Asche (Dictamnus)

Bekannt durch den populären Spitznamen "brennender Busch" yasenets oder dictamnus - krautige mehrjährige Pflanze von der Kategorie, die Vorsicht im Umlauf erfordert. Es hinterlässt Verbrennungen auf der Haut, kann innerhalb von Sekunden aufflammen und ist giftig, was die Verwendungsmöglichkeiten erheblich einschränkt. Aber wer sein Gartenensemble mit mindestens einem Busch Diktamnus auffüllt, wird die luxuriöse Blüte dieses gefährlichen, gutaussehenden Mannes niemals aufgeben. Immerhin ein wenig Vorsicht - kein so großer Preis für erstaunliche Zärtlichkeit und Einfachheit in der Kultivierung.

Die Zartheit der nicht standardmäßigen Staude

Ashen schafft spektakuläre Dickichte. Es handelt sich um aufrecht wachsende, aber buschige Stauden, die jedes Jahr kräftiger werden. Da rufen diese Pflanzen einfach nicht an! Und wilde Badiany und Eschen und ein brennender Busch. Und jede Kultur hat ihren Spitznamen für ihre einzigartigen Talente verdient. Wenn Sie in der heißen Hitze Feuer in die Pflanze bringen, lodert es mit einer hellen Flamme auf. Ja, und auf der Haut bleiben fast die gleichen Verbrennungen wie bei der Flamme. Viele Menschen assoziieren mit dem Dictamnus die biblische Legende vom brennenden Busch. Und angesichts der Leichtigkeit der Entzündung von Diktamnus sind die Annahmen über die Möglichkeit seiner Selbstentzündung unter den Strahlen der Wüstensonne durchaus logisch. Sie sollten sich jedoch nicht vor Feuer fürchten: Das Ganze ist in flüchtigen ätherischen Ölen enthalten, die sich leicht entzünden und ebenso schnell wieder erlöschen, ohne die Pflanze selbst oder ihre Nachbarn zu schädigen.

Aschfahl (Dictamnus) - eine kleine Gattung dekorativer eurasischer Stauden. Rhizomatisch und groß, aufrecht, bis zu 1 m hoch, sehen sie während der Blüte am attraktivsten aus, aber ihre Grüns sind sehr gut.

In der Gattung Dictamnus wurden zuvor 6 Pflanzen isoliert. Aber alle sind sich so ähnlich, dass moderne Wissenschaftler den perfekten Kompromiss gefunden und verschiedene Formen zu einem Typ kombiniert haben - dictamnus weiß (dictamnus albus). Pflanzen, früher bekannt als Kaukasischer Sämling (dictamnus caucasicus) sowie weniger beliebt behaart (dictamnus dasycarpum), Golodolbikovy (dictamnus gymnostylis) schmalblättrig (dictamnus angustifolius) Diktamnusse werden heute nicht mehr als Pflanzenformen klassifiziert (alle alten Namen sind gleichbedeutend mit weißem Diktamnus).

Weiße Asche (dictamnus albus) - der berühmteste Vertreter der Gattung, und nach Ansicht der Wissenschaftler, ist auch der einzige. Dies ist eine spektakuläre hohe Staude, die bis zu 1 m hoch wird (während der Blüte). Es hat ein verzweigtes, kräftiges Rhizom und ist gerade, bedeckt mit einem dichten Triebrand. Sie passen wunderbar zu ganzen basalen Stielen und einstieligen, sitzenden Blättern an langen Blattstielen. Das Grün ähnelt in der Form der Asche, bildet kurvige Klumpen mit einer kalten bläulichen Farbe. Auf Blumenbeeten, besonders im Hochsommer, sehen die Yasenets frisch aus, als wären sie gerade gegossen worden. Der gezackte Rand, der Drüsenrand und die dichte Textur der Blätter sind wie von Natur aus geschaffen, um die elegante Blüte gewinnbringend sichtbar zu machen.

Blüten bis zu 2,5 cm Durchmesser mit 6 spitzen Blütenblättern sind weiß oder rosa, Staubblätter sind gelbgrün, manchmal gefärbt, zart. Blütenstände-Bürsten bis zu 20 cm Länge wirken spitzig, spärlich, aber sehr anmutig und groß. Die Blüten in ihnen sind deutlich sichtbar, als massiv empfunden, auf den Blütenblättern sind Streifen sichtbar, die für die Blätter typischer sind. Die Farbe ist komplex, die Adern kontrastieren in der Regel und große Staubblätter verleihen der asymmetrischen Blüte nur Eleganz. Das Aroma gehört auch zu den unbedingten Vorteilen von Dicmantus: Diese Pflanze ist sehr duftend und während der Blüte auch aus der Ferne leicht zu erkennen. Allerdings ist das Aroma von Yasenets, das an trockene Orangenschalen erinnert, nicht für alle angenehm. Nachdem sich Blumenkästen gebildet haben, verstecken sich die glänzenden schwarzen Samen.

Die weiße Yasenza hat separate Gartenformen - rosa und dunkelrot. Die Farbskala von Diktamnusen ist im Allgemeinen begrenzt, aber keineswegs uninteressant. Aspen produziert entweder weiße oder rosafarbene Blüten, und rosafarbene Flecken sind immer überraschend komplex. Vor dem Hintergrund heller Blütenblätter erscheinen dunkelrosa Adern hell, wodurch die gesamte Pflanze gleichzeitig grafisch und aquarelliert erscheint. In unserem Land wird der kaukasische Spross unter dem Deckmantel einer eigenen Pflanze häufig weiter verkauft - ein kleinerer rosafarbener und eleganter Diktamnus. Die beste der weiß blühenden Sorten Albiflorus scheint ein grasiger Verwandter von Magnolien zu sein, sehr elegant und sanft.

Dictamnus blüht im Juni und Juli, die Blüte ist fast anderthalb Monate lang und ebenso spektakulär.

