Nichtmedikamentöse Korrektur des Hormonstatus

Ein ausgewogenes Verhältnis der von den endokrinen Drüsen produzierten Hormone ist eine normale Bedingung für einen gesunden Menschen. Die Drüsen produzieren ungefähr 70 dieser essentiellen biologisch aktiven Substanzen. Wenn es zu einer Verschiebung in Richtung einer Erhöhung oder Verringerung des vorhandenen Gleichgewichts um mindestens ein Hormon kommt, verletzt dies die Stabilität der meisten Lebensprozesse im Körper. Dieser Zustand wird als hormonelle Störung oder Beeinträchtigung bezeichnet. Am häufigsten betrifft dieses Problem Frauen.

Es kann festgestellt werden, dass bei einer Frau im gebärfähigen Alter aufgrund von Unterbrechungen eines stabilen Menstruationszyklus eine hormonelle Dysfunktion aufgetreten ist.

Zusätzliche Anzeichen, die eine Differenzierung des pathologischen Prozesses ermöglichen, sind:

  • Schwacher oder im Gegenteil übermäßiger Haarwuchs
  • Erhöhte Nervosität
  • Schwache Entwicklung der Brustdrüsen,
  • Eine scharfe und unvernünftige Gewichtszunahme,
  • Neigung zu depressiven Verstimmungen,
  • Stärkung der Arbeit der Schweißdrüsen,
  • Starke Schmerzen bis hin zu Migräne und anderen Symptomen.

Ursachen für hormonelles Versagen bei Frauen

Der weibliche Körper ist zerbrechlich genug, so dass viele Faktoren eine hormonelle Störung auslösen können:

  • Das Festhalten an schlechten Gewohnheiten wie Tabakkonsum und Alkoholsucht,
  • Unangemessen organisierte Herangehensweise an den Prozess der Ernährung,
  • Müdigkeit und Schlafmangel chronischer Natur
  • Übermäßige körperliche Anstrengung oder im Gegensatz zu - Hypodynamie,
  • Mangel an Nährstoffen und Mikroelementen durch den Körper,
  • Einnahme bestimmter Medikamente, insbesondere eine lange Behandlungsdauer mit hormonellen Kontrazeptiva,
  • Eine oder mehrere Abtreibungen,
  • Infektionskrankheiten wie Influenza, Syphilis, Halsschmerzen, Chlamydien usw.

Darüber hinaus sind hormonelle Stürme gefährliche Phasen im Leben einer Frau, da sie das Risiko einer hormonellen Störung erhöhen. Wir sprechen über die Geburt (sowohl die Schwangerschaft selbst als auch den Prozess der Geburt und Stillzeit), die Pubertät und die Wechseljahre.

Behandlungsmethoden

Die Behandlung des hormonellen Versagens erfolgt durch die Einnahme von Hormonpräparaten. Es ist jedoch nicht immer ratsam, auf eine konservative Behandlung zurückzugreifen.

In einigen Fällen kann das Problem durch andere Behandlungsmethoden behoben werden, darunter:

  • Aufbau der richtigen Ernährung, pflanzliche Lebensmittel und Fette sollten das Menü dominieren.
  • Aufrechterhaltung des richtigen Lebensstils, zu dem vor allem Folgendes gehört: Aufgeben von schlechten Gewohnheiten, mäßige körperliche Aktivität, Zeitvertreib an der frischen Luft und eine gute Nachtruhe.
  • Führen Sie körperliche Übungen durch, die in der komplexen Physiotherapie enthalten sind.
  • Baden auf der Basis verschiedener Mineralwässer. Diese alternative Behandlung heißt Balneotherapie.
  • Behandlung in Kurorten und in spezialisierten Sanatorien.

Damit das Essen die Gesundheit einer Frau, die Probleme im hormonellen Bereich hat, nicht beeinträchtigt, muss sie ihre übliche Ernährung überdenken. Es sollte also von Produkten pflanzlichen Ursprungs dominiert werden, nicht nur von Obst und Gemüse, sondern auch von Pilzen mit Beeren. Diese Produkte sind nützlich für hormonelle Dysfunktionen, da sie Phytoöstrogene enthalten. Diese nichtsteroidalen Pflanzenstoffe haben einige Ähnlichkeiten mit den realen Hormonen der Frauen, die in ihrem Körper produziert werden.

Sie können Phytoöstrogene in Erbsen, Bohnen und Zwiebeln finden. Weizen und seine gekeimten Körner sind ebenfalls reich an diesen Substanzen. Wenn Sie also ein Omelett aus Eiern kochen und Pilze und Zwiebeln hinzufügen, wird dieses Gericht zu einer echten „Speisekammer“ für Phytoöstrogene.

Darüber hinaus benötigen Frauen Zink und Selen, die zur Normalisierung der Hormonproduktion beitragen. Um Ihren Körper mit diesen Substanzen anzureichern, müssen Sie Schmalz, Milch und Haferflocken in das Menü aufnehmen. Sie kommen in Nüssen, Blattgemüse und Gemüse, Kürbiskernen und Knoblauch vor.

Neben nützlichen Produkten gibt es jedoch auch solche, die einer Frau mit hormoneller Dysfunktion schaden können. Würste, fetthaltiges Fleisch wie Ente, Gans und Schweinefleisch, Kondensmilch und Konserven fallen unter das Verbot oder werden nur minimal konsumiert. Süße Lebensmittel profitieren nicht: Gebäck und Honig, Gebäck und Zucker selbst.

Es kommt oft vor, dass eine hormonelle Dysfunktion zu einer Gewichtszunahme führt. Daher ist es notwendig, diese während der Behandlung zu beseitigen. Dies wird zu einem speziellen Stoffwechselernährungsschema beitragen.

Hormonelle Ernährung

Es ist bekannt, dass Hormone wie Adrenalin, Noradrenalin und Testosteron zur Fettverbrennung beitragen. Insulin und Östrogene hingegen unterbrechen diesen Prozess.

Es gibt bestimmte Regeln, die während der gesamten hormonellen Ernährung befolgt werden müssen:

  • Jede Annäherung an den Tisch sollte nicht mit Überessen enden. Das maximale Portionsvolumen beträgt 300 ml. Um die erlaubte Dosis nicht zu überschreiten, empfiehlt es sich, zur Messung ein gewöhnliches Glas zu verwenden. Lebensmittel sollten etwas größer sein als das Volumen.
  • Das Zeitintervall zwischen Annäherungen an den Tisch für mehr als drei Stunden ist nicht akzeptabel.
  • Die Wassermenge, die den ganzen Tag über getrunken wird, darf nicht weniger als 2000 ml betragen.

