Wiesenklee: medizinische Eigenschaften, Kontraindikationen, Bewertungen und Fotos der Pflanze

Der Wiesenklee ist eine mehrjährige Pflanze mit geraden, leicht kurz weichhaarigen Stielen, kleinen dunkelroten kleinen Blüten, die in kugelförmigen Köpfen gesammelt sind. Aus der botanischen Beschreibung des Wiesenklees ist bekannt, dass es sich um Hülsenfrüchte handelt. Der Klee blüht im Juli und August und wird in dieser Zeit auch für therapeutische Zwecke geerntet. Getrockneter Klee in der Luft, das Gras mit Blumen in einer dünnen Schicht auslegen oder bei einer Temperatur von 60-70 Grad in speziellen Trocknern. Sie können Kleegras für ein Jahr und Blütenstände für 2 Jahre halten. Bei der Ernte von medizinischen Rohstoffen ist es wichtig, zwischen Klee und Hybridklee oder Kriechklee unterscheiden zu können - diese Pflanzen enthalten weniger Nährstoffe. Unterscheiden Sie kriechendes und hybrides Kleeweiß bzw. Rosa, Blütenstände, glattere Blätter und kriechendes eher als ein gerader Stiel.

Wachsen Klee in erster Linie als Futtermittel für Nutztiere Kultur, aber bekannt und heilenden Eigenschaften Klee: in den Stängeln, Blättern, Blüten enthält Salicylsäure, Ascorbinsäure, Cumarin, Ketoglutarsäure, essentielle und fette Öle, Harze, Carotin, Glykoside izotrifolin und trifolin, Alkaloide , Tannine, Flavonole, Vitamine B, E, Phosphorsalze, Calcium.

Nützlich ist auch die Wiesen-Kleewurzel, aus der ein Antimykotikum (Trifolirizin) isoliert wird, das in der Gynäkologie als entzündungshemmendes Mittel zur Behandlung von Hernien eingesetzt wird.

Im Allgemeinen wird Wiesenklee wegen seiner antiseptischen, adstringierenden, harntreibenden, schleimlösenden und hämostatischen Wirkung geschätzt.

Anwendung von Wiesenklee

Die Stängel der Pflanze werden als Heilmittel gegen Skorbut und Arteriosklerose, Rachitis und Malaria eingesetzt. Aus Kleestielen zubereitete Volksheilmittel lindern Kopfschmerzen, lindern Schwindelgefühle, steigern den Appetit und wirken antiseptisch.

Tinkturen und Abkochungen werden bei Anämie, Metrorrhagie, Asthenie, Asthma, Atemnot und Krebs eingesetzt. Der Saft der Stiele wird für die gleichen Indikationen sowie bei anhaltendem Husten, Bronchitis, Vergiftung, Gicht und akuter Erkältung verwendet.

Äußerliche Abkochungen der Stiele werden bei Abszessen, Diathese, bösartigen Tumoren, Verbrennungen, zur Linderung von rheumatischen und anderen Schmerzen, zur Wundheilung und zur Erweichung der Haut eingesetzt.

Kleesaft wird auch äußerlich angewendet - zur Behandlung von Augen-, Ohren-, Täter- und Hernienerkrankungen.

Die nützlichen Eigenschaften von Wiesen-Klee werden in der Homöopathie genutzt - sie beinhalten die Essenz von frisch blühendem Klee in verschiedenen Zubereitungen.

Kleeblätter helfen, Wunden zu heilen und Blutungen zu stoppen.

Kleeblattsaft wird zur exsudativen Diathese (Scrofula) eingesetzt. Ein Abkochen der Blätter wird topisch bei Verbrennungen, Abszessen, zur Behandlung von Tumoren, zur Linderung von Schmerzen, Entzündungen und zur Wundheilung eingesetzt.

Ordnen Sie die nützlichen Eigenschaften des Blumenklees separat zu. Sie können auch äußerlich und innerlich angewendet werden. Kleeblüten eignen sich gut zur Behandlung von Wunden, Wundliegen, Verbrennungen, Geschwüren, Abszessen, Verbrechern und Paronychien sowie Augen- und Ohrenkrankheiten. Drinnen nehmen Sie Abkochungen für Anämie, Scrofula, Gastritis, Colitis, Asthma bronchiale, chronischen Husten, Urolithiasis, Cholezystitis, Diathese.

Die Verwendung von Wiesenklee ist in der traditionellen Medizin weit verbreitet. Bekannte solche Rezepte Tinkturen und Abkochungen:

1. Brühe aus Wiesenklee-Wurzeln: 20 g zerkleinerte Wurzeln einnehmen, 200 ml heißes Wasser darüber gießen, eine halbe Stunde im Wasserbad unter dem Deckel (vorzugsweise in einer Emaille-Schüssel) kochen, dann ohne Abkühlung sofort abseihen, die Wurzeln zusammendrücken, bringen gekochtes Wasser auf die ursprünglichen 200ml. Solch ein Auskochen der Kleewurzel wird in einem Löffel von 4-5 p / Tag vor den Mahlzeiten eingenommen.

2. Bouillon aus Blüten: 20 g Blüten in 250 ml Wasser füllen, 15 Minuten kochen, eine halbe Stunde darauf bestehen, filtern. Trinken Sie diese Brühe sollte 3-4 p / Tag 0,25 Tasse sein.

3. Infusion von Blüten: 20 g Blüten in 200 ml kochendes Wasser gießen, eine Stunde ruhen lassen, filtrieren. Trinken Sie Klee Infusion 3 p / Tag für 2-3 Esslöffel oder 0,5 Tassen.

4. Aufguss von Stielen, Blättern (Gras) und Klee: 40 g Rohmaterial werden mit kochendem Wasser (200 ml) gegossen, eine Stunde lang aufbewahrt und filtriert. Trinken Sie die Infusion sollte bei 0,25 Glas 3-4r / Tag sein.

5. Kleesaft wird aus Stielen, Blüten und Blättern einer Pflanze hergestellt. Sie trinken es in 1/4 oder 1/3 Tasse und mischen 3-4 p / Tag mit Honig.

Für die äusserliche Anwendung werden Kleeblätter nach den gleichen Rezepten zubereitet.

Darüber hinaus können die positiven Eigenschaften von Wiesenklee genutzt werden, um Krankheiten vorzubeugen, bei deren Heilung die Pflanze hilft. Dazu können Sie regelmäßig Tee aus Kleeblumen brauen und trinken und aus frischen jungen Blättern frische Salate zubereiten.

Gegenanzeigen

Clover darf nicht zu therapeutischen Zwecken bei Schwangeren eingesetzt werden, die Krampfadern, Thrombophlebitis oder östrogenabhängigen Krebs gefunden haben, zu Durchfall neigen und sich Sorgen um chronische Magenschmerzen machen. Es ist unerwünscht, Klee Infusionen und Abkochungen für Herzkrankheiten, Schlaganfall zu nehmen.

Wiesenklee: Beschreibung

Clover ist eine mehrjährige Pflanze. Es hat einen leicht kurz weichhaarigen Stiel und kleine kugelförmige Blüten von roter, lila oder weißer Farbe. Gehört zur Familie der Hülsenfrüchte. Unter günstigen Bedingungen wird sie 30-50 cm groß, das Wurzelsystem ist verzweigt und hat an den Enden kleine Knollen.