Ashman erfordert einen besonderen Ansatz

Das Hauptmerkmal des Diktamnus ist seine Aggressivität. Dies ist ein übergiftiger, gutaussehender Mann, der bei Kontakt schwere Verbrennungen und Wunden auf der Haut hinterlässt. Darüber hinaus ist die Wirkung von Toxinen nicht sofort zu spüren. Das Pflanzen und Zuschneiden von Dictamnus erfordert äußerste Vorsicht und vollen Schutz der exponierten Haut der Hände. Es lohnt sich auch nicht, sich eng an die Pflanze zu lehnen und den Duft von Blumen einzuatmen (chemische Verbrennung von Schleimhäuten ist nicht weniger gefährlich als die epidermale Verbrennung). Aber die Mythen, dass die Pflanze nicht angegangen werden kann, sind nicht gerechtfertigt: Erstens hinterlässt die Pflanze schwere Verbrennungen nur bei sonnigem Wetter, und zweitens lässt die Heilung von Irritationen Zeit, sie sind überhaupt nicht irreversibel. Wie jede giftige oder giftige Pflanze erfordert ein Yasenet einfach ein vorsichtiges Herangehen und Offenheit.

Aber Diktamnusse werden nicht nur mit Schönheit, sondern auch mit Haltbarkeit angenehm überraschen, sie erfordern seit einem Jahrzehnt keine Transplantation. Und wenn Sie ihnen genügend Platz geben, damit Sie die Pflanze nicht zurückhalten und ihre Verbreitung einschränken müssen, können die Yasenets „gepflanzt und fast vergessen“ werden.

Schmalz im Ziergartenbau,

Auf Blumenbeeten und in dekorativen Kompositionen sollten Diktamnüsse von den Gleisen entfernt platziert werden, damit sie sich nicht in der „Kontaktzone“ befinden. Sie müssen vorsichtig sein, wenn Sie ein Liedchen in Mixborders oder in der Nähe von Erholungsgebieten platzieren: Trotz des Aromas und der Schönheit ist die Pflanze zu giftig, um sie sorglos zu platzieren.

Die besten Partner für Dictamnus: Geyhera, Monarda, Kermek, Taglilien, Liatris, Gypsophila

Anbau einer Yasentsa

Einer der Hauptvorteile von Yasenets ist, dass in jedem Garten ein Platz für diese Pflanze vorhanden ist. Immerhin wachsen Diktamnüsse in der strahlenden Sonne auch an den Südseiten von Steingärten und Steingärten und im geschützten Halbschatten wunderbar. Es ist zwar besser, starke Schattierungen zu vermeiden (dies wirkt sich negativ auf die Blüte aus), aber die Yasenets bemerken das helle Halbschattenbild fast nie.

Damit die Yasenets all ihre dekorativen Talente entfalten können, muss er alkalische oder zumindest leicht kalkhaltige Böden bereitstellen. Senets blühen noch weniger auf neutralem Boden. Aber der Rest der Eigenschaften des Bodens sollte beachtet werden: dictamnus liebt Kies und Sand, leichten, steinigen Boden, trocken und locker. Diese Pflanze fühlt sich in steinigen Gärten gut an und ist nicht zu anspruchsvoll für den Nährwert des Bodens (aber sie wächst auf mittelschweren Böden besser als auf armen Böden). Ashen verträgt keine feuchten und sumpfigen Böden.

Yasentsa pflanzen

Diese Pflanze kann nur an wolkigen, kühlen Tagen, nur im zeitigen Frühjahr oder im September gepflanzt werden. Dictamnus-Setzlinge sprechen besser auf eine Transplantation an, es ist jedoch auch besser, sie in einem günstigen Zeitraum an einen dauerhaften Ort zu bringen. Auf die Hitze übertragene Delenki sterben: Im Sommer ist jede Transplantation inakzeptabel.

Da der Sämling selbst aktiv wächst, kann er nicht zu nahe an benachbarten Pflanzen gepflanzt werden. Der optimale Abstand beträgt ca. 50 cm. Die Diktamnusen werden in die einfachsten Landegruben gepflanzt, wobei der Penetrationsgrad gleich bleibt. Nach dem Pflanzen muss die Pflanze reichlich gießen und systematisch vorgehen, bis Anzeichen von Wachstum auftreten (gleichzeitig darf jedoch keine übermäßige Feuchtigkeit zugelassen werden).

Dictamnus Pflege

Esche - mehr als eine einfache Pflanze in der Pflege. Aufgrund der Trockenresistenz und Ausdauer ist es mit wirklich minimaler Pflege zufrieden. Die Bewässerung der Pflanze erfolgt nur während einer sehr langen Trockenzeit während der Blütezeit, wenn extreme Trockenheit des Bodens die Blüte früher stoppen kann.

Dictamnus-Fütterungen sind als solche nicht erforderlich, aber es ist besser, den Nährwert des Bodens und seine alkalischen Eigenschaften mindestens leicht zu halten. auf der mageren).

Der Rest der Pflege von Yasenetsy läuft auf gewöhnliche Verfahren hinaus - Unkraut jäten auf Blumenbeeten und gelegentliches Auflockern des Bodens nach starken Regenfällen. Wenn Diktamnüsse in Landschaftsgruppen, in großen Mengen, in Steingärten oder Steingärten wachsen, brauchen sie keine solche Pflege. Aber auf Blumenbeeten und Blumenbeeten können Sie sich durch einfaches Mulchen des Bodens vor unnötigen Sorgen retten.

Diktamnusse müssen beschnitten werden, aber wenn Sie dies tun, entscheiden Sie. Wenn Sie trockene Triebe und offene Setzlinge von Yasenets wünschen, um Ihren Garten unter den Schneekappen zu schmücken, lassen Sie den Schnitt im frühen Frühling. Und wer sich nicht um die aktivste Gartensaison kümmern möchte, kann Ende des Jahres, im Spätherbst, Diktamnusse abschneiden.