Um überflüssige Pfunde loszuwerden, müssen Sie alle Phasen der Stoffwechseldiät durchlaufen:

  • Bei einem Halbmond hält die aktive Fettverbrennung an.

Dieser Vorgang ist schnell genug, da das Essen zu diesem Zeitpunkt eher knapp ist. Es dürfen nur Produkte empfangen werden, die zur Nullgruppe gehören, und ihre Liste ist sehr begrenzt. Das Menü kann nur mit Olivenöl als Dressing erweitert werden. Aber seine Menge sollte 1 Esslöffel während des Tages nicht überschreiten.

Es ist ganz natürlich, dass die hungernde Person zu diesem Zeitpunkt ein gewisses Unwohlsein verspürt. Wenn Symptome wie Schwindel oder dunkle Flecken und Kreise vor Ihren Augen auftreten, sollten Sie sich so bald wie möglich hinlegen. Pre-you kann ein Glas Tee stark brauen trinken. Meist wird eine solche plötzliche Schwäche zum Signal, um in die nächste Ernährungsphase überzugehen. Auch wenn der allgemeine Gesundheitszustand nicht gestört ist, sollten Sie sich nicht länger als 2 Wochen in dieser Phase aufhalten.

  • Die zweite Phase des Fettverbrennungsprozesses ist nicht zeitlich begrenzt.

Dies ist auf die individuellen Eigenschaften jedes Abnehmers und seines Ausgangskörpergewichts zurückzuführen. Ziel dieser Phase ist es, eine stabile Fettverbrennung zu erreichen. Derzeit gibt es ein bestimmtes Energieschema:

  • Nehmen Sie also beim ersten Essen 4 Punkte ein. Um sie richtig auszuwählen, müssen Sie 1 geeignetes Produkt mit 4 Punkten und eine unbegrenzte Anzahl von Produkten mit einem Nullpunkt nehmen. Oder Sie können 1 Komponente mit 3 Punkten und 1 mit 1 Punkt plus eine unbegrenzte Anzahl von Produkten mit einem Nullpunkt nehmen. Wichtig ist nur, dass die Gesamtzahl die Zahl vier nicht überschreitet. Sie können sich nach unten zurückziehen. Ebenso lohnt es sich, Zutaten für das Kochen zum Mittag-, Mittag- und Abendessen sowie für Snacks zu pflücken. Sie können anderen Mahlzeiten keine Punkte hinzufügen, wenn eine davon versäumt wurde.
  • Als Snack verwendete Komponenten mit 2 Punkten.
  • Für das Abendessen lohnt es sich, Produkte mit 2 Punkten zu verwenden.
  • Der zweite Snack besteht aus einem Lebensmittelset in der Gruppe mit 1 Punkt.
  • Die letzte Mahlzeit sollte die einfachste sein, daher werden Produkte mit 0 Punkten verwendet, um sie zuzubereiten.

In ähnlicher Weise zu essen, wird es möglich sein, überschüssiges Körpergewicht allmählich und reibungslos loszuwerden. Wenn das Ergebnis erreicht ist, können Sie in die letzte Phase der Stoffwechseldiät einsteigen.

  • Die letzte Phase zielt darauf ab, das Ergebnis zu halten.

Ein ordnungsgemäß organisierter Ernährungsplan für die dritte Phase lautet wie folgt: Sie können eine der Mahlzeiten den ganzen Tag über auswählen und einen Punkt hinzufügen. Vergessen Sie in diesem Fall nicht die Kontrollwägungen. Wenn das Körpergewicht weiter abnimmt, lohnt es sich, einen Punkt zu einer anderen Mahlzeit hinzuzufügen. Bis die Abfahrt von Kilogramm aufhört, lohnt es sich, Punkte hinzuzufügen. Nach den Mahlzeiten werden nach dem daraus resultierenden individuellen Schema durchgeführt.

Mentale Korrektur

Es kommt also vor, dass der Patient neben der Behandlung der hormonellen Sphäre auch eine Korrektur des psychoemotionalen Zustands benötigt. Es gibt häufiger als andere depressive Störungen, eine Abnahme der kognitiven Fähigkeiten, Neurosen, unmotivierte Ängste und erhöhte Angstzustände. Besonders in Bezug auf psychische Störungen ist die Menopause.

Nicht-medikamentöse Behandlungsmethoden können helfen, neurotische Störungen zu beseitigen, darunter:

Hypnotische Techniken, rationale Psychotherapie und autogenes Training können eingesetzt werden, um den Effekt zu erzielen. Um die maximale Wirkung zu erzielen, muss jedoch die wichtigste Bedingung erfüllt sein - die Herstellung einer vertrauensvollen Beziehung zwischen dem Patienten und dem Arzt.

Kräuterbehandlung wird erfolgreich sein, wenn psycho-emotionale Störungen, die durch hormonelle Dysfunktion hervorgerufen werden, nicht weit gegangen sind. Zur Behebung bestehender Probleme empfehlen Phytotherapeuten am häufigsten Johanniskraut. Dieses Kraut kann Müdigkeit lindern, depressive Verstimmungen, Schlafstörungen und erhöhte Angstzustände beseitigen.

Für die Behandlung ist es wie eine Infusion auf der Basis von normalem Gras und auf der Basis von Heilmitteln. Hierzu gehört beispielsweise das Medikament Deprim Forte.

  • Gesunden Lebensstil

Es scheint, dass jeder über die Gefahren von Rauchen, Alkohol und körperlicher Untätigkeit Bescheid weiß. Einen wirklich gesunden Lebensstil zu führen, ist jedoch nicht jedermanns Sache. Die Ablehnung von negativen Faktoren wie schlechten Gewohnheiten verbessert daher den hormonellen Hintergrund jeder Frau.

Es ist jedoch unmöglich, die Ursache von Verstößen mit Hilfe einer gesunden Lebensspanne zu heilen. In dieser Hinsicht ist eindeutig die Hilfe eines Arztes erforderlich, der in der Lage ist, das Denken einer Frau richtig zu korrigieren und sie davon zu überzeugen, dass es wirksame Instrumente gibt, um hormonelle Dysfunktionen zu beseitigen.

Lesen Sie hier mehr über die Anzeichen, Ursachen und Methoden der Behandlung von Hormonstörungen.

Was ist hormonelles Versagen?

Die endokrinen Drüsen des menschlichen Körpers produzieren etwa 70 Hormone. Das normale Verhältnis dieser Hormone zueinander sichert die Stabilität der Vitalprozesse eines gesunden Körpers. Es lohnt sich jedoch, die Produktion von mindestens einem Hormon zu erhöhen oder zu verringern, wenn es entsteht hormonelle Störung (scheitern) Besonders häufig kommt es bei Frauen zu einem hormonellen Versagen mit einem Verstoß gegen die Synthese weiblicher Sexualhormone.