Blütenpflanzen kommen in der Mitte und Ende des Sommers vor. Es ist zu diesem Zeitpunkt, dass es für die Lagerung gesammelt werden sollte. Die Kultur reift Ende September vollständig aus. Zu dieser Zeit gibt die Pflanze die Bohnen, in denen sich Samen befinden.

Es gibt ungefähr 120 Arten dieser Pflanze. Es gilt als der nützlichste Klee. Oft wird Klee als Viehfutter angebaut. Mehr Gras in der traditionellen Medizin und beim Kochen. Blütenstände gelten als besonders wertvoll.

Die Kultur wächst in Europa, Asien, Nordafrika und auf dem Territorium der Russischen Föderation. Gras findet man auf feuchten Wiesen, Feldwegen oder Waldlichtungen.

Die Pflanze ist reich an Nährstoffen und kann bei richtiger Anwendung unschätzbare Vorteile für die menschliche Gesundheit bringen. Gras kann in der eigenen Gegend angebaut oder allein geerntet werden. Ist dies nicht möglich, wird die Pflanze in einer Apotheke gekauft. Der Preis für 50 g trockenes Gras schwankt zwischen 50 und 70 Rubel.

Die chemische Zusammensetzung von Kräutern

Das Gras einer Kleewiese wächst überall. Fast allen bekannt. Trotzdem verwenden es nur wenige in der Schulmedizin und noch weniger Menschen beim Kochen. Es ist reich an Nährstoffen wie Glykosiden, Steroiden, Cumarinen und Saponinen. Die Pflanze enthält die Vitamine K, B und E. Gesättigt mit Ascorbinsäure. Es enthält Phenolcarbonsäuren sowie Tannine. Enthält Chinone und fette Pflanzenöle. Clover enthält außerdem Carotin, Flavonoide, Salicylsäure und eine Reihe wertvoller Makro- und Mikroelemente. Es ist die reichhaltige chemische Zusammensetzung der Pflanze, die Klee mit Heilkräutern in Verbindung bringt und ihr eine Menge nützlicher Eigenschaften verleiht.

Eigenschaften von Wiesenklee

Der Wiesenklee ist ein Lagerhaus nützlicher Elemente. Es hat entzündungshemmende, tonisierende, wundheilende, tumorhemmende, antiseptische, diaphoretische und antisklerotische Eigenschaften. Kann schleimlösend und harntreibend wirken. Gras wirkt adstringierend und choleretisch. Es wird helfen, die Blutung zu stoppen.

Die Eigenschaften von Wiesenklee haben als Teil vieler Arzneimittel in der Medizin Anwendung gefunden.

Der Gebrauch von Kultur in der Medizin

Was behandelt Wiesen-Rotklee? Diese Frage wird von Menschen gestellt, die zumindest mit den Eigenschaften dieses Krauts vertraut sind. Beginnen wir mit der Tatsache, dass die Pflanze sowohl lokal als auch innerlich in Form verschiedener Tinkturen und Abkochungen verwendet werden kann.

Frische Kulturblätter werden für komplexe Wunden und Geschwüre verwendet, die über einen längeren Zeitraum nicht verheilen. Sie werden fein gehackt und auf die wunde Stelle aufgetragen. Ebenso wird das Kraut bei Verbrennungen, Abszessen und anderen Erkrankungen der Haut eingesetzt.

Wiesenklee (Eigenschaften und Kontraindikationen sind in der Gebrauchsanweisung ausführlich beschrieben, sofern das Kraut in der Apotheke gekauft wurde) ist in Choleretika und Brustpräparaten enthalten. Bei Hautausschlägen bei Säuglingen wird dem Bad ein Sud dieser Pflanze zugesetzt.

Zur Behandlung von Entzündungen in der Gynäkologie angewendet Kleewurzel. Es wird auch als zusätzliches Mittel bei der Behandlung von Krebs und Tuberkulose verwendet.

Grashalme sind wirksam bei der Behandlung von Skorbut, Malaria und Rachitis. Reduzieren Sie Cholesterin bei Arteriosklerose. Brüheklee kann Kopfschmerzen lindern, mit Schwindel umgehen und den Appetit steigern. Die Kräutertinktur wird zur Behandlung von Asthma, Anämie, Atemnot und Metrorrhagie angewendet. Kleesaft hilft bei Husten, Erkältung, Bronchitis, Gicht und Vergiftungen. Wirksam bei exsudativer Diathese und häufiger Ohnmacht.

Klee-Abkochungen wurden bei der Behandlung von Anämie, Gastritis, Scrofula, Asthma, chronisch anhaltendem Husten, Diathese, Urolithiasis und Cholezystitis eingesetzt.

Die Pflanze ist in der Lage, Frauen während der Wechseljahre von den Beschwerden zu befreien: Entzündung beseitigen,

  • Scheidentrockenheit entfernen
  • Stoppen Sie den Haarausfall
  • Befreien Sie sich von Schlaflosigkeit
  • Steigerung der Libido
  • Müdigkeit lindern
  • Mildere die Gezeiten.

Das Kraut wird für Epilepsie, Halsschmerzen, Bluthochdruck, Furunkel verwendet. Die Pflanze wird für Furunkel, Insektenstiche oder Tiere verwendet. Indikationen für die Verwendung sind schmerzhafte Menstruation, gynäkologische Erkrankungen und Anorexie.

Nebenwirkungen

Klee kann, wenn er für andere Zwecke verwendet wird, negative Reaktionen des Körpers hervorrufen wie:

  • Übelkeit
  • Würgereflex
  • Druckabfall
  • allergische Hautreaktionen
  • Muskelschmerzen.

Vor der Anwendung des Kraut sollte ein Arzt konsultiert werden, da eine Reihe von Arzneimitteln nicht mit Klee kombiniert werden kann.

Wachsender Klee zu Hause

Wenn Sie können, können Sie Klee zu Hause züchten, zumal die Pflanze in der Pflege sehr unprätentiös ist.

Für die Pflanzkultur ist eine sonnige oder leicht beschattete Fläche erforderlich. Samen werden nur von zweijährigen Pflanzen gesammelt, aber um bessere Sämlinge zu gewährleisten, ist es besser, sie im Laden zu kaufen.

Ein Quadratmeter braucht ungefähr 300 Samen. Das vorgepflanzte Material wird mehrere Stunden in Wasser eingeweicht. Unmittelbar vor dem Pflanzen werden die Samen in einem großen Behälter mit der Erde vermischt. In dieser Form wird das Pflanzenmaterial gleichmäßig über das Gelände verteilt und mit einer Erdschicht bedeckt, deren Dicke einen Zentimeter nicht überschreiten sollte. In den ersten sieben Tagen nach dem Pflanzen sollte der Boden gut angefeuchtet sein. Gießen Sie Wasser aus einem mit einem Spray ausgestatteten Schlauch.

Die ersten Triebe erscheinen zwei Wochen nach der Aussaat. Da Klee eine mehrjährige Pflanze ist, muss er nicht jedes Jahr gesät werden. Trotzdem empfehlen Experten alle drei Jahre, die Kräuter zu aktualisieren, um die Qualität des Grases zu verbessern.

