt. Es entsteht ein natürlicher Abfluss von Liquor cerebrospinalis. Der gemischte Hirnhydrozephalus wird nur durch endoskopische Operationen geheilt. Seine Überlegenheit liegt in der Tatsache, dass keine Fremdkörper wie beim Rangieren eingeführt werden müssen, was zur Vermeidung von Infektionen beiträgt und auch den Zusammenbruch von Fremdsystemen verhindert.

Chirurgische Eingriffe sind die einzig richtige Methode zur Behandlung des gemischten Hydrozephalus, da das Medikament nur eine vorübergehende Besserung bewirkt und die Ursachen der Pathologie nicht beseitigt. Wenn wir uns rechtzeitig an einen Spezialisten wenden, die richtige Diagnose stellen und die richtige Behandlung durchführen, können wir zuversichtlich auf ein positives Ergebnis, das heißt, die Genesung, zählen.