Die Anzeichen einer hormonellen Störung im weiblichen Körper können unterschiedlich sein: Erstens handelt es sich um eine Verletzung des Menstruationszyklus. Darüber hinaus können hormonelle Störungen bei Frauen auftreten:

  • übermäßiger oder unzureichender Haarwuchs,
  • Unterentwicklung der Brustdrüsen,
  • plötzliche Gewichtszunahme
  • Nervosität, Reizbarkeit oder Depression,
  • übermäßiges Schwitzen
  • Kopfschmerzen und viele andere Symptome.

Hormonelle Ernährung

Wenn der Hormonstatus verletzt wird, müssen Frauen ihre tägliche Ernährung ändern, indem sie so viel pflanzliche Nahrung wie möglich einbeziehen - Gemüse, Obst, Beeren, Pilze. Tatsache ist, dass die Zusammensetzung dieser Produkte Phytoöstrogene enthält - Substanzen, deren Eigenschaften den Eigenschaften weiblicher Sexualhormone ähneln.

Phytoöstrogene kommen in Hülsenfrüchten (Erbsen, Bohnen), in Getreide und Weizensämlingen sowie in Zwiebeln vor. Sie sind auch in Eiern (Huhn, Wachtel usw.). Beispielsweise ist Rührei mit Zwiebeln und Pilzen ein typisches "weibliches" Gericht, das eine erhebliche Menge an Phytoöstrogenen enthält.

Bei hormonellen Erkrankungen der Frau werden Produkte, die Zink und Selen enthalten, benötigt, um die körpereigene Hormonproduktion zu normalisieren. Zu diesen Produkten gehören mageres Fleisch (Rindfleisch), Schmalz, Haferflocken, Milch, Blattgemüse (Salat, Kohl, Dill, Petersilie, Spinat, Basilikum, Brunnenkresse usw.), Nüsse (Erdnüsse, Mandeln, Pistazien). , Kürbiskerne, Knoblauch.

Es wird empfohlen, Produkte wie Zucker, Honig, Gebäck, Süßwaren, Schokolade, Kondensmilch, Kartoffeln, Fleisch (Schweinefleisch, Gänsefleisch, Entenküken), Konserven, Würste, Würste von Lebensmitteln auszuschließen (oder auf ein Minimum zu beschränken).

Wenn das hormonelle Versagen zu einer starken Gewichtszunahme geführt hat, wird der Gewichtsverlust durch eine hormonelle (metabolische) Diät erreicht.

Kräutermedizin für hormonelle Störungen

Bei der Korrektur von Hormonstörungen können Kräuter helfen. In der traditionellen Medizin werden zu diesem Zweck Infusionen und Tinkturen folgender Pflanzen verwendet:

  • Feldnelke,
  • Oregano ("weibliches Gras"),
  • Lungenfisch,
  • gans cinquefoil,
  • Schöllkraut
  • Mai Brennnessel,
  • Hopfen
  • Lindenblüten
  • Leinsamen usw.

Diese Kräuter enthalten Phytoöstrogene.

Zubereitete Aufgüsse oft nach dem Standardschema (ein Esslöffel Kräuter in einem Glas kochendem Wasser, um darauf zu bestehen, abzukühlen). Auf diese Weise gebraut, wird empfohlen, die Infusion von Nelken mit weiblichen Hormonstörungen für zwei Wochen 4-mal täglich zu trinken, jeweils 1/4 Tasse.

Wenn ein hormonelles Ungleichgewicht auftritt, entwickelt sich häufig eine Amenorrhoe (Menstruationsmangel). In diesem Fall empfiehlt die traditionelle Medizin die Verwendung von Zwiebeln oder deren Hülsen:

  • Ein Glas Zwiebelschale wird in 0,5 l kochendes Wasser gegossen, 20 Minuten gekocht, abkühlen gelassen, filtriert und dreimal täglich in einem Esslöffel (vor den Mahlzeiten) eingenommen.
  • Nehmen Sie 5 mittelgroße Zwiebeln und 3-4 Knoblauchzehen. Sie werden gereinigt, zerkleinert und mit drei Gläsern Milch übergossen. Bei schwacher Hitze die Mischung aus Zwiebeln und Knoblauch weich werden lassen. Danach vom Herd nehmen, etwas abkühlen lassen und mit drei Teelöffeln Honig mischen. Die Mischung wird dreimal täglich in einem Esslöffel eingenommen, bis das Arzneimittel fertig ist (Sie müssen es im Kühlschrank aufbewahren).

Physiotherapie bei hormonellem Versagen

Physiotherapeutische Methoden werden häufig bei der Behandlung von hormonellen Störungen bei Frauen eingesetzt. Diese Methoden können ohne Medikamente angewendet werden, um den unregelmäßigen Menstruationszyklus zu regulieren, Funktionsstörungen der Eierstöcke, Amenorrhö und andere pathologische Prozesse im weiblichen Körper zu heilen, die mit hormonellem Versagen verbunden sind. Darüber hinaus erhöhen physiotherapeutische Behandlungsmethoden die Immunität und die allgemeine Widerstandsfähigkeit des Organismus gegen schädliche Umwelteinflüsse.
Bei weiblichen hormonellen Störungen sind die folgenden physiotherapeutischen Methoden am wirksamsten:

  • elektrische Stimulation des Gebärmutterhalses,
  • Akupunktur,
  • Lasertherapie (einschließlich VLOK),
  • Elektrophorese der Kragenzone mit Novocain,
  • Gehirn Galvanisierung,
  • Massage (allgemein und gynäkologisch),
  • Hirudotherapie (Blutegeltherapie).

Unter den oben genannten Methoden der getrennten Betrachtung verdienen Hirudotherapie und Lasertherapie.

Die Behandlung mit Blutegeln - Hirudotherapie - ist bei allen hormonellen Erkrankungen, einschließlich Störungen des weiblichen Hormons, wirksam. Blutegel-Speichel enthält Substanzen, die die Produktion von Hormonen stimulieren, die im Körper fehlen. Um den Hormonhaushalt zu korrigieren, werden Blutegel normalerweise auf die Sakrococcygealregion gelegt.Das Einsetzen von Blutegeln in diese Zone stellt nicht nur das gestörte hormonelle Gleichgewicht wieder her, sondern regt auch die Reinigung des Körpers von Giftstoffen an.

Die Lasertherapie bei hormonellen Funktionsstörungen bei Frauen wird in Form von Wirkungen auf innere Organe (durch die Bauchdecke oder durch die Vagina) und in Form von VLOK - intravenöser Laserbestrahlung von Blut angewendet.
Der Einfluss des Laserstrahls auf die inneren Organe ist völlig schmerzfrei, hat keine Nebenwirkungen und wirkt sich langfristig auf die Behandlung aus.