Bis zum Hochsommer gesätes Kleeblatt, nur in diesem Fall kann es reifen und auf der Baustelle Fuß fassen.

Sammlung und Aufbereitung von Rohstoffen

Wiesenklee (Foto oben) bezieht sich auf Heilpflanzen. In der Blütezeit muss ein Gras aufgefüllt werden. Für die Ernte ist es notwendig, den Blütenstand und die angrenzenden Blätter zu schneiden. Trockenkultur im Schatten. Die Verwendung der elektrischen Trocknung ist erlaubt. Im letzteren Fall sollte die Temperatur 60 ° C nicht überschreiten. Bei höheren Temperaturen verliert das Gras den Löwenanteil seiner positiven Eigenschaften.

Wenn Rhizom für therapeutische Zwecke benötigt wird, wird es nach einer Blütezeit geerntet. Die Wurzel wird ausgegraben und gründlich vom Boden gereinigt, gewaschen. Getrocknetes Rhizom sowie Gras in einem belüfteten und trockenen Raum oder auf der Straße an einem vor der Sonne geschützten Ort.

Sammeln Sie Rohstoffe bei trockenem Wetter, wenn der Tau von den Pflanzen kam. Nur an umweltfreundlichen Orten geerntet. Es ist nicht notwendig, das Gras in der Nähe der Straßen und Müllhalden zu transportieren, da die Menge der Schadstoffe mehr als nützlich ist.

Grasaufbewahrung

Die Lagerung erfolgt in trockenen, dicht verschlossenen Behältern. Erlaubt, das Gras in einer Papiertüte aufzubewahren. Trockene Pflanze bis zu zwei Jahren und Wurzel - bis zu einem Jahr gelagert. Es ist notwendig zu versuchen, den Bestand jährlich zu aktualisieren, da der Klee während der Langzeitlagerung seine nützlichen Eigenschaften verlieren kann und seine weitere Verwendung an Bedeutung verliert.

Volksrezepte

Kann eine ganz andere Verwendung von Klee haben. Gras (die Eigenschaften dieser Pflanze wurden oben beschrieben) für Lotionen wird als Abkochung verwendet. Zu seiner Zubereitung gießen getrocknete Blumen in einer Menge von drei Esslöffeln ein Glas kochendes Wasser und legen Sie es für eine Minute in ein Wasserbad. Verwendet für Hautkrankheiten, Furunkel und Augenentzündungen.

Bei Rheuma und Wunden hilft eine Salbe, die 100 g Kleeblüten und 50 g Pflanzenöl enthält. Die Mischung wird an einem dunklen und warmen Ort etwa 14 Tage lang infundiert, filtriert und für den vorgesehenen Zweck verwendet.

Bei Erkrankungen der inneren Organe hilft Kräuterinfusion. Dazu werden zwei Esslöffel Rohstoffe mit einem Glas kochendem Wasser übergossen. Bestehen Sie etwa eine Stunde. Nach den Mahlzeiten dreimal täglich 100 g filtrieren und trinken.

Tinktur kann auf Wodka erfolgen. Dazu sollte ein Glas Kleeblumen mit 500 g Wodka übergossen werden. Infundierte Mischung für zehn Tage. Von Zeit zu Zeit sollte die Tinktur geschüttelt werden. Nehmen Sie einen Teelöffel für die Nacht, bevor Sie belasten. Die Behandlungsdauer beträgt einen Monat.

Bei schweren Krankheiten wie Krebs und Tuberkulose wird im Rahmen einer komplexen Therapie nur Klee verwendet. Medizinische Eigenschaften und Kontraindikationen (Bewertungen von Frauen weisen darauf hin, dass sich Tee mit Klee nicht nur in den Wechseljahren besser anfühlt, sondern auch den Hautzustand verbessert und die Haut verjüngt) sollten vor der Anwendung dieses Produkts mit Ihrem Arzt besprochen werden.

Bewertungen zur Verwendung von Pflanzen

Es hat die umstrittensten Kleewiese Bewertungen. Heilende Eigenschaften und Kontraindikationen werden bei der Patiententherapie leider nicht immer berücksichtigt, was sich natürlich auf das Endergebnis auswirkt.

Positive Meinungen deuten darauf hin, dass Klee dazu beigetragen hat, Akne auf dem Rücken und im Gesicht loszuwerden. Die Leute bereiteten mit ihm einen Sud vor und nahmen ein Bad. Ihnen zufolge war das Ergebnis auf 3-5 Anwendung spürbar. Akne begann zu gehen, aber neue erschienen nicht. Es gibt diejenigen, die Klee mit Magengeschwüren geholfen, Schmerzen reduziert. Diese Patienten nahmen einen Monat lang und unter Aufsicht eines Arztes einen Kleeentzug. Das Kraut hilft bei Husten, Bronchitis und Asthma. Sie ist schneller erkältet. Frauen trinken oft Auskochen von Klee mit Entzündungen der Gliedmaßen und während schwerer Perioden. Hilft der Pflanze und bei häufiger Ohnmacht, Schwindel, hohem Cholesterinspiegel und Arteriosklerose. Schon jetzt stärkt der Wiesenklee laut Menschen das Immunsystem gut.

Negative Bewertungen raten nicht davon ab, Klee zu trinken. Nach Ansicht der Benutzer kann es den Druck, besonders bei längerem Gebrauch, stark reduzieren. Das Kraut verdünnt das Blut gut, daher sollten Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorsichtig sein. Einige nehmen wegen dieser besonderen Pflanze nicht die ganze Zeit Klee, sondern wechseln sich mit anderen Kräutern ab. Klee kann auch Allergien und Überempfindlichkeitsreaktionen verursachen. In diesem Fall sollten Sie die Behandlung mit diesem Kraut vollständig abbrechen.

Im Allgemeinen sind die Patienten mit den Therapieergebnissen zufrieden. Sie trinken 2-3 mal im Jahr Brühe dieser Kultur zur Behandlung und Vorbeugung bestimmter Krankheiten. Sie stellen fest, dass eine häufigere Verwendung mit negativen Folgen für den Organismus droht.Es gibt Menschen, die Weißklee nützlicher finden als Rot.

Morphologische Beschreibung

Die Pfahlwurzel hat eine kurze Länge und viele Triebe. An der Wurzel bilden sich Blasen mit stickstoffabsorbierenden Bakterien (sie nehmen Stickstoff auf und reichern Luft an), sodass die Felder mit natürlichem Klee für Klee besät werden.

Verzweigte Stängel erreichen eine Höhe von 20-60 cm, stehen aufrecht oder aufrecht. Die Blätter sind trifoliert, eiförmig oder elliptisch, haben einen langen Blattstiel und sind hellgrün mit einem hellen Fleck in der Mitte bemalt. Die unteren Blätter haben gezackte Ränder.

Die Blüte erfolgt in den Monaten Juni bis Juli und kann bis August andauern. Rotkleeblüten sind zygomorph, sitzend, unregelmäßig geformt, 11-14 mm lang und in Blütenständen angeordnet, die von zwei Blättern eingerahmt sind. Der Blütenstand ist ein länglicher eiförmiger oder zylindrischer Kopf mit einer Breite von 1,5 bis 3,5 cm und einer Länge von 2 bis 3 cm. Von Juli bis August trägt er Früchte: eiförmige, filmartige Bohnen mit einem Samen von brauner Farbe.