Botanische Eigenschaften einer Yasentsa

Ashen ist eine große, mehrjährige, krautige Pflanze mit ätherischen Ölen in ihren Blüten. Es gehört zur Familie der rutovy Yasenets Wurzelsystem ist reich an Verzweigungen. Der Stiel der Yasenza ist schlank, leicht zottelig und erreicht eine Höhe von 90 cm. In seinen oberen Teilen findet man viele schwarze Punkte, die Drüsen sind.

Espenblätter sind in der Regel gefiedert mit 5–7 kleinen Blättchenpaaren. Die Blätter enthalten auch viele Drüsen, die vielen Löchern ähnlich sind. Die Blütenstände der Esche sind Trauben und haben eine reiche Farbpalette: von rosa-weiß bis lila-lila Tönen. Blumen haben bis zu 5 Blütenblätter mit dunkelvioletten Adern. Die Form der Blütenblätter ist durch eine gerundete Verlängerung gekennzeichnet, die sich zu einer oder zwei nicht scharfen Ecken verengt. Yasenets Früchte haben die Form einer Schachtel.

Yasenets blüht von Juni bis Juli, aber die Früchte der Pflanze reifen im August. Als Blüte duftet es sehr stark nach Zitrusfrüchten. Dies ist auf das Vorhandensein einer großen Menge ätherischer Öle in den Farben zurückzuführen. Dieses Gras wächst hauptsächlich in Sibirien, in den Ländern Osteuropas, in China, in Indien, in der Mongolei und in den Ländern Zentralasiens. Es kommt selten im Ural vor.

Nützliche Eigenschaften einer Yasentsa

In den Wurzeln und Stielen der Yasets befinden sich viele nützliche Substanzen, mit denen viele Krankheiten behandelt werden können. Die Blüten, Blätter und Stängel sind reich an ätherischen Ölen. Es ist bekannt, dass das Yasenet reich an Alkaloiden (Scyanian, Dictamin, Cholin), Dictamnolacton, Saponinen, Bergapten, Anthocyaninen und Flavonglycosiden ist. Die Wurzel enthält Fettsäuren und Sitosterin.

Für die Aufbereitung therapeutischer Rohstoffe zum Zweck ihrer Aufbereitung ist es wichtig, die richtige Sammlung, Trocknung und sachgemäße Lagerung durchzuführen. Die Wurzeln werden im Frühjahr oder Spätherbst gegraben und getrocknet, der Rest der Pflanze wird ebenfalls getrocknet. Diese Aktionen werden bei einer Temperatur von nicht mehr als 30 ° C durchgeführt. Einige homöopathische Mittel, die aus den Yasets hergestellt werden, erfordern frische Blätter und Blüten.

Es wird empfohlen, Handschuhe zu tragen und zu vermeiden, dass Gras auf nackte Hautpartien gelangt, wenn Sie Yasens aufheben, da diese Pflanze Verbrennungen verursachen kann. Es ist bekannt, dass bei der Präsentation eines Streichholzes eine kleine blaue Flamme aufflackert, weil flüchtige ätherische Öle vorhanden sind. Es wird nicht empfohlen, Yasenets aus demselben Grund zu riechen - das Risiko schwerer Verbrennungen ist hoch. Schmalz gilt als giftige Pflanze.

Das in der Zusammensetzung der Pflanze enthaltene Bergapten gilt als lichtempfindlicher Stoff. Daher sollten Sie bei der Zubereitung von yasianischen Infusionen vorsichtig sein.

Yasen Bewerbung

Aufgrund seiner reichen chemischen Zusammensetzung ist der Sämling in der traditionellen Medizin weit verbreitet. Daraus können Sie eine Menge wirksamer Abkochungen und Infusionen vorbereiten, die für alle Systeme menschlicher Organe nützlich sind. Für das Urogenitalsystem dient die Pflanze als unverzichtbares Hilfsmittel und wirkt als wirksames Diuretikum, das den Menstruationszyklus der Frau reguliert und mit seinen Infusionen bei chronischen Formen der Erkrankung Blasenentzündung und Nierensteine ​​hilft.

Lancet beseitigt perfekt die Probleme des Aufblähens und nutzt Würmer perfekt. Für den Verdauungstrakt dienen Kräuterextrakte als Heilmittel gegen Blähungen und Gastritis. Eine solche universelle Heilpflanze als Spross, die in besonderen Anteilen zubereitet wird, ist ein gutes Mittel gegen Epilepsie und Asthenie, Müdigkeit und Schlaflosigkeit. Es wird auch als Toner für die Vitalität des Körpers verwendet. Wässrige Aschenextrakte werden bei Radikulitis eingesetzt.

Hergestellt aus den Wurzeln des Yasetsa-Medikaments, um mit Dermatitis und Ekzemen fertig zu werden. Es ist bekannt, dass die Yasenets sexuell übertragbare Krankheiten wie Trichomonas Vaginitis behandeln.

Rezepte für Aufgüsse und Abkochungen

Rezept Nummer 1. Es wird zur Behandlung von Frauenkrankheiten Infusion der Wurzeln von Yasets verwendet. Dieses Rezept ist zur Behandlung von Myomen, Gebärmutterhalserosion und Mastopathie vorgesehen. 50 g der Yasenwurzel in einem 0,5 l Wodka sollten gebraut werden. Verzehrsempfehlung: 3 mal täglich 1 Teelöffel verdünntes Wasser in ein Glas geben. Der Verlauf dieser Behandlung wird nach einer Pause in einem Monat wiederholt.

Rezept Nummer 2. Das Werkzeug wird zur Behandlung von Impotenz verwendet. Samen in der Menge von 50 Stück müssen mit Wodka (0,5 l) gegossen werden, halten Sie die Infusion für 2 Wochen. Das Regime: 1 Esslöffel 3 mal am Tag.