VLOK ist eine universelle Behandlungsmethode, sicher und hochwirksam. Die intravenöse Blutbestrahlung mit einem Niederfrequenzlaser wirkt sich sanft auf den Körper aus, stimuliert das Selbstregulationssystem und korrigiert hormonelle Störungen. Vlok kann allein oder im Rahmen einer umfassenden Behandlung angewendet werden.

Androgene Pause - Wie manifestiert und behandelt man den Höhepunkt eines Mannes?

Die körperliche Ausdauer, die sexuellen Fähigkeiten und die Anziehungskraft stehen in direktem Zusammenhang mit den Werten der Androgene, bei denen es sich um männliche Sexualhormone handelt, die von den Hoden und in geringerem Maße von der Nebennierenrinde produziert werden.

Die höchsten Androgenwerte sind für Jugendliche charakteristisch: Ab einem Alter von etwa 20 Jahren beginnt sich der Hormonstatus eines Mannes zu stabilisieren, und die Androgenwerte beginnen nach 40-45 Jahren zu sinken.

Dies ist jedoch noch kein Klimakterium, es wird nur bei Männern angewendet, wenn die Testosteronkonzentration auf kritische Werte abfällt, und es treten Symptome auf, die mit einer androgenen Insuffizienz verbunden sind.

Die Menopause ist bei Männern weniger ausgeprägt als bei Frauen, es gibt jedoch einige Ähnlichkeiten bei den Bedingungen.

Die Hauptunterschiede der Menopause Männer von Frauen

Es gibt verschiedene Unterschiede in den Wechseljahren und in der Andropause bei Frauen bei Männern:

  1. Der Hauptunterschied ist die vage Altersperiode, in der die Menopause bei Männern auftritt.

Bei Frauen tritt dieser Zustand meist im Alter von 45 bis 55 Jahren auf, und bei Männern kann er sowohl im Alter von 45 als auch im Alter von 70 Jahren auftreten.

Der Hauptfaktor ist die sexuelle Konstitution, sonst - sexuelles Temperament, allgemeine Gesundheit, Lebensstil eines Mannes und so weiter.

  1. Der nächste Unterschied ist die Erhaltung der männlichen Fruchtbarkeit.

Wenn Frauen von Natur aus nicht in der Lage sind, mit den Wechseljahren schwanger zu werden, können Männer schwanger werden, da das rasche Ende der Fortpflanzungsperiode nicht beobachtet wird.

Die Fortpflanzungsfähigkeit nimmt ab, endet aber nicht vollständig.

  1. Der letzte signifikante Unterschied ist die Möglichkeit einer vollständigen Korrektur des Zustands eines Mannes.

Wenn der Patient medizinische Hilfe in Anspruch nimmt, um Symptome eines Testosteronmangels zu erkennen, und die medizinischen Empfehlungen befolgt, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Adrenopause beseitigt wird.

Bei Frauen ist dies nicht möglich - unabhängig von den eingenommenen Medikamenten und der Aktualität der Kontaktaufnahme mit Ärzten.

Gleichzeitig haben Männer keine so ausgeprägten und intensiven negativen Symptome, ihre Adrenopause ist milder als bei Frauen, deren Gesundheit sich stark verschlechtern kann.

Ursachen der Andropause bei Männern

Die Senkung der Testosteronkonzentration im Blut ist ein normaler altersbedingter physiologischer Vorgang.

Ungefähr im Alter von 40 Jahren sanken die Androgenwerte jährlich um etwa 1%.

Dennoch können der Zeitpunkt des Beginns des Androgenabfalls und die Geschwindigkeit des Abfalls in Abhängigkeit von den Begleitumständen variieren:

  • schädliche Sucht - Rauchen, Drogenabhängigkeit, Alkoholismus,
  • überschätztes Körpergewicht
  • somatische Pathologien.

Wir empfehlen zu wissen: Post-kastrotsionny Syndrom - wer wird angegriffen?

Somatische Krankheiten umfassen solche Gesundheitsstörungen:

Besteht bei einem Mann ein Einfluss auf den Gesundheitszustand eines der aufgeführten Faktoren, steigt die Fallrate der Androgenwerte und die Altersgrenze sinkt.

Beispielsweise kann bei einer Kombination aus Bluthochdruck und Fettleibigkeit bei einem Mann im Alter von 50 Jahren eine Andropause auftreten. Wenn ein aktiver Lebensstil beibehalten wird, ist die Gesundheit auf dem richtigen Niveau und es gibt keine Sucht, und die Anzeichen einer Andropause treten möglicherweise erst im Alter von 70 Jahren auf, und selbst wenn solche Patienten dazu in der Lage sind ein aktives Sexualleben führen und sogar ein Kind zeugen.

Symptomatische Manifestationen

Alle symptomatischen Manifestationen der männlichen Wechseljahre beruhen auf Manifestationen, die für einen Mangel an Androgenen charakteristisch sind.

Die symptomatischen Manifestationen der Andropause sind in drei Volumenkategorien unterteilt:

Genital:Somatische Manifestationen:Psycho-emotional:
Die Libido nimmt ab, das heißt, der Grad des sexuellen Verlangens nimmt ab. Außerdem entwickeln sich Probleme mit der erektilen Funktion, die Fruchtbarkeit und die Schwierigkeit, einen Orgasmus zu bekommen, sinken aufgrund der geringeren Empfindlichkeit des Peniskopfes.
Dies äußert sich darin, dass die Muskelfasern durch Fettzellen ersetzt werden, der Zustand der allgemeinen Müdigkeit nicht verschwindet, es kommt zu Harnstörungen, Gelenkschmerzen und starken Rückenschmerzen. Es gibt Unterschiede in den Blutdruckwerten, die Haut wird schlaff.
Dies äußert sich in einer erhöhten Reizbarkeit des Patienten und dem Grad seiner Aggressivität. Es gibt auch ständig dekadente Stimmungen, Schlafstörungen. Der Mann wird weniger winterhart, die Konzentration der Aufmerksamkeit nimmt ab, die Erinnerungsfähigkeit verschlechtert sich ebenfalls.

Im Anfangsstadium treten nur geringfügige Manifestationen auf, die anschließend verstärkt und durch neue Störungen ergänzt werden, die zu einer Verschlechterung der Lebensqualität führen.

Diagnose Wechseljahre Männer

Bei Verdacht auf reduzierte Androgene wenden Sie sich an den Andrologen, der der Hauptspezialist für Männergesundheit ist.