Nützliche Eigenschaften von Rotklee

Was ist nützlicher Klee? Zubereitungen der Pflanze haben folgende therapeutische Wirkungen:

  • adstringierend
  • entzündungshemmend,
  • Schmerzmittel
  • Wundheilung
  • sekretorisch,
  • harntreibend,
  • choleretisch
  • tonikum,
  • schäumend
  • schleimlösend
  • antiseptisch,
  • regenerierend
  • hämostatisch,
  • antiatherosklerotisch,
  • Gefäßverstärkung,
  • Antitumor.

Indikationen zur Verwendung

Trotz gut untersuchter medizinischer Eigenschaften und Kontraindikationen von Rotklee werden pflanzliche Präparate in der Volksmedizin hauptsächlich zur inneren und äußeren Behandlung eingesetzt. Was hilft Rotklee:

  • SSS: Atherosklerose und ihre Vorbeugung, Bluthochdruck (senkt den Blutdruck und senkt auch die damit verbundenen Symptome - Kopfschmerzen und Schwindel),
  • Hämatopoetisches System: Anämie,
  • Bewegungsapparat: Myositis, Rheuma, Polyarthritis,
  • Atemwege: Bronchitis, Lungenentzündung, Tuberkulose, Asthma bronchiale, Influenza, ARVI, HNO-Pathologie,
  • Pathologie des Harnsystems: Urolithiasis, Blasenentzündung,
  • Fortpflanzungssystem: entzündliche Erkrankungen der weiblichen Genitalien, insbesondere der Eierstöcke, schmerzhafte Menstruation. Gut hilft bei den Wechseljahren. Männer sind für Impotenz empfohlen,
  • Onkologische Erkrankungen. Mit der Niederlage des inneren Organs wird oral und bei Hautkrebs äußerlich in Form von Lotionen und Salben eingenommen
  • Hauterkrankungen: Hautveränderungen mit Blutungen, Pilzinfektionen, Verbrennungen, Geschwüren, Psoriasis, Vaskulitis, Vitiligo,
  • Entzündungsprozesse unter Bildung eitriger Entladungen: Furunkel, Schwerverbrecher, eitrige Wunden, Abszesse, Geschwüre und Dekubitus.

Pflanzenpräparate werden als biogenes Stimulans und Stärkungsmittel zur Vorbeugung von Viruserkrankungen, chronischer Müdigkeit, Vitaminmangel, starkem Verlust oder Gewichtszunahme, Alkoholvergiftung empfohlen.

Abkochung und Infusion

Dies sind universelle Darreichungsformen für alle oben genannten Erkrankungen. Neben der inneren Anwendung, zur äußeren Behandlung in Form von Kompressen, Lotionen, Packungen und Zusatzstoffen in Heilbädern gezeigt. Kühle Brühe hilft gut bei eitrigen Abszessen und beschleunigt die Heilung von Geweben.

Brühe: 1 EL. l trockene Blütenstände gießen kochendes Wasser (1 Tasse) und kochen bei schwacher Hitze für 1 Minute, dann bestehen für eine weitere Stunde. 3-mal täglich vor den Mahlzeiten ein halbes Glas abseihen und trinken.

Kühle Abkochung zur äußerlichen Anwendung: nach dem oben genannten Prinzip nur 3 EL einnehmen. Rohstoffe.

Infusion: 2 EL. l trockene Blütenstände gießen kochendes Wasser (1 Tasse) und 60 Minuten einweichen, darauf bestehen, abseihen. Nehmen Sie dreimal täglich eine halbe Tasse oder viermal täglich eine viertel Tasse vor den Mahlzeiten ein. Besonders gezeigt als adstringierendes und schleimlösendes Mittel.

Abkochen der Wurzeln der Pflanze

Es ist zur Behandlung von bronchopulmonalen Erkrankungen und onkologischen Erkrankungen indiziert.

Mahlen Sie 20 gr. getrocknete Wurzeln, gießen Sie sie mit 1 Tasse kochendem Wasser, setzen Sie das Mittel in ein Wasserbad, Eintopf bei schwacher Hitze für etwa eine halbe Stunde. Die resultierende Brühe abkühlen, abseihen und abgekochtes Wasser auf sein ursprüngliches Volumen geben. Nehmen Sie 1 EL. l Abkochung bis zu 6 mal am Tag vor den Mahlzeiten.

Rotklee-Tinktur

Es ist indiziert bei Kopfschmerzen, Tinnitus und hohem Cholesterinspiegel bei Arteriosklerose. Zur Vorbeugung von Influenza und akuten Virusinfektionen der Atemwege mit Anämie, Müdigkeit und Krebs zugelassen. Äußerlich angewendet zur Behandlung von Rachen und Mund (halb mit Wasser verdünnt). Kann nicht zur Behandlung von Verbrennungen, offenen Wunden und trockener Haut verwendet werden. Bei erhöhtem Druck vorsichtig einnehmen.

Nehmen Sie 4 EL. Rohstoffe trocknen und 500 ml auf 40% verdünnten Wodka oder Alkohol einfüllen. Bestehen Sie 10 Tage in der Hitze. Nehmen Sie 1 TL. vor den Mahlzeiten 3 mal am Tag und noch einmal in der Nacht.

Tinktur aus Samen

Empfohlen zur Behandlung von männlicher sexueller Impotenz, schwacher Erektion.

Nehmen Sie 1 EL. l Kleesamen und gießen Sie 1 Glas Rotwein und dämpfen Sie das Produkt für eine halbe Stunde in einem Wasserbad. Nehmen Sie eine lange Zeit, mindestens 1 Monat, 1 EL. l 3 mal am Tag.

Akzeptiert als Mittel zur Stärkung des Immunsystems während der Erkältungs- und ARVI-Jahreszeit, um den Appetit bei Kindern zu verbessern.

1 TL trockene rohstoffe gießen 200 ml kochendes wasser ein, bestehen auf 5 minuten und tagsüber in kleinen schlucken einnehmen.

Frischer Saft hat die gleiche Wirkung wie ein Aufguss und Abkochen, wird jedoch als wirksamer angesehen. Es stärkt das Immunsystem sehr gut. Besonders empfehlenswert nach langer Krankheit, um sich nach einer Operation zu erholen. Saft wird äußerlich verwendet, mit Eiterung des Fingers und Nagelbettes, Haut-Tuberkulose.

Nehmen Sie frische Blätter, Knospen und Stängel, zerkleinern Sie und drücken Sie Saft durch Gaze. 3 mal täglich 1/3 Tasse einnehmen.

Pharmakologische Medikamente

In der Apotheke können Sie die folgenden Zubereitungen von Rotklee kaufen: Tropfen, Kapseln, Extrakte und trockene Rohstoffe.