Rezept Nummer 3. Diese Abkochung wird verwendet, um Blasenentzündung und Gelbsucht zu behandeln. Es ist erforderlich, die Rinde der Wurzeln der Yasets in Kombination mit Geißblatt in einer Gesamtmenge von 6 g und unter Zugabe von Süßholz in einer Menge von 3 g zum Kochen zu bringen. Anwendung: 2 mal täglich und 1 Teelöffel.

Weiße Asche

Die weiße Esche (der zweite Name der Pflanze ist "brennender Busch") ist eine mehrjährige Pflanze mit einem starken charakteristischen Geruch. Der Stiel eines weißen Yasenets erreicht eine Höhe von 1,5 m, ist ein wenig flauschig, hat keine Zweige, fühlt sich klebrig an, streng nach oben gestreckt, gerade. Die Blätter dieser Pflanze sind gefiedert, mit bis zu 5–7 Stück langen, hellgrünen, lanzettlichen Blättern, die sich in einem Winkel von 45 ° nach oben neigen.

Blütenstände haben große Blüten in einer Menge von 3 bis 5 Stück. Blumen sind weiß und rosa, mit roten Adern, die die Blume schmücken. Die Blüten haben lange Stempel mit einer Farbe, die mit der Blüte selbst harmoniert. Am Ende ist ein lila Staubblatt. Weißer Yasenets blüht im Juni-Juli und verbreitet seinen scharfen Geruch im ganzen Bezirk, und im August seine Früchte, die dem Geruch des Zimtfalls ähneln.

Bei heißem Wetter heben sich ätherische Öle von der Esche ab, wodurch ein gewisser Dunst darüber zu spüren ist. Dies liegt an der Selbstentzündung dieser Substanzen. Ein Yasenets wächst an den Waldrändern, auf felsigen Stromschnellen und hat keine Angst vor den Sonnenstrahlen. Er bevorzugt kalkhaltigen Boden. In der Volksmedizin werden Infusionen und Abkochungen von weißen Yasenets zur Behandlung von Hysterie, Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, Herzerkrankungen, Erkrankungen von Frauen und Männern usw. verwendet. Die Pflanze wird in der amtlichen Medizin nicht verwendet.

Kaukasischer Assender

Kaukasischer Asiat oder Dictamnus caucasicus wird als seltenes mehrjähriges Kraut angesehen. Für das Wachstum wählt diese Art felsiges Gelände, die Bedingungen des felsigen Geländes gelten ebenfalls als günstig. Die Höhe des Stammes der kaukasischen Yasenets beträgt 30 bis 80 cm. Der Stamm der Pflanze ist zottelig, kurz weichhaarig mit lockigen Haaren. Die Blätter sind, wie bei allen Arten der Yasets, gefiedert und haben eine spezielle eiförmige, große Form mit vielen Löchern, durch die ätherische Öle gelangen. Die Blätter der Pflanze sind in der Regel grün.

Kaukasische Yasenetsa-Blüten sind groß, lila-weiß, manchmal violett-rosa mit charakteristischen violetten Streifen. Es gibt bis zu 5 Kelchblätter in der Blüte, die ebenfalls mit Drüsen bedeckt sind. Alle Blütenblätter sind unterschiedlich groß. Diese Art blüht im Mai und Juni. Die Pflanze wirkt toxisch auf lebende Organismen.

Aufgrund des hohen Gehalts an Alkaloiden und flüchtigen ätherischen Ölen hat der kaukasische Keimling eine lokal reizende Eigenschaft. Nach dem Kontakt mit dieser Pflanze beginnt die Dermatitis innerhalb von 24 Stunden und in einigen Fällen treten auch allergische Schocks auf. Die kaukasischen Yasenets zu berühren ist unerwünscht. Es ist auch gefährlich, diese schöne Pflanze zu riechen.

Aspen holostolisch

Esche holostolic, oder Dictamnus gymnostylis Stev., Ist ein ziemlich hohes Kraut (bis zu 70 cm), das durch die Anwesenheit von schönen rosa Blüten von großer Größe gekennzeichnet ist. Fast alle Pflanzenteile (Stängel, Blattstiele und Früchte) sind stark kurz weichhaarig, sie haben Drüsenhaare, durch die die Freisetzung von ätherischen Ölen, deren Geruch sehr unangenehm ist. Darüber hinaus hat dieses Öl eine Blasenbildung.

Jede Berührung der Pflanze kann Hautverbrennungen verursachen, die zur Bildung starker Blasen führen. Giftiges ätherisches Öl hat seinen Zweck - die Pflanze vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen. Yasenets wird als Zierpflanze kultiviert. Diese Art von Yasenets hat eine heilende Wirkung und wird in der Schulmedizin eingesetzt.

Der weiße Keimling Golostolbikovy wächst auf der Krim, in der Dnepr-Region der Ukraine, in der Wolga-Don-Region Russlands und in der Republik Moldau. Als medizinischer Rohstoff werden alle Teile der Pflanze verwendet - oberirdisch und wurzelnd. Alkaloide, ätherische Öle sind in den Wurzeln enthalten, ätherische Öle befinden sich im oberirdischen Teil der Pflanze, Furocumarine (Xanthotoxin, Psoralen) in Früchten und fette Öle in Samen.

Aus dieser Pflanze hergestellte Abkochungen und Infusionen werden als wirksames Diuretikum und Anthelminthikum empfohlen. Präparate von Yasenets wirken auch bei Epilepsie, Depressionen, Durchfall und Nierensteinen. Brühen als äußeres Mittel werden zur Behandlung von Rheuma verwendet. Die Sammlung von Pflanzen sollte mit äußerster Vorsicht durchgeführt werden. Verwenden Sie unbedingt Handschuhe. Die Behandlung kann nur unter Aufsicht eines Arztes durchgeführt werden. Eine Überdosierung sollte vermieden werden.