Bei einem Facharztbesuch führt der Arzt eine Befragung des Patienten durch, um folgende Informationen zu erhalten:

  1. Er fragt, ob Ausbrüche von nicht motivierter Aggression, Reizbarkeit, schnellen Stimmungsschwankungen, depressiven Zuständen, Schlafstörungen und verminderter Konzentration mit Gedächtnisstörungen beobachtet wurden.
  2. Er interessiert sich für Fragen des intimen Lebens eines Mannes, findet heraus - das Ausmaß des sexuellen Verlangens, das Vorhandensein einer schnellen Ermüdung während des Kontakts, eine langsame Ejakulation und die Schwierigkeit, einen Orgasmus zu erreichen.
  3. Informiert sich über Fälle von plötzlichem Luftmangel, ursächlichen Gesichtsrötungen, schnellen Blutdrucksprüngen, Schwindel und übermäßigem Schwitzen.
  4. Der Arzt interessiert sich auch für den Zustand der Hautintegumente, die Haardichte, um die Geschwindigkeit ihres Verlusts und die Voraussetzungen für Kahlheit, die jüngsten Fälle von Gewichtsverlust und eine Abnahme der körperlichen Fähigkeiten und Ausdauer zu bestimmen.

Die Andropause ist möglicherweise nicht durch alle Manifestationen gekennzeichnet, aber mit einer Kombination aus mehreren kann der Androloge bereits eine vermutete Diagnose stellen und den Patienten an zusätzliche Klärtests verweisen.

Die endgültige Diagnose erfordert, dass der Patient nicht nur Symptome aufweist, sondern auch eine Abnahme der Testosteronkonzentrationen im Blutkreislauf bestätigt wird.

Im Rahmen der Differentialdiagnose wird dem Patienten eine Reihe von Untersuchungen empfohlen, um Schilddrüsenerkrankungen und Zustände im Zusammenhang mit einer übermäßigen Prolaktinproduktion zu widerlegen.

Methoden zur Korrektur der männlichen Wechseljahre

Mit modernen medizinischen Geräten ist es möglich, den Zustand eines Mannes mit Andropause fast vollständig zu korrigieren.

Die Hauptbedingung für eine erfolgreiche Korrektur ist die rechtzeitige Anforderung der medizinischen Versorgung und die Einhaltung der ärztlichen Vorschriften.

Entsprechend den Ergebnissen der Studien, dem Alter des Patienten und den allgemeinen Gesundheitsindikatoren kann der Spezialist die optimale Taktik für die Korrektur der Wechseljahre bei Männern entwickeln, die aus medizinischen Methoden und der Anwendung nichtmedikamentöser Behandlungsoptionen bestehen kann.

Zusätzlich zum Testosteronmangel muss der Arzt die Behandlung der Krankheiten identifizieren und verschreiben, die die Normalisierung des Hormonstatus des Patienten beeinträchtigen können.

Wenn ein Mann zum Beispiel fettleibig ist, muss er abnehmen, an Lebererkrankungen erkrankt sein - um den Zustand dieses Organs wiederherzustellen, und an Anzeichen von Diabetes -, um Medikamente aufzunehmen und die Glukose im normalen Bereich zu halten.

Um das Ergebnis der Korrektur zu verbessern, sollte ein Mann seine eigene gewohnte Lebensweise überprüfen und auf diese Weise anpassen:

Zusätzlich zu den angegebenen ist es wünschenswert, dass der Mann sich nicht einer psychoemotionalen Überlastung aussetzt und, wann immer möglich, Stresssituationen vermeidet.

Medikamentöse Therapie

Im Rahmen der medikamentösen Therapie der männlichen Wechseljahre werden 2 Gruppen von Arzneimitteln eingesetzt - Antiöstrogene und Testosteron-Medikamente.

Beide Kategorien zeichnen sich durch eine signifikante Liste von Nebenwirkungen aus, die die Befolgung medizinischer Empfehlungen erforderlich macht.

Steigende Dosen können zu Prostatahyperplasie führen oder die Entwicklung von Krebstumoren auslösen.

Aus diesem Grund ist es immer notwendig, vor der Anwendung solcher Arzneimittel auf Tumormarker zu testen.

Als Adjuvantien kann empfohlen werden, pflanzliche Heilmittel einzunehmen.

Auch Vitaminkomplexe, Medikamente zur Behandlung von Osteoporose, Beruhigungsmittel können verschrieben werden.

Medikamentenfreie Therapie

Die nicht medikamentöse Korrektur bei männlichen Wechseljahren umfasst folgende Maßnahmen:

Akupunktur,
Kräutermedizin
Physiotherapie
Psychotherapie
manuelle Therapie
Hirudotherapie.

Die wichtigsten unter den bevorzugten physiotherapeutischen Methoden sind diejenigen, die zur Entspannung des Patienten und zur Verbesserung des trophischen Gewebes beitragen:

Kragenmassage
Elektrotherapie,
verschiedene Bäder
Lasertherapie
Leistenverzinkung,
Schlammtherapie und andere.

Auch bei der Ozontherapie wird eine positive Dynamik bei Andropause beobachtet.

Grundsätze der empfohlenen Männerdiät

Es ist möglich, die Intensität der natürlichen Testosteronproduktion zu verbessern, wenn die Patienten eine bestimmte Arzneimitteldiät einhalten, die auf den folgenden Produktkategorien basiert:

  • Meeresfrüchte,
  • Gemüse, das nicht wärmebehandelt wurde - Kohl, Sellerie, Gemüse,
  • Kürbis in irgendeiner Form des Kochens,
  • Frucht rote und gelbe Blüten
  • mageres fleisch,
  • Reis,
  • Nüsse,
  • unraffinierte pflanzliche Öle.

Zusätzlich zu den empfohlenen Produkten gibt es einige Artikel, die für Männer mit Andropause nicht empfohlen werden:

  • Hülsenfrüchte, insbesondere Sojabohnen,
  • Fast Food
  • schnelle Kohlenhydratnahrungsmittel
  • geräuchertes Fleisch
  • fetthaltiges Fleisch
  • Fleischhalbfabrikate,
  • Mayonnaise, Brotaufstrich, Margarine.

Diese Einschränkung ist eine Folge der Tatsache, dass diese Produkte zur Produktion von Östrogen beitragen und zu Störungen des Kohlenhydrat- und Lipidstoffwechsels führen.

Vorbeugende Maßnahmen

Es gibt bestimmte vorbeugende Maßnahmen, die zur späteren Entwicklung der Andropause beitragen:

  • Aufrechterhaltung eines anständigen Muskeltonus,
  • Ablehnung des Tabakrauchens und der Verwendung von alkoholhaltigen Produkten,
  • Übergang zu einer rationellen Ernährung,
  • Regelmäßiger Sex mit einem regelmäßigen Partner.