  • Tropfen, 50 ml. Empfohlen zur Stärkung und Reinigung von Blutgefäßen, zur Senkung des Cholesterinspiegels im Blut, zur Vorbeugung von Arteriosklerose und Bluthochdruck. Preis - 110 p.
  • Kapseln, 60 Stück Sie werden für Atemwegserkrankungen, Anämie, Polyarthritis, hormonelle Störungen bei Frauen, zur komplexen Behandlung von Arteriosklerose sowie zur Behandlung von Hauterkrankungen eingesetzt: Ekzeme, Psoriasis, Furunkulose, Verbrennungen und trophische Geschwüre. Preis - 900 p.
  • Rotkleeextrakt Tabletten 500 mg, 50 Stk. Es wird als Nahrungsergänzungsmittel empfohlen, um die Gesundheit von Frauen zu erhalten und das Herz-Kreislauf- und Bewegungsapparat-System in den Wechseljahren zu stärken. Preis - 2200 p.
  • Extrakt auf Wachs, 100 gr. Es ist zur äußerlichen Anwendung bei Verbrennungen, Furunkeln, Ekzemen, allergischen Hautausschlägen, Schwellungen und Entzündungen der Lymphknoten indiziert. Preis - 500 p.
  • Trockene Rohstoffe (Gras und Blumen), 50 gr. Es wird bei Erkältungen, Asthma, Keuchhusten, Husten, Brustschmerzen, Lungentuberkulose und Anämie empfohlen. Es wird bei Kopfschmerzen und Schwindel, Schlaflosigkeit, Angina pectoris, Bluthochdruck und Ödemen unterschiedlichen Ursprungs sowie bei entzündlichen Erkrankungen des Enddarms und der Vagina angewendet. Es wird äußerlich bei Wunden, Abszessen, Verbrennungen, Scrofula, eiternden Geschwüren und Augenentzündungen angewendet. Preis - 20-80 p.

Verwendungsmerkmale bei Frauen, Männern, Kindern

  • Für Frauen Die Brühe wird äußerlich zum Duschen bei entzündlichen Prozessen der Vagina und innerlich - bei schmerzhafter Menstruation - verwendet. In den Experimenten wurde nachgewiesen, dass das Abkochen der Pflanze dazu beiträgt, die Wechseljahresfolgen durch den Gehalt an Phytoöstrogenen zu beseitigen - Substanzen, die eine Hormonersatztherapie in den Wechseljahren beinhalten. Bei Frauen, die während der Wechseljahre eine Abkochung der Pflanze einnahmen, wurde eine Stabilisierung der Stimmung beobachtet, die Häufigkeit von Hitzewallungen und andere Symptome der Wechseljahre nahmen ab.
  • Für Männer. Clover wurde lange Zeit natürlichen Aphrodisiaka zugeschrieben, die die männliche sexuelle Aktivität steigern (unter Verwendung von Tinktur aus Samen).
  • Für Kinder Tee aus der Pflanze wird verwendet, um den Appetit zu verbessern und die Verdauung zu aktivieren, hilft bei Koliken und Magenkrämpfen. Es funktioniert sehr gut bei exsudativer Diathese: Sie können Babys unter Zusatz von Abkochung in Wasser baden oder Ihren Körper nach dem Baden mit Klee abspülen. Alkohol Tinkturen von Klee sind bei Kindern kontraindiziert.

In der Dermatologie

Clover wird oral gegen allergische (als juckreizhemmende, normalisierende Funktion der Nebennierenrinde) und infektiös-allergische Erkrankungen mit einer vorherrschenden entzündlichen Läsion der Blutgefäße der Haut und des Unterhautgewebes (als entzündungshemmende und die Durchlässigkeit der Gefäßwände verringernde) eingenommen. Machen Sie äußerlich Lotionen aus Kleeblütenständen mit Verbrennungen, Umschläge mit Furunkeln. Abkochung von Kräutern für Bäder mit allergischen Hautkrankheiten, Hyperkeratose, seborrhoischer Dermatitis, Psoriasis und Furunkulose. Frischer Saft, Abkochung oder Aufguss von Blumen, die mit vorzeitigem Ergrauen in die Haarwurzeln gerieben wurden. Ein warmes Abkochen der Blüten schmiert die mit Akne bedeckten Hautpartien.

Beschreibung und Verbreitung von Wiesenklee

Beschreibung des Wiesenklees (Trifolium pratense L.): gehört zur Familie der Hülsenfrüchte (Motte) (Fabaceae).

Dies ist ein mehrjähriges, ausladendes Kraut mit einem dünnen, geraden Stängel von bis zu 40-50 cm Höhe und einer verzweigten Stängelwurzel.

Die Blätter sind dreifach, lang gestielt, elliptisch.

Die Blüten sind rosa oder rot, gesammelt in einem runden oder länglichen Blütenstand. Die Frucht ist eine Einkornbohne. Blüten im Juli und August. Früchte im August und September.

Verteilung: Weit verbreitet auf dem Territorium Russlands, wächst es auf Wiesen, Waldrändern, entlang von Straßen, wird auf den Feldern wie eine Hülsenfruchtpflanze kultiviert.

Aufwachsen: gras klee wiese ist sehr unprätentiös, bevorzugt aber einen feuchten, lehmigen, neutralen boden und einen sonnigen ort. Vermehrung im Frühjahr durch Teilen des Busches sowie Aussaat von Samen, die 12 Stunden vorgeweicht werden.

In der Volkswirtschaft

Vitaminkonzentrate werden aus Kleeblättern gewonnen. Ätherisches Öl wird in aromatischen Zusammensetzungen verwendet. Der Wiesenklee ist eine wertvolle Honigpflanze, aber Nektar ist nur für Bienen mit langem Rüssel verfügbar, daher beträgt die Honigproduktivität nur 6 kg Honig pro Hektar Ernte. Der Salat wird aus Kleeblättern zubereitet und mit Grünkohlsuppe, Botvinia, gewürzt. Im Kaukasus sind junge ungeblasene Kwasblüten wie Kohl und werden zu grünen Salaten hinzugefügt.

Heilende Eigenschaften von Blüten und Wurzeln von Wiesenklee

Name der Apotheke: Wiesen-Kleeblumen.

Gebrauchte Anlagenteile: Blütenstände (Kleeköpfe mit apikalen Blättern) und Wurzeln.

Hohe Heilkräfte von Wiesenklee erklären sich durch das Vorhandensein von Wirkstoffen in der Pflanze. Die verschiedenen Teile enthalten: Benzaldehyd (Benzoaldehyd) - col., Biokanin A - krn., Rast., Stb., Leaf, col., Vitamin E (alpha-Tocopherol) - rast., Vitamin C (Ascorbinsäure) - ras . 120 mg%, Vitamin K-Komplex - ihr., Hesperidin (Citrin, Vitamin P), 6a-Hydroxyamak-Ain - Blatt, Gamma-Linolensäure - in Öl 19.07-23.4%, Maakaiin - Blatt, Medicagol - Blatt , stb., Medicarpin - Liste, Methylsalicylat - ef. Ölfarbe., Pizatin - Liste, Provitamin A (Carotin) - frischer Raz. 10 mg%, Salicylsäure - col., Stigmasterol (Stigmasterol) - col., Folsäure (Vitamin B9, Vitamin B, Pteroylglutaminsäure) - Blatt, Form-Nonetin (Biohanin B) - crn., Rast., Stb., Blatt.