Rezepte für Abkochungen und Aufgüsse

Rezept Nummer 1. Für die Behandlung von depressiven Zuständen müssen Sie 6 Gramm fertiges Rohmaterial (zerkleinerte Wurzeln) nehmen und 200 ml Wasser darüber gießen. Als nächstes stellen Sie den Behälter auf das Feuer und kochen Sie ihn 5 Minuten lang, bestehen Sie dann auf 1 Stunde und belasten Sie ihn. Verzehrsempfehlung: 3-mal täglich 1/4 Tasse nach den Mahlzeiten.

Rezept Nr. 2. Für die Behandlung von Durchfall müssen Sie 5 Gramm vorgefertigte Rohstoffe (Stachelbeersämlinge) und Wasser (200 ml) einschenken, auf das Feuer legen und 5 Minuten kochen, dann ziehen lassen und 1 Stunde ziehen lassen. Das Regime: 1-2 Esslöffel pro Stunde nach den Mahlzeiten, 3 mal am Tag.

Ausbildung: Ein Diplom in Medizin und Behandlung wurde an der NI Pirogov University (2005 und 2006) erworben. Fortbildung an der Abteilung für Phytotherapie der Moskauer Universität für Völkerfreundschaft (2008).

7 wissenschaftliche Fakten über die Vorteile von Trinkwasser!

In der Medizin

Yasenets ist nicht im staatlichen Arzneibuch der Russischen Föderation enthalten und wird in der wissenschaftlichen Medizin nicht verwendet. Bisher wurde diese Pflanze aus medizinischer Sicht nicht untersucht.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Die Pflanze ist kein Arzneimittel. Kontraindikationen für die Anwendung wurden nicht identifiziert, da die Pflanze nicht untersucht wurde und nicht in der amtlichen Medizin angewendet wird. Daher wird eine Verwendung der Pflanze sowohl nach innen als auch nach außen nicht empfohlen.

In der Blumenzucht

Aspen ist im Zierpflanzenbau weit verbreitet. Hier wird es für seine Unprätentiosität gegenüber den Anbaubedingungen, für seinen Zitronen-Orangen-Geschmack geschätzt. Außerdem mögen Blumenzüchter Yasenets für eine reichliche und vor allem lange Blüte von einem Monat bis zu anderthalb Monaten.

Aspen wird in Blumenbeeten angebaut, sowohl in Einzelpflanzungen als auch in Gruppen, zum Beispiel in Mixborders, wo die Yasenets gut mit Blumen und Pflanzen aus verschiedenen Blüteperioden auskommen können. Pflanzen harmonieren mit Yasenets und erfreuen das Auge eines erfahrenen Züchterdekorateurs.

Botanische Beschreibung

Beschreibung der Gattung. Lanze (lat. Dictamnus) ist eine mehrjährige Pflanze, die bis zu einer Höhe von 90 cm und manchmal bis zu 1 m wächst. Ihre Stiele sind aufrecht, klebrig, von oben verzweigt, kurz weichhaarig mit Drüsenhaaren. Es waren diese Haare, die der Pflanze einen zweiten Namen gaben - den brennenden Busch.

Yasenets Blüten haben eine rosa oder weiße Farbe mit roten Streifen. Sie duften und sind in Trauben von Blütenständen gesammelt. Diese Pflanze blüht in der Regel im vierten Lebensjahr im "reifen" Alter. Die Blüte erfolgt im Juni und dauert etwa 45 Tage.

Beschreibung des Formulars. White Lasen (Latin Dictamnus albus) ist ein mehrjähriges rhizomatöses Kraut, das eine Höhe von 1 m erreicht. Es ist bemerkenswert, dass die gesamte Pflanze (insbesondere ihre Früchte) einen starken Orangen-Orangen-Geschmack ausstrahlt. Mit geschlossenen Augen kann es wie eine Zitrone scheinen.

Die Blätter der weißen Yasen sind dunkelgrün gestrichen, sie sind gefiedert, sehr ähnlich dem Laub der Asche, daher übrigens der russischsprachige Name dieses Taxons. Yasenets Blätter sind lanzettlich, kurz weichhaarig.

Die weißen Yasena-Blüten sind groß, erreichen einen Durchmesser von 2,7 cm und sind weiß mit violetten Adern bemalt. Manchmal sind die Blüten rosa, lila oder rötlich mit violetten Streifen.

Yasenets Blüten bestehen aus fünf Kelchblättern, fünf Blütenblättern, von denen eines abgelehnt, der Rest aufgerichtet ist. Es gibt zehn Staubblätter in weißen Yasen-Blüten, sie sind gebogen. Weiße Yasenetsa-Blüten werden in Trauben von Blütenständen gesammelt. Ihre Länge kann 15 cm erreichen.

Die Frucht der weißen Yasenets wird durch einen Fünf-Nistkasten dargestellt, in dem sich Samen befinden, die nach der Reifung im August schwarz und glänzend werden. Solch eine Schachtel reift, wenn sie in fünf Säcke reift. Das Intraplant trennt sich und springt zusammen mit den Samen heraus.

Früchte eines weißen Laichs enthalten in sich ätherische Öle, die während der Reifung zugeordnet werden. Einige Leute glauben, dass es diese Öle sind, die es ermöglichen, bei heißem Wetter eine Art Experiment mit einer Pflanze durchzuführen: Wenn Sie ein brennendes Streichholz zu einem Yasenet bringen, lodert ein Feuer darüber auf, aber die Pflanze selbst wird nicht leiden.

Diese Art von Yasetsa beginnt auch im Juni zu blühen. Es blüht von 35 bis 44 Tagen. In dieser Sommerperiode ist der weiße Spross eine der schönsten Stauden unter anderen Blütenpflanzen. Es wird von Bienen bestäubt und ist eine gute Honigpflanze.