Selbst im Falle einer Andropause kann ein Mann immer noch ein vollwertiges Sexualleben führen, und bei rechtzeitigem Zugang zu Ärzten besteht die Möglichkeit, den Zustand auf eine physiologische Altersnorm zu korrigieren.

Nichtpharmakologische Korrektur des Hormonstatus Vzdravo.ru

| Vzdravo.ru

Hormone sind für die gemessene Arbeit relevanter Prozesse und Systeme verantwortlich. Durch die Entwicklung von mehr als 60 Arten chemischer Wirkstoffe ist das endokrine System an der ordnungsgemäßen Organisation aller biochemischen Prozesse beteiligt.

Bei einer gesunden Person mit starker Immunität ist das Verhältnis der Hormone normal. Eine völlig andere Situation ist bei einer Abnahme oder Zunahme der Produktion von Trubeln zu beobachten. Es gibt ein Versagen und infolgedessen ernste Gesundheitsprobleme.

Dieses Phänomen ist in den meisten Fällen bei Frauen zu beobachten.

Erkennen Sie das hormonelle Versagen bei Frauen kann aus den relevanten Gründen sein. Ungleichgewicht beeinflusst den Menstruationszyklus, es kommt zu starken Blutungen. Schmerzen, unregelmäßige Perioden.

Andere Symptome können auftreten:

Fehlendes (zusätzliches) Haarwachstum

Gewichtszunahme

Depression Reizbarkeit, Stress usw.

Der Hintergrund hormoneller Störungen bei Frauen

Ein hormonelles Ungleichgewicht kann in verschiedenen Lebensabschnitten auftreten. Das Versagen geht gewöhnlich mit der Reifung, der Schwangerschaft und den Wechseljahren einher.

Das Auftreten von Zeichen in anderen Situationen kann aus einer Reihe von Gründen ausgelöst werden:

Gestörter Alltag und Ernährung,

Kontinuierliche Anwendung von Verhütungsmitteln

Frühere ansteckende Krankheiten, einschließlich Genitalinfektionen.

Methoden und Optionen zur Behandlung hormoneller Störungen

Die Hauptbeteiligten an therapeutischen Maßnahmen gegen hormonelle Störungen bei Frauen sind hormonelle Medikamente, aber dies ist nicht der einzige Ansatz zur Heilung. Es ist klar, dass es viele nichtmedizinische Wege gibt, um den Hormonspiegel wiederherzustellen.

Gesunder Lebensstil (guter Schlaf, ständige Spaziergänge in der Luft, Morgengymnastik usw.),

Echte Ernährung, in der pflanzliche Lebensmittel überwiegen,

Essen mit hormonellen Störungen

Leistungsanpassung ist zwingend. Die Dame sollte die tägliche Diät ändern oder überarbeiten. Es sollte von Nahrungsmitteln aus Pflanzen dominiert werden. Dies sind zunächst Obst, Beeren, Gemüse und Pilze. Die in diesen Produkten enthaltenen Phytoöstrogene sind in ihren Eigenschaften den weiblichen Hormonen sehr ähnlich.

Viele nützliche Substanzen in Hülsenfrüchten, Zwiebeln, Weizenkörnern. Es ist angemessen und empfehlenswert, Eier und mageres Fleisch zu verzehren. Letzteres sollte auf jeden Fall sein.

Das Fleisch ist reich an Selen und Zink, es fördert die aktive Produktion eigener Hormone. Für den gleichen Zweck ist es besser, eine Diät von Haferflocken, Milch, Schmalz, Blattgemüse hinzuzufügen.

Dill, Spinat, Kohl, Petersilie, Basilikum haben gute Eigenschaften. Ebenfalls nützlich sind Knoblauch, Nüsse und Kürbiskerne.

Nützliche Artikel: Bruch der Beckenknochen - Erste Hilfe, Folgen und Behandlung

Es gibt Lebensmittel, die von der Ernährung ausgeschlossen werden sollten begrenzen sie Verbrauch. Das sind Zucker, Schokolade, Honig, Gebäck, Konserven, Würste, Kartoffeln. Seien Sie vorsichtig mit dem Fleisch von Schweinefleisch, Ente und Gans.

Essen in der ersten Phase

Zu Beginn gelten die strengsten Einschränkungen, ihre Dauer sollte 2 Wochen nicht überschreiten. Die Verwendung der in der Tabelle angegebenen Waren mit einem Nullpunkt ist zulässig.

Eine so schlechte Ernährung trägt zu einem raschen Gewichtsverlust bei. Es ist notwendig, den Gesundheitszustand zu beobachten. Wenn Sie sich unwohl fühlen, trinken Sie eine Tasse süßen Tee und entspannen Sie sich.

Tinnitus, Schwäche, Augenverdunkelung sprechen von einem Übergang in die nachfolgende Ernährungsphase.

Essen in der zweiten Phase

2. Phase Stromkreis

Frühstück - 4 Punkte

2. Frühstück - 2 Punkte,

Snack - 1 Punkt,

Frühstücksoptionen mit Produkten für 4 Punkte können sehr unterschiedlich sein. Sie können Produkte aus der Liste mit einem oder drei Punkten auswählen und kombinieren oder beispielsweise versuchen, zwei Produkte aus denen zu verbinden, denen zwei Punkte zugewiesen wurden. Experimente sind erlaubt, dabei sollten wir die bestehenden Beschränkungen des Gesamtvolumens nicht vergessen.

Nach dem gleichen Prinzip werden Produkte für jede Mahlzeit ausgewählt. Zählen Sie die Punkte, addieren Sie sie und versuchen Sie, die empfohlenen Normen nicht zu überschreiten. Wenn aus irgendeinem Grund die geplanten Mahlzeiten versäumt wurden, fügen Sie dem nachfolgenden Empfang keine Punkte hinzu.

Es gibt keine Einschränkungen für die Dauer des zweiten Schritts der Diät. Die Gewichtsreduzierung ist gleichmäßig. Sobald das gewünschte Ergebnis erzielt wurde, können Sie zum Zielschritt zurückkehren.

Pitanov dritte Phase

In diesem Schritt ist alles einfach. Es reicht aus, eine gute Mahlzeit für Sie auszuwählen und einen Punkt hinzuzufügen. Das Gewicht wird mit Sicherheit kontrolliert, mit einer Abnahme ist es akzeptabel, der nächsten Dosis einen Punkt hinzuzufügen. Wenn der Gewichtsverlust aufhört, können Sie nicht weiter zunehmen. Die anstehende Ernährung richtet sich nach Ihrem Schema.