Abholzeit: Blumen - Juni-August, Wurzeln - nach der Vegetation.

Sammlung: Die Blütenstände werden vom Frühsommer bis zum Herbst zu Beginn der Knospenöffnung geerntet. Im Schatten oder in Trocknern bei einer Temperatur von nicht mehr als 40 ° C trocknen. Die Samen werden von August bis September geerntet. Haltbarkeit - 1 Jahr. Wiesen-Kleewurzeln werden im Herbst ausgegraben, gewaschen und in einem Trockner bei 40 ° C belüftet. Haltbarkeit - 2 Jahre.

Die Wurzeln und das Gras von Klee werden in der Schulmedizin aufgrund ihrer hohen Heilwirkung gegen Asthenie, Vitaminmangel, Anämie und Arteriosklerose eingesetzt.

Clover wirkt schleimlösend, adstringierend, harntreibend und antiseptisch. Es wird bei akuten Infektionen der Atemwege, Durchfall, Nierenerkrankungen sowie Malaria und Scrofula angewendet.

Als antiallergisches und entzündungshemmendes Mittel wird das Gras von Wiesenklee zu den Gebühren für die Behandlung von Asthma bronchiale hinzugerechnet.

Die Wurzeln sind Teil einiger Antitumorgebühren.

Auch in der Volksmedizin empfiehlt sich die Verwendung von Wiesenklee bei Lotionen gegen Verbrennungen und in Form von Umschlägen mit Furunkeln und Furunkeln.

Wirtschaftlicher Zweck: Salaten, Grünkohl und Botwevigny werden junge Kleeblätter beigegeben. Zuvor wurden die Blätter getrocknet, zu Pulver gemahlen und beim Backen von Brot sowie in Saucen und bei der Käseherstellung zum Roggenteig gegeben.

Ungeblasene Blütenstände können wie Kohl gesäuert und zu Salaten gegeben werden.

Eine wertvolle Honigpflanze, aber Nektar ist nur für Bienen mit langem Rüssel verfügbar, daher beträgt die Honigproduktivität nur 6 kg Honig pro Hektar Ernte.

Professor A.F. Gubin entwickelte eine Methode, mit der Bienen trainiert werden können, um Klee zu besuchen. Es wird wie folgt hergestellt: 500 g Zucker in 0,5 Liter kochendem Wasser verdünnen, abkühlen lassen und Kleeblüten in die Spritze geben, 3 bis 5 Stunden bestehen. Oder Sie machen einen Sirup mit Honig: 1 Teil Blütenhonig in 2 Teile Wasser, 30 Minuten kochen, abkühlen lassen und Blumen legen. Gekochter Sirup reicht für 10 Bienenvölker. Frühmorgens, bevor die Bienen den Flug antreten, wird für jede Familie eine Untertasse mit 100 g Sirup auf den Rahmen gestellt. Die Prozedur wird täglich durchgeführt, während der Klee massiv blüht. Bereiten Sie in Zukunft Sirupe mit Blüten anderer blühender Pflanzen vor. Bei der Ausbildung von Bienen für Rotklee erhöht sich die Honigsammlung um durchschnittlich 12%, für Rosenklee um 25%, für Weißklee um 51%, für Vergewaltigung um 20%, für Vergewaltigung um 41%, für Luzerne um 16,5%, für Weißklee um 41%. 44%, Senf - 32%, Himbeeren - 57,5%, Heidekraut - 23,5%, Feldrüben - 41%, Pferdebohnen - 86%, Zwiebeln - 80%. Gleichzeitig ist die Anzahl der
Samen, die von diesen Pflanzen gesammelt werden können.

In der Bienenzucht schätzten alle Arten von Klee.

Honig ist eine der besten Sorten, er ist lange nicht süß, hat eine bernsteinreiche Farbe und ist sehr duftend, leicht formbar und schmilzt sanft im Mund. Nützlich bei Erkältungen.

Nachfolgend finden Sie Rezepte für die Verwendung von Wiesenklee in der traditionellen Medizin.

Botanische Beschreibung

Die Pflanze ist mehrjährig, grasig, hat einen 20 bis 60 cm hohen aufsteigenden oder aufrechten Stängel und den nächsten Blattstandort. Pfahlwurzel, verzweigt, oft mit Knötchen stickstoffemittierender Bakterien. Blatt gestielt, mit Nebenblättern, trifoliert, elliptische Platten, oft mit einem weißen Muster auf der Oberseite, nachts faltbar. Schmetterlingsblumen, blass oder dunkelrot, gesammelt in den Hauptblütenständen, umgeben von apikalen Blättern darunter. Formel der Wiesenkleeblüte: ↑ × (5) K1 + 2 + (2) T (9) + 1П1. Die Frucht ist eine einkernige eiförmige Bohne mit kleinen, eiförmigen, abgeflachten Samen von gelber oder brauner Farbe. Es blüht von Mai bis September.

Verbreiten

Es wächst in ganz Europa, Nordafrika (Algerien, Marokko, Tunesien), West- und Zentralasien. Auf dem Territorium Russlands wächst fast überall Wiesenklee, mit Ausnahme des hohen Nordens, in mäßig feuchten und trockenen Wiesen, Lichtungen, Waldrändern, in Büschen, entlang von Feldrändern in ganz Russland. Kultiviert als wertvolle Futterpflanze, die die Bodenfruchtbarkeit verbessert.

Aufbereitung von Rohstoffen

Medizinische Rohstoffe sind Blütenstände mit apikalen Blättern. Sie werden während der Blüte gesammelt. Hände reißen oder schneiden mit einem Messer den gesamten Blütenstand mit einer Hülle ab, ohne Stiele, lose in Körbe gelegt und schnell im Schatten, unter einem Baldachin oder in einem Trockner bei einer Temperatur von 60 - 70 ° C getrocknet, um sicherzustellen, dass die Rohstoffe nicht austrocknen, da sie an Wert verlieren. Lagerte Blütenstände in einem geschlossenen Behälter für 2 Jahre, das Gras - 1 Jahr. Manchmal werden die Wurzeln als medizinischer Rohstoff geerntet. Sie werden wie gewohnt getrocknet.

Verwendung in der traditionellen Medizin

In der Volksmedizin verwendete Blütenstände (Blüten), die in der Zeit der Vollblüte gesammelt wurden., weniger erhöhter Teil (Gras). Hier sind einige der Rezepte:

Clover Infusion Abkochung: 20 g Blütenstände auf 250 ml kochendem Wasser aufbrühen, 15 Minuten kochen lassen, dann 30 Minuten darauf bestehen, abseihen.Trinken Sie 3-4 mal täglich 50 ml bei Urolithiasis, chronischem Husten, Asthma bronchiale, Anämie und Scrofula. Externe Anwendung für Verbrennungslotionen, Erfrierungen, Dekubitus, Abszesse, eitrige Wunden waschen, Geschwüre.

Clover Herb Infusion: 40 g Gras pro 200 ml kochendem Wasser aufbrühen, 1 Stunde ziehen lassen, abseihen. Trinken Sie 3-4 mal täglich 50 ml bei Husten oder Erkältung.