Kaukasischer Aufstieg. Diese Art von Yasenets wird 80 cm hoch und die Blätter der kaukasischen Yasenets sind eiförmig. Die Blüten dieser Art sind weiß oder lila. Wie jede andere Art von Yasentsa kann dieser Typ bei heißem Wetter nicht berührt und gerochen werden. Andernfalls können Sie sich Verbrennungen zuziehen, die zu einer Hautdermatitis führen.

Verbreiten

Asyaen ist in ganz Europa und in den gemäßigten Zonen Asiens (von der Türkei bis nach Korea) verbreitet. Auf dem Territorium der Russischen Föderation wachsen die Yasenets im Kaukasus, in Südsibirien (bis zur Region Amur), im Süden des europäischen Teils.

Zum Beispiel kann der weiße Spross auf dem Territorium Sibiriens und Europas gefunden werden, der kaukasische Spross wächst im Iran, im Kaukasus, im Unterlauf der Wolga. Eine andere Art, eine yasenets flauschige Frucht, kommt im Fernen Osten (im Sihote-Alin-Gebirge) und die Yasenets golostolbikovy in der Krim, Moldawien, in der Ukraine vor.

Unter natürlichen Bedingungen kann diese Pflanze in leichten Wäldern, an Waldrändern neben anderen Sträuchern, an grasbewachsenen und felsigen Hängen gefunden werden. Es wächst auf alkalischen und neutralen Böden und verträgt keine feuchten Böden. Die kaukasischen Yasenets und die weißen Yasenets werden hauptsächlich kultiviert.

Aufbereitung von Rohstoffen

Yasenets wird nicht für medizinische Zwecke geerntet, aber Vertreter der europäischen und sibirischen traditionellen Medizin verwenden Yasenets-Wurzeln zum Abkochen. Die Wurzeln werden auf die gleiche Weise wie die Wurzeln und Rhizome anderer Pflanzen im frühen Frühling oder im späten Herbst gegraben. Dicke Wurzeln werden gespalten und dann im Schatten bei einer Temperatur von nicht mehr als 30 ° C unter Überdachungen getrocknet.

Einige Kräuterkenner in der Volksmedizin verwenden Yasenets-Gras, um daraus Saft zu gewinnen. Dazu wird der oberirdische Teil der Gartenoptionen der Yasenets zerbrochen und im Schatten getrocknet. Diese Pflanze darf nur mit Handschuhen und der geschlossenen Kleidung angefasst werden. Die Pflanze sollte nicht gerochen werden.

Verwendung in der traditionellen Medizin

In der europäischen Volksmedizin wird der Saft des Krauts Yasenetsa seit langem zur Entfernung von Warzen verwendet, und Auskochungen der Wurzeln dieser Pflanze wurden bei Durchfall, als Anthelminthikum und Antifebrile eingesetzt.

Äußerlich wird das Abkochen der Wurzel des Yasetsa und bis heute in Form von Kompressen gegen Krätze, Glatze, Nesselsucht angewendet. Im Kaukasus bereiten Heilpraktiker und Bergsteiger einen Aufguss von Samen zur Verwendung in Form eines kosmetischen Produkts vor - reiben ihn in die Gesichtshaut und verjüngen ihn.

Sibirische Kräuterkundige machen die Alkoholinfusion der Yasets-Wurzel zur Behandlung von Myomen, Mastopathie und Gebärmutterhalserosion. Es wird angemerkt, dass bei der Altai-Infusion von Samen dieser Pflanze Impotenz behandelt wird.

Es gibt Hinweise darauf, dass die fernöstlichen Volksheiler eine harntreibende Wirkung in der Pflanze sahen, die es ihnen ermöglichte, den Sämling zur Behandlung von Erkrankungen des Urogenitalsystems, von Nierensteinen und von Blasenentzündungen zu verwenden. Es wird angemerkt, dass die Infusion der Wurzeln von Yasenets die Behandlung von Trichomonas-Vaginitis fördert.

Volksheiler aus Europa bereiten mit anthelmintischer Wirkung Aufgüsse aus den Blättern von Yasenets zu. Auch eine solche "Medizin", so Kräuterkenner, lindert Blähungen und Blähungen. Altai Schamanen glauben, dass zum Beispiel ein weißes Dittum ein Beruhigungsmittel ist, ein Abkochen seiner Blätter Müdigkeit und Reizbarkeit lindert, bei Schlaflosigkeit hilft.

Historischer Hintergrund

Im Lateinischen klingt die Gattung Yasenets wie dictmnus. Der lateinische Name "dictamnus" stammt aus zwei Wörtern: "dicte" (einer der Berge auf Kreta) und "ihamnos" - Strauch.

Der Name "Yasenets" wurde nur deshalb an diese Pflanze gebunden, weil ihre Blätter den Aschenblättern sehr ähnlich sind.

Es wurde beobachtet, dass alle Arten der Gattung Yasenets einen scharfen unangenehmen Geruch haben, der aufgrund seines ätherischen Öls entweder diesem oder jenem Medikament oder Orangenschale oder Zitronenschale ähnelt.

Wenn bei heißem Sommerwetter, wenn draußen kein Wind ist, ein brennendes Streichholz zu den Yasenets gebracht wird, flackert eine Flamme über der Pflanze. Es ist merkwürdig, dass die Yasenets selbst überhaupt nicht unter Feuer leiden. Von hier und dem nationalen Namen - "ein Busch nicht niedergebrannt". Unter den Bedingungen des russischen Klimas ist die Unruhe der Yasenets äußerst selten zu beobachten.

Einige religiöse Figuren vergleichen den Keimling mit dem im Alten Testament beschriebenen brennenden Busch. Aber diese Annahme sollte nicht ernst genommen werden, da die Yasenza keine Dornen hat, die ein Dornbusch hat.