Kräutermedizin für hormonelle Störungen

Die traditionelle Medizin hilft, die mit hormonellen Störungen verbundenen Hürden zu überwinden. In den meisten Fällen greifen Sie auf die vorteilhaften Eigenschaften pharmazeutischer Pflanzen zurück.

Die Gründe, die zum Scheitern von Männern und Frauen beitragen, sind enorm. Dies beruht zunächst auf der Abhängigkeit des Hormonstatus von der Arbeit der neuroendokrinen Regulation des im Gehirn befindlichen ZNS und der ordnungsgemäßen Funktion der peripher gelegenen endokrinen Drüsen.

Um die negativen Symptome der Menopause zu korrigieren und die Gesundheit von Frauen in dieser Zeit zu verbessern, wird empfohlen, 2 Esslöffel Leinsamen zweimal täglich für einen Monat zu sich zu nehmen und große Mengen Wasser zu trinken. Innerhalb einer Woche werden die Gezeiten deutlich schwächer, der Stress verschwindet und die Schläfrigkeit hört auf.

In der Tat führt zumindest ein gewisses hormonelles Ungleichgewicht zu einer Zunahme der Körpermasse des Patienten, deren Abnahme sehr selten beobachtet wird. Daher verlangen solche Kunden in einer unaufhaltsamen Reihenfolge die Einhaltung der Stoffwechselernährung. Es konzentriert sich auf die Synthese von Hormonen, die helfen, die Fettverbrennung zu regulieren.

Vor der Kräuterbehandlung müssen Sie sich einer vollständigen Hormonuntersuchung unterziehen - für die Behandlung von Unfruchtbarkeit ist es normalerweise ausreichend, den Östradiol- und Progesteronspiegel zu ermitteln, der während des 1. Menstruationszyklus durchgeführt werden kann. Dennoch ist die Vorbereitung auf die Heilung ein wichtigeres Ereignis als die Selbstmedikation, daher ist dies unmöglich.

Kommentare und Rezensionen:

Danke! Sehr nützlicher Artikel. Ich versuche mich zu bewerben, vor acht Jahren gab es eine Operation, allerdings maxillofazial. Aber dann ging es ihr sehr gut, die Aufgaben mit der Menstruation begannen und eine Allergie trat auf.

Wir haben eine kleine Stadt, Reisen zu Ärzten für vier Jahre gaben kein Ergebnis. Sie setzen Sklerose. Unsere Ärzte können nur Zettel schreiben, aber Geschenke annehmen. Ich glaube, ich habe immer noch ein hormonelles Versagen.

Aber es ist unwahrscheinlich, dass Pillen schrecklich trinken und ein gesunder Lebensstil, richtige Ernährung und Kräutertees Schaden anrichten. Danke!

Nicht-pharmakologische Anpassung des Hormonstatus

Nicht-pharmakologische Anpassung des Hormonstatus

Navigation zum Artikel:

  • Was ist hormonelles Versagen?
  • Ursachen für hormonelle Störungen bei Frauen
  • Methoden und Möglichkeiten zur Heilung
  • Essen mit hormonellen Störungen
  • Kräutermedizin für hormonelle Störungen
  • Physiotherapie bei hormonellen Störungen
  • Psychologische Anpassung

    Ursachen für hormonelle Störungen bei Frauen

    Ein hormonelles Ungleichgewicht kann in verschiedenen Lebensabschnitten auftreten. Das Scheitern geht normalerweise mit Reifung, Schwangerschaft und Wechseljahren einher.

    Das Auftreten von Zeichen in anderen Situationen kann aus einer Reihe von Gründen ausgelöst werden:

    Gestörter Alltag und Ernährung,

    Zusätzlicher Stress für den Körper

    Fester Lebensstil

    Kontinuierliche Anwendung von Verhütungsmitteln

    Frühere ansteckende Krankheiten, einschließlich Genitalinfektionen.

    Essen in der dritten Phase

    In diesem Schritt ist alles einfach. Es reicht aus, eine gute Mahlzeit für Sie auszuwählen und einen Punkt hinzuzufügen. Das Gewicht wird sicherlich kontrolliert, beim Absenken ist es zulässig, der nächsten Technik einen Punkt hinzuzufügen. Wenn der Gewichtsverlust aufhört, können Sie die Zugabe nicht fortsetzen. Das anstehende Essen basiert auf dem erworbenen Schema.

    Physiotherapie bei hormonellen Störungen

    Physiotherapeutische Methoden sind gute Helfer bei der Stärkung der Immunität. Sie sind auch bei der Behandlung hormoneller Störungen unersetzlich. Physiotherapie hilft, die Funktionen der Eierstöcke und des Menstruationszyklus zu normalisieren. Nichtmedikamentöse Exposition ist nicht schädlich für den Körper, die Wirksamkeit aller akzeptablen Methoden wird bestätigt und bestimmt.

    Bei hormonellen Funktionsstörungen bei Frauen werden folgende physiotherapeutische Maßnahmen empfohlen:

    Gynäkologische und allgemeine Massage

    Von diesen Methoden verdienen die Lasertherapie und die Hirudotherapie besondere Aufmerksamkeit.

    Hirudotherapie oder Heilspitzen mit Blutegeln werden seit langem bei der Behandlung von Frauenkrankheiten eingesetzt. Bei hormonellen Dilemmata werden Blutegel auf den Sakralknochen und das Steißbein gelegt. Der Speichel dieser Würmer enthält Substanzen, die die Produktion weiblicher Sexualhormone aktivieren. Darüber hinaus setzt die Hirudotherapie Giftstoffe frei und stärkt das Immunsystem.

    Weiterlesen: Hirudotherapie - Heiltipps bei Blutegeln zu Hause

    Die Lasertherapie ist ein schmerzfreies Verfahren, das Ergebnis hält lange an. Nebenwirkungen sind ausgeschlossen. Bei hormonellen Störungen ist die Essenz der Heilung ein Lasereffekt auf die inneren Organe. Die Option der VLOK oder intravenösen Bestrahlung von Blut wird ebenfalls verwendet, die Methode ist völlig harmlos und hochwirksam.

    Ursachen für hormonelle Störungen bei Frauen

    Ein hormonelles Ungleichgewicht kann in verschiedenen Lebensabschnitten auftreten. Das Scheitern geht normalerweise mit der Pubertät, der Schwangerschaft und den Wechseljahren einher.

    Das Auftreten von Zeichen in anderen Situationen kann durch eine Reihe von Faktoren ausgelöst werden:

    Gegen den Tagesablauf und die Ernährung verstoßen,

    Übermäßige Belastung des Körpers,

    Bewegungsmangel

    Regelmäßige Anwendung von Verhütungsmitteln,

    Frühere Infektionskrankheiten, einschließlich Genitalinfektionen.