Klee-Blütenstand-Infusion: 30 g Blütenköpfe pro 200 ml kochendem Wasser aufbrühen, dann 1 Stunde an einem warmen Ort in einem verschlossenen Behälter ziehen lassen und abtropfen lassen. Bei chronischem Husten, Gastritis, Hautkrankheiten, Kolitis, Cholezystitis und Diathese 4-mal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten 50 ml einnehmen. Waschen Sie Wunden, Geschwüre, machen Sie Lotionen auf entzündeten Stellen, Karbunkeln, Furunkeln.

Tinktur Blattoberseite Klee: Gießen Sie 500 ml 40% igen Alkohol oder starken Wodka 40 g Rohstoff ein, bestehen Sie 14 Tage darauf, abseihen. Nehmen Sie 20 ml vor dem Mittagessen oder vor dem Schlafengehen bei Arteriosklerose mit normalem Blutdruck, begleitet von Kopfschmerzen und Tinnitus. Die Behandlungsdauer beträgt 3 Monate mit einer Pause von 10 Tagen. Nach 6 Monaten kann die Behandlung wiederholt werden.

Die therapeutischen Eigenschaften von Arzneimitteln aus Klee werden bei Anämie, schmerzhafter Menstruation, Entzündung der Blase, starken Uterusblutungen, zur Vorbeugung von Arteriosklerose und äußerlich bei Bädern mit Rachitis bei Kindern eingesetzt. Ein Abkochen der Wurzeln ist zur Entzündung der Eierstöcke und als Antitumormittel indiziert. Frisch gequetschte Blätter werden äußerlich verwendet, um Blutungen zu stoppen, Wunden, Verbrennungen, Abszesse und rheumatische Schmerzen zu heilen. Frischer Saft aus dem oberirdischen Teil des Kleeblatts wirkt gegen Nagelbett- und Fingernägel, Hauttuberkulose bei der Behandlung von Straftätern, Hernien, Erkrankungen von Ohr und Nase. Wiesen-Kleegras wird auch bei akuten Atemwegserkrankungen, Bronchitis, Asthma bronchiale, chronischem Rheuma, Asthenie und Nierenerkrankungen eingesetzt.

Clover ist für schwangere Frauen sowie für Krampfadern und Thrombophlebitis kontraindiziert. Außerdem kann Klee nicht bei Menschen angewendet werden, die zu Durchfall, Magenschmerzen und östrogenabhängigem Krebs neigen. Es wird nicht empfohlen, Abkochungen und Infusionen von Klee für Herzkrankheiten, Schlaganfall zu verwenden.

Literatur

1. Blinov KF und andere. Botanico-pharmacognostic dictionary: Ref. Handbuch / Ed. K.F. Blinova, G.P. Yakovlev. - M .: Höher. school, 1990. - S. 187. - ISBN 5-06-000085-0-0.

2. Staatliches Arzneibuch der UdSSR. Elfte Ausgabe. Issue 1 (1987), Issue 2 (1990).

3. Staatliches Arzneimittelregister. Moskau 2004.

4. Ilina TA Heilpflanzen Russlands (Illustrierte Enzyklopädie). - M., "Eksmo" 2006.

5. Zamyatin N.G. Heilpflanzen. Enzyklopädie der Natur Russlands. M. 1998.

6. Kuchina N.L. Heilpflanzen der mittleren Zone des europäischen Teils Russlands - Moskau: Planeta, 1992. - 157 p.

7. Heilpflanzen: Referenzhandbuch. / N.I. Grinkevich, I.A. Balandina, V.A. Ermakova et al., Ed. N.I. Grinkevich - M .: Higher School, 1991. - 398 p.

8. Heilpflanzen des staatlichen Arzneibuchs. Pharmakognosie. (Hrsg. Von IA Samylin, VA Severtsev). - M., "AMNI", 1999.

9. Rohstoffe für Heilpflanzen. Pharmakognosie: Lehrbuch. Handbuch / Ed. G.P. Yakovlev und K.F. Pfannkuchen. - SPb .: Spec. Lit., 2004. - 765 p.

10. Lesiovskaya EE, Pastushenkov L.V. "Pharmakotherapie mit den Grundlagen der Kräutermedizin." Tutorial. - M .: GEOTAR-MED, 2003.

11. Maznev V.I. Lexikon der Heilpflanzen -.M .: Martin. 2004. - 496 s.

12. Mannfried Palov. "Enzyklopädie der Heilpflanzen." Ed. Cand. biol. Sciences I.A. Gubanova. Moskau, "Welt", 1998.

13. Mashkovsky M.D. "Drogen". In 2 t. - M., LLC "Verlag New Wave", 2000.

14. Novikov V. S., Gubanov I. A. Rod Yel (Picea) // Populäre Atlas-Determinante. Wildpflanzen. - 5. Auflage, Stereotype. - M .: Drofa, 2008. - S. 65-66. - 415 s. - (Populäre Atlas-Determinante). - 5000 Exemplare - ISBN 978-5-358-05146-1. - UDC 58 (084.4)

15. Nosov A.M. Heilpflanzen in der amtlichen und traditionellen Medizin. M .: Verlag Eksmo, 2005. - 800 p.

16. Peshkova G. I., Schroeter A. I. Pflanzen in der Hauskosmetik und Dermatologie. Ref // M .: Izd. Haus KMU. - 2001. - 685 p.

17. Pflanzen für uns. Nachschlagewerk / Ed. G.P. Yakovlev, K.F. Pfannkuchen. - Verlag "Lehrbuch", 1996. - 654 p.

18. Pflanzliche Ressourcen Russlands: Wildblühende Pflanzen, ihre Zusammensetzung und biologische Aktivität. Erschien bei A.L. Budantseva. T.5. M .: Partnerschaft wissenschaftlicher Publikationen KMK, 2013. - 312 p.

19. Sokolov S. Ya. Heilpflanzen. - Alma-Ata: Medicine, 1991. - S. 118. - ISBN 5-615-00780-X.

20. Sokolov S.Ya., Zamotaev I.P. Handbuch der Heilpflanzen (Kräutermedizin). - M .: VITA, 1993.

21. Turov A.D. "Heilpflanzen der UdSSR und ihre Anwendung." Moskau "Medizin". 1974.

22. "Kräutermedizin mit den Grundlagen der klinischen Pharmakologie", hrsg. V.G. Kukes. - M .: Medicine, 1999.