Sie können die Yasen nicht berühren, da Sie sonst schwere Verätzungen erleiden können. Gefährliche Blumen und Samenkästen. Sie sollten wissen, dass eine Person zum Zeitpunkt des Kontakts nichts Seltsames empfindet, aber nach nur einem Tag Symptome einer chemischen Verbrennung auftreten, die von der Bildung von Blasen auf der Haut begleitet wird. Nach einiger Zeit platzen diese Blasen und legen das Muskelgewebe frei. Dann verwandeln sich die Blasen in Geschwüre, die Temperatur steigt, Schwäche im ganzen Körper. Anstelle von Verbrennungen bleiben Narben und Narben, dunkle Flecken. Ärzte behaupten, die Niederlage eines großen Bereichs der Hautbedeckung sei mit Lebensgefahr behaftet.

Bisher haben Wissenschaftler nicht genau herausgefunden, welche Substanzen aus der Zusammensetzung der Yasets eine chemische Verbrennung der Haut verursachen. Es wird angenommen, dass der Fehler ätherisches Öl ist. Und dennoch können Yasets nur an einem heißen und windstillen Tag schwere Verbrennungen davontragen, bei bewölktem Wetter ist die Pflanze für den Menschen ungefährlich.

Literatur

1. Badan // Erklärendes Wörterbuch der lebenden großen russischen Sprache: in 4 t. / Ed.-comp. V. I. Dahl. - 2nd ed. - SPb. : M. O. Wolf Typography, 1880–1882.

2. Volkan // Erklärendes Wörterbuch der lebenden großen russischen Sprache: in 4 t. / Ed.-comp. V. I. Dahl. - 2nd ed. - SPb. : M. O. Wolf Typography, 1880–1882.

3. Vvedensky A. I. Gattung 845. Esche - Dictamnus L. // Flora der UdSSR: 30 Tonnen / begann mit Händen. und unter ch. ed. V. L. Komarov. - M. - L. : Verlag der Akademie der Wissenschaften der UdSSR, 1949. - T. XIV / ed. Band B.K. Shishkin, E.G. Bobrov. - S. 227-232. - 790 s. - 4000 Exemplare

4. Vvedensky A. I. Sem. LXXXIII. Rutaceae - Rutaceae. // Flora der UdSSR: in 30 Tonnen. / Von Hand gestartet. und unter ch. ed. V. L. Komarov. - M. - L. : Verlag der Akademie der Wissenschaften der UdSSR, 1949. - T. XIV / ed. Band B.K. Shishkin, E.G. Bobrov. - S. 198-246. - 790 s. - 4000 Exemplare

5. Rodionenko G. I. Sam. 38. Rutaceae - Rutaceae. // Bäume und Sträucher der UdSSR. Wild, kultiviert und vielversprechend zur Einführung. / Ed. Toma S. Ya. Sokolov. - M. - L.: Verlag der Akademie der Wissenschaften der UdSSR, 1958. - T. IV. Angiospermen. Family Bean - Granatapfel. - S. 230-256. - 976 s. - 2500 Exemplare

6. Tranchel V. A. Yasenets // Lexikon von Brockhaus und Efron: in 86 Tonnen (82 Tonnen und 4 zusätzliche). - SPb., 1890-1907.

7. Flora der UdSSR, 1949, p. 227.

8. Lancet // Enzyklopädisches Wörterbuch von Brockhaus und Efron: 86 t (82 t und 4 zusätzliche). - SPb., 1890-1907.

Fortpflanzung von Samen mit Samen

Samen, vorzugsweise frisch geerntet. Um Samenstreuung zu vermeiden, müssen Sie die Pflanze im August ständig überwachen, da sie innerhalb weniger Tage buchstäblich knackt. Für diese Kultur ist das Pflanzen unmittelbar nach der Ernte in offenen Boden besser geeignet. Es gibt alternative Methoden - Aussaat vor dem Winter oder mitten im Frühling, aber gleichzeitig können einige Samen erst nach einem Jahr keimen. Dictamnus werden auf rassadochnyj Graten gesät, aber nicht an einer konstanten Stelle. Sämlinge, die im Frühjahr erscheinen, watscheln, lassen 15 cm zwischen den Pflanzen und wachsen sie mit mindestens seltenen Güssen für 2-3 Jahre (Diktameen blühen erst 3-4 Jahre nach der Aussaat, so dass Sie nicht an einen festen Platz eilen sollten).

Yasenets Reproduktionsabteilung Busch

Für diese Methode ist es von entscheidender Bedeutung, die folgenden Fristen einzuhalten: Wenn wir die Yasenets-Büsche im Sommer oder bei heißem Wetter teilen, können keine Pflanzenteile gerettet werden. Daher sollte das Verfahren zur Trennung von Vorhängen nicht nur zuverlässig zum Schutz der Hände mit Handschuhen durchgeführt werden, sondern auch strikt nach einer günstigen Frist: im zeitigen Frühjahr bis zum dritten Mai-Jahrzehnt oder im Herbst nur im September. Um Wurzeln zu schlagen, müssen sie groß sein, und an der neuen Stelle müssen die Pflanzen reichlich gießen.

Ash Tree - Anbau im Garten

Aschfahl (dictamnus) oder brennender Busch ist ein mehrjähriges Mitglied der Familie der Rutaceae. Das Kraut ist in gemäßigten Regionen Asiens in ganz Europa allgegenwärtig. Es wächst zwischen buschigen Plantagen in felsigem Gelände. Am häufigsten ist Dictamnus in Gebieten zu beobachten, in denen der Boden reich an Kalkstein ist.