    Methoden und Behandlungsmöglichkeiten bei hormonellen Störungen

    Die Hauptbeteiligten an therapeutischen Interventionen für solche Störungen bei Frauen sind hormonelle Medikamente, aber dies ist nicht der einzige Ansatz zur Behandlung. Es gibt viele nicht-pharmakologische Methoden, die den Hormonspiegel wiederherstellen können.

    Gesunde Lebensweise (guter Schlaf, regelmäßige Spaziergänge in der Luft, Morgengymnastik usw.),

    Ernährung, in der pflanzliche Produkte überwiegen,

    Wie funktioniert das?

    Cortisol ist das Haupthormon für die Reaktion auf Stress und die Nebennieren sind an seiner Produktion beteiligt. Erhöhte Cortisolspiegel führen zu einem Anstieg des Blutdrucks und des Zuckerspiegels. Chronisch hohe Hormonspiegel können zu Erregungs- oder Unruhegefühlen im Körper, Depressionen, frühzeitigem Altern, Gewichtszunahme, Blutzuckerproblemen und metabolischem Syndrom führen.

    Was Sie vielleicht bemerken:

    • Sie fühlen sich ständig auf der Flucht und erledigen eine Aufgabe nach der anderen.
    • Schwierigkeiten beim Abnehmen, insbesondere im Taillenbereich.
    • Häufige Stimmungsschwankungen oder Depressionen.
    • Die Manifestation einer sofortigen Reaktion von Wut oder Zorn.
    • Schwierigkeiten beim Entspannen am Abend und schlechter Schlaf.
    • Schwache Nägel oder Hautprobleme wie Ekzeme oder dünne Haut.
    • Hoher Blutdruck oder hoher Blutzucker (oder beides).
    • Mangel an Gedächtnis oder unzureichende Aufmerksamkeit, insbesondere bei Stress.
    • Traktion zu salzigen oder süßen Speisen.
    • Geringe Libido.

    Ernährungslösung:

    Zusätzliche Schokolade kann das Hormon Cortisol senken. Sie können auch gelegentlich Fisch essen, der unter natürlichen Bedingungen gewachsen ist. Leckere Medizin, nicht wahr?

    2. Zu viel Testosteron

    Wie funktioniert das?

    Testosteron ist ein Hormon, das in den Eierstöcken von Frauen, in den Hoden von Männern und in den Nebennieren produziert wird. Es ist sehr wichtig für das Wohlbefinden, das Selbstvertrauen, den Erhalt des Muskeltonus, das Knochenwachstum und die sexuelle Funktion. Übermäßige Zunahme der Gesichter 30% der Frauen, es ist mit Akne, unregelmäßiger Menstruation, erhöhtem Haarwuchs am Körper, Haarausfall am Kopf und Unfruchtbarkeit behaftet.

    Was Sie vielleicht bemerken:

    • Akne
    • Übermäßiges Haar an Brust, Gesicht und Armen.
    • Fettige Haut und Haare.
    • Haarausfall am Kopf (manchmal in Kombination mit übermäßigem Haarwuchs am Körper).
    • Verfärbung der Achselhöhle: Sie werden dunkler und dicker als Ihre normale Haut.
    • Papillome, insbesondere am Hals und Oberkörper.
    • Hyperglykämie oder Hypoglykämie oder instabiler Blutzucker.
    • Kurzes Temperament oder Gereiztheit, übermäßig aggressives autoritäres Verhalten.
    • Depression oder Angst.
    • Syndrom der polyzystischen Eierstöcke, in der Regel mit Zysten an den Eierstöcken, Unfruchtbarkeit und Menstruationszyklen, die seltener als alle 35 Tage auftreten.

    Ernährungslösung:

    Iss oft grüne Bohnen sowie Kürbis und Kürbiskerne, sie sind alle reich an Zink und es spielt eine wichtige Rolle bei der sexuellen Entwicklung, der Menstruation und dem Eisprung. Zinkmangel ist mit Akne und einem erhöhten Androgenspiegel verbunden - einer Gruppe von Hormonen, zu denen Testosteron gehört.

    Klicken Sie auf "Gefällt »Und hol dir die besten Beiträge auf Facebook!

    Ernährungsregeln zur Erholung von der Chemotherapie

    Korrektur des psychischen Zustandes bei hormonellen Störungen

    In Zeiten hormoneller Störungen ist die Psyche der Frauen sehr ernsthaft gequält. Sensibilitätsstörungen machen sich vor allem in den Wechseljahren bemerkbar. Die Frau leidet unter ständigen Depressionen, Aufmerksamkeits- und Gedächtnisstörungen, Stress und Angstzuständen. Solche Zustände können und müssen gestoppt werden.

    Unter den nicht-medikamentösen Methoden zur Heilung von psychischen und sensorischen Störungen sind die wirksamsten:

    Einhaltung eines gesunden Aussehens.

    Die Psychotherapie enthält eine Reihe von Maßnahmen, die sich positiv auf den Körper auswirken.

    Der Erfolg und die Wirksamkeit dieser Methoden hängen vom Vertrauen der etablierten Kontakte zwischen Patient und Arzt ab.

    Kräutermedizin, die auf Kräuterbehandlung mit antidepressiven Eigenschaften basiert, ist für milde Formen von psychischen Störungen geeignet. Johanniskraut hat die beste beruhigende Wirkung. Mit seiner Hilfe werden Schlafstörungen, depressive Zustände und Angstzustände seit Tausenden von Jahren geheilt. Die schwierige chemische Zusammensetzung der Johanniskraut hilft bei Lethargie und Reizbarkeit.

    Eine Anpassung des Lebensstils erscheint nur auf den ersten Blick einfach erreichbar. Dies ist eine der schwierigsten Methoden, um sensorische und psychische Störungen loszuwerden.

    Versuche, Sport zu treiben, mit dem Rauchen aufzuhören, das Tagesregime und die Ernährung zu verbessern, sind oft erfolglos.

    In der Zwischenzeit wirkt sich ein besonders gesunder Lebensstil günstig auf die Ursache hormoneller Störungen aus und hilft, die Auswirkungen psychoemotionaler Störungen zu vermeiden.

    In für Patienten schwierigen und unwiderstehlichen Situationen ist die Rolle des Arztes sehr wichtig. Die Aufgabe des Spezialisten ist es, nachzudenken und die Notwendigkeit des Einsatzes konventioneller und erprobter Mittel sicherzustellen. Der Erfolg der Heilung hängt von der Professionalität des Arztes und dem Wunsch des Patienten ab, die mit einem hormonellen Versagen verbundenen unnötigen Zustände zu beseitigen.