23. Chikov P.S. "Heilpflanzen" M .: Medizin, 2002.

Rezepte von Volksheilmitteln aus Klee zur Behandlung von Krankheiten

Rezepte für Volksheilmittel auf Kleebasis zur Behandlung verschiedener Krankheiten:

  • Infusion: 2-3 Esslöffel Kräuter für 2 Tassen kochendes Wasser, um 30 Minuten zu bestehen (tägliche Dosis). Trinken Sie in 3 Empfängen für 20-40 Minuten vor den Mahlzeiten.
  • Tinktur: 4 Esslöffel Kleeblumen für 0,5 Liter Wodka, 10 Tage an einem dunklen Ort aufbewahren, filtrieren. Anwendung der Wiesenklee-Tinktur: 2-3 mal täglich 1 Esslöffel. Der Kurs dauert 3 Monate.
  • Infusion für Anämie, Gelbsucht: 3 Teelöffel Kleeblüten für 1 Tasse kochendes Wasser, 1 Stunde in einem geschlossenen Gefäß stehen lassen, filtrieren. Anwendung von Wiesenklee nach diesem Rezept der Schulmedizin: 1/4 Tasse 4 mal täglich 20-30 Minuten vor den Mahlzeiten.
  • Absud gegen Anämie, Keuchhusten, Asthma bronchiale, Bronchitis, Hautkrankheiten, schmerzhafte Menstruation, Kopfschmerzen: 10 g Gras pro 100 ml Wasser, 5 Minuten kochen lassen. 3-4 mal täglich 1/2 Tasse einnehmen, unabhängig von der Mahlzeit.
  • Infusion für schmerzhafte und unregelmäßige Menstruation: 2 Esslöffel Klee für 1 Tasse kochendes Wasser, darauf bestehen, 8-12 Stunden. Nehmen Sie eine Infusion von Wiesenklee für dieses Rezept der traditionellen Medizin für 1/4 Tasse 20-30 Minuten vor den Mahlzeiten.
  • Infusion mit Entzündung der Eierstöcke: 1 Esslöffel Kleewurzeln für 1 Tasse kochendes Wasser, 30 Minuten im Wasserbad kochen, abkühlen lassen und filtrieren. Nehmen Sie Klee-Infusion nach diesem beliebten Rezept und nehmen Sie 1 Esslöffel 4-5 mal täglich vor den Mahlzeiten.
  • Wurzeln mit Entzündung der Anhänge: gekochte kleewurzeln werden in der klinischen ernährung zur entzündung der anhänge verwendet. Während der Mahlzeit ist es notwendig, zusätzlich 1 Esslöffel der Wurzeln zu essen, Suppen und Müsli hinzuzufügen.
  • Ölige Infusion mit Wassersucht und Gelenkschmerzen: Füllen Sie das Glas vollständig mit frischen Rotkleeblumen, fügen Sie Pflanzenöl hinzu und bestehen Sie darauf, dass es 40 Tage lang dunkel bleibt (achten Sie darauf, dass sich kein Schimmel bildet - die Blumen dürfen nicht aus dem Öl herausragen). Lagern Sie dieses Volksheilmittel auf Kleebasis ohne Filterung im Kühlschrank. Bei Wassersucht 3-4 mal täglich 1 Esslöffel vor den Mahlzeiten einnehmen. Bei Gelenkschmerzen täglich reiben.
  • Infusion bei malignen externen Tumoren: 2-3 Handvoll Klee in kochendes Wasser gießen, 10 Minuten ruhen lassen und das Wasser abtropfen lassen. So nehmen Sie die Klee-Infusion richtig ein: Verwenden Sie in warmer Form 1-2 Stunden lang dampfendes Gras, um Lotionen auf wunden Stellen zu machen. Tragen Sie im Sommer zum gleichen Zweck eine Aufschlämmung frischer Blätter auf.
  • Salbe: frische Blumen gießen Wasser im Verhältnis 1: 4 in ein Wasserbad, in eine abgedeckte Schale, verdampfen zu einer viskosen Konsistenz, filtern und mischen mit einer gleichen Menge Salbengrundlage (Vaseline, Fette, Lanolin).
  • Tee gegen Diabetes: trinke täglich Tee aus Klee (anstelle von normalem Tee) und braue 2-3 getrocknete Kleeköpfe in einem Glas kochendem Wasser, um 10-15 Minuten zu bestehen.
  • Infusion bei allergischen Hauterkrankungen, Vitiligo, Vaskulitis: 3 Teelöffel getrocknete Spitzen mit Hochblättern pro 1 Tasse kochendem Wasser 1 Stunde einwirken lassen. Nehmen Sie eine Infusion von Wiesenklee nach diesem Rezept für 1/4 Tasse 4 mal am Tag. Zur gleichen Zeit machen Lotionen oder Umschläge: 2 Teelöffel Blumen in einem Glas kochendem Wasser brauen und 5-6 Stunden lang, vorzugsweise in einer Thermoskanne. Time Lotions sind nicht begrenzt.
  • Infusion mit Multipler Sklerose: 3 Teelöffel Blumen oder Kleesamen in 1 Tasse kochendem Wasser 1 Stunde ziehen lassen. Wie man Klee-Infusion nimmt: 1/4 Tasse 3-4 mal täglich 20 Minuten vor den Mahlzeiten, oder: Nehmen Sie Samen 3 mal täglich und 1 Teelöffel 3 mal täglich zwischen den Mahlzeiten, Trinkwasser.
  • Saft mit grauen Haaren: Wenn Sie zu Beginn jedes Jahres von Zeit zu Zeit in die Haarwurzeln reiben, die aus dem Kleesaft gepresst wurden, verlangsamt sich die Vergrauung merklich für eine lange Zeit.

Trotz der hohen positiven Eigenschaften von Wiesenklee gibt es Kontraindikationen für seine Verwendung:

  • Sie dürfen keine Medikamente gegen hormonabhängige Krebsarten einnehmen (Pathologie des Fortpflanzungssystems, die den Uterus, die Eierstöcke, die Brustdrüsen bei Frauen, die Prostata und die Hoden bei Männern betrifft).
  • Es ist notwendig, die Einnahme von Kleemedikamenten abzubrechen, wenn Bauchschmerzen und Durchfall auftreten.
  • Medizinische Kontraindikation für die Verwendung von Wiesenklee ist eine Neigung zu Herzerkrankungen, Schlaganfall.
  • Nicht einnehmen bei Thrombophlebitis, Krampfadern, erhöhter Blutgerinnung.
  • In der Schwangerschaft kontraindiziert.
  • Manchmal besteht eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Zubereitungen der Pflanze.
  • Rotklee enthält Isoflavone aus der Gruppe der Isoflavone (Biochanin-A und Formononetin) und Coumestane (Coumestrol). In der Werbesprache steht "Phytoöstrogene". Rotklee wird wie Soja häufig verwendet, um unangenehmen Symptomen der Wechseljahre vorzubeugen. Es gibt jedoch keine Daten über die Wirkung auf den menschlichen Körper bei längerer und regelmäßiger Anwendung. Experimentelle Daten, die die Verwendung von Rotkleeextrakt anstelle von echten Östrogenen in der Hormonersatztherapie rechtfertigen, reichen ebenfalls nicht aus.
  • Auch eine Kontraindikation für die Verwendung von Wiesenkleepräparaten ist eine verminderte Durchlässigkeit der Blutgefäße.
  • Die gemeinsame Verwendung von Mitteln aus Klee- und Hormonpräparaten wie AGTC (Adrenocorticotropic Hormone), Cortison, Prednison, Prednisolon usw. ist kontraindiziert.
  • Nehmen Sie keine Kleemedikamente gegen Bluthochdruck ein, insbesondere nicht gegen Menschen, die vor dem Hintergrund eines allgemeinen Druckanstiegs sofort nach dem Schlafen und am Morgen einen deutlichen Sprung bemerken.

Sehen Sie sich das Video an: Wiesenklee vs. Mittlerer Klee UnterscheidenUnterschiede - (April 2020).