Mehr über die Blume

Die Esche wird oft auf Haushaltsgrundstücken angebaut. Dieses Kraut hat einen geraden Stiel ohne Äste. Die Höhe erreicht gewöhnlich 70-90 cm. Die gefiederten Blätter einer dunkelgrünen Farbe ähneln Eschen, die der Name für die Kultur war. Blütenstände in Form von Glocken werden in Trauben gesammelt und können eine violette, weiße, rosa Farbe haben.

Blumenpflege

Einen schönen Dictamnus im Garten zu züchten, wird sich nur unter bestimmten Bedingungen herausstellen. Andernfalls verliert die Blume ihre dekorative Wirkung.

Der Aspirant fühlt sich in offenen, sonnigen Gebieten wohl und wächst im Schatten und Halbschatten sowohl von Gebäuden als auch von anderen höheren und massiveren Gartenfrüchten.

Temperatur

Dictamnus fühlt sich in der Hitze gut an und bezieht sich auf kältebeständige Pflanzen. Erwärmung für den Winter nicht, aber wenn es keinen Schnee gibt, können Sie die Landung abdecken.

Das Ascenter mag keine hohe Luftfeuchtigkeit.

Kupina reagiert negativ auf erhöhte Bodenfeuchtigkeit. Es wird empfohlen, die Pflanze nur an trockenen Tagen zu gießen.

Ein brennender Busch benötigt leichten, alkalischen oder neutralen Boden.Kultur wächst in einem armen Land besser als reich an organischer Substanz. Die Pflanze ist kontraindiziert feuchten Boden. Wenn das Grundwasser oberflächennah fließt, ist eine gute Entwässerung erforderlich. Ideal wäre ein Boden aus Humus, Grasland und Sand im Verhältnis 2: 1: 2.
Erfahrene Gärtner sollten den Boden mulchen. Dadurch bleibt die Feuchtigkeit auch bei heißem Wetter erhalten und es ist kein regelmäßiges Jäten mehr erforderlich. Wenn die Kultur mit anderen Gartenblumen zusammenwächst, wird diese Veranstaltung nicht als obligatorisch angesehen. Wenn es separat angebaut wird, wird entweder Mulch hergestellt oder es wird regelmäßig Unkraut gejätet.

Eschen müssen regelmäßig beschnitten werden. Sie kann vor Frostbeginn im Herbst, Frühjahr und Mitte April stattfinden. Je größer der Raum, auf dem der Baldachin wächst, desto größer ist der Bedarf an Schnitt.

Es ist nicht notwendig, die Ernte zu düngen, aber um das alkalische Gleichgewicht aufrechtzuerhalten, wird empfohlen, dem Boden im Frühjahr alkalisierende Verbindungen zuzusetzen. Yasenets sollten ab dem zweiten oder dritten Lebensjahr gefüttert werden. In der ersten Saison nach dem Pflanzen ist die Anreicherung des Bodens nicht erforderlich.

Die Pflanze entwickelt sich gut an einem Ort bis zu zehn Jahren. Das Umpflanzen des Busches dient normalerweise dem Zweck des Sitzens. Seien Sie nicht zu jung Kopien gestört.

Zucht

Samen Yasenets vermehren sich nach dem Sammeln von Pflanzenmaterial in Sämlingen, die im Frühjahr nächsten Jahres ausdünnen. Wachsende Sämlinge für 2-3 Jahre. Im vierten Jahr landete sie an einem festen Ort.

Teilender Busch Dictamnus sitzen im Frühjahr (bis Mitte Mai) oder im September. Die Veranstaltung findet bei bewölktem Wetter statt. Der Strauch wird entfernt und in mehrere Teile geteilt. Während junge Pflanzen keine Wurzeln geschlagen haben, wird eine reichliche Bewässerung durchgeführt, die weiter reduziert wird.
Stecklinge Yasenets propagierte auch. Junge Triebe mit Wachstumsbeschleunigern behandelt und nach dem Pflanzen reichlich bewässert. Weitere Bodenbewässerung ist bereits im Gange.

Yasenets für den Anbau im Garten

Die folgenden Arten von Diktamnus sind in der Landschaftsgestaltung gewachsen:

  • Kaukasier. Große Vertreter der Yaseten, bis zu 80 cm groß. Lanzettliche längliche Blätter sind mit einem Licht nach unten bedeckt. Blütenstände sind in Panik oder Trauben. Die Farbe der Blütenblätter ist entweder weiß mit violetten oder rosa-lila Streifen, aber mit violetten Streifen. Die Blüte beginnt im Juni und dauert anderthalb Monate. Ohne eine Transplantation kann sie 15 Jahre lang wachsen, liefert aber selten Samen in einer Gartenfrucht.
  • Holostolisch. Es kann mittelgroß (40 cm) und hoch (80 cm) sein. An den Enden spitze Blätter haben eine elliptische Form. Die Blüte erfolgt im Mai und Juni. Blütenstände können Trauben sein und in Panik geraten. Der Name der Sorte erhielt sie wegen des bloßen Stiels, auf dem sich die Hochblätter mit Blüten befinden.
  • Mohnatoplodny. Ein weiterer großer Vertreter von Yasenets, der über 80 cm wächst und sich durch ziemlich große Blüten (bis zu 4 cm) auszeichnet, die eine unregelmäßige Form haben. Blätter mit ausgeprägten Adern und leicht spitz zulaufender Achse.
  • Weiß Mehrjähriger Eimer mit einem gut entwickelten Wurzelsystem. Stiele aufrecht und hoch. Sie sind mit dichtem dunkelgrünem Laub bedeckt. Die Blütenstände sind bis zu 20 cm lang, die Blütezeit ist im Juni und Juli und die Samen reifen am Ende des Sommers oder im September.

Wenn die Yasenets weiter vom Samen entfernt wachsen möchten, sollte die kaukasische Sorte zugunsten der weißen Sorte verworfen werden.

Sehen Sie sich das Video an: Crete Botanical Garden (April 2020).